FREIheit - LebensZEIT

Verfasst am: 29.03.2016, 08:28
morefunwithout
morefunwithout
Themenersteller/in
Dabei seit: 28. 02. 2016
Rauchfrei seit: 2976 Tagen
Beiträge: 94 Beiträge

Liebe Weggefaehrt_inn_en in ein (rauch) freies Leben,

Hier bin ich mit meinem zweiten Versuch in dieser Community. Nachdem es in der Fastenzeit nicht geklappt hat mit dem Aufhören, starte ich heute neu durch am "Osterdienstag".

Meine "Raucherkarriere" ist eher ungewöhnlich: habe tatsächlich erst vor zweieinhalb Jahren, mit 51!, angefangen - vorher never ever geraucht, trotz etlicher Raucher in der Familie und im Freundeskreis. "Wie blöd ist das denn", mögen jetzt einige von euch denken - und Ihr habt recht! :-)

Wegen dieses späten Starts und der relativ geringen Anzahl von Zigos (erst zwei, dann drei, dann fünf, dann sieben...) war ich mir sicher, nicht süchtig zu sein oder zu werden. Tja, denkste!

Und nun habe ich die Nase und die Lunge voll von der inneren Abhängigkeit und will meine Freiheit zurück. Für verbale Uterstützung hier bin ich dankbar!

Euch allen einen schönen Tag,
Christine

Verfasst am: 29.03.2016, 08:42
sporbiene
sporbiene
Dabei seit: 08. 06. 2015
Rauchfrei seit: 3271 Tagen
Beiträge: 2231 Beiträge

Na dann heiße ich Dich in unserer ganz herzlich Willkommen.

Ärgere Dich bitte nicht , das es beim ersten Aufhörversuch nicht geklappt hat. Viele, auch ich gehören dazu mehrere Anläufe zu brauchen.
Schön ist das Du gleich wider neu startest.
Genau richtig erkannt, egal wie viel Ziggis es sind ...die Sucht vernebelt unsere positiven Gedanken.
Und nur wir haben es in der Hand Frei zu sein.

Wie hast du Dich noch auf den Rauchstop vorbereitet liebe Christine. Wenn Schmachtatacken kommen???????

Ich freu mich das du dabei bist .Und du wirst sehen . Du bist hier nicht allein.

Viele liebe Grüße sendet Ute.

Verfasst am: 29.03.2016, 09:23
morefunwithout
morefunwithout
Themenersteller/in
Dabei seit: 28. 02. 2016
Rauchfrei seit: 2976 Tagen
Beiträge: 94 Beiträge

Liebe Ute,

Du bist ja fix - und fleißig, wenn ich all deine anderen Posts heute morgen sehe... - Danke!

Gute Frage, wie ich mich gegen Schmachtattacken vorbereitet habe? Ehrlich gesagt, noch kaum (außer eurem Starterkit, der Kalender steht schon auf dem Schreibtisch...).

Also denke ich jetzt laut und für alle sichtbar :

1) ZUHAUSE
* leckere Sachen kochen oder essen (Apfelschnitze statt Zigos)
* Musik hören (habe gestern meine Musiksammlung sortiert und lange vergessene Schätze gesichtet)
* Musik machen (Akkordeon, Klavier) und in die Tasten bzw Knöpfe hauen
* aufräumen!!! (Arbeitszimmer, Keller, uuuh!)
* mehr Tee kochen statt Kaffee

2) UNTERWEGS (=schwieriger, bin auf vielen Dienstreisen mit vielen Wartezeiten an Bahnhöfen, und abends allein im Hotel :-( )
*hier im Forum lesen & schreiben
*Handarbeit mitnehmen, Haekelnadel statt Zigos
*Atmen geht immer

Für beides :
Mehr Bewegung! Fahrrad aus Keller holen! Tanzkurs!

So, das ist ziemlich viel. Mal sehen, was (am besten) hilft.

Sonnige Grüße ,
Christine

Verfasst am: 04.04.2016, 17:56
Exsmolenskerin
Exsmolenskerin
Dabei seit: 02. 04. 2016
Rauchfrei seit: 2972 Tagen
Beiträge: 44 Beiträge

Hallo Christine,
ich habe gerade deine Einstiegs-Nachricht gelesen und finde Parallelen neben denen, die du in meinem Thread schon benannt hast. Nicht nur teilten wir (HA! Vergangenheit!) das Rauchen von vermeintlich wenigen Zigaretten, ich habe außerdem auch ähnlich spät angefangen zu rauchen, nämlich mit ca. 38-39 Jahren - schön blöd ...
Ich wünsche dir weiterhin alles Gute - halt durch!!
LG
Christina

Verfasst am: 04.04.2016, 22:38
morefunwithout
morefunwithout
Themenersteller/in
Dabei seit: 28. 02. 2016
Rauchfrei seit: 2976 Tagen
Beiträge: 94 Beiträge

Liebe Fast-Namensschwester,

tja, "Alter schützt vor Torheit nicht"!

Aber jetzt sind wir ja auf dem Weg, weise zu werden.

Bin ganz stolz auf meine erste Woche. Gestern dachte ich, mich kann nichts mehr gefährden - heute abend war ich aus verschiedenen Gründen dran, "eine Ausnahme" zu machen - HILFE!

Habe vorsichtshalber den Zähler auf O gesetzt, um mich selbst zu überlisten - denn mogeln gilt nicht.

Habe auch ein schönes Zitat von KAFKA gefunden:

"Von einem gewissen Punkt an gibt es keine Rückkehr mehr. Dieser Punkt ist zu erreichen."

YES, WE CAN!

Danke für Deine Mail! Wir halten durch, gell!

LG und gute NAcht, Christine

Verfasst am: 06.04.2016, 07:43
morefunwithout
morefunwithout
Themenersteller/in
Dabei seit: 28. 02. 2016
Rauchfrei seit: 2976 Tagen
Beiträge: 94 Beiträge

Guten Morgen, liebe Gitter,


Danke für dein Kompliment zu meiner Überschrift. Ich bin hier im forum in zwei Zimmern eingerichtet - dies war mein Wohnzimmer zum Start und dann kam noch eine "Jammerksmmer" dazu (Abends /nachts ist es am schwersten).

Interessanterweise schauen in der Jammerkammer viel mehr Leute vorbei - kein Wunder, ich saß ja auch die meiste Zeit darin...

Das soll sich jetzt ändern! Habe, glaube ich, nach 8 Tagen (und Nächten) für mich das Gröbste geschafft und lade euch ein, hier zu erzählen, wie Ihr Eure neue oder alte Freiheit erlebt, was Ihr anders macht in und mit Eurer Lebenszeit.

Ich habe bislang wohl die Zeit, die ich mit Rauchen eingespart habr, hier im Forum verbracht, im anregenden und ermutigenden Austausch mit tollen Menschen. e: der invest hat sich gelohnt - oder wie der weise Seefahrer Aki schreibt:

ENTZUG IST WAS SEHR PRODUKTIVES! lenkung:

Das zweite lange vernachlässigte Projekt ist das Aufräumen meines Arbeitszimmers. Damit bin ich auch die nächsten 100Tage noch locker beschäftigt (bin kein Messie, nein, aber selbstständig und die Papierfluten ueberrollen mich immer wieder...). faelle:

Was machst du Schönes in deiner Freiheit - LebensZEIT?
(die Fete zum 100. vorbereiten?)



Hab einen schönen FREIEN Tag!
Herzlich, Christine, wieder morefunwithout

Verfasst am: 06.04.2016, 08:34
Wilma
Wilma
Dabei seit: 09. 06. 2013
Rauchfrei seit: 2836 Tagen
Beiträge: 4087 Beiträge

Guten Morgen liebe Christine,

auch von mir ein Herzliches Willkommen hier in der Gemeinschaft.
Gleichzeitig - herzlichen Glückwunsch zu 8 Tagen in der Rauchfreiheit.

Das Zitat von Kafka ist passend und schön. Gefällt mir sehr gut.
Werde ich mir notieren.

Ich wünsche dir einen schönen, schmachtfreien Tag!

Liebe Grüße,

Wilma

Verfasst am: 06.04.2016, 13:35
rauchfrei-lotsin-andrea
rauchfrei-lotsin-andrea
Dabei seit: 16. 08. 2011
Rauchfrei seit: 4671 Tagen
Beiträge: 8151 Beiträge

Liebe Christine,

musste beim Lesen in deinem Thread an unsere alte Sammlung "Ablenken von der Sucht" denken, einer Sammlung lieber Leute hier, was man alles tun kann mit seiner rauchfreien Zeit. http://www.rauchfrei-info.de/community/forum/?tx_mmforum_pi1%5Baction%5D=list_post&tx_mmforum_pi1%5Btid%5D=889 Und vielleicht magst du auch mal "liste angenehmer Aktivitäten" googeln, die von der Uni Münster ist meine Lieblingsliste.

Du hast mit deinem jetzigen positiven Denken ganz toll die Kurve gekratzt, prima! Jammern ist hier auch erlaubt, da zu ist die Gemeinschaft auch da, aber nur jammern hilft auch nicht weiter, das sehe ich wie du.

Also meine persönlich schönsten Freiheitsmomente, nach denen du gefragt hast, sind die:

Nach Hause kommen und nicht als erstes eine Rauchen müssen, sondern gleich die Katze zum Schmusen auf den Arm lassen. Morgens sich - hustenfrei - auf den Geschmack der ersten Tasse Kaffee konzentrieren und nicht gleich die Küche zustinken müssen. Müdigkeit erkennen und sich kurz mal hinlegen anstatt den Stress für den Körper zu erhöhen und ihm Gift zuzuführen.

Und bei dir?

Viele Erfolgserlebnisse beim klar Schiff machen im Arbeitszimmer wünscht dir
Andrea

Verfasst am: 06.04.2016, 23:30
morefunwithout
morefunwithout
Themenersteller/in
Dabei seit: 28. 02. 2016
Rauchfrei seit: 2976 Tagen
Beiträge: 94 Beiträge

Liebe Gitte, liebe alle,

DANKE! Heute ist der 9. Tag - und ab morgen bin ich zweistellig!

Euch allen schöne Frühlingstage in FREIHEIT, mit Arbeit oder Muße oder kreativem Nichtstun :-)

Bin ab morgen ein paar Tage beruflich in Wien, also keine Sorgen machen, wenn ich nicht schreibe.

Bleibt wacker, ich bleibe es auch.

So long! Herzlich, Christine

Verfasst am: 08.04.2016, 00:49
morefunwithout
morefunwithout
Themenersteller/in
Dabei seit: 28. 02. 2016
Rauchfrei seit: 2976 Tagen
Beiträge: 94 Beiträge

Liebe Menschen,

Danke, dass ich mit eurer Unterstützung meine erste Schnapszahl erreicht habe : 11 Tage Freiheit!

Mehr dazu in meinem anderen Zimmer "Abends/nachts ist es am schwersten" (ist es nicht mehr), vielleicht sollte ich deshalb aus der Jammerkammer dort dauerhaft hierher umziehen?

Gute Nacht, heute bis Sonntag aus Wien! (kein Neid, tagsüber Arbeit!)

Bleibt wacker und freut euch am Freien Sein! :
Herzlich, Christine morefunwithout