Diesmal muss es klappen!!

Verfasst am: 22.03.2016, 14:50
Lykande
Lykande
Dabei seit: 12. 12. 2015
Rauchfrei seit: 3049 Tagen
Beiträge: 120 Beiträge

Hallo Chris,

vielen Dank für deine nette Antwort.
Seit den neunziger Tagen ist eigentlich alles gut bei mir.
Bei meinem Sohn übrigens auch, er hat zur gleichen Zeit
mit mir aufgehört.

Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg beim durchalten, gegen den
Teufel.

Herzliche Grüße
Petra

Verfasst am: 22.03.2016, 10:31
pc09042009
pc09042009
Themenersteller/in
Dabei seit: 17. 03. 2016
Rauchfrei seit: 1969 Tagen
Beiträge: 242 Beiträge

Sooo,

der 10 Tag...gar nicht mal so schlecht...letzte Nacht habe ich fest geschlafen und doch wieder sehr intensiv geträumt..kenne ich gar nicht vorn mir...der Traum wurde vom Wecker jäh um 04:30 Uhr beendet..der Kerl ist auch nicht mein Freund...
Ich fühle mich gut..die letzten zwei Tage bin ich sehr gut hingekommen...fast kein Verlangen (zumindest nicht nach einer Zigarette...)..allerdings muss ich gestehen, dass ich sehr viel mit Essen kompensiere..Also Planerweiterung.
Heute Morgen zum Lebensmittelhändler meines Vetrauens gefahren und an alte Ernährungsgewohnheiten erinnert..Nüsse, Äpfel, [Markenname vom rauchfrei-Team entfernt], [Markenname vom rauchfrei-Team entfernt] LowCarb Müsli, Handkäs, Eiweissriegel und hart gekochte Eier gekauft. Jetzt wird es wieder eiweissreich. Gleich nach dem Aufstehen heute morgen die Trainingstasche gepackt und ins Auto geworfen...ab heute gibt es keine Ausreden mehr...im Tageswechsel Aufbau und Kardiotraining...denn merke..der nächste Sommer kommt bestimmt und ich bin einfach eitel...

Der Sucht keine Macht....

have a nice day

Chris

Verfasst am: 21.03.2016, 08:53
Xtine0304
Xtine0304
Dabei seit: 05. 01. 2016
Rauchfrei seit: 1203 Tagen
Beiträge: 245 Beiträge

Morgen Chris,

hab Dank für deinen Besuch. Keine Sorge, hab dein Späßchen schon
verstanden und nein, ich habe keine Lust auf saure Gurken dafür aber auf
x andere Sachen und alles durcheinander, dass willst du nicht wirklich wissen,
ohne, dass dir schlecht dabei wird

Glückwunsch zu deinen 8 Tagen Rauchfreiheit!
Meinen großen Respekt, in einer Raucherbar nicht zu rauchen, hast du schon mal
aber sei vorsichtig, der lauert an jeder Ecke. Ich bin leider meistens in genau
solchen Situationen (Bar, Feier, Fasching usw.) rückfällig geworden, dass ich
irgendwann für mich entschieden habe, solche Dinge erstmal zu meiden, wobei
ich nun auch schwanger bin und sich das Thema sowieso erledigt hat
(die Schmacht hab ich trotzdem).

Wünsche dir weiterhin viel Erfolg, Durchhaltevermögen, Leidensfähigkeit
und Kraft.

LG, Tine

Verfasst am: 21.03.2016, 08:51
Wilma
Wilma
Dabei seit: 09. 06. 2013
Rauchfrei seit: 2802 Tagen
Beiträge: 4087 Beiträge

Guten Morgen Chris,

das mit dem schlechten Schlaf, dürfte bald überstanden sein.
Das du in einer Bar warst und nicht geraucht hast, super!
Was sind denn ein paar Kilo mehr? Das bekommst du dann auch hin.
Eine Baustelle nach der anderen.

Ich wünsche dir weiterhin viel Kraft und Durchhaltevermögen.

Liebe Grüße

Wilma

Verfasst am: 21.03.2016, 08:13
pc09042009
pc09042009
Themenersteller/in
Dabei seit: 17. 03. 2016
Rauchfrei seit: 1969 Tagen
Beiträge: 242 Beiträge

So,

das WE ist vorbei und es war schwer...unbeschreiblich schwer.Ich war mit meiner Frau auf der Wackel. In einer Bar in der geraucht werden darf!!!!!! Ok war vielleicht gleich zu Hardcore....aber ich wollte es wissen. Ich habe....NICHT...geraucht auch wenn es schwer war. Ich schlafe weiterhin mehs als besch..... das macht mich am meisten fertig....und nach 9 Tagen sind schon die ersten zwei Kilo drauf...mein armer Körper...

Wir hören uns...!!

Chris

Verfasst am: 19.03.2016, 18:10
Wilma
Wilma
Dabei seit: 09. 06. 2013
Rauchfrei seit: 2802 Tagen
Beiträge: 4087 Beiträge

Hallo Chris,

ich danke dir, für deinen Besuch.

Das Gefühl zu haben, garnicht zu schlafen, kenne ich auch. Es geht vorbei.
Leider - musst du durch dieses Tal. Aber ich kann dir versprechen, was dann auf dich zu kommt...ist einfach nur wunderbar! Wenn du auf dem Gipfel angekommen bist.
Die ersten Tage sind die schwersten. Aber mit jedem überstandem Tag, wird es besser.
Was würde es bringen, wenn du nun rauchst??? Nix, nix und nochmal nix!
Ich habe es oft gemacht, nachgegeben. Habe mich so schlecht gefühlt. Und ich habe die Erfahrung gemacht, wie es sich anfühlt, , wenn man lange Zeit, naja 6 Monate, immerhin - nicht raucht.
Es ist toll, Lebensfreude pur...

Ich wünsche dir viel Kraft, demkräftig eins auf die faelle:Mütze zu geben.
Denn das hat er verdient.

Viele liebe Grüße

Wilma

Verfasst am: 18.03.2016, 19:50
stressless
stressless
Dabei seit: 06. 03. 2016
Rauchfrei seit: 454 Tagen
Beiträge: 1563 Beiträge

Hallo Chris,
da will ich mich doch auch mal kurz vorstellen.....
Nach 33 Jahren " Genussrauchen", "Stressrauchen", Entspannungsrauchen, " Belohnungsrauchen", Kommunikationsrauchen, Zwischendurchrauchen, Diätrauchen....und, und ,und....
bin ich seit dem 7.3.2016 rauchfrei...... der lieben Gesundheit zu Liebe.
Meine persönlichen Erschwernisfaktoren sind mein rauchender Mann, meine rauchende Tochter, meine rauchenden Kollegen( ausnahmslos,), ein stressiger Job in der Pflege und eine wirklich oft unbändige Lust aufs Rauchen

Was mir hilft ist mein ( nichtrauchender Sohn) und ein Forum voll von " Exrauchern".......denn ganz egal was dir der Rauchstopp für Gefühle beschert....hier wirst du verstanden....und das hilft.

Also willkommen im Club
Lieben Gruss
stressless

Verfasst am: 18.03.2016, 14:22
pc09042009
pc09042009
Themenersteller/in
Dabei seit: 17. 03. 2016
Rauchfrei seit: 1969 Tagen
Beiträge: 242 Beiträge

Boah ey...hab ich Bock auf ne Kippe...schön geschmeidig tief ein und ausatmen...

Ja ich weiß...ich mach es ja nicht...aber ich bin echt im Tal der Sucht..und die Berge darum sind hoch...

Ich bin auch total müde...habe seit Jahren nicht mehr so geträumt wie die letzten Nächte...ich habe das Gefühl, dass ich gar nicht schlafe und mit offenen Augen träume...oder träume ich das nur..?? Werde ich vielleicht noch verrückter als ich es schon bin..?? Schwer vorstellbar....
Man wie kann man(n) nur so verblödet sein und so einer scheiss Gewohnheit nachhängen wie ein kleines Kind...aber ich glaube, dass ist einer der Schlüssel in unserem, bereits von mir in einem anderen Wohnzimmer zitierten verblödeden Hirn..Du darfst das nicht und genau deshalb sollst Du es machen...und wenn Du es nicht bekommst schrei an der Kasse...ICH WILL ABER...
Ich geh bald nach Hause und wein mich an der Schulter meiner Frau aus, die daraufhin bestimmt eine rauchen geht...

Vielleicht bis später...ich muss euch auf den Nervensack gehen sonst überkommt es mich....

Gruß
Chris

Verfasst am: 18.03.2016, 08:58
pc09042009
pc09042009
Themenersteller/in
Dabei seit: 17. 03. 2016
Rauchfrei seit: 1969 Tagen
Beiträge: 242 Beiträge

Hallo Gemeinde,

der nächste Tag ohne Glimmstengel...ich kann nicht sagen, dass ich mich daran gewöhne..leider..aber noch ist der Wille stärker als die Sucht. Danke auch noch für die netten Worte die mir gestern von einigen Seiten als Neuling im Forum zugetragen wurden. Ist gut, dass man sich hier austauschen kann und sich vielleicht auch neue Motivation holt.
Ich hoffe, dass es diesmal wirklich klappt. Heute Abend kommen zwei Freunde..erste Bewährungsprobe...ich werde wohl kein Bier trinken damit die Sucht nicht unkontrolliert zuschlägt..mal sehen wie die nächsten Tage laufen..ich wünsche euch allen ein sonniges WE..

Hear you

Chris

Verfasst am: 17.03.2016, 14:32
Gluehfix
Gluehfix
Dabei seit: 03. 06. 2015
Rauchfrei seit: 3242 Tagen
Beiträge: 606 Beiträge

Hallo Chris,.
ich bin die gluehfix, habe ca. 30 Jahre geraucht, habe es mit Hilfe dieses Forums geschafft aufzuhören und bin darüber sehr glücklich.

Ich möchte Ute nicht widersprechen- sondern ich möchte ihr energischst widersprechen!

Ein 5 nach 12 gibt es nicht, jeder Körper ist nachweislich für jede nicht gerauchte Teufelsrolle dankbar. Wie auch die Vorgeschichte sein mag (und die ist bei jedem unabänderbar so, wie sie ist): der Körper fängt schon nach wenigen Minuten an, zu regenerieren, guckst du hier http://www.rauchfrei-info.de/aufhoeren/vorteile-des-rauchstopps/gesundheit/ Und das sind erst mal nur die Gesundheitsaspekte.

Es ist auch jeder Mensch / Rauchausstieg / Entzug anders. Leider kann niemand vorhersagen, wer welche Hilfe und Methode braucht. Ich habe aus einer Laune heraus ohne Hilfsmittel aufgehört. Das war für mich gut und richtig. Aber mehr kann ich dazu nicht sagen. Such und nimm die Hilfen, die du brauchst.

Alkohol z.b. ist für mich, die ich knapp 300 Tage oben ohne bin, immer noch gefählich.
Wenn du dich da vielleicht die nächste Zeit etwas zurück halten kannst, ist das bestimmt hilfreich.

Gib dir zur Gewöhnung an das neue Leben einfach Zeit: was wir uns jahrzehntelang angewöhnt haben, verschwindet meist nicht binnen 3 Wochen. Aber oft wird es ganz, ganz schnell leichter. Keine Angst. Versprechen kann ich, dass bestimmt 99% der längerfristig rauchfreien Suchteulen hier ihr neues, selbstbestimmtes Leben genießen. Und das kannst du auch.

Einen großen, ersten Schritt zum Erfolg hast du mit der Anmeldung und Vorstellung hier im Forum getan: dazu herzlichen Glückwunsch!

Ich hoffe, man liest sich.

Alles Liebe, gluehfix