50 Tage

Verfasst am: 09. 10. 2013, 22:03
Julia2
Julia2
Dabei seit: 16. 06. 2013
Rauchfrei seit: 3398 Tagen
Beiträge: 3890 Beiträge

Hallo Peter,

Ich bin nicht so die Sportskanone, habe aber großen Respekt davor. Herzlichen Glückwunsch zu deiner Leistung.

LG Julia

Verfasst am: 09. 10. 2013, 22:09
renate
renate
Dabei seit: 05. 04. 2011
Rauchfrei seit: 4214 Tagen
Beiträge: 1811 Beiträge

Hallo lieber Peter,

ich bin Krebs - die vergessen nichts.

Was den Chat angeht, ich werde es mal wieder versuchen.

Ganz liebe Grüße Renate

Verfasst am: 10. 10. 2013, 10:49
peterle
peterle
Themenersteller/in
Dabei seit: 20. 12. 2007
Rauchfrei seit: 5403 Tagen
Beiträge: 1766 Beiträge

@Julia - vielen herzlichen Dank

@Renate - wäre schön, dich im Chat zu lesen. Das ist eigentlich immer ganz schön!

LG, Peter

Verfasst am: 10. 10. 2013, 12:29
rauchfrei-lotse-andreas
rauchfrei-lotse-andreas
Dabei seit: 18. 06. 2013
Rauchfrei seit: 3396 Tagen
Beiträge: 8620 Beiträge

Zitiert von: peterle

Hallo Andy,

das ist doch nicht so wichtig. Danke trotzdem ist sehr nett von dir! Ich habe mir damit einen lang gehegten Traum erfüllt und wenn das als gutes Beispiel dienen kann, was aus einem Suchtkrüppel noch so alles werden kann ...

Liebe Grüße,

Peter


Finde es so interessant, da ich auch seit ein paar Wochen laufe - aber Marathon würde ich mir doch nicht zutrauen. Trotzdem brilliante Leistung.

Verfasst am: 10. 10. 2013, 13:57
peterle
peterle
Themenersteller/in
Dabei seit: 20. 12. 2007
Rauchfrei seit: 5403 Tagen
Beiträge: 1766 Beiträge

Am Anfang wollte ich auch nur die Runde schaffen, die ich mir bei uns im Wald ausgesucht hatte.
Ein Halbmarathon war da ein fast unerreichbarer Traum. Aber irgendwann schaffte ich die Runde und danach versuchte ich den Halbmarathon, der besser ging als ich dachte und nahm mir vor als nächstes einen Marathon zu laufen. Und der lief auch besser als ich gedacht hätte.
Wenn du am Laufen Spaß hast und dran bleibst wird deine Kondition besser, dein Körper verändert sich dann wirst du sehen was sich ergibt. Vielleicht kommst du auch mal auf die lange Distanz ...

Verfasst am: 10. 10. 2013, 14:01
rauchfrei-lotse-andreas
rauchfrei-lotse-andreas
Dabei seit: 18. 06. 2013
Rauchfrei seit: 3396 Tagen
Beiträge: 8620 Beiträge

Wäre ja vielleicht ein Ziel. also nächster Marathon 2 rauchfrei -fähnchen :-)
Nee, da brauche ich noch mehr Kondition.

Verfasst am: 21. 02. 2018, 00:21
peterle
peterle
Themenersteller/in
Dabei seit: 20. 12. 2007
Rauchfrei seit: 5403 Tagen
Beiträge: 1766 Beiträge

Hallo zusammen,

vor etwas über 10 Jahren habe ich mich hier angemeldet in der Hoffnung mit dem Rauchen aufhören zu können.
Vorstellen konnte ich mir das nicht so richtig, wirklich daran geglaubt habe ich auch nicht, zumindest war der Wunsch Vater des Gedanken nicht die Überzeugung und ich hatte Angst.

Ein Leben ohne Zigaretten konnte ich mir gar nicht vorstellen. Ich habe hier schnell Anschluss gefunden, Leidensgenossen, und nach dem Prinzip "geteiltes Leid ist halbes Leid" haben wir dem Nikotinmonster getrotzt und uns ebene nicht dazu bringen lassen wieder eine zu rauchen. Im Gegenteil, wie haben uns Amüsiert und Witze gemacht über eine Hotelerbin aus Amerika und einen ehemaligen Tennisprofi aus Deutschland und eine Bundeskanzlerin, die es heute noch gibt - so lange hält die sich schon.

Am Anfang habe ich irgendwo gelesen, dass sich eine Lunge nach 10 Jahren komplett regeneriert habe und ich habe geträumt davon eines Tages eine komplett rauchfreie Lunge zu haben.

Irgendwann habe ich wieder angefangen zu Laufen (das habe ich schon immer gerne gemacht, aber das Rauchen war da sehr hinderlich) und nach einiger Zeit kam ein Halbmarathon und dann ein Marathon! Mit Shirt auf dem das Rauchfrei Logo gedruckt war (habe ich heute noch und ich hüte es wie meinen Augapfel). Es kann sich niemand vorstellen, was für ein wahnsinniger Gefühlscocktail da in mir gewirkt hat, als ich ins Ziel kam. Ich war wochenlang auf Wolke 7.

Am 19.12.2017 gegen 21 Uhr war es 10 Jahre her, dass ich eine letzte Zigarette ausgedrückt habe. D. h. wenn es stimmt, was ich damals gelesen habe, hat sich meine Lunge zwischenzeitlich komplett regeneriert!

In all den Jahren habe ich keine Sekunde bereut aufgehört zu haben, hatte aber unzählige Momente in denen ich dafür belohnt wurde. Ich werde niemals dieses Gefühl der Freiheit vergessen, das ich empfunden habe, als ich erstmals nach meinem Entzug mit einem Raucher unterwegs war und da gesehen habe welchen Aufwand er treibt um seine Sicht zu befriedigen. Er brauchte Zigaretten, Feuer, einen Platz zum rauchen, und, und, und.

Es lohnt sich aufzuhören, also lasst euch nicht unterkriegen, oder vom Nikotinmonster, das euch immer wieder zum Rauchen verleiten will, verführen. Es lohnt sich so sehr! Auch für euer Selbstbewusst sein und euer Selbstwertgefühl ist das ganz toll, weil ihr da was zu Stande bringt, das nicht jeder schafft!

Die Kunst mit dem Rauchen aufzuhören liegt darin es einfach sein zu lassen.

Ich wünsche euch viel Erfolg!

Liebe Grüße vom

Peterle

Verfasst am: 21. 02. 2018, 21:20
leseeule
leseeule
Dabei seit: 09. 04. 2015
Rauchfrei seit: 2773 Tagen
Beiträge: 1451 Beiträge

Hallo Peterle ganz herzliche Glückwünsche zu 10 Jahren in Rauchfreiheit. In deiner Geschichte finde ich mich in vielen Punkten wieder. Und sie macht bestimmt auch vielen Mut die noch am zweifeln sind ob es zu schaffen ist. Meine Lunge ist noch nicht komplett regeneriert aber doch schon zu ca 25 Prozent (wenn man der App glauben darf ).Aber den Rest schaffe ich hoffentlich auch noch. Dir wünsche ich weiter viel Erfolg beim Marathon. Grüße von Karin

Verfasst am: 22. 03. 2021, 12:55
renate
renate
Dabei seit: 05. 04. 2011
Rauchfrei seit: 4214 Tagen
Beiträge: 1811 Beiträge

Zitiert von: peterle

Liebe Renate,

nur die harten kommen in den Garten - Du machst das schon!!!!! Der Entzug war bei mir auch ganz schön heftig - aber das hat mich grade noch mehr angespornt. Hier ist der Trotzkopf sinnvoll eingesetzt. Die Zeit läuft für Dich und Du wirst zu den (leider) wenigen gehören, die es geschafft haben. Lass aus den 3-5% 7% werden, indem Du durchhältst. Die einzigen beiden schlechten Erfahrungen bei mir waren, dass nach 100 Tagen der RF-Kalender zu Ende ist und dass ich mich geärgert habe, dass ich nicht schon früher aufgehört habe. Es ist ein leidvoller Weg, aber Du wirst mit fürstlichen Gefühlen dafür belohnt werden, wenn Du durchhältst. Du kannst das und Du wirst es schaffen.

Ich wünsche auch Dir weiterhin viel Erfolg und schicke dir gaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanz viel Kraft.

Liebe Grüße,

Peter



Lieber Peter,

ich habe Dir damals versprochen, dass ich helfen werde, den Prozentsatz zu steigern.
Wir haben es geschafft, ich bin inzwischen 510 Tage rauchfrei und jetzt sind wir bei 7%.
Was ich nie für möglich gehalten habe, das habe ich geschafft.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Liebe Grüße Renate
[/quote]

Lieber Peter,

wie versprochen, habe ich durchgehalten und den Prozentsatz gesteigert. Jetzt bin ich 10 Jahre rauchfrei.
Ging ja nicht anders, schließlich musste ich ja mein Versprechen halten.
Vielleicht melde Ich mich in 10 Jahre wieder.

Liebe Grüße
Renate

Verfasst am: 23. 03. 2021, 13:08
peterle
peterle
Themenersteller/in
Dabei seit: 20. 12. 2007
Rauchfrei seit: 5403 Tagen
Beiträge: 1766 Beiträge

Liebe Renate,

oh wie schon, dass du es so lange geschafft hast. Da freue ich mich für sehr dich.
Denkst du manchmal noch ans Rauchen?

Bei mir hat sich das völlig verloren. Selbst in ganz harten Zeiten, die ich in den mittlerweile 13 Jahren nach dem Ausstieg durchlebt habe, wäre ich im Traum nicht auf die Idee gekommen zu rauchen. Ich bin sehr dankbar dafür.
Und natürlich auch immer noch ein wenig stolz darauf, dass ich es damals geschafft habe.

Zigarettenrauch zu inhalieren, anstatt frische Luft zu atmen, ist wie
ausgelaufene Batterien anstatt von Sahnebonbons zu lutschen!

Es ist schön, dass ich nicht der einzige bin, der nach so langer Zeit immer mal wieder hier reinschaut.

Liebe Grüße,

peterle