HALL OF FAME

Verfasst am: 23.05.2023, 15:19
Febbeg
Febbeg
Dabei seit: 01. 05. 2017
Rauchfrei seit: 2562 Tagen
Beiträge: 210 Beiträge

Guten Tag, nach langer Zeit mal wieder hier. Inzwischen 6 Jahre, 3 Monate und 3 Tage rauchfrei. Ein schwerer Weg war das - aber ich muss und kann es immer und immer wieder wiederholen, es hat sich so gelohnt ! Und alle, die anfangen aufzuhören, es ist schwer - es erscheint manchmal vielleicht unmöglich - aber es lohnt sich. Und stolz und auch ein wenig aufgeregt kann ich nur sagen, was ich da geschafft habe - gehört zu mir. Ich wollte es und ich machte es...., etwas - was ich anfänglich dachte...., das werde ich nie im Leben schaffen. Doch, man schafft es. Mit Geduld und Spucke und allen Hilfsmitteln, die man irgendwie bekommen kann (z.B. ein schöner Edelstein Amethyst) - welchen man dann in der Hand "kneten" kann - wenn die blöde Sucht einen überfällt. Das wird wohl anfänglich immer wieder passieren - jedoch können alle sicher sein, das hört auch wieder auf. Bei dem einen schneller - bei dem anderen dauert es halt ein wenig länger. Soviel Achtung und Respekt habe ich ernten können, weil ich es geschafft habe - und das könnt ihr Aufhörwilligen auch schaffen. Glaubt an euch und euer Wollen - und seid euch immer bewusst - die Sucht kann euch immer und überall krallen - deshalb halte ich es wirklich mit Joel Spitzers Worten - nie mehr auch nur einen einzigen ZUG ! Euch allen wünsche ich von ganzem Herzen viel Erfolg und glaubt an euch !
Liebe Grüße, Charlotte

Verfasst am: 22.05.2023, 22:42
renate
renate
Dabei seit: 05. 04. 2011
Rauchfrei seit: 4724 Tagen
Beiträge: 1900 Beiträge

Hallo,

heute ist mal wieder ein Tag, um mich an meinen Elch zu erinnern. Schade, dass wir ihn hier nicht mehr posten dürfen. Aber kopieren ist ja noch möglich.

Renate hat am 22. März 2011 um 21:00 Uhr aufgehört zu rauchen,

ist damit schon 4.444 Tage (12 Jahre 2 Monate)
1 Stunde 4 Minuten 27 Sekunden rauchfrei,

hat in dieser Zeit 88.880 Zigaretten nicht geraucht, 20.200,00 Euro gespart
53,33 Gramm Nikotin und 711,04 Gramm Teer den Lungen erspart und insgesamt
308 Tage 14 Stunden 40 Minuten RauchFrei-Zeit gewonnen.

Als ich aufgehört habe zu rauchen, da konnten wir es kaum erwarten, dass wir uns mit 50 Rauchfreitagen hier verewigen durften. Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie hart es manchmal war. Wenn ich jetzt meine Zahlen mit denen von damals vergleiche, da liegen Welten zwischen. Der gesparte Geldbetrag ist eigentlich viel höher, schließlich gab es im Laufe der Jahre einige Preiserhöhungen.

In drei Jahren gibt es die nächste Schnapszahl, dann poste ich hier wieder.

Mein Mann ist gerade auf dem Balkon und raucht, er wird wohl nie aufhören. Dabei wollte er vor genau 4.144 Tagen seine letzte Zigarette rauchen.

Ich war immer von vielen Rauchern umgeben und habe es trotzdem geschafft, darauf bin ich manchmal auch etwas stolz.

Ich wünsche euch allen einen starken Willen und viel Glück, ihr könnt und werdet es schaffen.



Renate

Verfasst am: 13.08.2022, 15:21
Frau-M
Frau-M
Dabei seit: 21. 06. 2015
Rauchfrei seit: 3130 Tagen
Beiträge: 751 Beiträge

Hallo liebes Forum,

ich komme vorbei, um meinen Jahrestag nachzufeiern - ich habe ihn nämlich vergessen...
Unglaublich, aber wahr. Das hätte ich mir nicht träumen lassen
Am 02.08. war ich 7 Jahre rauchfrei

Auch wenn man es sich am Anfang nicht vorstellen kann, es ist zu schaffen und es lohnt sich. Irgendwann ist es ganz normal nicht zu rauchen.

Seid ganz fest umarmt!
Eure Frau-M

Verfasst am: 08.08.2022, 12:11
Petra_NMS
Petra_NMS
Dabei seit: 03. 01. 2020
Rauchfrei seit: 1516 Tagen
Beiträge: 2618 Beiträge

Wenn das kein Grund ist, in die Hall of Fame zu schreiben

11Jahre!

Andrea
Nati

Einfach Klasse!

LG Petra

Verfasst am: 02.06.2022, 09:43
Helga
Helga
Dabei seit: 02. 11. 2011
Rauchfrei seit: 4501 Tagen
Beiträge: 566 Beiträge

Hallo allerseits,

ich war auch schon lange nicht mehr hier. Inzwischen vergesse ich meinen Jahrestag, weil es nicht mehr so wichtig ist. JA, an die "Anfänger", es passiert, dass man nicht mehr ans rauchen denkt, also dranbleiben.

Inzwischen bin ich über 10 Jahre rauchfrei und bin sehr froh, dass ich es damals durchgezogen habe. Ich bin einfach ins Bett gegangen, wenn ich es nicht mehr ausgehalten habe (ich habe im Bett nie geraucht). Das hatte mir damals das Rauchertelefon empfohlen. Auf der Arbeit konnte ich das zwar nicht aber zu Hause war das machbar.

Und doch kommt es bei mir immer mal vor, dass ich denke, jetzt könnte ich eine rauchen. Es kommt zwar extrem selten vor- vielleicht 2-3 mal im Jahr, also es heißt immer, auf der Hut bleiben.

Liebe Grüße
Helga

Verfasst am: 02.06.2022, 09:24
Unbekannt
Entfernter Beitrag von gelöschtem Nutzer oder Nutzerin
Verfasst am: 02.06.2022, 08:44
Toni-77
Toni-77
Dabei seit: 27. 02. 2021
Rauchfrei seit: 1149 Tagen
Beiträge: 181 Beiträge

Hallo Charlotte

sehr schön geschrieben. Bleib weiter so stark.
Bei mir sind es jetzt 1,5 Jahre und ich kann dich sehr gut verstehen.

Bleib gesund und alles Gute.

Liebe Grüße Toni

Verfasst am: 02.06.2022, 08:44
Toni-77
Toni-77
Dabei seit: 27. 02. 2021
Rauchfrei seit: 1149 Tagen
Beiträge: 181 Beiträge

Hallo Charlotte

sehr schön geschrieben. Bleib weiter so stark.
Bei mir sind es jetzt 1,5 Jahre und ich kann dich sehr gut verstehen.

Bleib gesund und alles Gute.

Liebe Grüße Toni

Verfasst am: 02.06.2022, 06:42
Febbeg
Febbeg
Dabei seit: 01. 05. 2017
Rauchfrei seit: 2562 Tagen
Beiträge: 210 Beiträge

Guten Tag, alle miteinander !
Ja, ich war schon gefühlt ewig nicht mehr hier, obwohl ich mir vorgenommen hatte, immer wieder mal was zu posten, auch um die Aufhörwilligen zu stärken. Es sind jetzt 5 Jahre, 3 Monate und 9 Tage, dass ich nicht mehr rauche. Insgesamt 38551 Zigaretten, die ich mir nicht reingezogen habe. Meine App habe ich immer noch auf dem Handy und nicht ohne Stolz schaue ich doch immer wieder darauf. Es ist aktuell so, dass ich keine Probleme mit dem nicht mehr rauchen habe, und auch gar nicht mehr dran denke. Eher "stinkt" es mir, wenn geraucht wird, aber da ich selbst ja mal sehr abhängig war, hält sich mein Gemaule in Grenzen. Es ist mir immer noch sehr bewusst, wie schwer es mit dem Aufhören war. In ganz seltenen Fällen, wenn ich z.B. eine anstrengende Arbeit hinter mir habe, kommt immer noch der kurze Blitz ins Bewusstsein, "jetzt erst mal eine rauchen". Dies ist aber wirklich selten der Fall und ich würde in bewusstem Zustand niemals wieder auch nur einen einzigen Zug wagen. Dies zeigt mir wieder mal sehr deutlich, dass die Abhängigkeit immer noch latent vorhanden ist und nur einen kleinen Schupser bräuchte, um sich wieder voll zu entwickeln. Und das möchte ich auf gar keinen Fall, deshalb bin ich schon vorsichtig und mache mir dies auch immer wieder bewusst.
Mein Mann hat in der Zwischenzeit auch immer wieder versucht, mit dem Rauchen aufzuhören. Er hat es bisher nicht geschafft, obwohl seine Bronchien schon geschädigt sind. Immer wieder versuche ich ihn zu motivieren, aber wenn der Wille nicht wirklich da ist, klappt es auch nicht.
Nun wünsche ich allen, die dabei sind und dabei geblieben sind, von Herzen alles Gute und drücke fest die Daumen! In diesem Sinne, macht es gut und ich werde doch wieder ab und zu mal reinschauen.
Alles Liebe
Charlotte

Verfasst am: 01.06.2022, 21:23
mue
mue
Dabei seit: 01. 06. 2012
Rauchfrei seit: 4286 Tagen
Beiträge: 94 Beiträge

Nur noch 3 Stunden und ich bin 10 Jahre rauchfrei.

Nachdem ich heute vor 10 Jahren (1.6.2012) nach 21 Stunden Rauchfreiheit wieder zur Kippe gegriffen hatte, bin ich direkt nachdem die Schachtel leer war am 2.6.2022 neu gestartet. Seitdem bin ich nicht mehr rückfällig geworden und hatte auch nie mehr Gelüste danach. - Dank dieses Forums habe ich den Absprung geschafft: Direkt von 75 auf 0 Zigaretten nach 44 Jahren Tabak(un)genuss.