Wut, Trauer, Hoffnung...trotz COPD!

Verfasst am: 10.04.2016, 20:10
rauchfrei-lotse-meikel
rauchfrei-lotse-meikel
Dabei seit: 02. 07. 2013
Rauchfrei seit: 3930 Tagen
Beiträge: 3598 Beiträge

Hallo ariadna,

du hast das sehr schön pragmatisch auf einen Nenner gebracht: "Es hilft ja nichts"!
Warum solltest du dich zerfleischen? Und wofür?

So, wie du es tust...nur so geht es: Weitermachen!
Auf, in das rauchfreie Leben...

Viel Erfolg!
Meikel

Verfasst am: 10.04.2016, 19:38
ariadna
ariadna
Themenersteller/in
Dabei seit: 27. 02. 2016
Rauchfrei seit: 2928 Tagen
Beiträge: 26 Beiträge

Hmmm, ich habe meinen tageszåhler gerade wieder auf 0 gestellt!
weder eine Katastrophe noch sonst ein aufw?hlendes ereignis, hat mich nach 44 rauchfreien tagen noch einmal einen ausflug ins raucherland machen lassen!
Auch wenn der Zähler wieder zurück gedreht ist, konnte sich mein Körper trotzdem mehr als 6 wochen bereits erholen. Und jetzt geht's weiter! Gut war, dass es mir tatsächlich nicht geschmeckt hat, hab 3 zigaretten angemacht und jeweils nach ein paar z?gen wieder ausgemacht. Die restlichen zigaretten sind auch bereits im mist gelandet.
Da es weder geschmeckt hat noch zu einem besseren momentanen Lebensgefühl geführt hat, gehe ich mal davon aus, dass sich meine rezeptoren in den letzten Wochen bereits zuruckgebildet haben.
Ich denke, dass es nach den paar Zügen nicht erneut zum entzug kommen wird!
Es wird zwar wieder ein paar tage dauern, dass das nikotin aus dem Körper abgebaut wird, aber ich bin zuversichtlich, dass ich das nichtmehrraucherleben wieder aufnehmen kann.
Ihr bleibt bitte weiter tapfer,
Alles liebe für euch
ariadna

Verfasst am: 08.04.2016, 23:45
LichtdesNordens
LichtdesNordens
Dabei seit: 11. 03. 2016
Rauchfrei seit: 2934 Tagen
Beiträge: 21 Beiträge

Ich wünsche Dir jetzt einfach mal ganz intensiv:

helle Gedanken, gute und schöne Vorstellungen und Phantasien - für die Seele. Und Zuversicht für das Leben!

LG Norbert

Verfasst am: 08.04.2016, 20:33
freemelli
freemelli
Dabei seit: 10. 05. 2015
Rauchfrei seit: 3263 Tagen
Beiträge: 85 Beiträge

Liebe Ariadna,
du hoffst auf bessere Lungenwerte?
Da ich viel Sport treibe bin ich körperlich viel ausdauernder geworden. Allerdings macht meine Lunge nicht so gut mit, das heißt, ich komme sehr schnell außer Athem. Meine werte sind von 49 auf 45 gesunken, schwankten aber auch schon mal, als ich ein neues Spray ausprobierte. Ich habe gute und schlechte Tage und glaube mittlerweile nicht mehr an eine gravierende Verbesserung meiner Lunge.
Dennoch bin ich nach wie vor der felsenfesten Überzeugung das jede nicht gerauchte Zigarette ein weiterer Schritt zum Glücklichsein ist !!! Bitte halt durch es lohnt sich,
ganz liebe Grüße und viel Erfolg
Melle

Verfasst am: 06.04.2016, 16:50
ariadna
ariadna
Themenersteller/in
Dabei seit: 27. 02. 2016
Rauchfrei seit: 2928 Tagen
Beiträge: 26 Beiträge

@wolfang
@ stressless
@aki
@ute
danke für eure Glückwünsche und euren zuspruch!
Ihr seid mir alle vorbild, und ich hoffe, dass ich bald auch die freude an meinem rauchstopp spüren kann!
Glg ariadna

Verfasst am: 06.04.2016, 15:44
stressless
stressless
Dabei seit: 06. 03. 2016
Rauchfrei seit: 452 Tagen
Beiträge: 1563 Beiträge

Herzlichen Glückwunsch zu 6 rauchfreien Wochen
damit hast du schon ganz viel geschafft.

Es freut mich daß dein Bruch gut verheilt und du schon wieder raus kannst. Da hast du Gelegenheit reichlich frische
Frühlingsluft einzuatmen....und wie gut die riecht merkt man erst jetzt ohne Zigarette.

Was deine Lungenwerte betrifft,vertrau darauf daß sie sich bessern,ganz egal was andere sagen.
Jeder Fall ist anders. Und wenn ich eins in meinen 50 Jahren gelernt habe,dann das,das alles möglich ist....
Ich weiß,daß ich ein hoffnungsloser Optimist bin,aber 30 Jahre Pflege haben mir schon die unglaublichsten Dinge gezeigt.

In diesem Sinne, mach weiter so!!!!
Ganz lieben Gruß
stressless

Verfasst am: 06.04.2016, 14:12
ariadna
ariadna
Themenersteller/in
Dabei seit: 27. 02. 2016
Rauchfrei seit: 2928 Tagen
Beiträge: 26 Beiträge

@ute
danke auch dir für deinen willkommensgruss!
Ihr Lotsen verbreitet hier solch gute stimmung und seid mit euren tipps ganz wertvoll für uns "Anfänger"
Glg ariadna

Verfasst am: 06.04.2016, 13:20
sporbiene
sporbiene
Dabei seit: 08. 06. 2015
Rauchfrei seit: 3235 Tagen
Beiträge: 2231 Beiträge

Hallo ariadna, jetzt möchte ich Dich auch erst einmal bei uns Willkommen heißen.
Klasse das du schon so weit geschafft hast. Ja die Sucht ist schlimm und das du mit COPD zu kämpfen hast finde ich noch schlimmer. Aber ich wünsche Dir von herzen das es besser wird. Wende Dich vertrauensvoll an unseren Meikel wenn du Fragen hast s, schreib eine persönliche PN.

Oh je was muss ich lesen, Beinbruch. Na da kann ich auch ein Lied von singen. Hatte letztes Jahr im Oktober mir eine Weber c Fraktur zugezogen ( Sprunggelenk) volle Program. Da weiß ich wie langweilig es werden kann, aber ich hatte hier immer was zum lesen und schreiben. jeder freut sich über Post.Dann konnte ich auch wider richtig laufen, aber hatte noch Wochen lang daran zu knabbern, eigendlich jetzt noch. Immer ein dicken Fuß.

Aber ich habe mich nicht unter kriegen lassen. Auch du bist Stark.

In 8 Tagen gehst du ja schon auf die Blümchenwiese, schön.

Würde mich freuen wieder von Dir zu lesen.

Liebe grüße sendet Ute.

Verfasst am: 05.04.2016, 19:34
ariadna
ariadna
Themenersteller/in
Dabei seit: 27. 02. 2016
Rauchfrei seit: 2928 Tagen
Beiträge: 26 Beiträge

Liebe Community!
Ich lese sehr oft eure Beiträge und es ist sehr motivierend wie viele von euch tapfer durchhalten!
Obwohl ich bisher auftauchendem Suchtdruck widerstehen konnte, möchte ich euch erzählen, dass ich es derrzeit als sehr schwierig empfinde rauchfrei zu bleiben.
Ich hab mir auf das smartphone notizenapp geladen und versuch mich in solckönnen.menten selber schriftlich zu motivieren.
Mein Ziel wäre ja, dass ich bei meinem nächsten lungenarzttermin ein besseres lungenfunktionsergebnis schaffe! Mein niedrigster Fev1 wert war bisher 35, das hat mir dann wirklich angst gemacht und dann immerhin zu einer 40 tage rauchpause geführt. Diese berühmte "Eine" brachte mich wieder zum normalen konsum.
Endlich habe ich jetzt wieder den Einstieg zum Ausstieg geschafft und ich wünsche mir konsequent den weg der regeneration zu gehen.
da ich ich ja gelesen habe, dass einige im forum auch von COpd betroffen sind, würde ich gerne wissen, ob und wie sehr sich eure Werte Fev1 verändert hat?
Vor dem Rauchstopp war ich bei 50 mit spray. Ist es realistisch wenn ich hoffe, dass ich diesen wert um 30% steigern kann? Es macht mich verrückt, in der Literatur zu lesen, dass man maximal den prozess verlangsamen kann. Dass sich das emphysem nicht verbessern läßt, ist klar, aber an der lungenleistung sollten wir doch was machen können.
Mein Beinbruch verheilt übrigens gut und ich darf bereits teilbelasten, ich war also endlich wieder ein bisschen spazieren, zwar mit Krücken, aber immerhin fühl ich mich nicht mehr so eingesperrt!
Ich glaube, dass mir das nichtrauchen derzeit so schwer fällt, weil hier traumhaftes sommerwetter den Aufenthalt auf der terrasse bei angenehmen Temperaturen moglich macht. Der Platz ist wohl verknüpft mit 1000 en zigaretten und kaffee!
Drückt mir die Daumen, dass ich diese Herausforderung überstehe!
Euch wünsche ich, dass ihr Attacken gut hinter euch bringt und die vorteile des nichtrauchens schon oder bald genießen könnt!
Glg ariadna

Verfasst am: 26.03.2016, 20:44
ariadna
ariadna
Themenersteller/in
Dabei seit: 27. 02. 2016
Rauchfrei seit: 2928 Tagen
Beiträge: 26 Beiträge

Lieber aki, wilma, silvia, lysi, und meikel!
Danke euch allen für das herzliche willkommen!
Euer zuspruch und eure vorbildwirkung , dass es möglich ist, rauchfrei zu bleiben !
Wünsche euch schönen Ostersonntag!
Glg ariadna
P.s.sorry dass es jetzt 2 links gibt, vielleicht kann ein moderator den ersten in dem drr text verschwunden ist löschen?