Ra-Ru-Rick, Barbatrick - und alles ist gut :-)

Verfasst am: 03.10.2014, 20:57
Barbabo
Barbabo
Themenersteller/in
Dabei seit: 28. 07. 2014
Rauchfrei seit: 3671 Tagen
Beiträge: 405 Beiträge

Aber klar, Luette, ist noch genug da!!! Wo bleiben all die anderen? Die wissen wohl nicht, was sie sich hier entgehen lassen :-)

Verfasst am: 03.10.2014, 21:08
Barbabo
Barbabo
Themenersteller/in
Dabei seit: 28. 07. 2014
Rauchfrei seit: 3671 Tagen
Beiträge: 405 Beiträge

... übrigens, Reaktion einer nie geraucht habenden Freundin auf meine 150 Tage: "Irgendwann darfst du zum zählen aufhören".

Da bin ich ja doch äußerst froh, dass ich hier Leute mit etwas mehr Verständnis um mich habe - vielen Dank für dein ausführliches Posting, Miezhaus :-)

Ich hab jetzt nachgerechnet: Ich habe die Sucht circa 8.500 Tage gefüttert - da ist es klar, dass es "ein paar" Tage lang noch hie und da ein wenig zwickt und zwackt.

Und, das muss ich unbedingt dazusagen: Es ist um
Welten besser, als es am Anfang ist - bitte nicht missverstehen, liebe Newbies. Und ich bin wahnsinnig froh, dass ich diesen Schritt gemacht habe.

Und: Ja, es gibt negative Gefühle, die ich viel stärker wahrnehme und fühle. Aber: Auch die positiven Gefühle sind um Welten stärker!!! Und wenn man wieder einmal so ein Glücksgefühl erlebt, wie man es zuletzt als Kind erlebt hat, dann ist das einfach nur Wahnsinn. Wahnsinnig schön.

Verfasst am: 03.10.2014, 21:13
Barbabo
Barbabo
Themenersteller/in
Dabei seit: 28. 07. 2014
Rauchfrei seit: 3671 Tagen
Beiträge: 405 Beiträge

Vielen Dank, liebe Ute!!! Höchste Bewunderung & Anerkennung übrigens für deine Hartnäckigkeit! Erfolglose Versuche haben bei mir immer Monate bis Jahre von "das Thema ja nicht anrühren" nach sich gezogen. Du & Mäggi, ihr seid meine diesbezüglichen Topheldinnen. Alles Gute & gratuliere zu zwei Tagen in Freiheit :-)

Verfasst am: 07.10.2014, 12:48
Nadini
Nadini
Dabei seit: 07. 05. 2014
Rauchfrei seit: 3673 Tagen
Beiträge: 1230 Beiträge

Genau 22 WOCHEN.

Hammer!!!! faelle:

Verfasst am: 07.10.2014, 13:08
Barbabo
Barbabo
Themenersteller/in
Dabei seit: 28. 07. 2014
Rauchfrei seit: 3671 Tagen
Beiträge: 405 Beiträge

Hey, hab ich gar nicht gemerkt, Nadine! Danke! Und danke auch dir, Ute. Ich wünsch auch euch weiterhin alles Gute! Lassen wir uns nicht unterkriegen :-)

Verfasst am: 10.10.2014, 20:08
miezhaus
miezhaus
Dabei seit: 23. 05. 2014
Rauchfrei seit: 3653 Tagen
Beiträge: 4214 Beiträge

Hallo Barbabo,

hab doch vor einiger Zeit schon mal angedroht, daß ich mal unangemeldet vor Deiner Zimmertür steh - da bin ich! Möchte bloß mal hören, wie es so geht? Hoffe alles ist im Lot und das Nichtrauchen macht immer noch Spaß Laß es Dir gut gehen! Wünsche Dir was,

Miezhaus

Verfasst am: 14.10.2014, 15:41
Barbabo
Barbabo
Themenersteller/in
Dabei seit: 28. 07. 2014
Rauchfrei seit: 3671 Tagen
Beiträge: 405 Beiträge

Wow, gleich dreifacher Besuch! Das freut mich aber!!!

"Spass machen" - leider nicht immer, Miezhaus. Das emotionale auf und ab nimmt mich immer wieder mal recht mit. Die Sucht hat da auf jeden Fall was ausgleichendes gehabt. Aber, und das weiss ich auch sehr genau: Ausgleichend auf niedrigem Niveau. Meine positiven Gefühle sind viel stärker und unverfälschter, wenn sie sich mal durchsetzen können ;-)

Ute, vielen Dank für dein Blümchen. Freut mich, wenn ich dir ein klein wenig helfen konnte. Ich wünsche dir alles Gute beim Neustart! Du lernst jedes Mal neue Tricks kennen und kannst deinen Schutzanzug noch verbessern - und dann wieder einen neuen Start hinlegen :-)

Bianca,schön, wieder mal von dir zu lesen. Ganz so rund um die Uhr wie am Anfang bin ich auch nicht mehr hier, drum dauert eine Antwort schon auch bei mir mal länger. Es gibt mir aber nach wie vor frischen Schwung und Motivation, hier zu lesen.

Ich wünsche euch dreien allen weiterhin alles Gute :-)

Verfasst am: 20.10.2014, 19:16
Barbabo
Barbabo
Themenersteller/in
Dabei seit: 28. 07. 2014
Rauchfrei seit: 3671 Tagen
Beiträge: 405 Beiträge

Markus!

Danke
Danke
Danke
Danke
Danke
:-) :-) :-)

Danke fürs erinnern, Markus - die Trauminsel steht ja wirklich unmittelbar bevor!!! Nur mehr 13 Tage!!!

Verfasst am: 21.10.2014, 12:07
miezhaus
miezhaus
Dabei seit: 23. 05. 2014
Rauchfrei seit: 3653 Tagen
Beiträge: 4214 Beiträge

Hallo Barbabo,

[quote="Barbabo"]
Das emotionale auf und ab nimmt mich immer wieder mal recht mit. Die Sucht hat da auf jeden Fall was ausgleichendes gehabt.
[/quote]

hmm, Stand heute weiß ich was Du meinst. Hab es ja vorhin kurz in meinem Fred umrissen, ich hatte letzte Woche eine heftige Angstsituation, der ich am liebsten mit einer Zigarette begegnet wäre. Ich war so überzeugt davon, mit Qualm wäre die Angst nicht so lähmend gewesen, sicher, daß ich mit Rauch ausgeglichener damit umgegangen wäre. Möglich, ja. Hätte aber an der Situation selbst nichts geändert. Das Ergebnis wäre in jedem Fall dasselbe gewesen. Und wir sollten nicht vergessen, daß die Natur dem Menschen die negativen Gefühle wie Angst, Wut, Trauer und so weiter als Schutzmechanismus mitgegeben hat. Und wenn wir den mit der Zigarette ausschalten... wo bleibt dann der Schutz.

Lieber die Emotionen mitnehmen, Barbabo. Nichtraucher haben die auch, sie schaffen es auch. Und wir auch. Müssen uns nur erst wieder dran gewöhnen.

Viele Grüße aus dem

Miezhaus

Verfasst am: 23.10.2014, 11:27
Barbabo
Barbabo
Themenersteller/in
Dabei seit: 28. 07. 2014
Rauchfrei seit: 3671 Tagen
Beiträge: 405 Beiträge

[quote="miezhaus"]
Lieber die Emotionen mitnehmen, Barbabo. Nichtraucher haben die auch, sie schaffen es auch. Und wir auch. Müssen uns nur erst wieder dran gewöhnen.
[/quote]

Du hast natürlich wie immer vollkommen recht, liebes Miezhaus. Ich finde es toll, dass du auch in deiner wirklich schwierigen Situation stark geblieben bist.

Ich zitiere mich mal selbst, ich hab bei Markus drüben mal eine längere Message zu dem Thema hinterlassen:

[quote="Barbabo"]
Emotionaler - ja, eindeutig. Mehr Traurigkeit, mehr Zorn, mehr negative Gefühle - ja, eindeutig. Aber bei mir waren es eindeutig auch mehr positive Gefühle. Mal wieder so richtig fröhlich sein - das durfte ich in diesem Sommer mehrmals und erstmals seit langem wieder erleben. Und, noch schöner: Ich durfte ein Gefühl tiefer Zufriedenheit und tiefen Glücks erleben, wie es seit meiner Kindheit nicht mehr da war.

Ich erlebe es insgesamt so: Die Sucht hat die Gefühle nivelliert - allerdings auf niedrigem Niveau. Negative Gefühle waren dennoch da, nur vernebelt - und positive Gefühle wurden genauso vernebelt und auf niedrigem Niveau gehalten.
[/quote]

Also, liebes Miezhaus: Bleiben wir dran, bleiben wir stark. Glauben wir nicht daran, was die Sucht uns einreden möchte.

Bei mir versucht sie derzeit wieder eine neue Variante: Sie gaukelt mir vor, dass Rauch etwas tröstliches hätte. Als jemand, der zu Herbstblues neigt, eine verlockende Vorstellung - aber ich sage: Nein, danke. Ich schaffe das auch ohne. Mehr als das: Ich schaffe es besser ohne :-)