Rauchfrei in die Weihnachtszeit 2020 " Komm steig ein - fahr doch mit"

Verfasst am: 03. 12. 2020, 09:53
Omajana
Omajana
Dabei seit: 21. 11. 2020
Rauchfrei seit:
Beiträge: 828 Beiträge

Wir sind stärker als unser innerer Schweinehund

Verfasst am: 03. 12. 2020, 11:49
Unbekannt
Entfernter Beitrag von gelöschtem Nutzer oder Nutzerin
Verfasst am: 03. 12. 2020, 11:56
Omajana
Omajana
Dabei seit: 21. 11. 2020
Rauchfrei seit:
Beiträge: 828 Beiträge

Hallo Nordseekrabbe, habe den ganzen Vormittag Hausarbeit gemacht und war dadurch abgelenkt! Jetzt geht es mir viel besser. Wahrscheinlich fehlt mir einfach die Geduld. Aber der Schweinehund kriegt von mir kein Futter mehr! Und du gehst es jetzt erst recht an, oder?

Verfasst am: 03. 12. 2020, 12:24
Unbekannt
Entfernter Beitrag von gelöschtem Nutzer oder Nutzerin
Verfasst am: 03. 12. 2020, 14:57
Laby
Laby
Dabei seit: 25. 09. 2018
Rauchfrei seit: 1097 Tagen
Beiträge: 64 Beiträge

Zitiert von: FreshFrank

Ja, es wird wohl besser werden. Egal. Man muss einfach nur nicht rauchen. Wie oft ich die letzten Wochen kurz davor war, könnt ihr hier im Forum nachlesen. Aber das ist halt so. Jeden Tag aufs Neue. Man darf nicht einmal ein Bisschen nachgeben, dann is the Train away. Also tapfer bleiben, Augen zu und durch


Was meinst Du wohl wielange ich jeden Tag am liebsten eine geraucht hätte. Stur sein zahl sich aus und nur so kommst Du durch die Zeit. Ich kann echt ein Lied davon singen. Also Ohren steif halten. Heute rauchen wir nicht

Verfasst am: 03. 12. 2020, 15:06
Laby
Laby
Dabei seit: 25. 09. 2018
Rauchfrei seit: 1097 Tagen
Beiträge: 64 Beiträge

Ich wünsche allen die in diesen Zug fahren ganz viel Kraft, Spaß und Erfolg beim aufhören.
Wir brauchen das giftige Zeug nicht , es geht super ohne.
Ihr werdet sehen wie schön es ohne den Stress der Kippe ist.
Ach nutzt auch Dienstag Abend den Chat hier.

Verfasst am: 03. 12. 2020, 21:03
ehem.rauchfrei-lotsin-bine
ehem.rauchfrei-lotsin-bine
Themenersteller/in
Dabei seit: 09. 02. 2015
Rauchfrei seit: 3399 Tagen
Beiträge: 6187 Beiträge

Oh man, mächtig etwas los hier und so viel liebe Unterstützung von „alte Hasen“ das ist doch toll. Denn das Forum lebt genau davon, sich gegenseitig Halt zu geben, sich zu unterstützen und sich auszutauschen.

Hallo ihr Lieben,

@ Omajana, die Gesundheit ist eine tolle Motivation. Und die profitiert schon in kurzer Zeit. Kennst du schon diese Seite hier?

http://www.rauchfrei-info.de/aufhoeren/vorteile-des-rauchstopps/gesundheit/

Erzähle doch mal, wenn du magst, was für Träume hast du für dein Rentnerdasein, was möchtest du noch erleben, unternehmen, Spaß haben…..? Das hört sich für mich nach ganz viel Abenteuer an.

Jetzt lese ich erst wie schwer es für dich heute war. Wie geht es dir jetzt? Wie konntest du die kleine Fiesling in Schach halten? Ich hoffe, der Abend bringt jetzt etwas Ruhe.

@ Hacky, schön, dass du dabei und eingestiegen bist. Sag wie ist der heutige Tag für dich gelaufen? Wie war dein Start? Erzähl doch mal.

@ Sandra, Ich gratuliere dir zu deinem Entschluss. Wie war dein Tag heute? Kannst du etwas aus deinem Rauchstopp von 2017 mitnehmen, was dich gestärkt? Was ist es?

@ Cathy, ja ich bin manchmal wirklich neugierig
Du hörst dich wirklich positiv an. Das finde ich toll. Deine Verabschiedung von den Zigaretten ist ein wichtiger Schritt und kann noch zusätzlich stärken.
Bei mir war das damals auch so, als mir einer sagte, „du schaffst das nicht“ habe ich es ihm erst recht gezeigt. Da werden ganz neue Lebensgeister in einem lebendig.
Was für Entspannungsverfahren machst du? (Oh schon wieder eine Frage).
Wie hast du das Ritual zum Start in den Tag und nach der Arbeit abgeändert? Wie kommst du nun zur Ruhe?

@ Ingo, manchmal falle ich mit der Tür ins Haus, wenn jemand lange im Bett liegt .
Du kannst ja auf deine Leistung schon mächtig stolz sein. Aller Achtung von mir, das sind ja grundlegende Veränderungen. Toll!! Ich denke, du siehst, was du alles erreichen kannst, du hast es dir oft schon bewiesen und das ist noch mal ein guter Positiver Unterstützer.
Zu deinen Lollis: etwas im Mund zu haben ist wirklich unterstützend. So haben doch die Zigaretten als „Großer Schnuller“ gedient. Wie bei den Säuglingen der Schnuller, beruhigt die Zigarette durch ständiges Berühren der Lippen unser Taktiler Sinn. Der gerade auf den Lippen ganz der Beruhigung dient. So kann durch ein Lolli, Bonbons, Gemüsesticks oö, die gleiche Stimulierung erfolgen. Übrigens auch durch Küssen.

@ liebe Nordseekrabbe, willkommen hier im Dezemberzug. Was hat dich gestern kippen lassen, war es ein wirkliches Umfallen oder ein Ausrutscher? Wie fühlt es sich für dich an?
Ich denke eher dass du gerade mal auf Glatteis warst und dich schnell wieder gefangen hast. Wie konntest du dich auffangen? Was hat dir geholfen, den Weg in die Rauchfreiheit weiter zu gehen? Ich finde es Mega Stak von dir.

@ Tobi, das sind tolle Strategien, sich abzulenken ist klasse und genau das Richtige. Wachsam sein ist wichtig, der Kleine kann überall lauern und er ist erbarmungslos. Was hast du für morgen geplant?

@ Laby, Frank, Petra, miho,
schön, dass ihr hier mit Unterstütz, das ist wirklich klasse.

@all wie geht es den andern alle?

Wer kennt den schon die 4 A´s, die fand ich auf meinem Weg in die Rauchfreiheit sehr hilfreich.
http://www.rauchfrei-info.de/aufhoeren/tipps-fuer-ihren-rauchstopp/tipps-bei-verlangensattacken/

Im Übrigen, eure gegenseitige Unterstützung hier heute finde ich super toll. Klasse macht weiter so.

So noch eine Frage zum Schluss für heute. So ganz ohne geht doch nicht.
Was hat euch heute positiv Unterstützt?

GLG Bine

Heute bleiben wir rauchfrei!!!

Verfasst am: 03. 12. 2020, 22:39
tamara80
tamara80
Dabei seit: 28. 11. 2020
Rauchfrei seit: 674 Tagen
Beiträge: 5 Beiträge

Ich habe es nicht geschafft!! Hatte Stress und einen grossen Auftrag und habe gekniffen!! Ich muss ehrlich sein, aber ich habe gespuert dass ich es nicht ohne Hilfsmittel schaffe. Ich habe heute Nikotingaugummis gekauft und werde wieder einsteigen in den Zug - aber dann anders als das letzte Mal! Ich habe grossen Respekt vor Euch und fuehle mich wie ein Waschlappen, aber ich bin zuversichtlich, dass ich das auch noch schaffe!! Ich steige asap wieder ein, versprochen!! Bis dahin _ Gute Reise!!!

Verfasst am: 03. 12. 2020, 23:12
Cathy_84
Cathy_84
Dabei seit: 28. 05. 2017
Rauchfrei seit: 673 Tagen
Beiträge: 17 Beiträge

huhu Bine

seit Anfang des Jahres mache ich Sport. ging mit zumba los, aber ich bin bei deep Work, strong Nation und Joga / Pilates hängen geblieben.
Bei meiner Trainerin kommt man echt gut runter. Gerade wenn es stressig war...
Von ihr und den ganzen sport Einheiten habe ich viele Atem und EntspannungsÜbungen mitgenommen.

Ich setze mich immernoch auf meine Treppe ( mein heiliger Ort ^^)
Aber nur mit ner Tasse Tee oder Cappuccino

Arbeit geht erst nächste Woche wieder los, wird wirklich Zeit.
daheim fällt mir langsam die Decke auf den Kopf

demnächst geht es auch wieder los mit puzzeln oder malen, da geht die Zeit schnell rum und man wird ausgeglichener, nach zumindestens ich

Was machst du denn so, nach einem stressigen Tag?

Verfasst am: 03. 12. 2020, 23:27
Hacky58
Hacky58
Dabei seit: 02. 12. 2020
Rauchfrei seit: 671 Tagen
Beiträge: 2 Beiträge

Hallo Bine, hallo liebe Mitstreiter,

Ja, der Start heute morgen war suboptimal, da ich leider noch Kippen da hatte, hab dann noch zwei geraucht und den Rest entsorgt. Jetzt immerhin seit knapp 13 Stunden rauchfrei. Zwischendurch gab es immer mal wieder Phasen mit grösserem Verlangen, konnte ich aber ganz gut unterdrücken. Mal sehen, wie es morgen wird.

Wünsche allen eine gute Nacht und weiterhin einen starken Willen und gutes Durchhaltevermögen