Ablenken von der Sucht: Ideensammlung

Verfasst am: 29. 07. 2011, 10:31
rauchfrei-team
rauchfrei-team
Themenersteller/in
Dabei seit: 07. 07. 2011
Rauchfrei seit:
Beiträge: 1213 Beiträge

Hallo!
Da immer wieder die Frage auftaucht, was man tun soll, um sich von der Zigarette abzulenken, gibt es hier jetzt einen Sammelthread für Ideen. Irgendwelche besonderen Erfolgsstrategien und Vorschläge? Dann einfach hier posten! Vielleicht helfen sie ja auch anderen.

Verfasst am: 29. 07. 2011, 13:17
Smiley
Smiley
Dabei seit: 11. 11. 2010
Rauchfrei seit:
Beiträge: 2046 Beiträge

Hei ihr,
wir wäre es mit Teetrinken,
Kreuzworträtsel
Lesen
Puzzlen
Stricken
Nähen
Entspannungsübungen
Atemübungen
Wer weiß noch was und unterstützt dieses Thema
Lg Ute

Verfasst am: 29. 07. 2011, 13:36
rauchfrei-team
rauchfrei-team
Themenersteller/in
Dabei seit: 07. 07. 2011
Rauchfrei seit:
Beiträge: 1213 Beiträge

Für Schwangere[url=http://www.smiliemania.de/][img]http://www.smiliemania.de/smilie.php?smile_ID=2771[/img][/url] oder die, die noch Mami oder Papi werden wollen: Babyfotos gucken![url=http://www.smiliemania.de/][img]http://www.smiliemania.de/smilie.php?smile_ID=2717[/img][/url]

Verfasst am: 29. 07. 2011, 14:15
Smiley
Smiley
Dabei seit: 11. 11. 2010
Rauchfrei seit:
Beiträge: 2046 Beiträge

allgemein alte Fotos anschauen, in Erinnererungen schwelgen
Kinderstunde im Fernsehen
Ute

Verfasst am: 01. 08. 2011, 06:01
Jochen50
Jochen50
Dabei seit: 28. 07. 2011
Rauchfrei seit:
Beiträge: 176 Beiträge

Hallo zusammen,

oder auch ...
Klavierspielen (oder anderes Instrument)
Singen (auch mit Familie oder Freunden oder Chor)
Musik hören
Bild malen
meditieren (z.B. Zen)
Wohnung umräumen oder ausmisten (vornehmlich auch Büro oder Keller)
Tagebuch schreiben
Alten Freund/ Freundin endlich mal wieder anrufen
richtig viel Wasser trinken
ab unter die Dusche (kalt für die harten)
ab in den Wald oder Park
'n Stündchen schlafen
Planen (Urlaub, Wohnungsänderung, neuer Anstrich der Küche, Auto konfigurieren...)
Sport jeder Art

LG Jochen

Verfasst am: 01. 08. 2011, 11:22
rauchfrei-team
rauchfrei-team
Themenersteller/in
Dabei seit: 07. 07. 2011
Rauchfrei seit:
Beiträge: 1213 Beiträge

Für das Danach[IMG]http://www.smileygarden.de/smilie/Liebe/love_4.gif[/IMG]: Schmusen[img]http://www.smiliemania.de/smilie.php?smile_ID=9257[/img] statt Rauchen[IMG]http://www.smileygarden.de/smilie/Liebe/sexe.gif[/IMG]!

Verfasst am: 01. 08. 2011, 14:30
Alissa
Alissa
Dabei seit: 26. 07. 2011
Rauchfrei seit: 4149 Tagen
Beiträge: 101 Beiträge

Ich habe angefangen mir neue Interessensbereiche anzulegen.
Bei mir sind das meine Tomatenpflanzen, die Orechideen und das fotografieren.
Man kann dann viel Zeit in diese Dinge investieren und wenn man dann noch viel draußen ist und auch noch die Hände benutzt ist das optimal.

[IMG]http://yousmiley.de/generator/smilies/smiley_00077230_1.png[/IMG]

Verfasst am: 01. 08. 2011, 20:53
Venus1
Venus1
Dabei seit: 02. 11. 2010
Rauchfrei seit: 4416 Tagen
Beiträge: 1401 Beiträge

Für meine Langzeitmotivation habe ich folgendes gemacht:

- Liste geschrieben, warum ich nicht mehr rauchen will
- meine Jungs gefragt, warum ich nicht mehr rauchen soll - aufgeschrieben
- ellenlange Liste per Post an mich geschickt (ausreichend frankiert!)
- Tag 2 ohne Zigaretten: Brief aus dem Briefkasten geholt (war Motivation)
- fest vorgenommen, erst Brief aufmachen und Aufhörgründe lesen, dann rauchen
- Brief hat mich das erste halbe Jahr überall hin begleitet
- Brief ist jetzt etwas verschmutzt und zerknittert, aber nicht geöffnet.

Der Brief ist mein Aufpasser, meine Langzeitmotivation. Solange der Brief
nicht geöffnet ist, rauche ich auch nicht. Mittlerweile liegt er im Regal,
immer sichtbar, wenn ich vorbeigehe. Ich grüße ihn freundlich, aber aufge-
macht wird er nicht. Die Aufhörgründe kann ich nicht mehr vollständig
aufzählen, es waren sehr viele.

Liebe Grüße
Angela

Verfasst am: 01. 08. 2011, 22:03
peterle
peterle
Dabei seit: 20. 12. 2007
Rauchfrei seit: 5463 Tagen
Beiträge: 1766 Beiträge

Hallo zusammen,

bei mir war es zeitweise so, dass ich zu gar nichts Lust hatte und mich auch zu nichts motivieren konnte, wenn ich Ablenkung nötig gehabt hätte. Dann bin ich immer hier ins Forum gekommen und habe gelesen und geschrieben, so eine Art Thread-Chat mit anderen Forumsmitgliedern gemacht und das hat uns alle über die schlimme Zeit hinweg gebracht.
Auch in großer Not war es hilfreich mir Gedanken darüber zu machen, wo ich im Nichtmehrraucherdasein Anker werfen kann. D.h. Ich habe überlegt, wo ich Erfolgserlebnisse durch das Nichtmehrrauchen haben kann. Z. B. Wollte ich unbedingt zu den 3 bis 5% gehören, die den kalten Entzug schaffen (hatte davon gelesen, dass es nur so wenige schaffen würden) und ich wollte unbedingt dazu beitragen, den Schnitt anzuheben.
Meditation kann helfen, an der frischen Luft ein paar Schritte zu gehen oder einfach Wasser trinken, um das imaginäre Loch in der Brust aufzufüllen.

LG

Peter

Verfasst am: 02. 08. 2011, 12:28
Smiley
Smiley
Dabei seit: 11. 11. 2010
Rauchfrei seit:
Beiträge: 2046 Beiträge

Hallo,
richtig peterle die eigene Motivation.
Ich kann,s
ich schaffe es
ich brauche keine!!!!!!!
Wie wäre es noch mit Kuchenbacken, Marmelade einkochen,[IMG]http://smilies-smilies.de/smilies/trink_II_smilies/pizzaman.gif[/IMG]
dazu kommt noch schmeckt viel besser wie gekauft
Ute