Auf ein Neues! (nicht nur Jahr)

Verfasst am: 05.01.2020, 21:24
stanzerl
stanzerl
Themenersteller/in
Dabei seit: 27. 12. 2018
Rauchfrei seit: 1388 Tagen
Beiträge: 455 Beiträge

Trennungsgespräch. Rückfall.

Verfasst am: 05.01.2020, 17:44
ines_85
ines_85
Dabei seit: 20. 08. 2019
Rauchfrei seit: 2187 Tagen
Beiträge: 198 Beiträge

Liebe Stanzerl,

Wie ich lese sind die ersten Tage doch schwierig für dich, wie läuft es denn heute so für dich?

So kleine Krisen sind natürlich immer unschön und besonders wenn man gerade auch noch ein bisschen labil ist, weil man mit dem Rauchen aufhört.
Letztendlich ist das ja aber auch ein Teil davon, lernen mit unangenehmen Dingen im Leben ohne Zigarette umgehen zu können.
Ich wünschte, ich hätte da ein Patentrezept für dich...
Manchmal hilft mir tatsächlich Sturheit, im Sinne von 'davon lasse ich mir jetzt meinen Erfolg nicht kaputt machen,
Manchmal abreagieren in Form von Bewegung.
Manchmal auch einfach zu akzeptieren, dass das jetzt einfach eine verdamme unangenehme Situation ist (an der eine Zigarette nichts ändert)
Manchmal auch tatsächlich ein paar (mehr) Kekse...

Verfasst am: 05.01.2020, 17:36
ines_85
ines_85
Dabei seit: 20. 08. 2019
Rauchfrei seit: 2187 Tagen
Beiträge: 198 Beiträge

Liebe Doris,
Erst einmal Herzlich willkommen hier im Forum.

Am besten eröffnest du dir einen eigenes Thema oder 'Wohnzimmer wie wir das hier liebevoll nennen.
Gerade bist du im Wohnzimmer von der lieben Stanzerl gelandet.

Wenn du Hilfe bei der Eröffnung eines eigenen Wohnzimmers benötigst, melde dich noch mal bei mir.

LG, Ines

Verfasst am: 05.01.2020, 10:52
Fox2020
Fox2020
Dabei seit: 03. 01. 2020
Rauchfrei seit: 1570 Tagen
Beiträge: 3 Beiträge

Guten morgen an Alle,

ich weiß nicht, ob ich hier richtig bin, aber das Thema "Auf ein Neues" scheint für mich passend.

Musste meinen Zähler nach 5 rauchfreien Tagen auf Null stellen, da ich rückfällig geworden bin.
Bin jetzt aber wieder motiviert, weiter zu machen.

Ich habe das Forum bis jetzt aus der Ferne verfolgt und gedacht, ich schaff's auch so – hat leider nicht funktioniert.
Daher denke ich, ich brauche den Austausch mit euch als Unterstützung.

Wie schafft ihr das, mit der Enttäuschung von sich selbst, klarzukommen?

LG Doris

Verfasst am: 05.01.2020, 09:37
Backi74
Backi74
Dabei seit: 15. 12. 2019
Rauchfrei seit: 1586 Tagen
Beiträge: 146 Beiträge

Hallo stanzerl...

eine Krise beim Versuch rauchfrei zu werden
erleichtert die Situation nicht gerade.
Das verstehe ich total..

Aber... Du hast schon 4 Tage prima überstanden...
Das ist in deiner Situation eine mega Leistung... Hut ab...

Jedoch bedenke bitte... Egal was kommt, passiert oder geschehen wird...
Die Zigaretten lösen weder ein Problem noch beheben sie ein Problem...
Im Gegensatz... Schau gerade die Situation bei dir an... Du musst gerade mit
2 beschissenen Situationen umgehen...
Die 1 Situation hast du durch 4 Tage rauchfrei fast besiegt und super gemeistert...

Deshalb wäre es schade das Vorhaben in die Ecke zu schmeißen...

Halte durch, es lohnt sich und wird echt besser...

Komm stanzerl... Heute rauchen wir nicht... Abgemacht?

LG Michael

Verfasst am: 05.01.2020, 09:26
stanzerl
stanzerl
Themenersteller/in
Dabei seit: 27. 12. 2018
Rauchfrei seit: 1388 Tagen
Beiträge: 455 Beiträge

Liebe Uli,

danke für deinen Besuch!
Dein Tag klingt schön.
Meiner war es gar nicht.
Wie gesagt, die Beziehung kriselt,
und es ist megaschwer, da rauchfrei zu bleiben.

Ich habs versucht, war im Kino, hab Freunde getroffen,
aber das Problem mit meinem Freund bleibt im
Hinterkopf.
Ach, Mist.

Verfasst am: 04.01.2020, 22:11
Adamul
Adamul
Dabei seit: 28. 10. 2019
Rauchfrei seit: 1259 Tagen
Beiträge: 1390 Beiträge

Liebe Stanzerl!

Wieder ist ein Tag erfolgreich vergangen.
Ich freue mich mit dir, dass du durchgehalten hast.
Mein Tag war heute entspannt.
Ich habe mein Buch zu ende gelesen. ng:
Dann gab's einen langen Mittagsschlaf und
schließlich einkaufen.
Groß gekocht wird bei uns Samstags nie.
So blieb mir dieser Stress erspart.

Dir wünsche ich einen schönen Sonntag.
Viele liebe Grüße
Uli

Verfasst am: 04.01.2020, 21:22
stanzerl
stanzerl
Themenersteller/in
Dabei seit: 27. 12. 2018
Rauchfrei seit: 1388 Tagen
Beiträge: 455 Beiträge

Hallo, Ihr Lieben,

danke für Eure Besuche!

Liebe(r?) Ichkannes,

ich schau auch gleich mal bei dir vorbei.
Und wünsch dir ein gesundes Wochenende!

Lieber Anni-Zwilling...

immer wieder gern von dir geknuddelt

der Tag war echt schwer...geraucht habe ich nicht...
ich sollte mir merken, welche Anstrengung das am Anfang war,
damit ich das nicht leichtfertig aufs Spiel setze.

Liebe Doro,

auch dir herzlichen Dank für den Knuddler.
Ich schau gleich mal vorbei anlässlich deiner Schnapszahl.


Lieber Yvonne-Zwilling,

ja, das stimmt, es geht ums Runterkommen.
Bei Familienfeiern habe ich mich manchmal zurückgezogen,
indem ich gesagt habe, dass ich einen kleinen Spaziergang mache.
Wobei ich deine Variante mit "Ihr nervt mich alle total" auch sehr
wertvoll finde

Liebe Grüße an euch alle
Stanzerl

Verfasst am: 04.01.2020, 19:31
Yvonne2019
Yvonne2019
Dabei seit: 30. 12. 2018
Rauchfrei seit: 1939 Tagen
Beiträge: 183 Beiträge

Du packst das, Stanzerl! Scheißtage gibt es immer wieder.
Und ich hab in den letzten 12 Monaten gemerkt, dass es mir in diesen "Extremsituationen" gar nicht ums Rauchen ging sondern ums Runterkommen. Und das das auch ohne Rauch geht.
Wenn ich also zum Beispiel nach einer längeren Zugfahrt irgendwo ankomme, bleibe ich vor dem Bahnhof erst mal eine Zigarettenlänge stehen, atme durch, komme runter. Nur ich rauche halt dabei nicht.
Doof ist es immer noch bei Familienfeiern wenn sie anstrengend werden. Da konnte ich mich durch "ich geh mal eine rauchen" einfach rausnehmen, runterkommen, abwägen etc. Dafür hab ich noch keine Lösung. Ich kann ja schlecht sagen "Ihr nervt mich gerade alle total, ich geh mal an die Luft"

Verfasst am: 04.01.2020, 15:27
Dorolinchen
Dorolinchen
Dabei seit: 21. 11. 2019
Rauchfrei seit: 1604 Tagen
Beiträge: 615 Beiträge

Hi Stanzerl, entscheide Dich für Deine Gesundheit!!!!!Also-fällt es Dir auch schwer,die Kippe bleibt aus