Oh je....ich hab`s auch getan.

Verfasst am: 21.09.2016, 21:44
Sofa-Surfer
Sofa-Surfer
Themenersteller/in
Dabei seit: 29. 03. 2016
Rauchfrei seit: 2940 Tagen
Beiträge: 23 Beiträge

Hallo liebe Community,

seit längerer Zeit war ich nicht mehr in diesem Forum. Ich muss gestehen, dass ich schon sehr erstaunt bin, dass ich nach meinem anfänglichem riesengroßen Gejammer in diesem Forum, nun doch mittlerweile 176 Tage rauchfrei bin. Ich habe seit 176 Tagen kein Nikotin zu mir genommen... nicht einen einzigen Zug und auch keine Nikotinersatzprodukte. Insbesondere in den ersten Tagen hat mir dieses Forum sehr geholfen, dafür nochmals vielen Dank.

Wie geht es mir heute ? Eigentlich geht es mir gut, aber ich glaube, dass ich noch immer nicht "darüber hinweg" bin. Es gibt noch immer Momente in denen mir das Rauchen fehlt . und ich das Gefühl habe, ich verpasse was ? Einfach mal wieder bei den Rauchern stehen...eine Kippe nach dem Essen...eine Raucherlounge am Flughafen suchen...oder die berühmte Kippe zum Bier..In solchen Momenten stell ich mir immer wieder die Frage ob es wirklich richtig war mit dem rauchen aufzuhören ?

Hinzu kommt, dass Problem GEWICHT. Vor dem Rauchstopp habe ich 40 kg abgenommen und nun leider ca. 18 kg wieder zugenommen, wovon ich jedoch 5-8 wieder abnehmen konnte. Unterm Strich bleiben jedoch 10 - 13 kg die ich nun einfach nicht wegbekomme und ein Haufen Klamotten die zu eng sind. Ich weiß, 10 kg mehr ist besser als wieder rauchen...aber wirklich glücklich macht mich diese Tatsache leider nicht.

So blöd wie es sich auch anhört...ich würde schon gern mal wieder eine rauchen und ich bin leider "noch lange nicht durch".

Viele liebe Grüße

Sofa-Surfer

Verfasst am: 19.04.2016, 21:38
TanteBiene
TanteBiene
Dabei seit: 08. 04. 2016
Rauchfrei seit: 2928 Tagen
Beiträge: 108 Beiträge

Hi Sofa-Surfer, ich lese gerade das von dir:

"Ich finde es wirklich toll, wie der Großteil in diesem Forum täglich Fortschritte macht, aber für mich ist das leider wohl nicht der Fall. Ich habe das Gefühl, dass "das Licht am Ende des Tunnels, für mich nur ein ein entgegenkommender Zug ist"

Sag mal spinnst du? Deinen Fortschritt möchte ich gern schon mal gemacht haben!!!!!!

Also echt!!!! Du könntest so stolz auf Dich sein, Du willst es wohl bloss nicht zulassen, Doofie

Liebe Grüsse von Deiner dir mühsam folgenden TanteBiene

Verfasst am: 19.04.2016, 21:32
TanteBiene
TanteBiene
Dabei seit: 08. 04. 2016
Rauchfrei seit: 2928 Tagen
Beiträge: 108 Beiträge

Hi, was ist eine heisse 7 und gibt's das auch in Frankreich?

Verfasst am: 19.04.2016, 21:22
Sofa-Surfer
Sofa-Surfer
Themenersteller/in
Dabei seit: 29. 03. 2016
Rauchfrei seit: 2940 Tagen
Beiträge: 23 Beiträge

Ich war gerade beim Boxtraining und jetzt geht's mir auch wieder besser bzw. bin ich gerade viel zu ausgepowert um zu jammern..

Vielen Dank für Euren Beistand, schön zu wissen, dass man nicht alleine ist. Ich werde weiter kämpfen !

Außerdem werde ich morgen mal in die Apotheke laufen. Bin ja mal gespannt was die Heiße7 sein soll ?

Danke für alles und einen schönen Abend an alle..

Verfasst am: 19.04.2016, 18:29
daufi
daufi
Dabei seit: 17. 01. 2014
Rauchfrei seit: 3752 Tagen
Beiträge: 6234 Beiträge

[quote="Sofa-Surfer"]
Hallo zusammen,
Seit dem Rauchstopp fühle ich mich schlecht.....schlecht, traurig und schwach. Ich weiß, dass ist alles Kopfsache etc., aber was soll ich nur tun ? Das Rauchen fehlt mir und ich habe wirklich keine Lust den Rest meines Lebens so weiter zu machen. Ich bin in den letzten 3 Wochen ein solcher Jammerlappen geworden, so dass ich mir mit diesem Thema schon selbst auf die Nerven gehe…

Sofa-Surfer
[/quote]

Hallo das gleiche hab ich auch durch und ab 6.Woche war alles wie weggeblasen.... mir hat Magnesium
und die Heisse7 gut geholfen die bekommst auch in der Apotheke ...als kleinen Tip

lg daufi..... halte durch es wird wieder besser versprochen !!!

Verfasst am: 19.04.2016, 18:02
Sofa-Surfer
Sofa-Surfer
Themenersteller/in
Dabei seit: 29. 03. 2016
Rauchfrei seit: 2940 Tagen
Beiträge: 23 Beiträge

Hallo zusammen,

Ihr habt ja alle recht und ich bin wirklich sehr sehr dankbar für Eure Unterstützung. Ich kann auch jegliche Argumentation verstehen und nachvollziehen, doch ich bin so einfach nicht glücklich und auch irgendwie nicht ich selbst…

Es ist immer blöd sich selbst zu beschreiben, aber ich möchte behaupten, dass ich eigentlich ein recht offener, lockerer und lustiger Typ bin. (war ?) Da ich ebenfalls in einer verantwortungsvollen Führungsposition arbeite,
bin ich hier und da auch recht erfolgreich und zielstrebig…zumindest war es mal so.

Seit dem Rauchstopp fühle ich mich schlecht.....schlecht, traurig und schwach. Ich weiß, dass ist alles Kopfsache etc., aber was soll ich nur tun ? Das Rauchen fehlt mir und ich habe wirklich keine Lust den Rest meines Lebens so weiter zu machen. Ich bin in den letzten 3 Wochen ein solcher Jammerlappen geworden, so dass ich mir mit diesem Thema schon selbst auf die Nerven gehe… Ich kann an nichts anderes mehr denken, ich rede über nichts anderes mehr und jammere jeden, aber auch wirkliuch jeden damit voll.

Ich finde es wirklich toll, wie der Großteil in diesem Forum täglich Fortschritte macht, aber für mich ist das leider wohl nicht der Fall. Ich habe das Gefühl, dass "das Licht am Ende des Tunnels, für mich nur ein ein entgegenkommender Zug ist"

Sorry, dass ich schon wieder nur am "jaulen" bin...

Beste Grüße

Sofa-Surfer

Verfasst am: 17.04.2016, 11:21
Frau-M
Frau-M
Dabei seit: 21. 06. 2015
Rauchfrei seit: 3180 Tagen
Beiträge: 751 Beiträge

Hallo lieber Surfer,

wie schön, dass du immer noch rauchfrei bist! Herzlichen Glückwunsch zu 19 erfolgreichen Tagen!!!

Es ist schade, dass du dich noch nicht so richtig darüber freuen kannst, aber es ist auch nicht ungwöhnlich, dass du eine Trauerphase erlebst. Eine Jahre-Jahrzehnte währende Beziehung ist beendet, auch wenn es eine furchtbare Beziehung war, ist das schwer. Ich habe damals einen Abschiedsbrief geschrieben, als wären die Zigaretten eine Person ... verrückt, ich weiß Aber ich glaube, unsere Psyche erlebt den Rauchstopp oft auch als Verlust, daher sind Belohnungen auch so wichtig!

Aber versuche mal andere Belohnungen als Essen: Entspannungsbad oder - dusche, Kino, Sauna, Massage, ein leckerer Tee, ein spannendes Buch, ein Film, ein Ausflug, Spaziergänge, Sport, usw.
Auch wenn du gar keine große Lust darauf verspürst, weißt du doch, was dir normalerweise gut tut und damit solltest du dich belohnen - oft kommt die Freude erst dabei oder danach

Halt die Ohren steif, du machst das wirklich prima!
LG Julia

Verfasst am: 16.04.2016, 22:24
TanteBiene
TanteBiene
Dabei seit: 08. 04. 2016
Rauchfrei seit: 2928 Tagen
Beiträge: 108 Beiträge

Hallo mein lieber Sofa-Surfer, mein Tutor,

ich hab ja jetzt mein Wohnzimmer, wo du mal reinschaun kannst, wenn du möchtest. Mir gehts fast richtig gut.
Aber ich scheue mich auch nicht zuzugeben, dass ich alle greifbaren Hilfsmittel annehme, die sich bieten. Zum Beispiel Hypnose: keine Ahnung, ob das was bringt (weil ich noch nicht mal weiss, ob mein deutsches Unterbewusstsein auf französiche Hypnose anspricht), aber mal sehen.
Inzwischen bin ich ganz gut drauf,

Zunehmen muss man nicht zwangsläufig, dennzu viel essen bedeutet doch bloss zu viel Lust auf Zigaretten zu haben, also erspart man sich das lieber. Das ist doch nur im Kopf, Mensch!!!

Ich trage auch ein Nikotin-Spray mit mir rum, habs aber noch nicht aufgemacht.

Macht es dich denn nicht super stolz, es schon so weit geschafft zu haben?! Also ich bin richtig happy.

Dein Anfangsdatum war der Tag, an dem der Lungendoktor mir so Angst gemacht hat.
Du warst der erste, auf den ich gestossen bin auf dieser Seite. Seitdem fühl ich mich mit dir verbunden, auch wenn wir uns nicht kennen.

Lass mich nicht hängen!! Wir schaffen das, auch wenns langsam geht und mühsam ist.

Halt mich auf dem Laufenden

Tante Biene (bin ja 20 Jahre älter als du)

Verfasst am: 16.04.2016, 20:29
Sofa-Surfer
Sofa-Surfer
Themenersteller/in
Dabei seit: 29. 03. 2016
Rauchfrei seit: 2940 Tagen
Beiträge: 23 Beiträge

Hallo zusammen,

jetzt sind es doch schon tatsächlich 18 Tage ohne Zigaretten.

Auch wenn es ich am Anfang nicht glauben wollte,
der Drang zu rauchen lässt wirklich nach, Ihr hattet recht.

Nur ein Glücksgefühl will sich nach wie vor nicht einstellen. Jetzt bin ich
zwar rauchfrei, fühle mich aber irgendwie unglücklich.

Ich hab alles versucht, Sport...Ablenkung..Entspannung etc. Das einzigste was hilft ist:
ESSEN...ESSEN...und ESSEN. oh man, ich habe ständig Hunger und das zeigt sich natürlich
auch schon deutlich auf der Waage und an den Klamotten.

Ich muss dazu erklären, dass ich im letzten Jahr ca.
40 kg abgenommen habe. Auch wenn ich weiß, dass das sehr ungesund ist,
hat mir das Rauchen während der Diät sehr geholfen. Ihr wisst schon,
Immer wenn der Hunger kam,einfach eine ......

Keine Ahnung wie es jetzt weitergeht...aber vielleicht ist heute auch einfach nicht mein Tag.

Viele Grüße

Sofa-Surfer

Verfasst am: 09.04.2016, 09:35
Frau-M
Frau-M
Dabei seit: 21. 06. 2015
Rauchfrei seit: 3180 Tagen
Beiträge: 751 Beiträge

Moin Surfer,

heute hast du deine erste Schnapszahl erreicht!!!! Glückwunsch



Und vielen Dank für deine Gratulation! Ich freue mich auch sehr darüber, dass die Zahl immer größer wird, aber mittlerweile hat das keine wirkliche Bedeutung mehr. Am Anfang war der Tageszähler für mich sehr bedeutsam, weil die Tage auch so hart erkämpft waren. Jetzt reiehen sie sich einfach aneinander.

Angst davor doch mal rückfällig zu werden habe ich eigentlich nicht. Ich glaube, dass es passieren kann (25 Jahre Sucht haben tief geprägt!) und ich versuche auf der Hut zu bleiben. Aber selbst wenn ich irgendwann rückfällig werden, habe ich bis dahin nicht geraucht und weiß, dass ich wieder aufhören kann! Das konnte ich mir nämlich vorher überhaupt nicht vorstellen

Es freut mich riesig, dass es allmählich etwas leichter für dich wird! Ich denke, dass schlimmste hast du jetzt hinter dir.

Tja das Ersatzessen ist natürlich keine Lösung, aber eine Diät halte ich auch für übertrieben. Versuch dich gesund und normal zu ernähren. Dein Stoffwechsel wird sich dann auch wieder einpendeln. Und wenn du etwas zum Knabbern brauchst: Möhren, Paprika, Gurke, Kaugummi?

Ich wünsche dir ein schönes rauchfreies Wochenende!
LG Julia