COPD - eure Erfahrungen und Fragen zur Erkrankung

Verfasst am: 15.10.2022, 17:31
Unbekannt
Entfernter Beitrag von gelöschtem Nutzer oder Nutzerin
Verfasst am: 15.10.2022, 20:25
rauchfrei-lotse-meikel
rauchfrei-lotse-meikel
Dabei seit: 02. 07. 2013
Rauchfrei seit: 3962 Tagen
Beiträge: 3598 Beiträge

Hallo Senifor,

sehe ich das richtig? Du bist bereits seit Juni 2020 hier im Forum angemeldet? Allerdings bisher in anderen Threads:

http://rauchfrei-info.de/no_cache/community/forum/Topic/show/DESC/T/soorry-fuer-neu-eroeffnen-finde-meinen-alten-beitrag-nicht-mehr-9056/

Auf deinem aktuellen Beitrag steht, dass du seit 77 Tagen rauchfrei bist, ist der Wert aktuell? Das wäre für mich - und sicher auch für andere Besucher deines Wohnzimmers - wichtig zu wissen.

Was deine Frage betrifft, woran man denn merkt, ob man COPD hat: Fatal ist, dass anfangs nicht unbedingt etwas "zu merken" ist. Natürlich gibt es Symptome. Aber die können auch auf andere Erkrankungen hinweisen, deshalb möchte ich an dieser Stelle nichts dazu sagen. Gewissheit erhältst du erst bei einem Lungenfacharzt. Als langjährigem Raucher ohnehin ein wichtiger Schritt, den ich dir dringend ans Herz legen möchte.

Für deinen Rauchstopp wünsche ich dir weiterhin viel Erfolg.

Herzliche Grüße
Meikel

Verfasst am: 15.10.2022, 20:34
Unbekannt
Entfernter Beitrag von gelöschtem Nutzer oder Nutzerin
Verfasst am: 15.10.2022, 20:35
Unbekannt
Entfernter Beitrag von gelöschtem Nutzer oder Nutzerin
Verfasst am: 15.10.2022, 20:44
Unbekannt
Entfernter Beitrag von gelöschtem Nutzer oder Nutzerin
Verfasst am: 15.10.2022, 21:23
Unbekannt
Entfernter Beitrag von gelöschtem Nutzer oder Nutzerin
Verfasst am: 15.10.2022, 21:29
rauchfrei-lotse-meikel
rauchfrei-lotse-meikel
Dabei seit: 02. 07. 2013
Rauchfrei seit: 3962 Tagen
Beiträge: 3598 Beiträge

Hallo Senifor,

in meinem Beitrag hatte ich versucht, dir eine Antwort auf deine Frage, woran man denn die eigene COPD-Erkrankung merkt, einzugehen.

Für mich (und ich vermute, auch für andere) ist es wichtig, ob sich jemand ganz am Anfang seiner Reise ins Rauchfrei-Land befindet, oder kürzlich rückfällig geworden ist,  ob er oder sie sich stabil fühlt, oder eher nicht, ob er oder sie ein Nikotin-Ersatzmittel einsetzen möchte, oder eingesetzt hat. Und vielleicht noch weitere Anlässe, die sich immer aus dem Einzelfall ergeben können. Letztlich geht es dabei nur um die Frage, "wo man dich abholen kann." Die "kranken" und "verweifelten" Menschen, die sich hier der Community anvertrauen, herabzuwürdigen, ist ein Vorwurf, den ich entschieden zurückweise. Ich sehe nicht, womit ich diesen Eindruck erweckt haben könnte. Mir ist in den fast zehn Jahren der Mitarbeit auch kein einziger Fall bekannt geworden, in dem es solch ein Vorkommnis jemals gegeben hat.

Ganz offensichtlich habe ich meinen Beitrag so formuliert, dass ich damit deine Grenzen überschritten habe, Senifor. Das tut mir aufrichtig leid und war so nicht beabsichtigt. Natürlich ist es für dich, wie jeden anderen hier, wichtig, die eigenen Fragen und Sorgen in diesem Forum zu platzieren. Das ist und bleibt dein gutes Recht und nur du entscheidest, wie viel du von dir preisgeben möchtest.

Ich wünsche dir ein schönes Wochenende
Herzliche Grüße
Meikel

Verfasst am: 15.10.2022, 21:40
Unbekannt
Entfernter Beitrag von gelöschtem Nutzer oder Nutzerin
Verfasst am: 15.10.2022, 21:41
Unbekannt
Entfernter Beitrag von gelöschtem Nutzer oder Nutzerin
Verfasst am: 15.10.2022, 21:54
Unbekannt
Entfernter Beitrag von gelöschtem Nutzer oder Nutzerin