August 22 - Start frei, in ein rauchfreies Leben.

Verfasst am: 14.01.2023, 18:47
Jutta M
Jutta M
Dabei seit: 16. 11. 2022
Rauchfrei seit: 576 Tagen
Beiträge: 710 Beiträge

Lieber Christian,
ich habe jetzt einmal den Satz gegoogelt "Die Lunge hat ein Gedächtnis". Da gab es keinen Treffer. Aber es leuchtet natürlich ein, dass bei jemanden, der lange geraucht hat und erst in höherem Alter aufhört, die Lunge sich nicht mehr so regeneriert wie bei jemandem, der jünger ist. Die Fähigkeit des Körpers, sich zu regenerieren, nimmt eben im Laufe der Zeit ab. Krebs ist ja auch eine Alterskrankheit. Mein Vater war als junger Mann Raucher und hat dann aber sehr früh aufgehört. Er ist mit 77 Jahren an Darmkrebs gestorben, den man vier Jahre zuvor diagnostiziert hatte. Leider ist mein Vater nie zu einer Darmspiegelung gegangen, obwohl bereits seine Schwester an Darmkrebs gestorben war. Mein Vater war ansonsten sehr gesund und hat auch sehr gesund gelebt. Aber auch das schützt nicht vor Krebs. Ich erinnere mich, wie ich einmal bei meinen Eltern zu Besuch war, als mein Vater schon erkrankt war. Es gab Mett zum Frühstück. Ich habe ganz naiv gefragt: "Ist das gesund bei Darmkrebs?" Mein Vater sagte: "Nein, aber da wir gesund gegessen haben und es nichts genützt hat, essen wir jetzt, worauf wir Lust haben."
LG Jutta

Verfasst am: 14.01.2023, 15:48
Mactipp000
Mactipp000
Dabei seit: 21. 08. 2021
Rauchfrei seit: 678 Tagen
Beiträge: 411 Beiträge

Hallo Ihr Lieben,

Wann erholt sich die Lunge?

Ich habe mal einen Lungenarzt vom Deutschen Krebsforschungszentrum gefragt (erreichbar auch am WE unter 0800-4203040).

Der teilte mir sinngemäß mit, die Lunge habe ein Gedächtnis. Ein langjähriger Raucher mit hoher Anzahl packyears erreiche den Zustand eines Nichtrauchers auch bei jahrelangem Aufhören nicht.mehr.

Das teilt sich leider mit meinen Erfahrungen von Lungenkrebs im Freundeskreis. Meine Mutter war 13 Jahre rauchfrei und starb mit 70 an Lungenkrebs.
Ein Bekannter war 20 Jahre rauchfrei und starb mit 75 Jahren daran.

Ich weiß, das ist ein unschönen Thema und ich will auch nicht Ängste schüren, aber zu einer ehrlichen Auseinandersetzung gehört es dazu.

Im Netz wird leider ja verbreitet, nach 15 Jahren Rauchstopp sei das Risiko an Lungenkrebs zu erkranken auf dem Niveau eines Nichtrauchers.

Ich befürchte das stimmt nicht.

Möge ich mich bitte irren.

LG Christian

Verfasst am: 14.01.2023, 11:55
rauchfrei-lotsin-monika
rauchfrei-lotsin-monika
Dabei seit: 12. 03. 2022
Rauchfrei seit: 908 Tagen
Beiträge: 920 Beiträge

Schön, dass du noch dabei bist Confuzius, grüß dich

Wann hat die Lunge sich erholt?
Darauf eine Aussage zu machen als Laie ist wohl nicht angebracht. Teer baut sich neines angelesenen Wissens innerhalb weniger Wochen bis zu 9 Monaten nach dem Aufhören ab.

Wenn du dir Sorgen machst, dann ist es doch empfehlenswert den Arzt deines Vertrauens zu befragen.

169 Tage sind wirklich super! Ich selbst bzw. mein körperliches Befinden ist erst ab Tag 200 in ruhigere Fahrwasser gelangt.
Jetzt nach einem Jahr, bin ich einfach sehr dankbar, dass all die Mühen und Strapazen sich gelohnt haben . Ich fühle mich nicht mehr so verbraucht und vor allem, ich finde alles riecht einfach frischer.
Habe ich auch anfangs Raucher mitunter etwas neidisch beim Rauchen zugesehen, so kann ich es heute gar nicht mehr verstehen wie man sich selbst mit einer stinkenden Dunstglocke einhüllen kann.

Interessantes über Rauchen und Lunge kannst du hier nachlesen

https://rauchfrei-info.de/informieren/rauchen-gesundheit/rauchen-und-lunge/

Ein sxhönes, rauchfreies Wochenende wünscht dir
Monika

Verfasst am: 14.01.2023, 10:23
Unbekannt
Entfernter Beitrag von gelöschtem Nutzer oder Nutzerin
Verfasst am: 13.01.2023, 17:38
Mactipp000
Mactipp000
Dabei seit: 21. 08. 2021
Rauchfrei seit: 678 Tagen
Beiträge: 411 Beiträge

Es ist schön zu hören, dass wir alle brenzligen Situationen meistern..

Für mein Gefühl brauchen auch keine mehr kommen - kann gerne darauf verzichten.

Und so ziehe ich mal das Fazit:

Es wird nicht leichter - wir werden immer besser!

Würde mich freuen, wenn Ihr das genauso seht

LG Christian

Verfasst am: 13.01.2023, 11:43
Wipps55
Wipps55
Dabei seit: 24. 08. 2022
Rauchfrei seit: 685 Tagen
Beiträge: 75 Beiträge

Herzlichen Glückwunsch auch von mir Christian

und allen ein erfolgreiches Jahr 2023!!!!

Ich bin auch noch dabei. Mein Zug ist nur sehr wackelig gefahren eine Zeit lang. Und fast entgleist.
Hab dann wirklich einmal so ein ekliges Nikotinkaugummi gekaut. Das war schlimm!!!!
Aber nicht geraucht !

Feenkuss, ich hoffe Deinem Sohn geht es inzwischen besser


Und toll das Du es ohne Zigaretten geschafft hast und schon das Spray wieder los bist
Ganz schön stark!!!!! Respekt!!!

LG an alle
Wipps

Verfasst am: 13.01.2023, 00:27
Feenkuss
Feenkuss
Dabei seit: 16. 07. 2022
Rauchfrei seit:
Beiträge: 85 Beiträge

Hallo Christian
Herzlichen Glückwunsch
150 Tage Rauchfrei ist schon eine tolle Leistung.


Ich bin auch noch im Zug.
Komme auch wieder ohne Nikotin Spray aus.

Verfasst am: 09.01.2023, 00:48
Mactipp000
Mactipp000
Dabei seit: 21. 08. 2021
Rauchfrei seit: 678 Tagen
Beiträge: 411 Beiträge

Zitiert von: Feenkuss


Wir haben schon soviele Tage geschafft.
Aber mir fehlt es im Moment.
Ich hoffe ich bleibe weiterhin so stark


Hallo Feenkuss,

das Leben stellt Dich ja vor harte Prüfungen. Ich sehe aber auch, wie tapfer Du bist!

Rauchen ist keine Opton, da das hier ja ein Nichtraucherzug ist

Sei stolz auf den Weg, den Du schon zurückgelegt hast. Du bist zu weit gekommen, um die Anweisungen eines falschen Freundes zu befolgen.

Manchmal musst Du erst Ballast abwerfen, um wieder steiegen, fliegen, lachen und träumen zu können.

von daher: aushalten....atmen....die aufkommenden Träume mit Rauchergedanken jgnorieren und weitermachen

Liebe Grüße

Christian

Verfasst am: 07.01.2023, 04:55
Feenkuss
Feenkuss
Dabei seit: 16. 07. 2022
Rauchfrei seit:
Beiträge: 85 Beiträge

Guten morgen
ja die körperlichen Verletzungen werden wohl schneller wieder vergehen.
Die seelischen da muss wohl ein Psychologe her.
Erst der Schwiegervater dann der Sohn.
Hoffe das es jetzt aufwärts geht.

Vom Rauchen habe ich auch schon des öfteren geträumt.
Es,war so real.

Wir haben schon soviele Tage geschafft.
Aber mir fehlt es im Moment.
Ich hoffe ich bleibe weiterhin so stark

Wünsche euch ein schönes Wochenende.

Verfasst am: 06.01.2023, 08:53
Unbekannt
Entfernter Beitrag von gelöschtem Nutzer oder Nutzerin