28 Days Later - Von Raucherzombies und anderen Schreckmomenten ;)

Verfasst am: 15.04.2024, 20:46
JohannaStein
JohannaStein
Dabei seit: 22. 03. 2024
Rauchfrei seit: 57 Tagen
Beiträge: 154 Beiträge

@Klaus&Klaus
das sind ja Begegnungen im Supermarkt und im Bekanntenkreis. Beim Lesen habe ich gedacht, die Reaktionen sind recht emotional. Wenn ich auf etwas emotional reagiere, bedeutet das, dass mich die Sache (noch) nicht kalt lässt und ich sie mir nicht von irgendeiner Metaebene aus der Distanz aus angucken kann.
Wie das bei euch ist, weiß ich natürlich nicht. Ich glaube zumindest von mir, dass mich eine schräge Raucher-Bemerkung triggern könnte, vielleicht auch ein bisschen agressiv machte. Doch irgendwann, das wünsche ich mir sehr, werde ich auf einer grünen Wiese sitzen und darüber lachen.

Habt einen schönen Abend
Johanna

Verfasst am: 15.04.2024, 19:46
Reta
Reta
Dabei seit: 19. 11. 2023
Rauchfrei seit: 208 Tagen
Beiträge: 224 Beiträge

Hallo,

Klaus+Klaus

Mir sträuben sich die Nackenhaare, der eine missbilligt laut die Einkäufe fremder Personen, der andere wird verbal ausfallend im Bekanntenkreis.

Das fühlt sich für mich nicht gut an, ich bin dankbar das ich so nie beschämt wurde.

Und ich auch hoffentlich niemals andere so beschämen/ verletzen werde.
Ich hatte mir nämlich vorgenommen, so ein Nichtraucher werde ich nicht.

Meine Meinung.

Verfasst am: 15.04.2024, 09:49
rauchfrei-lotse-klaus
rauchfrei-lotse-klaus
Dabei seit: 20. 08. 2023
Rauchfrei seit: 278 Tagen
Beiträge: 3237 Beiträge

Guten Morgen
Ich erlebe es immer öfter, das die wohlwollende Aufmerksamkeit im rauchenden Bekanntenkreis in Mitleid umschwenkt. So nach dem Motto.
Gott, du Armer. Du hast dich aber viel gequält.
Meinst du denn das du da was Gutes machst?
Also ich würde mir das nicht antun.

Einem habe ich gestern geraten einen vollen Aschenbecher zu inhalieren. Dann könne er erleben wie er aus dem Mund riecht.Er war extrem erschrocken von dieser Idee, meinte dann aber, das er das nicht riechen könne.
Ihr kennt das hin und her.

Ich kann es den Rauchern nicht übel nehmen.
Sie finden sich völlig normal.
Einige bemitleiden sicher auch die Nichtraucher.
Viele auf jeden Fall die im Entzug.
Auch ich habe immer posaunt, das ich gerne rauche, das es geil ist zu rauchen und den ganzen Quatsch.
Das ist zum Glück vorbei

Verfasst am: 15.04.2024, 09:22
KlausRausB
KlausRausB
Dabei seit: 30. 11. 2019
Rauchfrei seit: 1687 Tagen
Beiträge: 1691 Beiträge

Hallo erstmal...
ich war die Tage einkaufen und vor mir war eine, naja, sagen wir mal eine ältere Frau ( also bestimmt älter als ich und das ist dann nun mal eine ältere Frau )
Sie nahm zu Ihren Einkauf noch zusätzlich 10 Packungen Kippen. Die XL-Packung oder diese hier war die Frage des Verkäufers. Nein, nein, nicht die XL Packung, die für 7Euro und zerquetschte reichen aus
Als Sie bezahlt hatte, sagte Sie, ok, das Portemonnaie ist nun leer, darauf musste ich sagen aber dafür ist die Lunge voll. Sie starrte mich entsetzt an und ich wusste in diesem Augenblick, dass mein Spruch nicht so gut ankam und im nachhinein fand ich auch nicht so toll. Aber es brannte mir so auf der Zunge... naja-passiert.
Ich war und bin so froh, dass ich nicht mehr rauchen muss. Ich habe mir die Kippen auch immer Stangenweise besorgt und das mindestens 6x im Monat
Ich schreibe das hier um einen Denkanstoss zu geben. Man gibt soviel Geld für das Gift aus, dabei könnte man mit der Kohle viel schönere Dinge kaufen. oder auch sparen und dabei seine Körper und Lunge was Gutes tun.
Vielen Dank für das lesen und euch allen einen schönen Wochenanfang
vlG Klaus

Verfasst am: 08.02.2024, 18:56
rauchfrei-lotsin-lix
rauchfrei-lotsin-lix
Themenersteller/in
Dabei seit: 23. 03. 2016
Rauchfrei seit: 2991 Tagen
Beiträge: 1410 Beiträge

Hey liebe Espana,

wie treffend der Nickname für die Raucherzombie-Geschichte in Spanien

Erstmal ganz Herzlichen Glückwunsch auch dir zu einem ganzen rauchfreien Monat, so toll gemacht, merkst du schon den Unterschied?

Ach du liebe Zeit, da habt ihr euch ja ein Ei gelegt mit dem schwarzen Tabak, irgendwie sagt mir der "Schwarze Krauser" tatsächlich was, obwohl ich den nie geraucht hab, hab auch nie gedreht und war ein Weichei-Raucher, die letzten 10 Jahre sowieso "nur" Light (macht ja gesundheitlich auch nichts besser, aber mir wurde davon weniger schlecht :roll.

Wahnsinn, mit 14 und 12, das muss man sich erst mal vorstellen, oder??

Euer Vater scheint ja ziemlich cool drauf zu sein, ist natürlich eine schwierige Sache, ob man dem Kind jetzt Zigaretten holt, oder den starken Tabak rauchen lässt, aus eigener Erfahrung kann ich bestätigen, dass man sich in dem Alter bei gar nix reinreden lässt ...

Herzlich gelacht habe ich dann aber auch über die coole Reaktion der Mutter des Kumpels und wie du schon schreibst, habt ihr ihm ja zumindest noch ein paar rauchfreie Jahre beschwert. Mit 18 Jahren anfangen ist wirklich nicht besonders schlau, da darf ich mich auch an die eigene Nase fassen, ich war auch so eine

Schön, dass du es jetzt gepackt hast, so oder so, die Vergangenheit können wir ja nicht mehr ändern, dafür die Zukunft umso mehr und umso besser, wenn wir über uns selber lachen können

Ganz lieben Gruß und einen schönen, rauchfreien Abend!

xxx
Lix

Zitiert von: Espana
Hallo Ihr lieben!

Ich hätte da auch ne Geschichte. Ich war damals 14 und meine Schwester 12. Wir haben da schon geraucht war ja cool.

Es ging in den Urlaub nach Spanien. Mein Vater ist Spanier und da er mich des öfteren auch nach der Schule mit dem Auto rauchend an der Bushaltestelle gesehen hatte wusste er das natürlich mit dem Rauchen. Insgeheim hat er gedacht in Spanien würden wir keine kriegen.

Ich habe den ganz schön ausgetrickst. Habe mir vor dem Urlaub welche besorgt und 2 Tage im Auto erstmal geschmachtet. Nach 3 Tagen in Spanien ging der Vorrat dann für 2 natürlich zu Ende.

Der ging dann immer in eine Kneipe und holte sich Zigaretten und ich bin natürlich sprachlich eher deutsch ausgerichtet. Einmal bin ich dann mitgegangen beiläufig gefragt was dann wäre wenn er krank wäre und ich für ihn Zigaretten holen müsste was ich dann zu denen sagen müsste natürlich hat er das nicht geschnallt

Am nächsten Tag im Gepäck meine Schwester in die andere Kneipe auf ner anderen Straße wo mein Vater sagte diese wäre assi und ich sicher war das kommt nicht raus. Die hatten leider nur eine Sorte Zigaretten mit richtig schwarzem Tabak. Na haben wir uns geholt in den Wald erstmal gequalmt. Die waren so stark das wir Zuhause erstmal aufs Klo mussten.

Nächsten Tag nicht so extrem auf Lunge OK dann ging das. Jetzt auch meine Cousine im Schlepptau und den Hund mitgenommen. Wir gehen spazieren

Keiner geschnallt
Dann sitzen wir nach 2 Wochen im Café und mein Vater am grinsen wie nen Honigpferd und fragte was das Rauchen macht?
Ich war ja mit 14 ziemlich frech Schachtel rausgeholt tada.
Der guckte wie nen Auto brüllte uns an das das so nen schwarzer Tabak ist und wir so nen Kraut doch nicht rauchen könnten.

Tatsächlich ging der in den nächsten Tabakladen und hat in Anführungszeichen normale Zigaretten geholt.
Die anderen sollten wir entsorgen.

Ich habe die dann trotzdem mit nach Deutschland genommen und nen Freund geschenkt der kein Taschengeld usw bekam. Ihn aber gewarnt wenig davon zu rauchen sonst kriegt er mit dem Magen usw und nicht stark auf Lunge.

Der hat sich mit nem Freund tatsächlich die ganze Schachtel morgens auf der Schultoilette geraucht. Lehrerin von beiden Freunden die Eltern angerufen mussten abgeholt werden, weil es denen so schlecht war.

Ich natürlich voll schiss gehabt. Jetzt Krieg ich richtig ärger wegen den Kippen! Aber die eine Mutter sagte zu mir das wäre ne Glanzleistung ihr Sohn würde bestimmt nie wieder eine anrühren. Hat er auch tatsächlich nicht paar Jahre.
Naja er war dann 18 wo er doch anfing.

Irgendwie ist ja lustig aber traurig zu gleich.
Und im Grunde waren wir nur Kinder

Verfasst am: 02.02.2024, 16:09
Espana
Espana
Dabei seit: 17. 01. 2024
Rauchfrei seit: 97 Tagen
Beiträge: 86 Beiträge

Hallo Ihr lieben!

Ich hätte da auch ne Geschichte. Ich war damals 14 und meine Schwester 12. Wir haben da schon geraucht war ja cool.

Es ging in den Urlaub nach Spanien. Mein Vater ist Spanier und da er mich des öfteren auch nach der Schule mit dem Auto rauchend an der Bushaltestelle gesehen hatte wusste er das natürlich mit dem Rauchen. Insgeheim hat er gedacht in Spanien würden wir keine kriegen.

Ich habe den ganz schön ausgetrickst. Habe mir vor dem Urlaub welche besorgt und 2 Tage im Auto erstmal geschmachtet. Nach 3 Tagen in Spanien ging der Vorrat dann für 2 natürlich zu Ende.

Der ging dann immer in eine Kneipe und holte sich Zigaretten und ich bin natürlich sprachlich eher deutsch ausgerichtet. Einmal bin ich dann mitgegangen beiläufig gefragt was dann wäre wenn er krank wäre und ich für ihn Zigaretten holen müsste was ich dann zu denen sagen müsste natürlich hat er das nicht geschnallt

Am nächsten Tag im Gepäck meine Schwester in die andere Kneipe auf ner anderen Straße wo mein Vater sagte diese wäre assi und ich sicher war das kommt nicht raus. Die hatten leider nur eine Sorte Zigaretten mit richtig schwarzem Tabak. Na haben wir uns geholt in den Wald erstmal gequalmt. Die waren so stark das wir Zuhause erstmal aufs Klo mussten.

Nächsten Tag nicht so extrem auf Lunge OK dann ging das. Jetzt auch meine Cousine im Schlepptau und den Hund mitgenommen. Wir gehen spazieren

Keiner geschnallt
Dann sitzen wir nach 2 Wochen im Café und mein Vater am grinsen wie nen Honigpferd und fragte was das Rauchen macht?
Ich war ja mit 14 ziemlich frech Schachtel rausgeholt tada.
Der guckte wie nen Auto brüllte uns an das das so nen schwarzer Tabak ist und wir so nen Kraut doch nicht rauchen könnten.

Tatsächlich ging der in den nächsten Tabakladen und hat in Anführungszeichen normale Zigaretten geholt.
Die anderen sollten wir entsorgen.

Ich habe die dann trotzdem mit nach Deutschland genommen und nen Freund geschenkt der kein Taschengeld usw bekam. Ihn aber gewarnt wenig davon zu rauchen sonst kriegt er mit dem Magen usw und nicht stark auf Lunge.

Der hat sich mit nem Freund tatsächlich die ganze Schachtel morgens auf der Schultoilette geraucht. Lehrerin von beiden Freunden die Eltern angerufen mussten abgeholt werden, weil es denen so schlecht war.

Ich natürlich voll schiss gehabt. Jetzt Krieg ich richtig ärger wegen den Kippen! Aber die eine Mutter sagte zu mir das wäre ne Glanzleistung ihr Sohn würde bestimmt nie wieder eine anrühren. Hat er auch tatsächlich nicht paar Jahre.
Naja er war dann 18 wo er doch anfing.

Irgendwie ist ja lustig aber traurig zu gleich.
Und im Grunde waren wir nur Kinder

Verfasst am: 02.02.2024, 12:33
rauchfrei-lotse-klaus
rauchfrei-lotse-klaus
Dabei seit: 20. 08. 2023
Rauchfrei seit: 278 Tagen
Beiträge: 3237 Beiträge

Hi Lix

Schon ein starkes Stück, was wir unserem Körper antun wenn wir rauchen.
Ich meine, wie wir unsere inneren Organe belasten und krank machen.
Genau darum geht es im Film Nr.3.
Wir rauchen und wollen nichts davon wissen was wir damit anrichten.

Wäre es anders, hätten wir nicht geraucht.
Seit den 60ern ist es bekannt, das Rauchen ungesund ist.
Kann also kaum jemand sagen, er / sie hätte nichts gewusst.

Im Film Nr.3 wird recht drastisch gezeigt, welche Folgen das Rauchen hat.
Nja, wie gesagt .... wollen sicher nicht alle wissen.
Herzliche Grüsse Klaus

Verfasst am: 02.02.2024, 11:57
rauchfrei-lotsin-lix
rauchfrei-lotsin-lix
Themenersteller/in
Dabei seit: 23. 03. 2016
Rauchfrei seit: 2991 Tagen
Beiträge: 1410 Beiträge

Hello liebe Klauser,

jetzt habe ich hier mal reingeguckt, bevor die links entfernt werden, leider dürfen keine im Forum gepostet werden

Holla, Eskalation - dann doch lieber gleich mit Pflaster, Forum und unseren Ideen zur Ablenkung, Den Ärger von Fahrer Nr. 2 kann ich einerseits gut nachvollziehen, ich bin ja selber immer halb am Durchdrehen gewesen, ohne Nikotin in Reichweite (man stelle sich mal vor), Anzünden am Vulkan, nun ja, das wäre dann zumindest eine der letzten Raucherzombie-Stories geworden

Danke für die Warnung mit Story Nummer 3 - die habe ich mir erspart, starke Nerven sind im Moment nicht so mein Ding!

Da bin ich ja mal gespannt, was noch so hier an Raucherzombie-Geschichten ankommt, bestimmt gibt es noch viele, von denen wir noch nicht mal geträumt haben

Lieben Dank für deinen Beitrag und einen schönen, rauchfreien Tag

xxx
Lix

Verfasst am: 01.02.2024, 20:19
rauchfrei-lotse-klaus
rauchfrei-lotse-klaus
Dabei seit: 20. 08. 2023
Rauchfrei seit: 278 Tagen
Beiträge: 3237 Beiträge

Ich lasse drei Raucher Geschichten hier, die aber nicht von mir sind.
sind aus meinen Fundus.
Wunderbare Geschichten, wie ich finde
Viel Spass dabei

Nr 1:
Short Film: "Quitter" by Jeffrey Shea
https://www.youtube.com/watch?v=-IwZQGNb7Y8

Nr2:
A man with road rage confronts an elderly driver. Then all hell breaks loose. | Nullarbor
https://www.youtube.com/watch?v=nfK79Xblpus

Nr3:
Organ Story --- nur für starke Nerven
https://www.youtube.com/watch?v=y5rita8a9_E

Verfasst am: 01.02.2024, 19:56
rauchfrei-lotsin-lix
rauchfrei-lotsin-lix
Themenersteller/in
Dabei seit: 23. 03. 2016
Rauchfrei seit: 2991 Tagen
Beiträge: 1410 Beiträge

Hallo ihr Lieben,

wie schön, hier gibt es wieder Nachschub an Raucherzombie-Stories, da habe ich doch jetzt mal gleich herzlich gelacht und auch sehr mitgelitten, ich hoffe, sämtliche Brandverletzungen sind verheilt, der (nicht zielführende) Hausarrest der Mama verziehen und die Zigarette nach dem Sport - Oh Mann - was soll ich sagen.

Ich hab mich nach dem Boxtraining draußen vor meinem Trainer versteckt, damit er nicht sieht, dass ich rauche (was meine Kondition beim Sparring erklärt hätte :riesengrinser. Super schlau gemacht, immer schön selbst besch....

Mentholzigaretten für die Gesundheit ist auch ein Klassiker und ich glaube, wir können uns alle an diesen grauenhaften Gestank erinnern, nach erfolgreichem Anzünden des Filters!!!! Übrigens hab ich das auch nüchtern ohne Probleme geschafft - kennt ihr noch die "Glückszigarette", also die umgedrehte Zigarette, die man als letztes raucht? Steilvorlage!!!

Freut mich so, dass hier wieder neue Zombiestories auftauchen, gerne weiter so und mehr, Lachen ist gesund und vertreibt die Schmacht (stelle ich mal so in den Raum)

Habt alle einen schönen, rauchfreien Abend, ihr seid nicht alleine!!

Ganz lieben Gruß

xxx
Lix