Der März-Zug 2022-gemeinsam in die Rauchfreiheit

Verfasst am: 13.03.2022, 22:33
RosisWelt
RosisWelt
Dabei seit: 01. 06. 2021
Rauchfrei seit:
Beiträge: 59 Beiträge

Danke der Nachfrage Bianca, 24, 5 Stunden
Ich freu mich total darüber.
Ich weiss aber auch, dass es gut ist keine Zigaretten hier zu haben.
Ich könnte kaum widerstehen.

Ausserdem habe ich zuviel gegessen. Eigentlich als Ersatzhandlung. Das geht natürlich auf Dauer nicht.

Ich bin gespannt auf Morgen.

Gruß Rosi

Verfasst am: 14.03.2022, 01:12
halva1000
halva1000
Dabei seit: 23. 02. 2022
Rauchfrei seit: 838 Tagen
Beiträge: 8 Beiträge

Hallo meine Mitfahrkolleginnen/en!!!!!!!

Habe heute meinen dritten Nachtdienst, bis jetzt halten sich die Attacken von diesem noch im Zaum.
Mir geht es gut, bei möglichen Zeitfenster ließ ich mich hier durch. Habe auch unseren Zug angesehen, schön wenn wir alle dabei sind, zusammen werden wir das schaffen, das sag ich euch.
Melde mich heute am Tag, nach dem Ausschlafen.



Euer Halva, weiterhin der Sucht mehr keine Chance

Verfasst am: 14.03.2022, 14:14
rauchfrei-lotsin-silke
rauchfrei-lotsin-silke
Themenersteller/in
Dabei seit: 11. 03. 2018
Rauchfrei seit: 2298 Tagen
Beiträge: 2706 Beiträge

Hallo Ihr lieben Reisenden,

erst mal herzlichen Glückwunsch an alle für Eure Leistung! Den bekannten und sprichwörtlichen "Dreh" und dann den Anfang hin zu bekommen ist doch irgendwie die größte Herausforderung, oder? Die Angst (oder vielleicht besser das "Muffensausen") vor dem Entzug ist ja tatsächlich bei vielen von uns eine große Hürde. Die Sucht kann einem schon ziemlich bedrohliches Zeug um die Ohren hauen.... Dabei ist es natürlich deutlich bedrohlicher, weiter zu rauchen.... Unsere Vernunft weiß das, aber Sucht ist halt nicht rational .

Ich lese so raus, dass es noch ordentlich zerrt und zwickt. Was hilft Euch dann?
Und- wie sieht's überhaupt aus mit Belohnungen zwischendurch? Pflegt Ihr Eure Genuss-Momente? Was tut Euch gut? Ich habe mal eine ganz passende News dazu aus dem Archiv gesucht. Schaut mal:
https://www.rauchfrei-info.de/index.php?id=915&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&tx_news_pi1%5Bnews%5D=2755&L=0&cHash=b949dee37f3811cbb5a94c5e69d86bba
Belohnen (und natürlich motivieren) waren ja so ganz selbstverständliche Rauchmotive- also bei mir auf jeden Fall. Das fehlt anfangs unheimlich, oder? Vermutlich wird das auch noch ein bisschen so bleiben, bis sich das selbst regelt. Aber keine Sorge, das wird. Und bis dahin- gönnt Euch was ! Der Rauchstopp zahlt sich aus...

Morgen ab 20:00 Uhr findet übrigens unser rauchfrei-Chat mit einem Experten (und auch ein paar Lotsen.... ) statt. Ihr seid herzlich willkommen. Tauscht Euch direkt aus! Wer hat Lust?
Den Eingang findet Ihr unter Community rechts im Themenblock.


Ich freue mich, wieder von Euch zu lesen! Bei Fragen immer gerne melden. Natürlich ist das auch vertraulich über PN möglich.

Herzliche Grüße, Silke

Verfasst am: 14.03.2022, 15:10
Evina
Evina
Dabei seit: 13. 03. 2022
Rauchfrei seit: 829 Tagen
Beiträge: 666 Beiträge

Hallo,
Rosis Welt...

Huhuuu, ja, Zigaretten da zu haben,
finde ich auch echt schwer,
aber da mein Freund rauchte, war das unabdingbar.
Ich halte es jetzt aus welche zu Hause zu haben,
will das Ding hier durchziehen.
Dasselbe gilt natürlich für Schnucke, oles Essen, das keiner mehr essen mag
und natürlich Alkohol.
Ich darf, will und werde "Nein" sagen,
wieder und wieder und wieder.
Wenn das irgendwen verletzt, tut mir das schrecklich leid,
das darf dieser Jemand dann aushalten lernen

Verfasst am: 14.03.2022, 16:18
Jessmaan
Jessmaan
Dabei seit: 13. 03. 2022
Rauchfrei seit: 826 Tagen
Beiträge: 8 Beiträge

Huhuu Ihr Lieben
Ich hatte heute Vormittag schon mal einen ewig langen Text verfasst, der dann aber gelöscht wurde weil die Internetverbindung zwischendurch abbrach

@halva: Es freut mich sehr dass du deine Nachtschichten ohne große Probleme durchhälst, kannst stolz auf dich sein

@Bianca: Ich finds stark von dir, dich von Menschen zu trennen. Ich denke es fiel nicht ganz leicht. Aber Hut ab, dass du hinter deiner Gesundheit stehst

Ich hab fast die 24 std voll Und besser als gedacht läuft es hier auf Arbeit. Achja, ich arbeite in einer Spielhalle. Aufgrund der Pandemie ist die Halle nicht mehr soo stark besucht wie vor der Pandemie. Aber es bessert sich, also es wird etwas mehr. Wenn auch nur langsam. Dadurch ist es natürlich immer sehr langweilig weil nicht viel anfällt ausser etwas putzen

Heute arbeite ich natürlich mit einer Raucherin zsm. Und es läuft sehr gut. Ich kann ohne Probleme mit ihr gemeinsam mich vor die Tür stellen und zugucken. Hab ich mir schwieriger vorgestellt. Aber ich denke, diesmal steh ich wirklich hinter meiner Entscheidung ! Auch mein Husten hat stark nachgelassen.. Nur heute morgen hatte ich ein wenig Husten, aber seitdem nicht mehr und dadurch auch keine Halsschmerzen.

Euch noch nen schönen Tag, ich schau später wieder rein

Verfasst am: 15.03.2022, 12:34
Leo_Getz
Leo_Getz
Dabei seit: 15. 03. 2022
Rauchfrei seit: 825 Tagen
Beiträge: 348 Beiträge

Hallo in die Runde, ich springe mal mit auf den März-Zug 2022.

War mittlerweile einige Male in dieser bescheidenen Situation, über kurz oder lang erlitt ich immer einen Rückfall.
Nun zumindest hatte sich etwas bei mir geändert, ich rauchte keine richtigen Zigaretten mehr sondern versuchte mal diese E-Zigaretten mit diesen Tabaksticks.
Ich fühlte mich damit wohler, da man mit dieser Variante ja nicht nach kaltem Rauch stinkt und deutlich weniger Schadstoffe inhaltiert werden.
Aber man redet sich auch alles wieder schön und nutzt es als Alibi, das rauchen dann ja nicht so schlimm ist.....

Nun war mein Vorrat von meinen Mentholsticks aufgebraucht und ich wollte das nutzen damit jetzt Schluss zu machen. Die anderen Sorten schmecken einfach garnicht und richtige Zigaretten will ich mir nicht mehr antun.

Bei meinem letztem Vorhaben nutzte ich ebenfalls ein Forum und fand darin eine prima Hilfe und Unterstützung, jedoch scheint es diese Seite nicht mehr zu geben. Schade aber ich fand bei der Suche dieses Forum und dachte mir, ich schau mal rein.

Gestern war nun mein erster rauchfreier Tag seit langer Zeit, der erneute Anfang ist gemacht. Es geht soweit ganz gut aber es ist mal wieder echt krass festzustellen, wie fest verankert das Rauchen in unseren Köpfen ist. Gestern Abend stand ich auf und erst beim Öffnen der Terassentür fiel mir ein, ach neeee, du hast ja aufgehört....

Ich weiß, es brauch etwas Zeit, bis es langsam normal wird nicht zu rauchen. Wir müssen lernen Lebenssituationen nicht mit Rauchen zu verknüpfen, ein schwieriger Prozess.....

Nun, ich wollte mal eine erste Duftnote von mir hinterlassen und lese mich mal nach und nach hier ins Forum rein.

Ich grüße alle hier und hoffe das wir uns gegenseitig unterstützen können....

Leo

Verfasst am: 15.03.2022, 16:27
Evina
Evina
Dabei seit: 13. 03. 2022
Rauchfrei seit: 829 Tagen
Beiträge: 666 Beiträge

Hi Leo,

ich finde es großartig,
dass du die E- Zigaretten nicht als Alternative nutzen möchtest,

meiner Meinung nach ist das eine Sackgasse.

Mag gehen,
wenn man es als Hilfsstoff nutzt,
denn dann agiert es ja ähnlich wie Pflaster, Kaugummis und Spray.

Willkommen im Zug in die Freiheit,
hier gibt es schon jede Menge frische Luft,
die, jaaa, wie riecht eigentlich frische Luft,
erzählt doch mal, Leute,
ich glaube,
das riecht für jeden anders.

Für mich ist die frischste Luft
die von Wäsche, die im Wind flattert,
nicht die mit überteuerten Ersatzstoffen,
damit sie gut riecht,
weil man sie vor dem Waschen so vollstinkert,
sondern einfach nasse Wäsche,
die von Wind und Sonne getrocknet wird.

Die ist dann auch superweich,
nicht wie so manch einer meint,
total knorrig-> kuschelweich,

einfach bio...
aber das geht hier zu weit...

Was ist für euch richtig frische Luft?

Verfasst am: 15.03.2022, 16:58
Evina
Evina
Dabei seit: 13. 03. 2022
Rauchfrei seit: 829 Tagen
Beiträge: 666 Beiträge

Hi, Jessmaan,

bei mir wird der Husten leider immer erstmal schlimmer
und Atemnot bekomme ich auch...
und jedesmal bekomme ich Lust auf eine Zigarette,
weil dieses Gefühl in der Brust ja eh schon da ist
und damit die Erinnerung an den Geschmack gekoppelt ist oder so.

Keine Ahnung, fühlt sich jedenfalls blöd an.
Seit gestern Abend löst sich aber langsam der Schleim
und der Husten wirkt effektiver,
soll ja auch reinigen, nicht wahr?

Und dann wird alles wieder gut.

Ich freue mich für jeden, der es gut in Gesellschaft von lieben Rauchern aushält,
ich selber bin mir sehr böse, dass ich es einfach nicht gebacken kriege

Bei mir waren so einige Kontakte, die es echt nicht wert waren aufrechterhalten zu werden,
der Verlust von meinem Freund hingegen, ist sehr traurig für mich.

Zumal ich mich schuldig fühle in einer schweren Lebenslage nicht für ihn da zu sein.
Allerdings weiß ich aus der Psychologie,
dass ein Mensch erstmal fest auf den eigenen Beinen stehen lernt,
bevor er es wagen kann, einem anderen Menschen am Abgrund die Hand zu reichen.

Und so ist es, das lerne ich ja jetzt
und kommt Zeit, kommt Rat...

Verfasst am: 15.03.2022, 19:11
Mietze Katze
Mietze Katze
Dabei seit: 15. 03. 2022
Rauchfrei seit: 451 Tagen
Beiträge: 16 Beiträge

Moin in die Runde

Nachdem ich letzte Woche schonmal einen weiteren Versuch hinter mich gebracht habe, geht es morgen in einen neuen Versuch.

Vor ein paar Jahren habe ich es bereits schonmal geschafft 10 Monate nicht zu rauchen, aber dann war ich so dämlich und habe wieder angefangen...
Ich weiß,dass es vielmehr Kopfsache ist und es ist möglich, aber beim letzten Versuch hat die Stimme gesiegt. Dieses garstige Ding in mir, welches mich rückfällig machen ließ. "Du schaffst das eh nicht! Du bist schwach! Du wirst dick!" All solche Sachen in meinem Kopf führten dazu, dass ich zur Tankstelle fuhr.

Jedes Mal nach der Zigarette denke ich mir dann:" Was bringt dir der Mist? Husten, Stress und Zwang. Und dafür gebe ich auch noch Geld aus. Das ist totaler Quatsch!"

Vermutlich kennen diese Gedanken ein paar von euch. Heute Abend werde ich meinen Tabak und Co ertränken und dann werde ich hoffentlich auch bald zu den tollen Menschen hier zählen, die dem Teufel die Stirn geboten haben.
Ihr anderen Frischlinge: Auch wenn es teilweise noch einstellige Tage sind, die bei euch stehen ist das etwas, auf das ihr sehr stolz sein könnt! Ich habe es letzte Woche gerade Mal ein paar Stunden ausgehalten.

An die länger Rauchfreien: Wie habt ihr euer Gewicht wieder normalisieren können?

Und wie läuft das mit dem Chat heute Abend ab?

Liebe Grüße an alle

Verfasst am: 15.03.2022, 19:26
Evina
Evina
Dabei seit: 13. 03. 2022
Rauchfrei seit: 829 Tagen
Beiträge: 666 Beiträge

Hallo und herzlich willkommen in unserem Zug in die Freiheit.

Ohhh jaaa, ich glaube, diesen sch... Teufel kennen wir alle.

Aber den Gedanken an das Mistvieh wollen wir nich unnötig vertiefen,

aaalsooo auch du bist herzlich eingeladen am Tag 10 deiner Freiheit eine heiße Schoki im Feierforum abzuholen
und ja, auch einstellige Zahlen sind eine großartige Sache.

Gemeinsam sind wir stärker als alle blöden Gedanken zuammen,
wir schaffen das!!!

Mein Gewicht hat sich beim letzten Versuch nach relativ kurzer Zeit selber wieder gefangen,
achte auf dich, auch hier auf Gewohnheiten.
Lass nicht zu, dass irgendwelche hochkalorischen Lebensmittel zu einer Ersatzdroge für dich werden.

Befasse dich mit verschiedenen gesunden Ernährungsvarianten,
um deinen Favoriten herauszufinden,
es gibt so viel leckeres Unbekanntes,
sei experimentierfreudig,
probier ruhig auch mal etwas aus,
wo du früher dachtest, ähhh, das wird mir nie schmecken.
Auch Ernährung ist nämlich Gewohnheitssache!!!
Zudem wird sich dein Geruchs- und Geschmackssinn verändern,
du wirst die Welt mit neuen Augen sehen

Gönn dir auch mal was ungesundes und sau leckeres,
wenn man Dinge selten hat, genießt man sie viel mehr
und lernt unsere Vielfalt an Lebensmitteln zu schätzen.

Heute Abend um 20 Uhr ist ein Livechat,
vielleicht schaffst du es hin zu kommen,
ich würde mich freuen.