Am Sonntag beginnt ( hoffentlich) mein Projekt Rauchfrei

Verfasst am: 09.11.2015, 07:58
sporbiene
sporbiene
Dabei seit: 08. 06. 2015
Rauchfrei seit: 3276 Tagen
Beiträge: 2231 Beiträge



Guten morgen liebe Mirijam. Das ist ja schrecklich bei Dir zu lesen.
Und es ist auch gut das du weiter hin Stur bleibst. Es tut mir so unendlich Leid das mit deiner Mutti und Tante.

Ach mano was haben wir uns alle damit angetan, schön das wir den Absprung geschafft haben.
Auch bei mir kommt der vorbei und denkt na...aber den zeige ich den dicken Daumen....

Ich wünsche Dir alle Kraft der Welt und lass bitte von Dir hören.

GLG: Sporbiene e:

Verfasst am: 09.11.2015, 06:55
MiBa
MiBa
Themenersteller/in
Dabei seit: 08. 10. 2015
Rauchfrei seit: 3151 Tagen
Beiträge: 15 Beiträge

Hallo Andrea,

Ja ich bin rauchfrei geblieben !!! Es gab nochmals 10 harte Tage wo mich die Unruhe und schlechter Schlaf
fast in den Wahnsinn getrieben haben.
Meine Tante hat nun die dritte chemo Einheit hinter sich und sie verträgt diese sehr gut. Mit Glück hat sie sich noch etwas Zeit verschafft .
Leider wurde nun auch bei meiner Mutter ein Tumor in der Lunge gefunden. Morgen bringe ich sie ins Krankenhaus.
Das Rauchen hat die Lunge extrem geschädigt. Die geplatzten Lungenbläschen haben Löcher in ihre Lunge gerissen.
Egal wie schwer mein Entzug ist und bleibt ich werde nicht rauchen.
Ich habe direkt Angst davor bekommen.

Meine Mutter leidet weil sie mit dem Rauchen muss. Nur allein davor hat sie Angst.
Was für eine schlimme und grausame Sucht das ist.

Natürlich hatte ich x-mal Lust zu rauchen , aber der Rauchvorgang löst kein Problem !

Das ist sooo schade das deine Freundin wieder in den fängen dieser totbringenden Sucht ist.

Liebe Grüße
Mirjam

Verfasst am: 08.11.2015, 22:34
rauchfrei-lotsin-andrea
rauchfrei-lotsin-andrea
Dabei seit: 16. 08. 2011
Rauchfrei seit: 4676 Tagen
Beiträge: 8153 Beiträge

Liebe Mirjam,

wie geht es dir denn? Du hast ja bald einen Monat geschafft?!?

Meine Freundin hat übrigens am Tag ihrer Entlassung nach der Lungenkrebs-OP wieder angefangen zu Rauchen. Diese Nikotinsucht eist einfach schrecklich.

Halt gut durch bis zu deinem ersten Monat.

Herzlich
Andrea

Verfasst am: 21.10.2015, 12:28
rauchfrei-lotsin-andrea
rauchfrei-lotsin-andrea
Dabei seit: 16. 08. 2011
Rauchfrei seit: 4676 Tagen
Beiträge: 8153 Beiträge

Hallo Mirjam,

ja, das wünsche ich dir auch, dass du das nie vergisst. Und mir und uns allen wünsche ich das auch. Meine Freundin hat auch Lungenkrebs, nächste Woche wird sie operiert.

Deine Angst vor Zigaretten und dem Qualm ist vielleicht eine Art Lebensversicherung, so lange sie dich nicht quält, kann sie die eine Wächterin deiner Gesundheit sein.

Danke, dass du dich gemeldet hast



Mit liebem Gruß
Andrea

Verfasst am: 21.10.2015, 06:59
MiBa
MiBa
Themenersteller/in
Dabei seit: 08. 10. 2015
Rauchfrei seit: 3151 Tagen
Beiträge: 15 Beiträge

Danke liebe Helen

Du hast 30 Tage auf dem Zähler
Respekt!!!

Verfasst am: 21.10.2015, 06:55
helen1988
helen1988
Dabei seit: 16. 09. 2015
Rauchfrei seit: 3171 Tagen
Beiträge: 214 Beiträge

Hi Mirjam,

herzlichen Glückwunsch, du bist nun zweistellig

[color=purple]10 Tage rauchfrei!!!!![/color]t:

Du kannst so stolz auf dich sein. Ich hoffe es dir gut und der lässt dich von Tag zu Tag mehr in Ruhe.

Liebe Grüße, mach weiter so

Helen

Verfasst am: 21.10.2015, 06:47
MiBa
MiBa
Themenersteller/in
Dabei seit: 08. 10. 2015
Rauchfrei seit: 3151 Tagen
Beiträge: 15 Beiträge

Hallo Andrea,

Ich habe wirklich drüber nachgedacht , deine Frage war welche Situation für mich gefährlich werden könnte
Mir fällt wahrhaftig im Moment keine ein.
Gestern habe ich meine Tante im Krankenhaus besucht die nach 7 Jahren Rauchfrei wieder angefangen hat und nun die Diagnose Lungenkrebs ohne Chance auf Heilung . Die sich fragt ob der Krebs vielleicht nicht gekommen wäre , wenn sie stark geblieben wäre.
Meine Mutter die sich nicht traut zur abschließenden Diagnostik zu gehen.

Und in der Klinik eine Frau am Aufzug getroffen die auch Lungenkrebs hat und sagt das sie weiter raucht , weil sie sich die Freiheit nimmt und sich nichts verbieten lässt.

Das hat mir einmal mehr die Augen geöffnet die heimtückisch diese Sucht ist.

Die wahre Freiheit das Nichtrauchen ist.
Natürlich kommt mir der Gedanke an Zigaretten aber mir ist der Preis zu hoch denn ich evtl zu zahlen hätte.

Ich wünsche mir das ich das niemals vergessen werde.

Inzwischen habe ich mehr Angst vor Zigaretten und dem Qualm, was auch etwas verrückt ist .

Liebe Grüße
Mirjam

Verfasst am: 19.10.2015, 13:38
rauchfrei-lotsin-andrea
rauchfrei-lotsin-andrea
Dabei seit: 16. 08. 2011
Rauchfrei seit: 4676 Tagen
Beiträge: 8153 Beiträge

Liebe Mirjam,

zuallererst einmal möchte ich dir meine Freude mitteilen, dass du bereits 8 Tage rauchfrei bist. Da kannst du so stolz auf dich sein!! Nur weiter so! Stur durchhalten lohnt sich!

Zu deiner Vorsicht möchte ich dich auch beglückwünschen, denn sie bewahrt dich davor, zu leichtsinnig zu werden. Den körperlichen Entzug dürftest du zu einem guten Teil abgeschlossen haben, aber die Gewohnheiten bauen so manche Fallstricke auf. Welche Situationen und/oder inneren Zustände können dir denn noch gefährlich werden?

Und was macht dein Schlaf? Hilfst du dir mit Naturheilmitteln?

Wäre schön, weiterhin von dir zu lesen.
Mit herzlichem Gruß
Andrea

Verfasst am: 19.10.2015, 08:09
MiBa
MiBa
Themenersteller/in
Dabei seit: 08. 10. 2015
Rauchfrei seit: 3151 Tagen
Beiträge: 15 Beiträge

es wird zunehmend leichter.
Was mich auch irritiert, ich bin lieber vorsichtig.

Gut das ich vorher nicht ahnte was da auf mich zukommt, die ersten 3-4 Tagen fand ich persönlich sehr sehr schlimm.

Ich wollte noch mal danke sagen für die unterstützenden Worte in den ersten schweren Tagen.

Alles Gute und liebe Grüße

Mirjam

Verfasst am: 17.10.2015, 23:19
rhada1
rhada1
Dabei seit: 02. 09. 2015
Rauchfrei seit: 3165 Tagen
Beiträge: 576 Beiträge

Hallo Mirjam,
Alles Gute zu 6 Tagen rauchfrei! Du tust Dir auch so schwer, ging mir ebenso, es ist jetzt viiiiiieeeeeel besser, wirklich, es lohnt sich!
Die Lunge packt es erst nach einiger Zeit den Dreck abzutransortieren. Die Erfahrung haben hier auch schon einige gemacht. Ich hatte nach genau 5 Tagen einen entsetzlichen Hustenanfall und dachte oje hoffentlich nicht zu spät aufgehört???!!! Das hat sich inzwischen auch gelegt, ich bekomme viel besser luft als zuvor.
Viele Grüße
Rada