Ich will es erneut schaffen, ab 7.7 und brauche Eure Hilfe

Verfasst am: 13.07.2014, 00:41
banya
banya
Dabei seit: 20. 09. 2013
Rauchfrei seit: 3896 Tagen
Beiträge: 4578 Beiträge

Zitiert von:
Engelhexe schrieb:
Seufz.. 5 Jahre welche tolle Zahl.. aber ich schaffe das auch.. wenn ich nicht vor 13 Jahren wieder angefangen hätte, wären es jetzt 16 Jahre und ich würde mir den quälkram sparen können..


Engelhexe, wie ist das denn damals passiert, wieso hast Du nach 13 Jahren wieder angefangen????
Ich habe auch mal nach einem Jahr und dann ein anderes Mal nach zwei Jahren und vier Montaten wieder angefangen, leider.... aber auf dreizehn Jahre rauchfrei habe ich es noch gar nicht gebracht....
ich hoffe sehr, dass ich nicht noch mal wieder damit anfange... ich könnte mir auch in den A.... beißen, dass ich überhaupt wieder damit angefangen habe und ich wurde von mal zu mal süchtiger.....

Verfasst am: 07.07.2014, 21:19
Engelhexe
Engelhexe
Themenersteller/in
Dabei seit: 01. 07. 2014
Rauchfrei seit: 3605 Tagen
Beiträge: 90 Beiträge

[quote="erdbeerherz"]
Engelhexe...ich will auch am 7.7. aufhören, nach 40 Jahren mit kurzen Unterberechungen..Diagnose COPD und ich weiß eh das rauchen mir nicht gut tut...wir schaffen das..LG Erdbeerherz
[/quote]

Hallo Erdbeerherz, nun musste ich erst mal lesen, was COPD heißt.. :-)

mir ist es prinzipiell gesundheitlich bisher gut gegangen, weder Raucherhusten noch keuchen oder soo... weil ich ja auch immer Sport gemacht habe..

ich habe aufgehört zu rauchen, weil ich es doof finde abhängig zu sein, weil ich nicht irgendwann dann doch sage, warum hast du damals nicht aufgehört, weil ich es doof finde, beim Essen im Restaurant vor die Tür gehen zu müssen, weil ich mehr Zeit haben möchte...

wie ist dein erster Tag gelaufen?

Verfasst am: 07.07.2014, 21:11
Engelhexe
Engelhexe
Themenersteller/in
Dabei seit: 01. 07. 2014
Rauchfrei seit: 3605 Tagen
Beiträge: 90 Beiträge

Hallo, ich bin gestartet und bin nun auch im anderen Teil des Forums... dort berichte ich, wie es mir dabei geht

Verfasst am: 07.07.2014, 12:36
rauchfrei-lotsin-andrea
rauchfrei-lotsin-andrea
Dabei seit: 16. 08. 2011
Rauchfrei seit: 4669 Tagen
Beiträge: 8151 Beiträge

Liebe Engelhexe,

heute ist dein Starttag. Wie geht es dir bisher damit? Trinkst du viel? Wie wirst du dich Ablenken? wie stark ist heute deine angst vor dem Verzicht? Was kann dir gut tun?

Ich drücke dir von Herzen die Daumen und wünsche dir Sturheit, Selbstliebe, Mut und ein stets gefülltes Wasserglas.

Liebe Grüße
Andrea

Verfasst am: 05.07.2014, 18:57
XvornU
XvornU
Dabei seit: 05. 07. 2014
Rauchfrei seit: 3605 Tagen
Beiträge: 3 Beiträge

Hallo,

wollte mich auch mal kurz zu Wort melden, da ich - genau wie ihr - auch mit dem Rauchen aufhören werde. Habe mir selbst den Termin ab 6.7.2014 gesetzt, rechne aber aufgrund dessen das es ein Sonntag ist mit Rückschlägen ;)
Vielleicht ist es ja dem einen oder anderen hier - vielleicht auch mir selbst - eine Hilfe "ES" gemeinsam zu tun.
Der Grund warum ich nicht mehr rauchen will umfasst mehrere Punkte, in erster Linie geht es mir aber um meine Gesundheit. Ich hatte schon mal eine APP auf dem Tablet ausprobiert die mir berechnet hat das ich durch fast 40-jähriges rauchen schon ca. 14 Lebensjahre "verbrannt" habe. Ist es das wert? Natürlich nicht! Es gibt nur eine Option den Kurs in Richtung Friedhof zu ändern: RAUCHSTOPP!
Ich bin dabei...

Auf ein gutes gemeinsames Gelingen!
Dieter

PS: Ich bin 53 Jahre, männlich und rauch(t)e seit meinem 16. Lebensjahr. Damals natürlich noch nicht so viel, später hat es sich dann aber bei ca. 20 Sargnägeln p.Tag eingependelt. Also nie mehr als eine Schachtel.

Verfasst am: 05.07.2014, 17:12
erdbeerherz
erdbeerherz
Dabei seit: 05. 07. 2014
Rauchfrei seit:
Beiträge: 1 Beiträge

Engelhexe...ich will auch am 7.7. aufhören, nach 40 Jahren mit kurzen Unterberechungen..Diagnose COPD und ich weiß eh das rauchen mir nicht gut tut...wir schaffen das..LG Erdbeerherz

Verfasst am: 05.07.2014, 16:53
kazada
kazada
Dabei seit: 01. 07. 2014
Rauchfrei seit: 3607 Tagen
Beiträge: 185 Beiträge

Auch ich drücke dir ganz gespannt die Daumen und wünsche dir viel Erfolg.

Verfasst am: 05.07.2014, 15:13
rauchfrei-lotse-andreas
rauchfrei-lotse-andreas
Dabei seit: 18. 06. 2013
Rauchfrei seit: 3990 Tagen
Beiträge: 8903 Beiträge

Hallo Engelhexe. Montag ist Dein großer Tag. Du wirst schnell die Vorteile des rauchfreien Lebens erfahren. Bei Fragen oder Tipps kannst Du dich immer hier an das Forum wenden.

Wünsche Dir alles Gute für Dein neues Leben. Angst brauchst Du wirklich nicht zu haben. Dir wird ja nichts genommen, sondern Du kämpfst ja für ein besseres, gesünderes Leben.

Viele Grüße

Verfasst am: 03.07.2014, 23:38
rauchfrei-lotsin-andrea
rauchfrei-lotsin-andrea
Dabei seit: 16. 08. 2011
Rauchfrei seit: 4669 Tagen
Beiträge: 8151 Beiträge

Hallo Engelhexe,

wie geht es dir, wenn du dir vorstellst, dass es gar kein Verlust wird, sondern ein Gewinn? An Freiheit, an Sauerstoff, an gesünderem Zahnfleisch und weißeren Zähnen, an selber gut riechen (dein Mann und dein Sohn werden das sehr zu schätzen wissen) und selbst besser gute Gerüche wahrnehmen können? Die gesundheitlichen Gründe hast du ja schon aufgezählt.

Wie bereitest du dich denn auf deinen Ausstieg am Montag vor? Hast du dir das Starterpaket bestellt und dich im Online-Programm angemeldet?

Gegen meine Angst, den Ausstieg nicht zu schaffen, hat geholfen: viel Schlafen, viel hier Lesen, Ablenken, Belohnen.
Und ich persönlich denke immer: Angst hat auch etwas positives: sie kann Energien mobilisieren. Und sie sagt mir, dass du es mit deinem Ausstieg sehr ernst meinst. und dadurch wiederum hast du gute Chancen, wie viele anderen hier auch in ein gesünderes Leben zu starten!

Viel Glück und melde dich, wenn dir danach ist.

Daumendrückende Andrea

Verfasst am: 01.07.2014, 20:36
Engelhexe
Engelhexe
Themenersteller/in
Dabei seit: 01. 07. 2014
Rauchfrei seit: 3605 Tagen
Beiträge: 90 Beiträge

Gerade habe ich mich ein wenig durch das Forum gelesen..
Warum ist es mir so wichtig aufzuhören...

Es gibt noch einen ganz wichtigen Grund, bei meiner Schwester wurde Blasenkrebs diagnostiziert.. Ursache u.a. ihr jahrelanges Rauchen. 80% der an Blasenkrebserkrankten sind Raucher. Nun mehr muss ihre Blase entfernt werden und sie erhält eine äußere Blase..

Das war ein Schock..

Mein Mann und Sohn sind Nichtraucher und werden mich beide unterstützen.. Aber ihr glaub gar nicht was ich für eine Angst habe, vor dem Verzicht..