Juni-Zug 2021: Wie rauchfrei werden und bleiben?

Verfasst am: 01. 09. 2021, 08:07
Mamajo
Mamajo
Dabei seit: 08. 05. 2021
Rauchfrei seit: 402 Tagen
Beiträge: 212 Beiträge

Wieso eigentlich Keksdose?

Verfasst am: 01. 09. 2021, 08:23
"Kassiopeia"
"Kassiopeia"
Dabei seit: 10. 06. 2021
Rauchfrei seit: 548 Tagen
Beiträge: 64 Beiträge

Hallo Mamajo, Dein Statement hört sich phantastisch an.

Nicht nur ich, der gesamte Junizug gratuliert Dir
Herzlichen Glückwunsch
t:
Dreistellig.... 100 Rauchfreitage

Sonnigen Grüße von Julia

Verfasst am: 01. 09. 2021, 08:38
Unbekannt
Entfernter Beitrag von gelöschtem Nutzer oder Nutzerin
Verfasst am: 01. 09. 2021, 10:02
Mamajo
Mamajo
Dabei seit: 08. 05. 2021
Rauchfrei seit: 402 Tagen
Beiträge: 212 Beiträge

@ Christine: vielen Dank
Jetzt weiß ich auch endlich bezüglich der Jubiläen Bescheid
Freue mich, wenn ich dann zum Griechen gehe
Ich komme mir gerade so vor, als hätte ich Geburtstag... bei diesen vielen Glückwünschen

Verfasst am: 01. 09. 2021, 19:20
lisa007
lisa007
Dabei seit: 01. 06. 2021
Rauchfrei seit: 551 Tagen
Beiträge: 434 Beiträge

Aber zum Griechen gehen wir
alle gemeinsam, denn ich liebe Zaziki
das gibt dann einen
Zug Ausflug

Verfasst am: 02. 09. 2021, 07:00
Mamajo
Mamajo
Dabei seit: 08. 05. 2021
Rauchfrei seit: 402 Tagen
Beiträge: 212 Beiträge

Moin,
ein weiterer toller Tag ohne Rauchen wartet auf uns
Wir sind super!
Wir schaffen das!
Der Zug zieht uns mit voller Kraft ins Nichtmehrraucherland

Verfasst am: 02. 09. 2021, 08:08
Nomade
Nomade
Dabei seit: 02. 09. 2017
Rauchfrei seit: 1919 Tagen
Beiträge: 3630 Beiträge

Moin liebe Anwärter und bereits in der Keksdose Angekommene,

es ist klasse, daß Ihr schon so viele Tage rauchfrei er- und durchlebt habt
Nach der "Allen Carr-Regel", die besagt, es soll bei 3 Tagen, 3 Wochen und 3 Monaten nochmals besonders anstrengend werden (können), habt Ihr nun die schlimmsten Hürden gemeistert und könnt Euch auf eine gewisse Stabilität Eures Nicht-mehr-RaucherInnen-Daseins freuen.

Kleiner Kommentar noch hierzu:

Zitiert von: SmoSa

Zitiert von: Mamajo
Wieso eigentlich Keksdose?

Das hat sich halt mal irgendjemand ausgedacht. In Forumshausen wurde wohl früher ordentlich gefeiert ... viel mehr als heute.
Keine Ahnung, wer sich diese Namen ausgedacht hat. Hinsichtlich der doppelten und fünffachen Keksdose war da aber doch eine ordentliche Portion Einfallslosigkeit am Start.


Ja, es wurde in Forumshausen nicht "wohl früher ordentlich gefeiert" - es IST ORDENTLICH GEFEIERT worden.
Mamajo, Du hast selbst festgestellt, daß Dein 100er gestern - nachträglich meine herzlichen Glückwünsche.... wir hatten gemeinsam Jubiläum, bei mir waren's 4 Jahre - wie ein Geburtstag gewesen ist.
Diese vielen Glückwünsche und die rauschenden Feste, ja selbst zu den als einfallslos bezeichneten Jubiläen, hatten und haben alle Beteiligten äußerst effektiv von Suchtanfällen abgelenkt, bei Ihnen Dopamin, Serotonin, oder was auch immer für Glückshormone ausgeschüttet und damit den weiteren Weg in die Rauchfreiheit unterstützt.... weiter nix.... aber auch nicht weniger.
Die erste Party im Jahresfeier-thread war gigantisch und gipfelte in einer Fahrt zum Mond auf die dortige Kirmes
Zu der Zeit war diese Seite hier technisch noch so unterirdisch gewesen, daß man andauernd wieder rausgeflogen ist (falls jemand die Sause nachliest - wenn von ISE-Jungs die Rede ist - man hat damals immer so 'ne Fehlermeldung mit ISE drin erhalten : ) und trotzdem ist virtuell phantastisch gefeiert worden.
(Leider hatte sich der Gefeierte später komplett abgemeldet, so daß alle seine Beiträge nicht mehr existieren, aber selbst ohne diese läßt sich die Stimmung noch nachvollziehen.)

Bis Mai 2019 hatte auch jede/r sein eigenes Wohnzimmer.... seit dem jedenfalls wird nun jeden Monat ein neuer "Zug" auf's Rauchfreigleis gesetzt.
Auch 'ne Idee (die mit einem neuen Trend später vielleicht mal als einfallslos bezeichnet werden wird? ) - ich denke, das Anliegen, mit der selbst bezahlten Selbstvergiftung aufzuhören und einen Weg in die alternativlose Rauchfreiheit zu finden, ist es, was uns hier vereint.... egal, wie "das Kind" zu welcher Zeit auch immer, von wem auch immer, wie auch immer genannt worden ist/werden wird.... oder....

Herzliche Grüße nochmals
vonne Nomade

P.S. Falls jemand Fragen hat oder mir antworten möchte, freue ich mich über einen Besuch in meinem aktuellen Wohnzimmer "Ich denk' nicht dran, zu rauchen!", das Ihr findet, wenn Ihr unter dieser Nachricht auf das kleine blaue "Profil" klickt bei "Die letzten Themen".

Verfasst am: 05. 09. 2021, 03:17
lisa007
lisa007
Dabei seit: 01. 06. 2021
Rauchfrei seit: 551 Tagen
Beiträge: 434 Beiträge

In 3 Tagen

die erste 100 voll

komme gerade von einer Party

bin froh nicht rauchen zu müssen

Verfasst am: 05. 09. 2021, 09:11
Head-Less
Head-Less
Dabei seit: 19. 06. 2021
Rauchfrei seit: 532 Tagen
Beiträge: 234 Beiträge

Guten Morgen liebe Juni‘s,

zunächst wünsche ich allen einen wunderschönen Sonntag voller und lasse allen, die etwas zu feiern haben/hatten noch meine Glückwünsche da. Besonders dir, liebe Mamajo, noch nachträglich alles Gute zur Keksdose! Du bist unsere Vorreiterin hier und bereicherst unseren Zug mit deinen vielen Beiträgen

Andrea hat die Frage mit der Belohnung ja nochmal aufgebracht. In der Anfangszeit habe ich mich viel mit Essen gehen und einem besonderen Dessert belohnt. Das ging die ersten Wochen gut, hat sich dann aber in kürzester Zeit extrem auf der Waage niedergeschlagen. Seitdem habe ich mich mit der Anschaffung von Dingen, die mich sportlich wieder mehr antreiben, belohnt. Ich habe mir eine neue Radhose gekauft und mir letzte Woche AirPods Pro gegönnt, um beim Sport meine Musik immer dabei zu haben. Wirtschaftlich gesehen war das eher schlecht (habe laut meiner App bisher gerade mal 32€ gespart), aber das war mir jetzt einfach mal egal .
Denn Belohnung ist wichtig und schön. Auch Dinge, die vor dem Rauchstopp schon geplant waren (wie mein Wellnessurlaub) oder die ich vorher schon regelmäßig gemacht habe (wie der Friseurbesuch oder mal eine Rückenmassage), betrachte ich jetzt als Belohnung für den Rauchstopp.

Aber die größte Belohnung ist die, die mir mein eigener Körper gibt: ich atme freier, alles schmeckt und riecht besser und intensiver, ich kann plötzlich 45 Minuten am Stück ohne Seitenstechen Joggen, ich bin insgesamt ruhiger und gelassener und das Beste: ich MUSS nicht mehr rauchen! Das ist eigentlich die beste Motivation und Belohnung, die man haben kann.

Hui, jetzt ist der Text aber richtig lang geworden. Da finde ich jetzt mal ein Ende.

Viele Grüße
Heady

Verfasst am: 05. 09. 2021, 11:43
Nira02
Nira02
Dabei seit: 20. 06. 2021
Rauchfrei seit: 532 Tagen
Beiträge: 387 Beiträge

Guten Morgen ihr lieben Mitreisenden,

nach einem Frühstück wie im Urlaub bin ich vom Speisewagen zurück und dachte ich laufe mal kurz durch unseren Zug, ob noch alle da sind, weil es gerade ein wenig ruhig ist.

Schön zu sehen, alle sind noch da, einige schlafen nur, andere besuchen das neue Fitnessabteil.

Hab festgestellt, nächste Woche gibt es einige die was zu feiern haben, im Hinterkopf notiert.

Mir geht’s mit dem rauchen aufhören ganz ordentlich, hatte diese Woche nur einmal einen ordentlichen Versuch meines ehemaligen rauchenden Ich‘s mich zu verführen, als mein Mann einen Auffahrunfall verursachte, niemand wurde verletzt, aber hinter her dachte ich, es ist schon verrückt wie eng das Rauchen mit solch negativen Situationen verknüpft ist. Deshalb Holzauge sei wachsam.

Ich hatte gesundheitliche Probleme und bin diese Woche endlich zum Arzt, weil ich dachte, das kann jetzt nicht mehr vom Entzug kommen und bekomme jetzt Tabletten. Seit heute geht es mir endlich wieder besser.

Ich wünsche euch einen schönen Restsonntag, lass noch ein Schokoladenkuchen da, bedient Euch

Grüße Nira