huhu- rauchfrei seit 01.01.10

Verfasst am: 03.12.2010, 21:35
brunhild
brunhild
Dabei seit: 01. 09. 2008
Rauchfrei seit:
Beiträge: 2581 Beiträge

Hallo Linda,

depressive Anwandlungen sind beim Entzug nicht ungewöhnlich, das hatten viele von uns. Und wenn Du im Anschluss an ein stressiges Projekt schon immer einen Durchhänger hattest, wird dieser wohl diesmal etwas heftiger ausfallen, aber auch das normalisiert sich wieder.

Ein Patentrezept, um wieder aus diesem Loch raus zu kommen, gibts leider nicht. Aber frische Luft und Bewegung schaden auf jeden Fall nicht.

Mach Dir wegen dem Prof. keinen Kopf. Das ist zwar doof so, aber wenn die Zuhörer Deinen Vortrag gut fanden, dann wird er es wohl auch nicht anders sehen.

Falls wir Dir irgendwie behilflich sein können - unbekannterweise übelst über den Prof. schimpfen beispielsweise, oder Dir ein Leiterchen reichen - dann gib Bescheid.

Gute-Laune-Grüße
Bruni

PS: Glückwunsch zum Viertel-Taghundert

Verfasst am: 03.12.2010, 21:35
petlupa
petlupa
Dabei seit: 22. 04. 2009
Rauchfrei seit:
Beiträge: 2766 Beiträge

Hi Linda,

ich lese immer gern deine Beiträge, weil sie in aller Regel sehr positiv sind und du dich absolut zu Recht so plastisch über deinen neuen Nichtmehrraucherweg freust!
Mache bitte weiter so, bisher sieht es jedenfalls echt verdammt gut aus!
Herzliche Grüße,
Petlupa

Verfasst am: 03.12.2010, 21:35
hermine
hermine
Dabei seit: 31. 10. 2008
Rauchfrei seit:
Beiträge: 2493 Beiträge

Hallo Linda,

das ist ja großartig, dass Du die Situation bei Deiner Mutter sooo gut gemeistert hast! Und Du siehst, wie entspannt es sein kann, wenn man nicht nach draußen muß, schnell mal eine qualmen?

Mach weiter so, Du schaffst das!

LG. Hermine

Verfasst am: 03.12.2010, 21:35
tosh1980
tosh1980
Themenersteller/in
Dabei seit: 08. 01. 2010
Rauchfrei seit:
Beiträge: 86 Beiträge

hallo bruni,

ja, die frische luft... es ist soooooooooooo scheiße kalt zur zeit, da halt ich's trotz fetterster kleidung nicht lange draußen aus...und das nervt mich dann...dabei geh ich so gern raus! ich find eh, es wird langsam zeit für frühling, sonnenschein, etwas mehr wärme! ich weiß noch, der letzte winter ging so ewig lang, dass man irgendwann nur noch müde war... so geht's mir jetzt schon ein wenig...vermutlich ein gemisch aus zu heftigem winter, nichtmehrrauchen und wegfall der uniarbeit....
der depressive anflug war heut echt heftig (und hat übrigens doch auch seine gründe)... aber nun gut, das geht vorbei...

lg, linda

Verfasst am: 03.12.2010, 21:35
petlupa
petlupa
Dabei seit: 22. 04. 2009
Rauchfrei seit:
Beiträge: 2766 Beiträge

Hallo Linda,

ja, das Wetter ist schon ein echter Mist und wirklich nicht dazu geeignet, die Stimmung zu heben. Aber heute ist es zumindest mal nicht ganz so eisig und das lässt doch schon ein bisschen hoffen!
Versuche, dich aus diesem Loch zu befreien, gehe vielleicht mal in die Sauna oder mache etwas anderes Schönes!
Ich drücke dir fest die Daumen und glaube mir, auch diese blöde Phase wird vergehen!
LG, Petlupa

Verfasst am: 03.12.2010, 21:35
hermine
hermine
Dabei seit: 31. 10. 2008
Rauchfrei seit:
Beiträge: 2493 Beiträge

Oh, Linda,

da freue ich mich mit Dir, dass Du schon über den schmunzeln kannst! Und was sich schon alles bei Dir zum Positiven geändert hat!
(ok, es ist nich so dolle, wenn ein Raucher neben einem sitzt!) aber alles andere?

Bleib weiterhin rauchfrei
LG. Hermine

Verfasst am: 03.12.2010, 21:35
tosh1980
tosh1980
Themenersteller/in
Dabei seit: 08. 01. 2010
Rauchfrei seit:
Beiträge: 86 Beiträge

hey ho liebe rf-familie,

bei mir is allet in butter!!!!!!
samstag war ne weitere geburtstagsparty- fast alle haben im partyraum geraucht, nur ich nicht... wow, das war richtig anstrengend!!! mit den augen hab ich immer nach weiteren nichtraucherInnen gesucht, das hat geholfen sich an denen gedanklich festzuklammern!!! nachdem ich das überstanden hab bin ich wieder unendlich froooooooooooooooooooooooh, dem widerstanden zu haben!

ansonsten gehen mit mir nun öfter mal die emotionen durch... depression, wut, gereiztheit... hat aber auch durchaus seine rauchunabhängige berechtigung...

von daher ist aus rauchfrei-sicht zumindest allet in butter!

liebe grüße,
linda

Verfasst am: 03.12.2010, 21:35
tosh1980
tosh1980
Themenersteller/in
Dabei seit: 08. 01. 2010
Rauchfrei seit:
Beiträge: 86 Beiträge

hej ihr lieben,

ich war mal knapp zwei tage verreist...ich komme mit meiner uniarbeit dennoch voran und auch mit meiner erkältung wird es besser... allerdings hat mich heut ein prof an der uni gefragt, ob ich krank sei, weil ich so schlecht aussähe......naja, ich glaub, ich seh tatsächlich auch ein bisschen scheiße aus, weil mein körper sich noch säubert (pickel und so..hab ich sonst nie)...ich bin schon eine, die auf sich achtet, wennse krank is!! momentan muss ich allerdings die arbeit für die uni wirklich machen, weil sie zu nem bestimmten termin beendet sein muss...außerdem macht sie sogar spaß...

gestern und heute habe ich mich übrigens tatsächlich dabei ertappt das erste mal des tages erst ABENDS überhaupt an eine zigarette bzw. das rauchen zu denken! ist das nicht toll???? yeah! ick freue mich und bin mir sicher, dass es immer einfacher werden wird, nichtmehrraucherin zu bleiben... ;)

liebe grüße,
linda

Verfasst am: 03.12.2010, 21:35
petlupa
petlupa
Dabei seit: 22. 04. 2009
Rauchfrei seit:
Beiträge: 2766 Beiträge

Morning Linda,

hui, du hast aber früh hier deinen Beitrag reingestellt! Hast du nun Endspurt und arbeitest die Nacht durch?? Vielleicht Abgabetermin der Arbeit heute um 0.00 Uhr?
In jedem Falle herzlichen Glückwunsch zu deinem geschilderten Erfolgserlebnis! Toll, wenn man merkt, dass man den Mist rund um die eigene Sucht so nach und nach vergißt, nicht wahr??
Ansonsten ging es mir auch so, ich sah zunächst nicht so toll aus, vor allem meine Haut hat mir auch nicht gerade Freude gemacht. Doch was soll es, das vergeht wieder.
Weiterhin viel Power, auch für deine Hausarbeit,
Petlupa

Verfasst am: 03.12.2010, 21:35
Helferlein
Helferlein
Dabei seit: 18. 09. 2007
Rauchfrei seit: 6024 Tagen
Beiträge: 3321 Beiträge

Hey Linda.

hast Du Dir denn mal ganz bewußt überlegt was Dir diese elendig, sinkende Fluppe an "Erleichterung" bei Deiner Arbeit gebracht hätte oder gar bringen würde? Genau, NIX, ganz und garNIX!
Letztendlich bedienst Du Deinen Sklaventreiber der Dir permanent vorschreibt was ihn wohlgesonnen stimmt und Du ihm dann zu gehorchen hast! Dein Suchtzentrum rebelliert und Du eiferst alteingeschliffenen Mechanismen nach die ganz und gar UNnötig und völlig überflüssig sind!

Du hast inzwischen 3 Wochen ohne Fluppen er und sogar ÜBERlebt, geile Sache und ganz toll, doch liegt da noch eine erhebliche Strecke Weg vor Dir um ein einigermaßen stabiles Fundament unter Dir zu spüren worauf Du sicher stehst und sagen kannst: "Ich könnte zwar jetzt eine Rauchen, aber ich WILL und vor allem ich MUSS es nicht"!

Bis dahin wirst Du noch einige Hürden überwinden müssen doch mit Deiner Entschlossenheit, WILLENskraft und unserem Beistand wirst Du das schon schaffen! Nur weiter so, das machst Du ganz prima!

Bis danni und bye Klaus !