Der März-Zug 2024 - Ab jetzt rauchfrei!

Verfasst am: 17.03.2024, 14:04
Mama Amy
Mama Amy
Dabei seit: 01. 03. 2024
Rauchfrei seit: 18 Tagen
Beiträge: 193 Beiträge

Liebe Fio,

Deine Art zu denken und zu schreiben gefällt mir.
Die Bündnisssuche, und das jeden Tag aufs Neue.

Aber es ist ja so, fürs Aufhören jede Menge und dann war es das. Ist doch ein super Pluspunkt für die Tabakindustrie.. am Ende kommen se alle wieder…
Toll! Kann ja nicht sein, oder?
Es ist ja nicht bei allen so, aber viele haben echte Probleme und kämpfen sich da oft Jahre durch. Wirklich schade

Verfasst am: 17.03.2024, 14:02
Kurai
Kurai
Dabei seit: 12. 03. 2024
Rauchfrei seit: 48 Tagen
Beiträge: 54 Beiträge

@Amy

wahrscheinlich findet sich da nicht soviel, weil es ja eigentlich einfacher wird, je länger man es schafft der sche*** Raucherei zu widerstehen?
Hmm aber stimmt schon, wäre schön, wenn es da auch einen Leitfaden für gäbe, aber schätzungsweise ist es wirklich der Entschluß der fest genug sein muss - nicht mehr und nicht weniger, aber trotzdem schwer...

Hmm du hast momentan aber ersteinmal eher das Problem nicht über die erste Zeit hinauszukommen oder?
Vielleicht würden dafür Nikotinersatzprodukte für den Notfall helfen?
Ich hatte hier noch [Externer Markenname vom rauchfrei-Team entfernt] Lutschpastillen rumfliegen, die ich mir mal zugelegt hatte und hab sie dann am Anfang immer dann gelutscht, wenn der Nikotinteufel ganz böse genervt hat - hat geholfen und seit 2-3 Tagen brauche ich die auch nicht mehr^^

Verfasst am: 17.03.2024, 13:52
Fiordaliso
Fiordaliso
Dabei seit: 15. 10. 2023
Rauchfrei seit: 53 Tagen
Beiträge: 374 Beiträge

Zitiert von: Mama Amy
Ganz herzlichen Glückwunsch zu 14+1
Natürlich auch an Bärbel und Frank


danke, liebe Amy

Zitiert von: Mama Amy
Natürlich weiß ich, rauchfrei bleibe ich, wenn ich mir nie wieder eine anzünde. Ich finde das aber etwas mager muss ich sagen.


witzig, habe ich grade eben drüber nachgedacht, als ich mit meinem kleinen opa spazieren war. meine antwort an mich: ich müsste meinen ganzen trotz und meinen ganzen eigensinn gegen die sucht mobilisieren, weil die ne echte bank wären. eine, die lieber verhungert wäre als reisbrei zu essen, der ihr aufgetischt wurde, muss ein unfassbares gegenpotenzial gegen erzwungenes haben. die frage ist, wie ich die dauer- und wehrhaft ganz auf meine seite und gegen die sucht kriege -> begebe mich weiter auf bündnissuche

Verfasst am: 17.03.2024, 13:38
Mama Amy
Mama Amy
Dabei seit: 01. 03. 2024
Rauchfrei seit: 18 Tagen
Beiträge: 193 Beiträge

Hallo Jasmin,

diese Suchfunktion treibt mich auch in die Verzweiflung. Dachte ich mache etwas falsch. Gut zu wissen das ich damit nicht alleine bin.

Verfasst am: 17.03.2024, 13:35
Mama Amy
Mama Amy
Dabei seit: 01. 03. 2024
Rauchfrei seit: 18 Tagen
Beiträge: 193 Beiträge

Hallo liebe Fio,

ich lese es erst heute, hatte Probleme mit dem Internet , die Beiträge sind mir nicht erschienen.
Ganz herzlichen Glückwunsch zu 14+1
Natürlich auch an Bärbel und Frank


Lieber Stefan,

die anderen haben es schon gut beschrieben. Dieses „man muss etwas machen“ setzt einen zusätzlich unter Druck. Davon habe ich mich im Corona Jahr zum Glück verabschieden können.

Ich habe mich versucht schlau zu machen, aber ich finde nichts, wo man sich mal orientieren kann, wie man rauchfrei bleibt.
Wie man rauchfrei wird, da wird massenhaft geboten. Oder habe ich etwas übersehen? Das Thema wird, wenn überhaupt, herzlich wenig beschrieben.
Natürlich weiß ich, rauchfrei bleibe ich, wenn ich mir nie wieder eine anzünde. Ich finde das aber etwas mager muss ich sagen.

An alle, ich wünsche euch einen wunderbaren neuen rauchfreien Tag!

Lg Amy

Verfasst am: 17.03.2024, 13:27
Kurai
Kurai
Dabei seit: 12. 03. 2024
Rauchfrei seit: 48 Tagen
Beiträge: 54 Beiträge

Interessant, dass es doch anscheinend mehr Menschen ebenso ergangen ist mit dem Lockdown, wie ich dachte^^

Ich hätte einmal eine Frage an die "alten Hasen" hier;
Gibt es irgendwo schon eine Buch Sammlung, so wie mit der Musik - also so nach dem Motto "das letzte fesselnde Buch, das man gelesen hat, welches garantiert den Suchtteufel einer jeden Leseratte verjagt?"
(die Suche hier taugt nicht, habs versucht und man kann ja nicht nach Themen suchen, sondern bekommt nur tausende Beiträge angezeigt wie mir scheint...)

Ich denke da schon seit ein paar Tagen drüber nach, aber ich will ja auch kein Thema eröffnen, was es hier ja eigentlich schon irgendwo geben müsste - bin ja sicher nicht die Einzige, die mit Büchern gerne "Realitätsflucht" begeht... xD

Verfasst am: 17.03.2024, 11:14
Fiordaliso
Fiordaliso
Dabei seit: 15. 10. 2023
Rauchfrei seit: 53 Tagen
Beiträge: 374 Beiträge

ein verspäteter herzlicher dank dir, lieber stefan, für deine glückwünsche an bärbel, frank und mich zu 14 tagen ohne zigarette:

Zitiert von: StefanGiftfrei
Ich bin auch weiterhin rauchfrei - aber heute wieder extrem unruhig. Es gäbe genug zu tun, kann aber nix anfangen, keine Konzentration. Die Zeit rinnt durch die Finger.


ich hoffe sehr, dass du heute ein bisschen ruhiger bist und ja, die zeit rinnt durch die finger. heute morgen sind mir irgendwo her mehrere zitate eingefallen, und ich musste google um hilfe bitten: eines war: "Jeder Tag zählt" <-> Titanic -> ja, jeder tag zählt

dir, liebe jem, möchte ich zu SIEBEN keinesfalls immer leichten rauchfreien tagen gratulieren, und ihr, liebe annette und susanne, habt heute VIÉRZEHN tage geschafft: überhaupt nicht selbstverständlich

dich, liebe jasmin, besuche ich gleich(gesinnt)

allen anderen einen hoffentlich schönen sonntag

liebe grüße
fio

Verfasst am: 17.03.2024, 10:48
Rooni75
Rooni75
Dabei seit: 04. 03. 2019
Rauchfrei seit: 79 Tagen
Beiträge: 667 Beiträge

Da reihe ich mich gleich mit ein…

Ich habe es genossen mit meinem Mann und Kindern zu sein, keinen unnötigen Terminen nachzugehen.

Auch jetzt noch, stresst es mich, wenn zu viel los ist. Zuviel Termine und Verabredungen versetzen mich in Stress.

Verfasst am: 17.03.2024, 10:42
Unbekannt
Entfernter Beitrag von gelöschtem Nutzer oder Nutzerin
Verfasst am: 17.03.2024, 10:13
Kurai
Kurai
Dabei seit: 12. 03. 2024
Rauchfrei seit: 48 Tagen
Beiträge: 54 Beiträge

Einen wunderschönen Sonntag(morgen) an alle Mitreisenden^^

interessante Gedanken, aber ich glaube, das "Mit-sich-alleine-sein", muss man können, ist sicher nicht jeder für gemacht - bei mir ist das eher so, dass ich meine Zeiten für mich alleine brauche, meine gesamten Hobbys sind auch darauf zugeschnitten...
Im Gegensatz zu vielen anderen, habe ich die Coronazeit auch als etwas positives erlebt, eine Zeit in der mir die anstrengenden, oberflächlichen Kontakte zu anderen Menschen erspart blieben (ich liebe es unter meinen Freunden/meiner Familie zu sein oder ab und an auch mal unter Gleichgesinnten, aber mehr brauche ich nicht, bzw es schadet mir sogar habe ich dadurch gemerkt), bin halt sehr introvertiert xD

Wir müssen halt alle unsere, uns so lange angewöhnten, Verknüpfungen überwinden - wenn wir mal ehrlich darüber nachdenken und in uns gehen; geraucht haben wir doch alle am Schluss nicht mehr aus Überzeugung (das redet man sich aber wahrscheinlich auch generell nur ein und stammt auch dann schon vom Nikotinteufel), sondern aus Gewohnheit und diese hinterfragt man leider zu selten...

Damit wünsche ich allen einen schönen Sonntag und auch für diesen weiterhin viel Kraft und Durchhaltevermögen!^^

Gruß
Jasmin