Freiheit, Stärke, Gelassenheit.

Verfasst am: 23. 04. 2021, 16:58
Unbekannt
Entfernter Beitrag von gelöschtem Nutzer oder Nutzerin
Verfasst am: 09. 06. 2021, 17:42
leseeule
leseeule
Dabei seit: 09. 04. 2015
Rauchfrei seit: 2764 Tagen
Beiträge: 1451 Beiträge

Hallo Jani ich bin heute mal hier wieder am stöbern, hab mal wieder in mein Wohnzimmer geschaut.Und da steht dass du heute 100 Tage ohne Qualm feiern kannst. Die ersten 100 Tage auf deinem Weg in die Rauchfreiheit. Dazu ganz herzliche Glückwünsche. Ich hoffe, dass es dir damit gut geht und wünsche dir weiter einen guten Weg. Liebe Grüße Karin

Verfasst am: 09. 06. 2021, 20:59
Dirk_75
Dirk_75
Dabei seit: 09. 06. 2021
Rauchfrei seit: 509 Tagen
Beiträge: 8 Beiträge

Herzlichen Glückwunsch zu 100 Tage rauchfrei

Mein erster Post hier

Mir geht´s genauso. Habe geraucht seit ich 15 bin, gute 30 Jahre, zum Schluss 30 Zigaretten am Tag

Seit dem aufhören habe ich erst gemerkt, wie absolut unfrei und fremdbestimmt ich war. Das ganze Leben richtet sich nach den Sch... Zigaretten, alles Gute wird mit einer Zigarette belohnt. Das aus dem Kopf zu bekommen war für mich das schwerste am aufhören. Und die Schlafstörungen. Ging fast 4 Wochen lang, dass ich nachts um 3 Uhr wach war und nicht mehr schlafen konnte. Zum Glück geht es wieder

Ein Hoch auf die 100 Tage rauchfrei und die zurückgewonnene Freiheit

Verfasst am: 14. 06. 2021, 21:19
Fjodor0101
Fjodor0101
Dabei seit: 07. 01. 2020
Rauchfrei seit: 665 Tagen
Beiträge: 765 Beiträge

Hi janipiep

Herzlich Glückwunsch zum rauchfrei geschafften Urlaub.
Dafür erst mal ein Feuerwerk

Die Situationen, wo eine innere Stimme (ich glaub das ist man/frau immer selbst ) sagt, och jetzt könnteste eigentlich eine rauchen, was soll der Quatsch mit der Nichtmehrraucherei eigentlich.... kenn ich.
Je nach RL Situatipnen neulich aus Frust odet gestern weil ich nach dem Essen beim Italiener auf der Strasse beim Weinchen in netter Gesellschaft ...

Aber wir rauchen nicht
Und ich freue mich hinterher darüber.
Und ich antworte oder antworte auch nicht hier im Forum.

Und nachträglich herzlichen Glückwunsch zu 100 Tagen Rauchfreiheit

Fjodor

Verfasst am: 22. 07. 2021, 23:21
Française
Française
Dabei seit: 22. 09. 2020
Rauchfrei seit: 732 Tagen
Beiträge: 3362 Beiträge

Liebe Jani,

Vielen Dank für deine Glückwünsche und lieben Worte zu meiner Ballonfahrt. Es ist eine tolle Reise, die ich nun seit 302 Tagen mache und ich bin sehr glücklich und dankbar, dass ich hier in Forumshausen eine so gute Community gefunden habe. Ohne euch hätte ich es nicht geschafft und dafür ein dickes und herzliches

DANKE

Toll, dass du auch schon 143 Tage in der Frischluft-Challenge bist! Du gehst bald zum GRIECHEN, wieder ein Etappenziel erreicht.

Liebe Grüße sendet Luftprinzessin Elli, die zackige Wolkenreiterin in beschaulicher Fahrt über die schwitzenden Erdferkel fahrend

Verfasst am: 30. 10. 2021, 21:29
janipiep
janipiep
Themenersteller/in
Dabei seit: 02. 03. 2021
Rauchfrei seit: 573 Tagen
Beiträge: 496 Beiträge

Liebes Tagebuch,

mein Schwager ist vorgestern gestorben*.

Seine Krebsdiagnose am 01.03.2021 hat mich dazu bewogen, die scheiß Raucherei sein zu lassen, völlig unvorbereitet, einfach weil der richtige Zeitpunkt mir mit nem großen Hammer voll in die Fresse gehauen hat. Ich saß da, den Schock der Diagnose (natürlich) bei einer Zigarette verdauend, und den hämmernden Gedanken an den "richtigen Zeitpunkt" vorsichtig in meine Realität lassend. Eine ganze Zigarette lang. Dann hab ich sie ausgedrückt und dachte, ich versuch's einfach mal, ich habe ja nichts zu verlieren. Ich war schon länger unglücklicher Raucher.

Heute weiß ich, dass neben der ganzen Unsicherheit und Aufgeregtheit auch ein bisschen Erleichterung dabei war, dass der richtige Zeitpunkt - endlich! - gekommen war. Die Hürden schienen mir vorher zu hoch um einfach "grundlos" aufzuhören. Vor allem weil mein Mann weiter raucht, und in einer Wohnung ohne Balkon geht das ja gar nicht, dass einer aufhört und der andere nicht. Außerdem würden mich doch alle fragen, ob ich schwanger bin, wenn ich eingefleischte Raucherin plötzlich nicht mehr rauche, wie unangenehm! Zusätzlich zum eigentlichen Aufhören, das bei 20-30 Zigaretten pro Tag eh schon kein Zuckerschlecken wird.

Auch wenn es irgendwie verschroben klingt... Es fühlt sich ein bisschen so an, als hätte mein Schwager mir den Zugang zur Rauchfreiheit geschenkt. Durch die ganzen Tiefs bin ich natürlich alleine durch, klar, aber den Stein des Anstoßes hat er bzw. seine Krankheit und die Umstände der Diagnose gegeben.

Ich möchte auch für ihn rauchfrei bleiben. Damit sein Geschenk nicht umsonst war.

* Von Beileidsbekundungen bitte ich abzusehen. Ich weiß, dass dieses Forum voll von wahnsinnig empathischen Menschen ist, und ich schätze euch alle und die Gemeinschaft hier sehr. Bitte habt Verständnis dafür, dass mich Beileidsbekundungen im Moment eher überfordern würden.

Verfasst am: 30. 10. 2021, 22:39
turmalin
turmalin
Dabei seit: 02. 07. 2020
Rauchfrei seit: 827 Tagen
Beiträge: 1098 Beiträge

Hallo Janipiep,

schön mal wieder von dir zu lesen und in einer Woche schon 250 Tage - SUPER

Herzliche Grüße - Ulrike

Verfasst am: 06. 11. 2021, 08:47
Unbekannt
Entfernter Beitrag von gelöschtem Nutzer oder Nutzerin
Verfasst am: 06. 11. 2021, 09:02
Bordeauxlover
Bordeauxlover
Dabei seit: 24. 01. 2020
Rauchfrei seit: 981 Tagen
Beiträge: 1588 Beiträge

Liebe Jani,

herzlichen Dank zu grandiosen 250 Tagen Rauchfreiheit und zum Erreichen der Poolparty !

Genieße Deinen Tag, und gönn Dir was Schönes. Ich wünsche Dir noch ein wunderschönes Wochenende.

Liebe Grüße
vom Bordeauxheini

Verfasst am: 06. 11. 2021, 09:24
Tascrina
Tascrina
Dabei seit: 29. 06. 2021
Rauchfrei seit: 452 Tagen
Beiträge: 222 Beiträge

Herzlichen Glückwunsch zu den starken 250 Tagen - super Leistung!

Bleibe stark und nie wieder einen Zug!


Liebe Grüße tascrina