Endlich rauchfrei

Verfasst am: 24. 03. 2021, 10:17
Unbekannt
Entfernter Beitrag von gelöschtem Nutzer oder Nutzerin
Verfasst am: 24. 03. 2021, 10:59
Cupko
Cupko
Dabei seit: 20. 01. 2021
Rauchfrei seit: 427 Tagen
Beiträge: 199 Beiträge

Hi Tobi,
du schaffst das!
Gruss
Sibila

Verfasst am: 24. 03. 2021, 14:39
docrox
docrox
Dabei seit: 16. 03. 2021
Rauchfrei seit: 508 Tagen
Beiträge: 80 Beiträge

Servus Tobi!

Hab mich gerade durch dein "altes" Wohnzimmer gelesen...
ich bin ehrlich gesagt guter Dinge, dass du es packst! Du darfst eins nicht vergessen, du hast es schonmal über JAHRE und letztes Jahr über MONATE geschafft nicht zu rauchen. Also wirst du es diesmal auch wieder packen und kannst mit den Situationen, die dich die letzten mal einknicken haben lassen jetzt besser umgehen! Ich drücke dir die Daumen!!

Beste Grüße aus Franken in die Landeshauptstadt;-)

Verfasst am: 25. 03. 2021, 07:34
rauchfrei-lotse-andreas
rauchfrei-lotse-andreas
Dabei seit: 18. 06. 2013
Rauchfrei seit: 3341 Tagen
Beiträge: 8588 Beiträge

Hallo Tobi, herzlichen Glückwunsch zum erfolgreichen Start. Schaffen wirst Du es bestimmt. Das man es grundsätzlich schaffen kann, durftest Du ja bereits erfahren. Wie sah Deine Vorbereitung aus? Welche Tricks hast Du dir ausgedacht, gerade bei Stress?

Helfen können auch kleine Änderungen im Alltag, wie einen anderen Weg zur Arbeit, Wasser zum Kaffee morgens, in den Pausen vielleicht etwas spazieren gehen... Einfach neue Abläufe planen.

Schließe Dich doch noch dem März-Zug an, hier bist ja auch mit einer tollen Gruppe unterwegs, wo man sich gegenseitig unterstützt.

Welche positiven Gedanken verbindest Du mit einem rauchfreien Leben?

Viele Grüße

Andreas

Verfasst am: 25. 03. 2021, 15:59
rauchfrei-lotse-andreas
rauchfrei-lotse-andreas
Dabei seit: 18. 06. 2013
Rauchfrei seit: 3341 Tagen
Beiträge: 8588 Beiträge

Hallo Tobi, kein Problem. Eine gute Vorbereitung ist auch enorm wichtig.

Gerade bei Stress hat mir der Knetball aus dem (kostenlosen) Starterpaket geholfen. So waren die Finger beschäftigt.

Kennst Du das Buch "Nie wieder einen einzigen Zug" von Joel Spitzer? Auch das gibt es kostenlos: http://whyquit.com/NWEEZ/NWEEZ!-Buch.pdf

Viele Grüße

Andreas

Verfasst am: 26. 03. 2021, 06:26
rauchfrei-lotse-andreas
rauchfrei-lotse-andreas
Dabei seit: 18. 06. 2013
Rauchfrei seit: 3341 Tagen
Beiträge: 8588 Beiträge

Hallo Tobi, hier dann mal direkt den Link für das Paket: http://www.bzga.de/infomaterialien/foerderung-des-nichtrauchens/rauchfrei-startpaket/

Vielleicht hilft es Dir ja, wenn Du dir vorher ein paar Tätigkeiten auf kleinen Zetteln notierst, und diese Zettel dann in ein Glas oder so tust. Wenn dann eine Attacke kommt, einfach einen Zettel ziehen und diese Aufgabe sofort erledigen.

Da ja Deine Freundin auch startet, könnt ihr ja auch ein Glas befüllen mit Aufgaben, die man im Team gut machen kann, z.B. Gesellschaftsspiele, Fahrrad-Tour.....

Dir ein schönes Wochenende.

Viele Grüße

Andreas

Verfasst am: 01. 04. 2021, 05:53
rauchfrei-lotse-andreas
rauchfrei-lotse-andreas
Dabei seit: 18. 06. 2013
Rauchfrei seit: 3341 Tagen
Beiträge: 8588 Beiträge

Hallo Tobi, die erste Woche wäre geschafft? Wie geht es Dir, läuft alles nach Wunsch?

Vielleicht schreibst Du uns mal ein paar Zeilen, wie Du die letzten Tage erlebt hast. Was lief gut oder was lief nicht so gut?

Wäre schön, was von Dir zu lesen.

Viele Grüße

Andreas

Verfasst am: 16. 05. 2021, 10:28
Danny87
Danny87
Dabei seit: 15. 10. 2018
Rauchfrei seit: 1410 Tagen
Beiträge: 185 Beiträge

Moin Tobi.
Erstmal Glückwunsch zum gelungenen Start, nun kommt das eigentliche Nichtrauchen..
Auch wenn du schon ein paar mal aufgehört hast ist es nach längerer Zeit des rauchens komplett was neues.
Fühle dich nie zu sicher, grade wenn man denkt jetzt läuft's trifft der Schmacht gleich doppelt so hart.
Das sich der Start verzögert hat ist völlig egal, wichtig ist nur das du diesen Schritt gemacht hast!
Die kleineren Prüfungen sind die die uns am meisten fordern weil man achtsam sein muss. 15000 Minuten ist eine gute Motivation.
Mir hat es am Anfang geholfen mein Rauchen gehen beizubehalten, nur eben als einfach mal abschalten und was trinken oder durchatmen. Daher war der Bruch mit dem typischen Leben nicht so groß.
Ich fand es auch ziemlich hilfreich die Hände neu zu trainieren mit spielen auf dem Handy, Memory, candy crush etc. Damit man nicht unterbewusst nach der Zigarette sucht.
Vielleicht hilft es dir ja etwas.
Nach den ersten 3 Wochen gibt es bei vielen nochmal einen kleinen Sprung einige fühlen sich erleichtert andere finden es plötzlich sehr schwer. Wie es für dich auch sein wird, gib nicht auf, die 5 Minuten sind es nicht Wert sein Leben danach auszurichten.
Ich wünsche dir viel Erfolg Auf deinem weg.

Bleib gesund und weiterhin motiviert
LG Danny