Der März-Zug 2024 - Ab jetzt rauchfrei!

Verfasst am: 02.04.2024, 21:08
rauchfrei-lotse-klaus
rauchfrei-lotse-klaus
Dabei seit: 20. 08. 2023
Rauchfrei seit: 282 Tagen
Beiträge: 3297 Beiträge

Zitiert von: Mama Amy
Viele hier sind schon so mega weit entfernt, für mich gerade unerreichbar.


Hi Amy
Das kenne ich sehr gut.
als ich hier anfing waren die mit 100 plus Tagen wie Aliens für mich.
Unendlich weit entfernt .... auf einem anderen Planeten.
Die eigene Zeit dehnt sich wie in Zeitlupe. alles geht ganz laaaaaangsaaaam
Aber oh Wunder irgendwann ist die erste Woche voll, der erste Monat etc.
Es geht.......ich bin auf dem gleichen Planeten wie ihr alle hier!
Gruß Klaus

Verfasst am: 02.04.2024, 20:37
Mama Amy
Mama Amy
Dabei seit: 01. 03. 2024
Rauchfrei seit:
Beiträge: 229 Beiträge

Hallo Katja,

.. ich rauche gerne… was soll das eigentlich heißen?
Ich gehe gerne in Cafés, gehe gerne essen, gehe gerne auf Konzerte etc., aber gerne rauchen? Man MUSS rauchen, so sieht das nämlich aus. Trotzdem denkt mein Hirn… du hast so gerne geraucht, komm nur eine…
Nix da! Finger sind gestreckt, kannst mich mal.

Ersatzpräparate sind doch nichts schlimmes, wenn es dir hilft! Mir hilft es leider überhaupt nichts. Ist vielleicht auch Kopfsache?
Was benutzt du denn? Ich hatte Nikotin Kaugummis.
Außer Kieferschmerzen vom vielen kauen hat es nichts bewirkt.

Sagt mal, wo ist denn Kurai/ Jasmin abgeblieben? Habe ich sie überlesen?

Ich wünschte ich könnte die Zeit für mich etwas vorstellen. Viele hier sind schon so mega weit entfernt, für mich gerade unerreichbar.

Verfasst am: 02.04.2024, 20:09
Eichel
Eichel
Dabei seit: 01. 11. 2022
Rauchfrei seit: 565 Tagen
Beiträge: 1320 Beiträge

Hallo liebe Katja,

wie schön wieder von dir zu hören!

Ich glaube, du machst das mit dem Nikotinersatz genau richtig, der Erfolg gibt dir recht!
Ich habe auch die ersten drei Wochen Pflaster geklebt. Ich weiß nicht, ob es auch ohne gegangen wäre. Ist mir auch egal, weil ich es geschafft habe und nur das zählt.

Du schaffst es ganz sicher auch!

Liebe Grüße Ela

Verfasst am: 02.04.2024, 18:16
Jemilili
Jemilili
Dabei seit: 10. 06. 2023
Rauchfrei seit: 74 Tagen
Beiträge: 419 Beiträge

Zitiert von: StefanGiftfrei
Hallo,
zieht jemand von Euch hier mit in "Gemeinsam bauchfrei..."?
Da ist nicht so regelmäßig was los, und um das Thema der Gewichtszunahme anzugehen, muss man eng dranbleiben..
Oder ein neues Gewichtsabnahme-WZ gründen??

Hey Stefan, dass Thema Gewicht ist definitiv meins. Ich hab nur Angst, dass es Zuviel wird, wenn ich mir da Druck mache. Wenn wir es vielleicht locker angehen bin ich gerne dabei!

Verfasst am: 02.04.2024, 17:26
StefanGiftfrei
StefanGiftfrei
Dabei seit: 03. 03. 2024
Rauchfrei seit:
Beiträge: 77 Beiträge

Hallo,
zieht jemand von Euch hier mit in "Gemeinsam bauchfrei..."?
Da ist nicht so regelmäßig was los, und um das Thema der Gewichtszunahme anzugehen, muss man eng dranbleiben..
Oder ein neues Gewichtsabnahme-WZ gründen??

Verfasst am: 02.04.2024, 17:06
KippeMachtNixBesser1
KippeMachtNixBesser1
Dabei seit: 05. 02. 2024
Rauchfrei seit: 83 Tagen
Beiträge: 23 Beiträge

Hi ihr Lieben,

Ich melde mich auch Mal wieder.

@Amy: das "ich habe gerne geraucht" und "vermisse das Rauchen" Gefühl kenne ich auch.
Zeitweise dachte ich bei meinen Rauchstopps " oh man, mir ging es viel besser mit den Zigaretten und ohne ist alles doof". Es dauerte eine ganze Weile, bis ich diese Gedanken als Sucht Verführungsgedanken entlarven konnte.

Gereiztheit, Leere, emotionale auf und Abs begleiten mich jetzt sehr oft, aber es ist auch verständlich. Der Dopamin Haushalt ist leer , mein Körper braucht ein paar Monate, nicht nur ein paar Tage, um wieder in ein Gleichgewicht zu kommen. Das weiß ich mittlerweile und nehme es in Kauf. Und ich akzeptiere es. Was mir echt hilft, sind echt schöne kleine Belohnungen. Das tut echt gut und damit Kurbel ich auch allmählich wieder mein normales Belohnungszentrum wieder an.

Ich muss gestehen, ich nehme aber auch momentan noch Nikotin Ersatz Präparate, um die spitzen aushalten zu können. Ohne wäre der Entzug auch noch etwas zu heftig für mich. Und wenn ich bereit bin, werde ich die Präparate wieder reduzieren.

@Jemilili: wie war es für dich, die Raucher zu "riechen"? Ekelhaft oder triggernd? Ich hoffe heute Abend geht es dir emotional besser, bzw dass du den Verlust der Therapeuten gut verarbeiten kannst. Sich von Menschen zu lösen mit denen man lange zu tun hatte , ist echt nicht leicht. :-/

Viele liebe rauchfreie Grüße an euch alle.

Lasst uns durchhalten und heute auch nicht rauchen.

Verfasst am: 02.04.2024, 16:07
Jemilili
Jemilili
Dabei seit: 10. 06. 2023
Rauchfrei seit: 74 Tagen
Beiträge: 419 Beiträge

Hallo,
Der erst Tag der Tagesklinik ist vorbei. Die mitpatienten sind super lieb. Alle anderen auch. Dennoch fühle ich mich sensibel… Verlust der Therapeuten der Klinik tut heute besonders weh. Oft das Gefühl von z viel Menschen um mich. Und gerade stehen Leute in der Bahn und duften nach Zigaretten. Ihr kennt den Mist…
Ich bin froh gleich zu Hause zu sein. Werde mich durchs Forum lesen.
Lg an Euch Alle

Hey Amy,
Dein Sohn bringt mich so zum Lachen, weil mich meine Sucht und somit ich mich auch so nerve….

Verfasst am: 02.04.2024, 15:57
Mama Amy
Mama Amy
Dabei seit: 01. 03. 2024
Rauchfrei seit:
Beiträge: 229 Beiträge

Hallo Klaus,

wunderbar, du bist aus dem „Urlaub“ wieder da! Deine Beiträge haben mir gefehlt.
Mein Sucht-Ich… darüber werde ich mal nachdenken.
Klar, sie ist Teil von mir, vielleicht sollte ich gar nicht so stark dagegen ankämpfen, sondern eher akzeptieren das sie vorhanden ist. Danke für die Gedanken Anregung.

Hallo Paul,

treffend formuliert! Dieser Kontrollverlust und das die Sucht mit mir spazieren geht und nicht umgekehrt, hat mich schon lange genervt.
Mein Start war echt nicht schön und auch jetzt ist es noch sehr holprig. Aber was ist die Konsequenz, wenn ich weiter rauche? Da wird es sicher nicht „nur“ holprig werden.
Kleine aber feine Schritte.
Heute rauche ich einfach mal nicht.

Liebe Fio,

ja ja, mein Sohn, mein Retter
Seine Idee war es eben… Mama geh mal besser etwas schlafen, du nervst vielleicht..
Na super
Aber habe tatsächlich etwas geschlafen und danach ging es ein wenig besser.
Jetzt schaue ich ihm beim PlayStation spielen zu. Er erzählt mir dabei etwas, was überhaupt nicht in meinem Hirn ankommt. Schweizer Käse ist wohl gerade gar nix dagegen. Egal, ich tue einfach so, als würde ich alles tadellos verstehen. Nur darf er jetzt nix diesbezüglich fragen

Vielen Dank für eure Worte, es tut gut zu wissen das man verstanden wird.

Lg Amy

Verfasst am: 02.04.2024, 13:58
Fiordaliso
Fiordaliso
Dabei seit: 15. 10. 2023
Rauchfrei seit: 82 Tagen
Beiträge: 570 Beiträge

Zitiert von: Mama Amy
Jetzt bin ich schon wieder der Meinung das ich gerne geraucht habe. Aber das habe ich nie! Ich habe es immer gehasst. Ich fühle mich echt zum Haare raufen.


ach meine liebe amy, was ein blöder mist! aber irgendwas ist mir im kopf rumgespukt, habe ein bisschen gesucht und das gefunden:

Zitiert von: Mama Amy
Mir ist gerade der Kuchen für heute verbrannt, super! Meine Freundin rief an und ich musste dabei natürlich rauchen und verließ die Küche. Kein Gedanke mehr an den Kuchen. Ich war den Tränen nahe und habe geflucht wie sonst was. Mein Sohn hat sich kaputt gelacht, ich sagte ihm es wäre echt nicht witzig. Er fand das aber schon und meinte, ich könnte doch einfach Frikadellen und Würstchen machen.
Und da war es wieder, es ist passiert wegen der scheiss Sucht und ich wusste nicht was nun machen. Die Lösung liegt so nah, das musste mir mein 8 jähriger Sohn erklären. Und genauso werde ich mir dann Lösungen suchen.


frag deinen sohn

Verfasst am: 02.04.2024, 13:48
rauchfrei-lotse-paul
rauchfrei-lotse-paul
Dabei seit: 22. 02. 2024
Rauchfrei seit: 2141 Tagen
Beiträge: 139 Beiträge

Hallo Amy,

ja, ich habe auch gerne geraucht, ich war cool, nicht so angepasst
ich wusste es besser

das dachte ich, bis ich gemerkt habe, dass ich keine Kontrolle über das rauchen
hatte. Ich konnte mich nicht frei entscheiden nicht zu rauchen, weil ich erkältet war
oder weil ich eigentlich gar keine Zeit hatte oder weil ich mit netten, nichtrauchenden Menschen
zusammen war und dennoch vor die Tür gehen wollte? Nein, ich musste vor die Tür, weil ich rauchen wollte?
Wollte ich das wirklich?

eine Sucht ist das Gegenteil von einem freien Willen
und ich wollte nicht mehr süchtig sein.

Ja, nach fünf Tagen ist noch keine Besserung zu spüren, nur die Erkenntnis, dass es wohl möglich sein muss
nicht zu rauchen.
Ich hatte auch länger als manch anderer damit zu kämpfen bis dieser Wunsch zu rauchen nachliess
Aber glaub mir, es wird besser werden aber in sehr kleinen Schritten.

Du hast bereits fast eine Woche geschafft und das ist grossartig, im Vergleich zu der langen Zeit, die wir geraucht haben ist das ein guter Anfang.
setzte Dir kleine Ziele die Du immer weiter verlängerst
wer 5 Tage nicht geraucht hat schafft auch 10
und wer 10 Tage nicht geraucht hat schafft auch 20

Auch wenn es kein leichter Anfang ist wird es jeden Tag einen μ besser werden.
LG von Paul
ist das