Der 2 Versuch????

Verfasst am: 30.05.2023, 13:21
rauchfrei-lotse-andreas
rauchfrei-lotse-andreas
Dabei seit: 18. 06. 2013
Rauchfrei seit: 4024 Tagen
Beiträge: 8926 Beiträge

Hallo Kerstin, auch Dir ein herzliches Willkommen. Ich bringe einfach mal ein paar ergänzenden Informationen zu Einstieg: http://rauchfrei-info.de/community/forum/Topic/show/DESC/T/neu-im-forum-tipps-fuer-die-ersten-schritte-9568/

Den Ausrutscher als Prüfung sehen ist der richtige Weg. Wie kannst Du diese Situation nächstes mal anders meistern?

Viele Grüße

Andreas

Verfasst am: 30.05.2023, 07:22
Karolina1968
Karolina1968
Dabei seit: 01. 05. 2023
Rauchfrei seit: 415 Tagen
Beiträge: 15 Beiträge

Hallo Petra, ich bin auch neu hier und habe schon x Versuche hinter mir... Ich habe am 5 Mai in der Reha aufgehört und letzte Woche einen großen Ausrutscher gehabt. Triggerpunkt bei mir sind noch "ungerecht behandelt" fühlen... Habe zum Glück nach dem Ausrutscher die Kurve bekommen, das habe ich früher nie und war wieder voll am rauchen. Sehe den Ausrutscher als Prüfung an, eigentlich durchgefallen aber alles zusammen 4 minus...
Guten Start für dich!
LG Kerstin

Verfasst am: 29.05.2023, 13:03
rauchfrei-lotse-andreas
rauchfrei-lotse-andreas
Dabei seit: 18. 06. 2013
Rauchfrei seit: 4024 Tagen
Beiträge: 8926 Beiträge

Hallo Petra, herzlich Willkommen. Schön, dass Du hier bist. Siehe bitte vorherige Versuche nicht als scheitern an, denn Du bist nicht gescheitert. Es ist völlig normal, wenn man mehrere Versuche braucht, der Durchschnitt soll hier bei 7 liegen. Das man es schaffen kann, hast Du ja bereits drei Monate erfahren dürfen. Was hat Dir damals geholfen zu widerstehen und was führte zum Rückfall? Auch würde ich gerne erfahren, wann und wo es Dir besonders schwer fällt.

Schreib uns doch auch, wie Du es damals angegangen bist.

Wann soll der Starttag sein? Eine gute Vorbereitung kann Dir sehr helfen. Vielleicht führst Du ein paar Tage ein Tagebuch, wo Du alle Zigaretten einträgst, zu welcher Situation Du rauchst. Dann überlegst Du Dir Alternativen für diese Momente. Alles was Dich ablenkt ist da genau richtig. Wären Hilfsmittel für Dich eine Option? Selber habe ich gute Erfahrungen mit Pflaster gemacht. Man wird schrittweise entwöhnt und bekommt etwas Zeit um neue Tagesabläufe zu verinnerlichen. Auch Nichtraucher-Kurse, von denen die meisten Krankenkassen die Kosten übernehmen, wären ein gute zusätzliche Hilfe

Das kostenlose Starterpaket ist schon mal eine gute Unterstützung: http://shop.bzga.de/rauchfrei-startpaket-31350100/ hier fand ich besonders den Knetball wichtig, damit die Hände beschäftig sind. Einen tollen Tipp, den ich damals bekommen habe war, sich auf kleinen Zetteln verschiedene Aufgaben zu notieren und diese Zettel in ein Glas tun. Wenn dann eine Attacke kommt, einfach einen Zettel ziehen und diese Aufgabe dann erledigen. So ist man erstmal abgelenkt.

Sehr beliebt sind auch die Monats-Züge, wo Du immer mit einer tollen Gemeinschaft unterwegs bis. Hier ist der Zug für Mai http://rauchfrei-info.de/community/forum/Topic/show/DESC/T/mit-dem-maizug-2023-rauchfrei-in-die-warme-jahreszeit-10607/ Der Monat Juni folgt.

Jeden Dienstag findet hier ein Chat statt, wo Du Dich ebenfalls mit anderen austauschen kannst.

Gerne hören wir wieder von Dir.

Viele Grüße

Andreas

Verfasst am: 26.05.2023, 18:09
Hexe1971
Hexe1971
Themenersteller/in
Dabei seit: 15. 05. 2023
Rauchfrei seit:
Beiträge: 1 Beiträge

Hallo mein Name is Petra bin 52 Jahre alt und rauche seit meinem 15 oder 16 ten Lebensjahr,ich bin schon mal gescheitert mit dem Aufhören ganze 3 Monate hab ich es ausgehalten und dann griff ich wieder zur Zigarette ich hoffe das es diesmal klappt ich hab diesen Glimmstingel so satt