Der Forumshausener Bote Lokalredaktion

Verfasst am: 31.05.2024, 06:05
KlausRausB
KlausRausB
Dabei seit: 30. 11. 2019
Rauchfrei seit: 1719 Tagen
Beiträge: 1737 Beiträge

Hallo erstmal...
zum Weltnichtrauchertag wünsche ich euch einen schönen sonnigen Tag und ein und ein mit noch mehr
Allen "Frischlingen" wünsche ich viel Kraft und Durchhaltevermögen. Zeigt dem das ihr viel stärker seid
vlG Klaus

Verfasst am: 28.04.2024, 18:34
KlausRausB
KlausRausB
Dabei seit: 30. 11. 2019
Rauchfrei seit: 1719 Tagen
Beiträge: 1737 Beiträge

Hallo erstmal...
bald kommt ja der Mai und da wollte ich euch einen Link teilen
https://www.rauchfrei-im-mai.de
was gibt es schöneres, als mit dem Zeuchs aufzuhören und die frische Mailuft ein zu atmen?
Also alle die aufhören wollen, sollten sich mal das ansehen. Man kann sogar etwas gewinnen und die Seite ist auch von der BZgA
Also doppelt gewinnen- einmal die Rauchfreiheit und dann noch Kohle was will an mehr. Viel Glück
vlG Klaus

Verfasst am: 24.04.2024, 16:55
rauchfrei-lotse-klaus
rauchfrei-lotse-klaus
Dabei seit: 20. 08. 2023
Rauchfrei seit: 310 Tagen
Beiträge: 3612 Beiträge

Das war vorhin im falschen Thread ....
vielleicht klappt es jier besser

Eine sehr schöne Zahl die wir feiern können

Es geht um den alten Hasen Bolando

Bolando hat heute
321 Wochen
nicht geraucht!


Das ist einfach
Klasse!!



Bolando, lass es dir gut gehen heute
Herzlichen Glückwunsch
Klaus

Verfasst am: 15.01.2023, 20:27
elbafo
elbafo
Dabei seit: 23. 07. 2020
Rauchfrei seit: 1434 Tagen
Beiträge: 110 Beiträge

Ihr Lieben Alle,
vertraut seit über zweieinhalb Jahren oder verbunden durch unser gemeinsames Thema "rauchfrei werden und bleiben zu wollen"

Nomades Mitteilung, dass uns Old Tuppes verlassen hat, berührt mich sehr. Danke Nomade, dass Du es uns mitgeteilt hast.
Für viele von uns, so lese ich es, ist sein Abschied vom irdischen Leben, Anlass zurück zu blicken und auf unsere Kontakte hier im Forum zu schauen.
Neben Dankbarkeit und frohem Erinnern an die Kontakte die mich/uns begleitet haben auf dem "rauchfrei-Weg", die uns Kraft gaben, lese ich Trauriges, spüre Bedauern darüber, dass sich die Begegnungen im Forum verändert haben, sich Viele verabschiedet haben und nicht mehr schreiben.
Ein Grund hierfür ist sicherlich die technische Hürde. Nach dem Absturz der Technik vor langer Zeit - ich weiß nicht mehr genau, doch es dürfte ein Jahr her sein - war es schwer wieder Anschluss zu finden und die zum Teil neuen digitalen Schritte umsetzen zu können (vor allem für uns alte Menschen)
Außerdem ist die Veränderung dem Lauf der Zeit geschuldet, die uns ja immer wieder lehrt, dass unsere Lebens- und Alltagsinhalte sich verändern. So gibt es eben eine Zeit mit dem Forum und eine Zeit ohne ...........

Und trotzdem. Einige langjährige "rauchfrei" - Freunde sind noch da. Bolando, Nomade, Klicker, Turmalin, Herta, Elli, Ralf ........ und alle die, deren Name mir gerade nicht einfällt und die mir deshalb nicht gram sind.
Das freut mich und zeigt mir, wie wichtig eure Begleitung und die der Lotsen aus dem vernebelten Rauchtal für mich war. So kann ich stolz auf zwei Jahre und sechs Monate rauchfreier Zeit zurück schauen, dankbar für Eure Begleitung und deshalb froh es geschafft zu haben.

Alles Liebe für Euch - ich hoffe es fühlen sich ganz viele Weggenossen angesprochen.
Bleibt gesund und standhaft und zuversichtlich in dieser Zeit, die uns an vielen Stellen belastet und unser Durchhaltevermögen braucht.

Eure Fritzi

Verfasst am: 15.01.2023, 17:34
Nomade
Nomade
Dabei seit: 02. 09. 2017
Rauchfrei seit: 2484 Tagen
Beiträge: 3724 Beiträge

.... falls Du Dein WoZi nicht mehr abonniert haben solltest

Zitiert von: Nomade
Moin lieber Klicker,

danke für Deine Worte in meinem WoZi, die mich ein kleines bißchen über den Verlust meines Seelenverwandten Tuppi-Herry hinwegtrösten.
Ja, ich weiß, der Tod gehört zum Leben dazu.... trotzdem ist 72 kein Alter und die Drecks-Krabbe hätte den Herry ruhig übersehen können, nein, SOLLEN

Ich bin hier nur noch sporadisch aktiv, muß ich zugeben - und jetzt ist mir gerade gar nicht danach, erinnert doch alles ein wenig an ihn.... und auch wieder nicht - es gibt kaum noch Feiern, unsere "hochheiligen Jubiläen" spielen fast gar keine Rolle, viele haben auch kein eigenes Wohnzimmer mehr.... aber das Leben zieht eben weiter....

Alles Gute Dir & danke für die feine Nachricht an uns Herry - wo immer "er" jetzt auch sein mag.

Herzlichst
de Nomade

Verfasst am: 11.01.2023, 23:34
Nomade
Nomade
Dabei seit: 02. 09. 2017
Rauchfrei seit: 2484 Tagen
Beiträge: 3724 Beiträge

Moin lieber Herry - Old Tuppes,

ruh' Dich nun aus von all den Fährnissen Deines Lebens.
Ich bin sehr froh, Dich kennen gelernt zu haben.
Wo immer Du jetzt bist, vergessen bist Du nicht....

Hallo an alle,

am Dienstag, dem 13. Dezember 2022 hat Herry - Old Tuppes, den Kampf mit seinem im Frühjahr des Jahres diagnostizierten Lungenkrebs verloren

Ruhe in Frieden

Verfasst am: 03.01.2023, 18:28
Emma62
Emma62
Dabei seit: 13. 12. 2022
Rauchfrei seit: 554 Tagen
Beiträge: 231 Beiträge

Zitiert von: turmalin
Zur Jammer-Diskussion gebe ich auch mal meinen Klecks Senf dazu:

Wir befinden uns hier auf einer Plattform, auf der sich Menschen austauschen und sich gegenseitig unterstützen können. Es treffen sich unterschiedlichste Menschen, alle haben das gleiche Ziel, die Rauchfreiheit. Wir sind sozusagen eine virtuelle Selbsthilfegruppe.
Hier holen sich Menschen Informationen, die sie benötigen oder Streicheleinheiten oder tippen Texte lustige, besinnliche, jammervolle, beratende oder lesen diese Texte oder oder oder..... jedenfalls tun sie das alles zu dem Zweck der Rauchfreiheit.
Wenn nun jemand, um die Rauchfreiheit zu erlangen, jammern muss, ist hier Platz dafür. Jede:r geht ihren/seinen Weg so, wie es in dem Moment für sie/ihn nötig ist. Andere User:innen haben die Möglichkeit wertschätzend zu antworten oder sie ignorieren den Post. Die Bewertung anderer User:innen steht niemandem zu! Ein wichtiger Grundsatz ist, dass in respektvollem, freundlichen Ton kommuniziert wird. Wir alle kennen nicht die Lebensumstände der Schreibenden und es ist angebracht die Menschen so zu akzeptieren wie sie sich hier geben.

Ich selbst habe abwechselnd gejammert, Texte verschiedenster Art getippt, Partys gefeiert, immer versucht einen positiven Blickwinkel zu wahren, mit anderen Usern gescherzt etc.. Ich habe mir das geholt und von vielen tollen Menschen hier genau das bekommen, was ich brauchte, um rauchfrei zu werden. Ohne diese Gemeinschaft empathischer Menschen wäre ich heute wahrscheinlich nicht rauchfrei! Ich bin sehr dankbar, dass ich meine Gefühle frei äußern konnte.

Herzliche Grüße - Ulrike



Du hast es auf den Punkt gebracht. Schade, dass es kein Icon für Applaus gibt, der wäre hier bei diesem Deinem Statement angebracht gewesen.

Ich schließe mich gerne dieser Meinung an und habe dem nichts mehr hinzuzufügen

Liebe Grüße

Emma

Verfasst am: 03.01.2023, 17:16
turmalin
turmalin
Dabei seit: 02. 07. 2020
Rauchfrei seit: 1461 Tagen
Beiträge: 1158 Beiträge

Zur Jammer-Diskussion gebe ich auch mal meinen Klecks Senf dazu:

Wir befinden uns hier auf einer Plattform, auf der sich Menschen austauschen und sich gegenseitig unterstützen können. Es treffen sich unterschiedlichste Menschen, alle haben das gleiche Ziel, die Rauchfreiheit. Wir sind sozusagen eine virtuelle Selbsthilfegruppe.
Hier holen sich Menschen Informationen, die sie benötigen oder Streicheleinheiten oder tippen Texte lustige, besinnliche, jammervolle, beratende oder lesen diese Texte oder oder oder..... jedenfalls tun sie das alles zu dem Zweck der Rauchfreiheit.
Wenn nun jemand, um die Rauchfreiheit zu erlangen, jammern muss, ist hier Platz dafür. Jede:r geht ihren/seinen Weg so, wie es in dem Moment für sie/ihn nötig ist. Andere User:innen haben die Möglichkeit wertschätzend zu antworten oder sie ignorieren den Post. Die Bewertung anderer User:innen steht niemandem zu! Ein wichtiger Grundsatz ist, dass in respektvollem, freundlichen Ton kommuniziert wird. Wir alle kennen nicht die Lebensumstände der Schreibenden und es ist angebracht die Menschen so zu akzeptieren wie sie sich hier geben.

Ich selbst habe abwechselnd gejammert, Texte verschiedenster Art getippt, Partys gefeiert, immer versucht einen positiven Blickwinkel zu wahren, mit anderen Usern gescherzt etc.. Ich habe mir das geholt und von vielen tollen Menschen hier genau das bekommen, was ich brauchte, um rauchfrei zu werden. Ohne diese Gemeinschaft empathischer Menschen wäre ich heute wahrscheinlich nicht rauchfrei! Ich bin sehr dankbar, dass ich meine Gefühle frei äußern konnte.

Herzliche Grüße - Ulrike

Verfasst am: 03.01.2023, 08:21
Bolando
Bolando
Dabei seit: 14. 09. 2018
Rauchfrei seit: 2304 Tagen
Beiträge: 2739 Beiträge

Hallo,
können wir immer beurteilen ob da Jemand jammert oder nur etwas ungeschickt ihre/seine Probleme beschreibt?
Können wir Jemand gut beistehen, wenn wir ihre/seine Probleme nicht kennen?
Beschreibt Jemand ihre/seine Probleme, wenn das als unerwünschtes Jammern ausgelegt werden würde?
Ich finde es besser die Leute lassen ihren Frust raus, so wie es ihnen eben gelingt, egal wie es im Einzelfall mal ankommt, als dass sie sich allein quälen, weil dann das Forum einen Großteil seines Sinnes verlöre.
PS
Notorisches Jammern mag ich auch nicht

Verfasst am: 03.01.2023, 07:56
XT600E
XT600E
Dabei seit: 28. 06. 2022
Rauchfrei seit: 49 Tagen
Beiträge: 269 Beiträge

Hallo,
ich mag auch keine chronischen Jammerer und ‚Sörer’ Das sind Menschen, die nichts ändern an ihrer Situation.
Alles krampfhaft positiv sehen, finde ich mittlerweile auch nicht mehr gut. Da es anstrengend ist, sich umzupolen. Ich glaube, man sollte sich die Situation ansehen und dann entscheiden, ob man Grund hat so negativ zu sein, oder ob die Situation nicht doch positiv ist und dementsprechend seine Laune umkehren .
Das funktioniert tatsächlich, irgendwann laufen diese Überlegungen ganz schnell und auch „unbewusst“ ab.
Das ist meine Erfahrung