Schlaflos im Westerwald

Verfasst am: 25. 07. 2022, 10:36
Omajana
Omajana
Themenersteller/in
Dabei seit: 21. 11. 2020
Rauchfrei seit: 616 Tagen
Beiträge: 808 Beiträge

Die Ollas, die ich mir in den ersten rauchfreien Monaten von dem Ersparten gekauft habe machen sich auch dieses Jahr bezahlt,
Auf dem Herd steht ein großer Topf in dem Tomatensauce blubbert von den ersten Roma und San Marzano Tomaten dieses Jahres.
Gewürzt mit frischen Kräutern aus der Kräuterspirale, die ohne das Ersparte auch nur ein Traum geblieben wäre.
Sowas gibt mir nach wie vor eine riesige Motivation.

Verfasst am: 25. 07. 2022, 12:25
RabeSocke1977
RabeSocke1977
Dabei seit: 02. 12. 2020
Rauchfrei seit: 614 Tagen
Beiträge: 180 Beiträge

Da habe ich tatsächlich die 600 Tage verpasst. Herzlichen Glückwunsch noch von mir.
Freut mich das Dein Gemüsegarten läuft. Ich habe dieses Jahr ein kleinen Acker direkt in der Nähe gefunden, und momentan bin ich fast Selbstversorger.
Ansonsten habe ich viel zu tun. Habe nochmal angefangen zu studieren und hatte letzte Woche nach Jahr(zehnt)en Klausuren zu schreiben, dazu noch arbeiten und die Kinder.
Für dieses Forum bleibt kaum Zeit.
Wünsche Dir alles Gute!

Verfasst am: 03. 08. 2022, 15:04
KlausRausB
KlausRausB
Dabei seit: 30. 11. 2019
Rauchfrei seit: 1036 Tagen
Beiträge: 869 Beiträge

hallo Diana, ja das ist schon krass was der mit uns macht. Aber das Gute ist, dass wir dagegen halten und wissen, dass uns die Kippe nicht weiter hilft.
Wir gehen unseren Weg immer weiter

vlG in den schönen kalten Westerwald

Verfasst am: 06. 08. 2022, 18:52
Omajana
Omajana
Themenersteller/in
Dabei seit: 21. 11. 2020
Rauchfrei seit: 616 Tagen
Beiträge: 808 Beiträge

Neuer Eintrag ins Logbuch!

Es geht mir zur Zeit wirklich gut, nicht nur was das Nichtrauchen betrifft!

Im Februar habe ich, ohne Absprache mit meiner Ärztin, was zweifellos leichtsinnig war, alle meine Antideppressiva abgesetzt.

Ich hatte zwei Gründe:
Zum einen stand eine mehrstündige Operation mit Vollnarkose an.
Da hatte ich Panik vor Wechselwirkungen mit den Narkosemitteln.

Zum Anderen fühlte ich mich einfach nur noch wie ein Zombie.
Weder positive noch negative Gefühle drangen so richtig zu mir durch und alles war nur noch Einheitsbrei!
Zwischenzeitlich weiß meine Ärztin Bescheid!
Sie hat mich sogar ermutigt so weiter zu machen!
In den letzten zwölf Jahren, seitdem ich die Deppressionen habe, ist es auch mit Medis mehrfach dazu gekommen, dass ich aus heiterem Himmel abgestürzt bin und in die Klinik musste.
Mehr kann mir ohne Medis auch nicht passieren.
So genieße ich einfach jeden rauchfreien guten Tag und tanke daraus Kraft für die nächste Krise, die hoffentlich noch lange auf sich warten lässt.

Grüße aus dem sonnigen Westerwald
Diana

Verfasst am: 07. 08. 2022, 07:58
frido
frido
Dabei seit: 08. 08. 2017
Rauchfrei seit: 1827 Tagen
Beiträge: 5017 Beiträge

Guten Morgen Diana,
erstmal, herzlichen Dank für deine Gratulation. Ich habe mich sehr darüber gefreut.

Deine "Steckbrief" weist heute gleich zweimal Palindromzahlen auf.
Omajana
Rauchfrei seit: 616 Tagen
Beiträge: 808 Beiträge


Darauf trinken wir einen



Ich habe gelesen, dass es dir gut geht. Dass dir dein Garten große Freude bereitet.
Da haben wir etwas gemeinsam.
Derzeit gibt es wieder viel zu tun. Schließlich wollen Gurken, Tomaten, Bohnen, Salat und all die Beeren geerntet und verarbeitet werden.
Etwas, dass ich sehr gerne mache. Einkochen von Tomatensauce, Bohnensalat, Rote Beete, Marmeladen und Co.
Heutzutage wird es wieder geschätzt, wenn ich selbst eingekochtes verschenke.
Ich sehe jedenfalls meistens in freudige Gesichter.

Seitdem ich weiß, wieviel Zucker in industriell hergestellten Gläsern steckt, macht es mir noch mehr Spaß.
So, nun habe ich dir genug erzählt, von meiner derzeitigen Lieblingsbeschäftigung.

Ich sende liebe Grüße, in den schönen Westerwald und wünsche dir einen schönen Sonntag.

Herta