Entzugserscheinung Schlafprobleme?

Verfasst am: 22.04.2024, 16:14
Fiordaliso
Fiordaliso
Dabei seit: 15. 10. 2023
Rauchfrei seit: 79 Tagen
Beiträge: 551 Beiträge

ich wache viel öfter auf als einmal, aber ich haue nie mit dem kopf gegen die wand, weil das ausser schlafproblemen eben auch kopfweh verursacht ... und es gab irgendwo anders glaube ich diesen hinweis:

Es gibt da einen schönen Podcast von Bastian Pastewka, der eignet sich auch gut als Schlafhilfe.


ich gestehe, ich brauchs da härter: meine favoriten sind medical detectives und anwälte der toten sowie criminal intent (aber die mit Vincent D’Onofrio -- ich mag den mann und die stimme des synchronsprechers) und columbo. und wenn ihr mal googelt: ich bin keinesfalls alleine, medical detectives haben nachts tlw. einen marktanteil von über 20%

Verfasst am: 22.04.2024, 16:02
Hase81
Hase81
Themenersteller/in
Dabei seit: 29. 03. 2024
Rauchfrei seit: 56 Tagen
Beiträge: 26 Beiträge

Das hat heute auch meine Hausärztin zu mir gesagt - und am besten den Wecker aus dem Schlafzimmer verbannen. Das wird aber dann schwierig. Auch wenn ich Nachts nur ruhe ist das auch Erholung. Aber wie ich im nachhinein früh mitbekomme dusel ich ein paar Mal kurz ein und habe in einer Nacht 2-3 Träume wo ich mich auch früh daran erinnere was da los war. Das ist auch gut so sagt die Hausärztin da ist auch ein bisschen Tiefschlaf dabei - wenn man gar nicht mehr schläft und nur noch wach ist ist der Körper krank. Die Worte haben mich heute beruhigt. Mittlerweile schaue ich nur noch 1x Nachts drauf und da ist es 1 Uhr

Verfasst am: 22.04.2024, 15:44
Fiordaliso
Fiordaliso
Dabei seit: 15. 10. 2023
Rauchfrei seit: 79 Tagen
Beiträge: 551 Beiträge

Zitiert von: Hase81
Ich weiss nicht mehr was ich machen soll,
ich trinke ab Mittag keinen Kaffee mehr, schon lange keine Alkohol getrunken, gehe spazieren an der frischen Luft, Abendbrot 18:30 Uhr, gemütlich Abende auf der Couch und immer die selbe Bettzeit, kein Elektrosmog, kein Handy im Schlafzimmer, frisch gelüftet..... Ich habe keine Probleme oder Stress....


ach, liebe birgit, ist das ein mist! eines habe ich grade überlegt, weil du ja scheints medizinisch alles mögliche abgeklärt hast:

Zitiert von: Hase81
Einen Wunsch habe ich:
Ich möchte mal länger schlafen wie 1 Uhr lieber Herrgott


könnte das ein teil des problems sein? ich komme drauf, weil ich schlafprobleme selbst gut kenne und manchmal beobachte ich an mir, dass es mir am ehesten nutzt, wenn ich mich versuche dazuzubringen zu akzeptieren, dass ich genau diese probleme habe. oder andersrum, ich vermute, du gerätst so immer weiter in diesen kreislauf: je mehr du darauf starrst, desto weniger wirst du einschlafen können. je weniger du einschläfst, desto mehr starrst du drauf. ich versuche manchmal -- gelingt nicht immer -- die gewonnene freizeit nachts zu geniessen. setzt natürlich eine lebensweise/(nicht)arbeitsweise voraus, dass du das tun kannst ... aber auch eher nur ne idee am rande ...

liebe grüße
fio

Verfasst am: 22.04.2024, 15:06
Hase81
Hase81
Themenersteller/in
Dabei seit: 29. 03. 2024
Rauchfrei seit: 56 Tagen
Beiträge: 26 Beiträge

Habe mich lange hier im Wohnzimmer nicht mehr gemeldet....
Kleines Update

Der besagte ....wickel ging komplett in die Hose und konnte in dieser Nacht vor 2 Wochen nicht einschlafen. In dieser Nacht hatte ich kein Auge zu gemacht und die Nächte davor waren auch nicht rosig... Komplett überdreht und über den Punkt zum schlafen raus geschossen...

Bin dann am Sonntag mit meinem Mann zum Bereitschaftsarzt gefahren.
Er hat mir Schlaftabletten aufgeschrieben... Pünktlich 1 Uhr aufgewacht... die Nacht war beendet. Am nächsten Tag das selbe Spiel wieder. Von den Tabletten war ich so unter dem Tag benommen. Da kann man mit sich nix anfangen und kriegt nix gebacken Bin dann in die Drogerie und habe mir 2 Phasen Schlaf Tabletten geholt. Die haben den selben Effekt gehabt wie die verschriebenen Tabletten vom Arzt. Am Freitag müsste ich nochmal zu meiner Hausärztin. Ich bat sie mir andere aufzuschreiben wo unter dem Tag nicht so reinhauen. Am Abend eine genommen, ....das selbe Spiel wieder Punkt 1Uhr. So war das ganze Wochenende.
Heute war ich wieder bei der Hausärztin....hat mir neue Tabletten aufgeschrieben....

Ich weiss nicht mehr was ich machen soll,
ich trinke ab Mittag keinen Kaffee mehr, schon lange keine Alkohol getrunken, gehe spazieren an der frischen Luft, Abendbrot 18:30 Uhr, gemütlich Abende auf der Couch und immer die selbe Bettzeit, kein Elektrosmog, kein Handy im Schlafzimmer, frisch gelüftet..... Ich habe keine Probleme oder Stress....

Einen Wunsch habe ich:

Ich möchte mal länger schlafen wie 1 Uhr lieber Herrgott

Verfasst am: 13.04.2024, 18:49
Onda
Onda
Dabei seit: 26. 03. 2024
Rauchfrei seit: 55 Tagen
Beiträge: 30 Beiträge

Hallo Hase,

ich bin einen Tag nach dir :-)

Ja, ich habe auch Schlafprobleme, seit der 2. Nacht nach dem Rauchstopp schlafe ich nicht mehr durch. Ich wache wirklich jede Nacht ziemlich genau um 3.10/15 Uhr auf, manchmal zusätzlich noch früher oder später. Manchmal schlafe ich wieder ein manchmal nicht.

Eine wirklich Lösung habe ich noch nicht gefunden. An manchen Tagen hilft es, zu lesen, da schlafe ich durchs lesen dann wieder ein, an anderen Tagen bleibe ich dadurch erst recht wach. Sicher wach bleibe ich, wenn ich zwischendurch aufstehe, das versuche ich jetzt komplett zu vermeiden.

Ich wollte mir da noch 2-3 Wochen geben, dass es besser wird. Falls nicht, werde ich nach anderen Antworten suchen. Meine Schwägerin meinte schon, ob das evtl. Symptome der Wechseljahre sind (können Männer auch haben :wink, die durch die hormonelle Wirkung der Zigaretten bisher verdeckt wurden.

LG, Onda

Verfasst am: 13.04.2024, 14:16
Jutta M
Jutta M
Dabei seit: 16. 11. 2022
Rauchfrei seit: 542 Tagen
Beiträge: 673 Beiträge

Ich wache nachts fast regelmäßig alle zwei Stunden auf. Manchmal kann ich wieder einschlafen, manchmal nicht. Wenn ich dann um 3 oder 4 Uhr aufstehe, ist das schon sehr früh. Ich gehe dann am nächsten Tag meist früher ins Bett und schlafe besser.

Mein Arzt meinte, das nächtliche Aufwachen sei an sich noch keine Schlafstörung, nur wenn man innerhalb einer halben Stunde nicht mehr einschläft.

Wie Fio richtig bemerkte, ist es sicherlich ein Unterschied, ob man am nächsten Tag fit sein sollte oder nicht. Ich gehe ab Juli diesen Jahres in Rente und werde meine Schlafstörungen dann entspannter sehen können.

Was verschreibungspflichtige Medikamente betrifft, da gibt es heute Optionen, die nicht mehr abhängig machen. Melatonin z. B. kann der Arzt als Retardtabletten in der Stärke 2 mg verschreiben, allerdings nur, wenn man älter als 55 ist. Aber immer sollte man Medikamente, die das Einschlafen/Durchschlafen fördern, nicht nehmen.

Verfasst am: 13.04.2024, 12:24
pegline1969
pegline1969
Dabei seit: 08. 04. 2024
Rauchfrei seit: 139 Tagen
Beiträge: 66 Beiträge

Hallo Hase81, schlafprobleme hatte ich auch. Sehr arg sogar. Werden aber mir der Zeit besser. Nach allem was ich gelesen habe zum Rauchstopp gibt es viele die eine gewisse Zeit diese Probleme haben. Aber wenn es zu arg wird, würde ich den Arzt aufsuchen.
LG Peggy

Verfasst am: 13.04.2024, 10:15
Hase81
Hase81
Themenersteller/in
Dabei seit: 29. 03. 2024
Rauchfrei seit: 56 Tagen
Beiträge: 26 Beiträge

Ich probiere das jetzt für die nächsten Tage mal aus und lasse es Euch wissen ob's besser geworden ist.....

Das Häschen geht jetzt erstmal in den Garten zu den frischen Kräutern

Verfasst am: 13.04.2024, 09:48
Fiordaliso
Fiordaliso
Dabei seit: 15. 10. 2023
Rauchfrei seit: 79 Tagen
Beiträge: 551 Beiträge

mit gänseblümchen solltest du aufpassen, laut botanikus sind die wie "Kohl, Erbsen, Knoblauch, Spinat, Mangold, Auberginen, Rettich, Radieschen, Meerrettich, Rote Bete, Sojabohnen und Artischocken, Beifuß, Schnittlauch, Garten-Kresse, Sonnenblumen" für hasen ungeeignet

nachts aufwachen und tlw. auch lange wachbleiben kenne ich gut, mein schlaf war aber schon vor dem rauchstopp arg krümpelig, ich bin insoweit sehr unsicher, ob es damit was zu tun hat. was mir hilft ist, dass ich mich meist einfach mit abfinde, es ist eben wie es ist. ich kann mir aber gut vorstellen, dass ich maximal gestresst wäre, wenn ich nicht in rente wäre und morgens fit ins leben gehen müsste, was unausgeschlafen eben nicht funktioniert. insoweit drücke ich alle daumen, dass die tipps deines heilpraktikers greifen, bloss mit gänseblümchen musst du eben etwas vorsichtig sein

Verfasst am: 13.04.2024, 09:26
Hase81
Hase81
Themenersteller/in
Dabei seit: 29. 03. 2024
Rauchfrei seit: 56 Tagen
Beiträge: 26 Beiträge

Mein Heilpraktiker hat mir gerade einen Tipp gegeben. Ich soll heute Abend einen bestimmten Wickel machen für ein Organ und nebenbei weiterhin Löwenzahn und Gänseblümchen essen - das regt ein bestimmtes Organ im Körper an. Und dieses Organ fängt Nachts in einer bestimmten Zeit das arbeiten an und das ist so meine Aufwachphase und der Schlaf ist vorbei Mit dem Organ habe ich in den letzten Wochen so ein Problem, noch keine richtige Freundschaft geschlossen....
Da fange ich heute Abend damit an und soll es 2-3 Tage ausprobieren.... Ich bin gespannt