Es ist soweit - Tagebuch

Verfasst am: 19.01.2019, 21:27
Maroditis
Maroditis
Dabei seit: 01. 03. 2017
Rauchfrei seit: 2501 Tagen
Beiträge: 497 Beiträge

Liebe A.,
herzlich willkommen hier im forum. Schön, dass du hierher gefunden hast. Und noch schöner, dass du deinen Weg zur Nichtraucherin suchst. In vielem, was du schreibst, erkenne ich mich in meiner damaligen Motivation wieder. Mir hat das forum enorm geholfen. Schreiben auch - also mein echtes, papierenes Tagebuch.
Mach Dir keinen Kopp, wenn du hier nicht viele Beiträge schreiben kannst für Andere. Wichtig ist, dass du dir schreibst. Wenn du dir genau zuhörst und dich selber liest merkst du ja genau, wo dein innerer Schweinheund zu Hause ist.
Und es ist ein Stück SCHWERARBEIT für die meisten von uns gewesen oder ist es immer noch, NichtraucherIn zu werden und zu sein.
Tu alles, was dir hilft, nicht mehr zu rauchen mit einer Ausnahme: versuche nicht die eine Sucht durch eine andere zu ersetzen. Das macht dann wieder SCHWERARBEIT. Aber nutze Wasser trinken, rumschreien (auch hier ;-)), TageBÜCHER schreiben, ein gutes Werk tun, Yoga, Malen, Seilchenspringen, Nikotinbonbons zur Not auch, .... fast alles ist erlaubt.
Ich drücke dir die Daumen, denke an dich, wie andere hier auch und freue mich, dass es dich gibt!
Hugs,
Maroditis

Verfasst am: 19.01.2019, 21:19
Berjac
Berjac
Dabei seit: 15. 01. 2019
Rauchfrei seit: 1867 Tagen
Beiträge: 393 Beiträge

Hallo A

KRAFT

blassen: STURHEIT

WIR SCHAFFEN DAS



lg
Jacky

Verfasst am: 19.01.2019, 19:42
ichbins
ichbins
Dabei seit: 28. 01. 2014
Rauchfrei seit: 3685 Tagen
Beiträge: 1283 Beiträge

Moin, moin,

bist Du immer so streng mit Dir selber?

Wenn Du ein Nikotinbonbon genommen hast, hast Du keine Zigarette mit ihren tausenden von karzinogenen, (blut-) toxischen, neurotoxischen und atemwegsreizenden Stoffen geraucht.
Deine Lunge dankt es Dir, denn mit Hilfe dieses Hilfsmittels hast Du einen weiteren Tag nicht geraucht.

Natürlich ist Nikotin ein Suchtstoff und nikotinhaltige Präparate verlängern die Entzugsdauer.

Aber sie haben mich häufig vor einem Rückfall bewahrt. Und trotz Hilfsmittel kannst Du schon in den Schlüsselsituationen neue und alternative Verhaltensweisen einüben. Du brauchst neue Rituale, neue Gewohnheiten und andere Gedanken.

Sei gut zu Dir selber und gleichzeitig fest in der Sache.

Alles Gute
Angelika

Verfasst am: 19.01.2019, 13:19
kwierny
kwierny
Dabei seit: 08. 11. 2018
Rauchfrei seit: 1942 Tagen
Beiträge: 239 Beiträge


Glückwunsch, schon Tag 2 heute

das wird schon , genau damit hab ich auch vor ein paar Tagen erst angefangen
du wirst sehen, die Tage vergehen ja eigentlich sooo schnell, in ein paar Stunden gehst du ins Bett und die ersten 2 Tage sind geschafft.
morgen früh schon beginnt der 3. Tag
Lg Kathrin

Verfasst am: 19.01.2019, 12:20
Berjac
Berjac
Dabei seit: 15. 01. 2019
Rauchfrei seit: 1867 Tagen
Beiträge: 393 Beiträge

Hallo A.

GLÜCKWUNSCH 2 TAGE



Viel Kraft

Sturheit blassen:

und etwas herrliches zum schnuppern




lg
Jacky

Verfasst am: 19.01.2019, 09:18
pearle67
pearle67
Dabei seit: 20. 12. 2018
Rauchfrei seit: 2084 Tagen
Beiträge: 1672 Beiträge

Hallo und guten morgen, ja es ist sauschwer in den ersten Tagen, aber der körperliche Entzug ist verhältnismäßig schnell vorbei. Ich habe mich von einen Tag in den anderen gehangelt.



Schritt für Schritt für Schritt und mit jedem Schritt wird es ein wenig besser und einfacher.

Die frühe Entsorgungsaktion hat dich möglicherweise gerettet. Immer weg mit dem Zeug.

:

Gratuliere zum zweiten Tag Heike

Verfasst am: 18.01.2019, 23:43
Dorothearauchtnicht
Dorothearauchtnicht
Dabei seit: 10. 01. 2019
Rauchfrei seit: 1430 Tagen
Beiträge: 25 Beiträge

[quote="Janeti"]
Liebe A
Erstmal herzlichen Glückwunsch - zu sicher einem Deiner wichtigsten Tage in Deinem Leben
Ich lese mich gerade durch dein Wohnzimmer und kenne so vieles auch von mir.
Und war so frei, Deine starken Motivationen nochmal nach vorne zu holen.
Denk da immer dran, wenns jetzt mal schwerer wird. Mir hat das sehr geholfen.
Bleibe stark, Du gewinnst!
Liebe Grüße
Janeti

[quote="schreibenhilft"]
So langsam hab ich echt keine Lust mehr
Die Sucht dreht grad noch mal voll auf - ich steck mit Zigaretten an, aber sie kommen mir schon aus dem Hals wieder raus
Mehr und mehr komm ich mir total bescheuert vor mit der Raucherei und sehne den Moment herbei, in dem ich sagen kann Schluss Aus Feierabend

Die ewige Husterei und Schleimerei und Spuckerei - Das ist doch total bescheuert !
Bis vor kurzem ging das noch mit dem Husten, inzwischen hab ich immer öfter diesen Frosch im Hals, trockener Hustenreiz
Und ständig am Spucken ... Mann ey ! muss das denn sein ?

Seit geraumer Zeit schon frag ich mich, warum ich ständig so schlapp und müde bin
So langsam dämmerts mir ... das ist schon längst eine Chronische Bronchitis, die ich da mit mir rum schlepp

Auch seit einiger Zeit merk ich es immer auf dem Weg von der Arbeit hoch zur Haltestelle
Hoch ... und wenn ich oben bin, krieg ich kaum noch Luft
Das geht mir aber so richtig auf die Nerven !
Ich war immer stolz, wie fit ich bin
Jetzt muss ich mir eingestehen - Ich bin gar nicht mehr so fit - Das tut weh ...

Und wenn's ans Reisen geht ...
Ich brauch immer ein Zimmer mit Balkon, das ist das Erste und Wichtigste
Ohne Balkon geht gar nix, ich muss ja rauchen
In Zügen und Flugzeugen hab ich Nikotin Lutschbonbons
Die mir auf den Magen schlagen und die Sucht auch nicht wirklich befriedigen
Dann nehm ich lieber in Kauf, den Anschluss zu verpassen und muss mir unbedingt beim Umsteigen eine anstecken, wenn ich eh schon wie ein gehetzter Affe über den Bahnhof renne

Nun häng ich grad voll zwischen allen Stühlen
Bis vor kurzem WUSSTE ich das alles auch schon, aber ich konnte es nicht sehen
Es drang nicht zu mir durch
Jetzt kann ich es sehen, aber ich kann's noch nicht lassen

Gott im Himmel, nee ... mir fallen immer nur die gleichen Worte ein:
Wie kann man nur so bescheuert sein
[/quote]
[/quote]

Liebe Schreibenhilft,

große große Gratulation zu deinem Rauchstop! Du hörst auf zu rauchen aufgrund eines Mangels, der aktuell besteht so hört es sich zumindest an. Der Text ist sehr schön und eindrücklich geschrieben. Vll kannst du ihn Dir ausdrucken und aufhängen wo du ihn sehen kannst. Da sind ziemlich starke Argumente dabei finde ich! Damit du jeden Tag daran erinnert wirst, wieso du aufhören wolltest.

Ich wünsche Dir viel Elan, Durchhaltevermögen und hoffentlich schnelle positive Resultate.

Liebe Grüße Doro

Verfasst am: 18.01.2019, 18:47
Janeti
Janeti
Dabei seit: 24. 09. 2018
Rauchfrei seit: 1982 Tagen
Beiträge: 412 Beiträge

Liebe A
Erstmal herzlichen Glückwunsch - zu sicher einem Deiner wichtigsten Tage in Deinem Leben
Ich lese mich gerade durch dein Wohnzimmer und kenne so vieles auch von mir.
Und war so frei, Deine starken Motivationen nochmal nach vorne zu holen.
Denk da immer dran, wenns jetzt mal schwerer wird. Mir hat das sehr geholfen.
Bleibe stark, Du gewinnst!
Liebe Grüße
Janeti

[quote="schreibenhilft"]
So langsam hab ich echt keine Lust mehr
Die Sucht dreht grad noch mal voll auf - ich steck mit Zigaretten an, aber sie kommen mir schon aus dem Hals wieder raus
Mehr und mehr komm ich mir total bescheuert vor mit der Raucherei und sehne den Moment herbei, in dem ich sagen kann Schluss Aus Feierabend

Die ewige Husterei und Schleimerei und Spuckerei - Das ist doch total bescheuert !
Bis vor kurzem ging das noch mit dem Husten, inzwischen hab ich immer öfter diesen Frosch im Hals, trockener Hustenreiz
Und ständig am Spucken ... Mann ey ! muss das denn sein ?

Seit geraumer Zeit schon frag ich mich, warum ich ständig so schlapp und müde bin
So langsam dämmerts mir ... das ist schon längst eine Chronische Bronchitis, die ich da mit mir rum schlepp

Auch seit einiger Zeit merk ich es immer auf dem Weg von der Arbeit hoch zur Haltestelle
Hoch ... und wenn ich oben bin, krieg ich kaum noch Luft
Das geht mir aber so richtig auf die Nerven !
Ich war immer stolz, wie fit ich bin
Jetzt muss ich mir eingestehen - Ich bin gar nicht mehr so fit - Das tut weh ...

Und wenn's ans Reisen geht ...
Ich brauch immer ein Zimmer mit Balkon, das ist das Erste und Wichtigste
Ohne Balkon geht gar nix, ich muss ja rauchen
In Zügen und Flugzeugen hab ich Nikotin Lutschbonbons
Die mir auf den Magen schlagen und die Sucht auch nicht wirklich befriedigen
Dann nehm ich lieber in Kauf, den Anschluss zu verpassen und muss mir unbedingt beim Umsteigen eine anstecken, wenn ich eh schon wie ein gehetzter Affe über den Bahnhof renne

Nun häng ich grad voll zwischen allen Stühlen
Bis vor kurzem WUSSTE ich das alles auch schon, aber ich konnte es nicht sehen
Es drang nicht zu mir durch
Jetzt kann ich es sehen, aber ich kann's noch nicht lassen

Gott im Himmel, nee ... mir fallen immer nur die gleichen Worte ein:
Wie kann man nur so bescheuert sein
[/quote]

Verfasst am: 18.01.2019, 16:44
pearle67
pearle67
Dabei seit: 20. 12. 2018
Rauchfrei seit: 2084 Tagen
Beiträge: 1672 Beiträge

Ein neues Leben beginnt. Der erste Tag, dann der zweite, dann der dritte und so weiter. Du hast mir geschrieben: Wenn du es geschafft hast, dann schaffe ich das auch. Komm doch ein bißchen mit uns feiern. Wir sind gerade alle auf der Mondkirmes. Alles zum Thema Ausstieg, 1,2,3.... Jahre. Da wird heute ein Jahrestag gefeiert. Da kannst du dich toll einbringen.

blassen:blassen:blassen:

Auch von mir die Truppen....

Heike

Verfasst am: 18.01.2019, 16:13
VenezianischerKarneval
VenezianischerKarneval
Dabei seit: 30. 12. 2016
Rauchfrei seit: 3172 Tagen
Beiträge: 4663 Beiträge

IN WORTEN: CONGRATULATIONS!