Der Januar-Zug. Rauchfrei ins Jahr 2021

Verfasst am: 21.01.2024, 12:13
Soissesnuma
Soissesnuma
Dabei seit: 20. 01. 2023
Rauchfrei seit: 550 Tagen
Beiträge: 2140 Beiträge

Lieber Andi,
heute hast du 3 rauchfreie Jahre geschafft!!!
Freut mich sehr für dich! Gibt es an diesem Tag noch etwas Besonderes, eine Belohnung für dich??
Ich wünsche dir -so oder so- einen schönen Sonntag.
Liebe Grüße,
Birgit

Verfasst am: 18.01.2024, 13:22
Hönk21
Hönk21
Dabei seit: 03. 01. 2021
Rauchfrei seit: 1270 Tagen
Beiträge: 51 Beiträge

Bin auch noch dabei.

Verfasst am: 18.01.2024, 11:23
Mointsje1920
Mointsje1920
Dabei seit: 16. 01. 2021
Rauchfrei seit: 1270 Tagen
Beiträge: 380 Beiträge

Oh sorry Mini, euch habe ich vergessen.
Dann sind es mehr Frauen in unserem Zug, die das Nichtmehrrauchen durchgehalten haben.
Gruß von Ilona

Verfasst am: 18.01.2024, 09:37
mimimaus44
mimimaus44
Dabei seit: 28. 12. 2020
Rauchfrei seit: 1248 Tagen
Beiträge: 28 Beiträge

Zitiert von: Mointsje1920
1111 Tage habe ich heute, die 50 Jahre geraucht hat, die, wie hier jemand schrieb, ein Erwachsenenleben ohne Rauchen gar nicht kannte. Mein Zug ist verwaist, bis auf Andy und Auerberg, die aber ihr rauchfreies Leben leben. Ich lese hier immer weiter gerne, Michaela ist grad echt ganz ganz toll forumsbereichernd.
Okay, ich mach mir ein kleines Feuerwerk, denn immer noch find ich es unglaublich, dass ich aufhören konnte.
:


Adriana und ich sind auch noch da
Und wir gratulieren zur Schnapszahl.

Verfasst am: 18.01.2024, 05:59
rauchfrei-lotse-klaus
rauchfrei-lotse-klaus
Dabei seit: 20. 08. 2023
Rauchfrei seit: 314 Tagen
Beiträge: 3637 Beiträge

Moin Mointsje
1111 eine gute Zahl!!
Ich freue mich auch, das wir hier solche Erfahrungen und Erfolge mitbekommen.

Herzliche Grüße aus Berlin
Klaus

Verfasst am: 18.01.2024, 00:05
Reta
Reta
Dabei seit: 19. 11. 2023
Rauchfrei seit: 244 Tagen
Beiträge: 250 Beiträge

Hallo Mointsje,

ich gratuliere dir ganz herzlich zu dieser großartigen Zahl!

eintausend
einhundert
elf
Tage! (+1)

Schön das du ab und an nochmal hier hereinschaust!

Für dich

Verfasst am: 17.01.2024, 23:31
Mointsje1920
Mointsje1920
Dabei seit: 16. 01. 2021
Rauchfrei seit: 1270 Tagen
Beiträge: 380 Beiträge

1111 Tage habe ich heute, die 50 Jahre geraucht hat, die, wie hier jemand schrieb, ein Erwachsenenleben ohne Rauchen gar nicht kannte. Mein Zug ist verwaist, bis auf Andy und Auerberg, die aber ihr rauchfreies Leben leben. Ich lese hier immer weiter gerne, Michaela ist grad echt ganz ganz toll forumsbereichernd.
Okay, ich mach mir ein kleines Feuerwerk, denn immer noch find ich es unglaublich, dass ich aufhören konnte.





... mit euch, all ihr Lieben, ist es soweit gelungen.

Verfasst am: 07.01.2024, 16:42
Unbekannt
Entfernter Beitrag von gelöschtem Nutzer oder Nutzerin
Verfasst am: 07.01.2024, 16:01
Auerberg
Auerberg
Dabei seit: 25. 01. 2021
Rauchfrei seit: 1265 Tagen
Beiträge: 40 Beiträge

Hallo an alle Januarzügler,
Ich bin auch noch da, aber bei mir waren es erst gestern 3 Jahre.
Die Fragilität ist weniger geworden, aber ab und zu kommt immer noch der Gedanke „jetzt eine rauchen“.
Ich glaube durch die intensive Beschäftigung mit der Sucht, vor allem auch in diesem Forum, weiß ich, dass ich nie wieder einen einzigen Zug machen darf.
Mein Mann raucht ja auch noch und häufiger als dass ich ihn beneide, bemitleide ich ihn dafür, dass die Zigarette seinen Tag bestimmt, genau wie mimimaus sagt.
Von daher freue ich an meiner Nichtraucherfreiheit!
Liebe Grüße an alle
Johanna

Verfasst am: 07.01.2024, 15:47
mimimaus44
mimimaus44
Dabei seit: 28. 12. 2020
Rauchfrei seit: 1248 Tagen
Beiträge: 28 Beiträge

Die Fragilität kenne ich gut. Ich hatte 2011 aufgrund von Schwangerschaft aufgehört und nach dem Stillen (ingesamt nach fast 2 Jahren) in einem schwachen Moment wieder angefangen. Daher weiß ich nur zu gut dass mich eine Zigarette genau zu 100% wieder zur Sucht zurück bringt.
Aus diesem Grund wird keine einzige von den Giftstengeln es mehr in meinen Mund schaffen.
Mein Mann raucht auch und ich sehe täglich wie er der Sucht hinterherläuft und vieles danach ausrichtet.
Ich finde es am ungeheuerlichsten dass ich so lange gewartet habe mit dem Aufhören.