Morgen fängt hoffentlich ein neues Leben an

Verfasst am: 17.02.2016, 08:40
Danni70
Danni70
Themenersteller/in
Dabei seit: 08. 02. 2016
Rauchfrei seit: 3021 Tagen
Beiträge: 6 Beiträge

Guten Morgen ihr Lieben

Ich bin 45 Jahre alt und nach gut 30 Jahren des Rauchens habe ich mich entschlossen damit aufzuhören.

Ich stehe dem ganzen eigentlich ganz positiv gegenüber auch wenn das kleine Monster immer wieder auf meine Schulter hüpft und mich versucht vom Gegenteil zu überzeugen

Ich habe mir Hilfe von meinem Arzt geholt, der mir Champix verschrieben hat, das nehme ich jetzt seit einer Woche und morgen ist mein erster rauchfreier Tag. Schon ab dem zweiten Tag Champix habe ich Veränderungen bemerkt, die Zigaretten schmecken nicht mehr so wie vorher und ich habe in der einen Woche schon 2 Schachteln eingespart was ich ganz erstaunlich finde.

Trotzdem bleibt natürlich die Angst vorm aufhören, total doof eigentlich, aber was macht man nun mit der ganzen Zeit die man draussen rauchend verbracht hat (ich rauche seit 14 Jahren nur noch draussen) womit füllt man diese Lücken? Und auch die damit verbundene Gewichtszunahme macht mir jetzt schon zu schaffen. Aber wie mein Sohn sagte, lieber ein bisschen pummelig als weiter zu rauchen und irgendwann totkrank zu sein. Also eine Baustelle nach der anderen....

Ich wünsche euch allen und auch mir viel Glück und Erfolg, Leute wir schaffen das!!!!

Bis bald
Daniela

Verfasst am: 17.02.2016, 08:57
Frau-M
Frau-M
Dabei seit: 21. 06. 2015
Rauchfrei seit: 3221 Tagen
Beiträge: 751 Beiträge

Guten Morgen Daniela,

und erstmal herzlichen Glückwunsch zu deinem morgigen Rauchstop!

Deine Nervosität und Angst ist vollkommen normal, ich habe mir damals irgendwann den Termin herbeigesehnt, weil ich mich so verrückt gemacht habe Für die neue freie Zeit solltest du dir Alternativen überlegen - ein Glas mit Aufgabenzetteln oder einfach eine Liste mit Tätigkeiten, die du "abarbeiten" kannst, falls sich die Gedanken nur noch ums Rauchen drehen: Duschen, Spaziergang, Sport (ist super, um den Schmacht zu vertreiben!), Baden, Atemübungen am offenen Fenster, usw.

Und die Gewichtszunahme ist eigentlich gar nicht so wild. Am Anfang war es bei mir deutlich, dann habe ich mit Sport gegengesteuert. Aber das ist nur neine Umstellungsphase, irgendwann pendelt sich der Stoffwechsel wieder ein. Also dein Sohn hat vollkommen Recht! Hier gibt es den Spruch: Erst rauchfrei, dann bauchfei!

Ich wünsche dir für noch eine gute Vorbereitung und viel Erfolg für Morgen!

LG Julia

Verfasst am: 17.02.2016, 08:58
Sabi74
Sabi74
Dabei seit: 11. 01. 2016
Rauchfrei seit: 2644 Tagen
Beiträge: 175 Beiträge

Hallo Daniela,

herzlich Willkommen hier!
Schön, dass du her gefunden hast!
Das wird dir sicherlich schon sehr viel helfen. Einen Teil der ganzen gewonnenen Zeit kannst du mit Lesen und Schreiben im Forum verbringen.
Es gibt hier ganz viele, sehr liebe MitstreiterInnen die dich immer wieder aufbauen werden wenn du es brauchst.
Ich habe vor einem Monat aufgehört.
Mein größtes Problem ist auch die Sache mit dem Gewicht.
Mir geht es besser, weit ich mich im Fitness Studio angemeldet habe und ich dort regelmäßig hin gehe. Da schlägt man zwei Fliegen mit einer Klappe. In der Zeit im Stusio kannst du sowieso nicht rauchen und du verbrennst die notwendigen zusätzlichen Kalorien. Und dafür reichen bereits 30 bis 40 Minuten auf dem Crosstrainer.

Drück dir die Daumen für deinen ersten Tag morgen!

Liebe Grüße Sabine

Verfasst am: 17.02.2016, 14:24
Danni70
Danni70
Themenersteller/in
Dabei seit: 08. 02. 2016
Rauchfrei seit: 3021 Tagen
Beiträge: 6 Beiträge

Hallo ihr Lieben!

Vielen Dank für eure Antworten, tipps und Anregungen!

Liebe Sabine, ich hab einige deiner Beiträge gelesen und du sprichst mir direkt aus der Seele, das schlechte Gewissen meinem Sohn gegenüber ist unerträglich. Er ist jetzt 14 und hat vor kurzem seine erste Zigarette geraucht, ich hab natürlich mit ihm gesprochen und ihn gebeten es zu lassen, er fragte mich wie ich ihm sagen kann er soll nicht rauchen aber ich selbst tue es und lebe es ihm schon seit Jahren vor. Das hat mir den Anstoss gegeben aufzuhören. Auch komme ich so langsam in ein Alter wo man doch mehr über seine Gesundheit und mögliche Folgen und den damit verbundenen Krankheiten nachdenkt. Ich hab grosse Angst davor krank zu werden.

Ich freu mich auf jeden Fall auf ein Leben ohne Zigaretten, nicht mehr nach Qualm zu stinken, wieder frei durchatmen zu können usw.

Vielen Dank euch nochmal, ich berichte dann wie der erste Tag so war. Mein Mann hat sich morgen extra für mich frei genommen damit ich nicht alleine bin dafür bin ich ihm richtig dankbar

Bis bald

Verfasst am: 17.02.2016, 15:20
DatTinchen70
DatTinchen70
Dabei seit: 03. 02. 2016
Rauchfrei seit: 3033 Tagen
Beiträge: 147 Beiträge

Hallo und herzlich willkommen
Ich bin das Gleiche Baujahr wie du und habe vor knapp 12 Tagen aufgehört. Ich habe dann zum ersten Mal meine Raucherzeit aufgeschrieben und mich selber erschreckt. [color=red]34 Jahre[/color].

Ich habe mit Hilfe von Pflastern aufgehört und die Gewichtszunahme hält sich noch in Grenzen.
Ich mache oft Atemübungen, da mir der kleine immer wieder gut zureden will doch noch mal eine zu rauchen. Aber ich bin stur.

Ich wünsche dir viel Erfolg für deinen Morgigen Rauchausstieg. Und einen tollen Beistand hast du ja auch

Liebe Grüße Tina

Verfasst am: 18.02.2016, 05:46
rauchfrei-lotse-andreas
rauchfrei-lotse-andreas
Dabei seit: 18. 06. 2013
Rauchfrei seit: 3997 Tagen
Beiträge: 8903 Beiträge

Guten Morgen Danni, schön das Du hier bist und herzlichen Glückwunsch zu Deinem heutigen Start. Viele Tipps hast Du schon bekommen, die wirklich hilfreich sind.

Vielleicht hilft Dir ja ein Ernährungstagebuch, wo Du alle Mahlzeiten, Getränke und Snacks eintragen kannst. Da werden sofort die entsprechenden Kcal angezeigt. So hat man eine gute Übersicht und diszipliniert sich selber. Man findet sehr gute, kostenlose im Internet oder auch als App für Smartphones/Tablets, bei Fragen kannst Du dich natürlich auch gerne melden.

Viel Erfolg für Dein neues, gesundes Leben.

Viele Grüße

Andreas

Verfasst am: 01.03.2016, 08:29
DatTinchen70
DatTinchen70
Dabei seit: 03. 02. 2016
Rauchfrei seit: 3033 Tagen
Beiträge: 147 Beiträge

Guten Morgen Danni,

vielen Dank für deinen Besuch in meinem Wohnzimmer

und lieben Dank für deinen Zuspruch

Ich wünsche dir einen schönen und Tag

liche Grüße

Tina

Verfasst am: 03.03.2016, 16:44
miezhaus
miezhaus
Dabei seit: 23. 05. 2014
Rauchfrei seit: 3656 Tagen
Beiträge: 4214 Beiträge

Hallo Danni,

ich sehe gerade Deine 14 Tage auf dem Zähler - zwei Wochen ohne sind eine tolle Leistung, auf die man aufbauen kann! Wie geht es Dir denn damit? Laß von Dir hören, wenn Du Zeit uns Lust hast.

Viele Grüße sendet Dir

Lydia