Anne mone raucht nicht mehr

Verfasst am: 01. 07. 2022, 10:10
Unbekannt
Entfernter Beitrag von gelöschtem Nutzer oder Nutzerin
Verfasst am: 01. 07. 2022, 10:50
Bordeauxlover
Bordeauxlover
Dabei seit: 24. 01. 2020
Rauchfrei seit: 993 Tagen
Beiträge: 1588 Beiträge

Liebe Anne mone,

nur noch sporadisch im Forum hatte ich jetzt einmal Muße, mich durch Dein Wohnzimmer zu lesen. Sehr beeindruckend, schön und motivierend! Ich freue mich sehr, Dich in 2 Wochen beim Nichtmehrrauchertreffen in Köln persönlich kennen zu lernen. Bis dahin gratuliere ich Dir mit Verspätung zum ersten halben Jahr Rauchfreiheit - ein wichtiger Meilenstein (war es für mich jedenfalls). Ich wünsche Dir noch ein schönes Wochenende.

Liebe Grüße
Armin

Verfasst am: 05. 07. 2022, 11:22
rauchfrei-lotsin-monika
rauchfrei-lotsin-monika
Themenersteller/in
Dabei seit: 12. 03. 2022
Rauchfrei seit: 283 Tagen
Beiträge: 248 Beiträge

Wenn sich Abfall in den eigenen vier Wänden ansammelt
Irgendwann fängt es in der Wohnung an zu stinken und dann muss Abfall entsorgt werden. Keiner will mit Maden leben.
In der Regel stehen dafür Behälter bereit. Okay ... es gibt sie jedenfalls. Manchmal ist der Weg dorthin nicht so einfach. Manchmal gibt es Treppen, hoch und runter. Gehen mit Tüten voller Müll. Wenn ich ungeschickt bin, stolpere ich und es fällt was aus der Tüte. Eine willkommene Pause. Hinsetzen und ein wenig in der Tüte wühlen. Oh nee wie das stinkt, da will man doch nicht wirklich nochmal reingreifen. Und doch, da unten, ja genau da... das hab ich auch weggeworfen?
Und schon schütte ich die ganze Tüte aus. Was für wunderbare Sachen und warum habe ich die eigentlich weggeworfen?
Den Gestank nehme ich gar nicht mehr wahr.
Es ist ja mein Parfum, was ich Jahrezehnte trug.

Der bestbegehbare Weg
führt direkt zur MÜlldeponie

Die Tüten fest verschnürt, doppelt verpackt, habe ich mich auf den Weg gemacht. Der Dreck der Jahre wiegt schwer. Meine Muskeln werden trainiert. Und ich hasse diese Last, die mir bis zur Ankunft niemand abnehmen wird.

Nur unter Druck entstehen Diamanten.

Verfasst am: 05. 07. 2022, 14:29
Bolando
Bolando
Dabei seit: 14. 09. 2018
Rauchfrei seit: 1682 Tagen
Beiträge: 2288 Beiträge

Hallo Annemone,
aus Zufall (habe gerade Zeit übrig) habe ich deinen aktuellen Text gelesen. 2mal und ein drittes Mal ist ein sehr schöner Text. Ich frage mich nun: sind das wirklich wunderbare Sachen, die in dem Müllsack stecken oder rufen sie nur Erinnerungen wach. Schöne Erinnerungen freilich aber wären die Erinnerungen nicht entstanden ohne die "wunderbaren Sachen". Die Polizei weiß sehr gut, dass Zeugenaussagen eine kritische Sache sind und Gehirnforscher erklären, woran es liegt, dass die Erinnerung uns manchmal etwas vorgaugelt. Schade, dass du Paul2.0 hier nicht getroffen hast. Der konnte auch so tiefgründig schreiben.
Viele Grüße

Verfasst am: 07. 07. 2022, 23:10
rauchfrei-lotsin-monika
rauchfrei-lotsin-monika
Themenersteller/in
Dabei seit: 12. 03. 2022
Rauchfrei seit: 283 Tagen
Beiträge: 248 Beiträge

Heute hielt ich beim Aufräumen mein Poesiealbum in der Hand. Kennt ihr das noch? So.... in allen vier Ecken soll Liebe drin stecken oder Üb immer Treu und Redlichkeit? Wurde gern von den Jungs genommen und man(n) war schnell durch mit dem lästigen Weiberkram!
Da waren sie auf einmal wieder bildlich vor meinem Auge. Der Jost, hager und groß, der Jürgen, dessen Mama so früh gestorben war, der kleine knubblige Kalle mit den Sommersprossen, die Tordis aus gutem Haus , die Bärbel mit den dicken Zöofen, die frühreife Elke mit dem tiefen Ausschnitt.
Alle haben genau wie ich früher oder später geraucht.
Nach dem Schulabdchluss trennten sich die Wege. Manchmal traf man sich zufällig in der Stadt erzählte sich was man von den anderen gehört hat . Wenn der Kaffee getrunken und der Aschenbecher gefüllt war, ging jeder wieder seinen Weg.
Leider sind von den sechs mittlerweile drei schon mit Anfang 60 an den Folgen des Rauchens verstorben. Zwei haben das Rauchen nach dem Studium aufgegeben. Von einer habe ich nictts mehr nach der Schulzeit gehört. Und ich selbst?
Ich sehe auf frische 190 Tage Nichtmehrrauchens zurück. Ein Bruchteil von der langen Zeit des Rauchens zuvor.
Ich klappe das Poesiealbum zu. Ich hole einen feuchten Putzschwamm und entferne mal wieder einen Nikotinschleier.
AUSZUG:
Ein frommes Herz und fleißig Hände,
Sind eines Mädchen schönste Zier,
Drum wünsch ich diese Edelsteine
Von ganzem Herzen dir.
Dein Michael A.

Ja, lieber Micha, fromm und fleißig war ich wohl, doch von Zigaretten haste nix geschrieben und genau die haben die Zier vermasselt.


Aber nun gehts los mit der Zier und die Edelsteine sind finanziell auch bald drin.

Versprochen!

Verfasst am: 08. 07. 2022, 17:38
janipiep
janipiep
Dabei seit: 02. 03. 2021
Rauchfrei seit: 585 Tagen
Beiträge: 496 Beiträge

Vielen Dank, liebe Anne mone, fürs Teilen dieser schönen Geschichte!

Ja, lieber Micha, fromm und fleißig war ich wohl, doch von Zigaretten haste nix geschrieben und genau die haben die Zier vermasselt.


Großartig, diese alten Poesie-Alben und die seltsamen Sprüche.

Könnte man die Zeit zurückdrehen, tja, wären wir dann schlauer? Oder die anderen 3, die es leider nicht bis zur Rente geschafft haben? Wahrscheinlich nicht, dann können wirs auch lassen, das mit der zurückgedrehten Zeit, mein ich. Aber hey, wir waren immerhin so schlau, die Scheiße sein zu lassen, besser spät als nie, und guck an, jetzt gehst du schon straff auf die Doppelkeksdose zu, das ist wieder ein schöner Meilenstein. Und erst die ganzen Kekse! Kommt das vielleicht sogar hin, dass das Rauchfrei-Treffen mit deiner 200 zusammenfällt? Ich hab gerade das Datum nicht auf dem Schirm, aber ich gehe davon aus, dass ihr euch feiert zu egal welchem Tag ihr da zusammentrefft


Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!
Jani

Verfasst am: 08. 07. 2022, 21:27
hanni0
hanni0
Dabei seit: 17. 02. 2022
Rauchfrei seit: 209 Tagen
Beiträge: 493 Beiträge

Vielen Dank für deinen Besuch und deine lieben Zeilen, liebe Anemone!

Deine Zeilen gestern mit dem Poesiealbum bewegten mich sehr: alte Erinnerungen kehrten zurück! Ich hatte 2 Klassenkameradinnen mit dicken Zöpfen: die Moni und die Cäci (Cäcilia)!

Und der Paul mit dem bunten Pollunder und der Segi mit den Segelohren verewigten sich auch in meinem Poesiealbum!

Du hast deine Zeilen sehr schön geschrieben!

Viel Spaß und ein nettes Treffen in Köln, liebe Anemone!



Hanni

Verfasst am: 11. 07. 2022, 17:21
espresso
espresso
Dabei seit: 25. 02. 2017
Rauchfrei seit: 146 Tagen
Beiträge: 564 Beiträge

HÄÄÄÄÄPPPPIEEEEE BÖÖÖÖÖRSDEIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIII!!!!





Hab einen wundervollen rauchfreien Geburtstag!

Alles Liebe!

Sonja

Torte doch glatt vergessen, weil ich schnell sein wollte.

Verfasst am: 11. 07. 2022, 17:33
coach70
coach70
Dabei seit: 30. 05. 2022
Rauchfrei seit: 150 Tagen
Beiträge: 77 Beiträge

Liebe Anne mone,

Ja dann ganz liebe Grüße und Glückwünsche zu diesem besonderen Ereignis.

Verfasst am: 11. 07. 2022, 17:34
Bordeauxlover
Bordeauxlover
Dabei seit: 24. 01. 2020
Rauchfrei seit: 993 Tagen
Beiträge: 1588 Beiträge

Hallo Annemone,

herzlichen Glückwunsch zu deinem ersten rauchfreien Geburtstag seit 50 Jahren! Ich weiß, wie sich das anfühlt: Ich hatte 2020 meinen ersten seit damals immerhin 42 Jahren. Mach Dir einen tollen Tag! Ich freue mich aufs Kennenlernen am Samstag in Köln!

Liebe Grüße
Armin