TA BU LA RA SA !

Verfasst am: 19. 07. 2020, 07:42
VenezianischerKarneval
VenezianischerKarneval
Dabei seit: 30. 12. 2016
Rauchfrei seit: 2604 Tagen
Beiträge: 4598 Beiträge

Liebe Tabularasa
bin gerade über dich gestolpert und dachte: na, ob sie noch dabei ist:
bekanntlich bin ich nicht so der Rechenkünstler, du, aber sag mal, darf ich dir zu 38 rauchfreien Tagen gratulieren???
Wie auch immer, in jedem Fall wünsche ich dir einen schönen Sonntag, vielleicht magst du mal wieder "PIEP" machen.
Liebe Grüße sendet dir Claudia

Verfasst am: 11. 06. 2020, 14:09
Yasoschun
Yasoschun
Dabei seit: 20. 02. 2020
Rauchfrei seit: 893 Tagen
Beiträge: 312 Beiträge

Hey Tabularasa,

ich finde man sollte das nicht als Rückschlag sehen. Vielleicht warst oder bist du bzw. dein Kopf noch bereit zu diesem Schritt.
Oder aber du hast dich nicht "richtig" auf den großen Schritt vorbereitet.
Wenn ich mich erinnere wie oft und wie lange ich mir immer gesagt habe : Komme die eine noch und dann hörst du auf". Was passierte nach der einen , kam die andere und dann wieder eine... Und morgens habe ich mich gehasst und verflucht, dass ich so dumm bin und es nicht schaffe mit dem rauchen aufzuhören.
Das ging über Jahre und ich habe zu Hause genau das Gegenteil wie du. Hier raucht keiner..nur der dumme Yaso der bei Wind und Wetter vor die Türe musste ;-)

Und dann kam der Moment auf einmal. Ich hatte einfach die Schnauze voll vom rauchen. Wollte das alles nicht mehr. Hatte Angst vor den ganzen Krankheiten und und..
Also das Rauchfrei Starterpaket bestellt und durchgearbeitet. Die Zeit vom Entschluss bis zum Rauchstop waren bei mir 3 Wochen. Und die Zeit habe ich für Vorbereitungen genutzt. Hab viel im Forum und im Internet gelesen.
"Nehme ich zu wenn ich mit dem Rauchen aufhöre"," Brauch ich Hilfsmittel" "Wie gehe ich mit dem Entzug um"... und und und. Es gibt sicher auch viele die einfach so aufgehört habe ... aber ich braucht diese Vorbereitung für meinen Kopf.

Als der Tag dann da war, habe ich alles was mich ans Rauchen erinnert weggeworfen und los ging´s.

Raucht dein Mann in der Wohnung oder geht er raus? Schließt er seine Rauchutensilien weg, damit er dich nicht in die Versuchung führt? Welche Möglichkeiten der Ablenkung hast du ? Gibt es vielleicht ein Ziel / Belohnung, welches du dir mit dem eingesparten Geld erreichen kannst.

Schau nach vorne und lass dich nicht unterkriegen. Sag dir immer " Heute rauche ich nicht" . Und wen die Sucht vor dir steht, dann dreh dich um und geh raus, atme 10 x tief ein und aus, nimm einen abgeschnitten Strohhalm in den Mund und zieh dadurch frische Luft ein ... und es gibt sicher noch viele andere Sachen die helfen.

Ach ja, oder wende ich an die rauchfrei Lotsen hier im Forum. Die haben auch immer super Tipps parat..Den Dienstag Chat kann ich auch sehr empfehlen.

Hey du schaffst das und wenn du Unterstützung brauchst ... hier Forum findest du immer welche .

Also viele Grüße, halte durch

Yaso

Verfasst am: 11. 06. 2020, 10:12
Tabularasa!
Tabularasa!
Themenersteller/in
Dabei seit: 20. 05. 2020
Rauchfrei seit: 538 Tagen
Beiträge: 11 Beiträge

Hey lieber Yasoschun,

erst einmal auch von mir alles Gute zu 100 bzw. heute schon 101 !!! Tagen. Das muss sich großartig anfühlen. Ich bewundere dich, wirklich. Es ist sehr schön die Erfolge von anderen mit zu bekommen und motiviert doch sehr, weil es zeigt, dass es sich lohnt und zu schaffen ist.

Wie recht du hast, du bringst es mit einfachen Worten auf den Punkt. Das Unterbewusstsein austricksen und die Gewohnheiten ändern. Ganz einfach...

Auch wenn ich mich saudumm anstelle und es mir wohl hie und da mit Ausreden zu einfach mache, kommt es trotzdem an. Es fällt mir einfach nur so verdammt schwer, weil es so einfach ist zu sagen, "ach Mensch die eine ist doch gar nicht schlimm, mach mal Pause von dem ganzen Stress". Da mein Mann ja auch leider raucht, ist es auch so präsent und noch einfacher nachzugeben.

Danke für deine Worte, es ist schön, wenn man trotz seiner Rückschläge Zuspruch bekommt.

Vielen Dank. Ich wünsche dir und deinen Lieben einen schönen Feiertag. Genieße diesen 101ten freien Tag.

LG

Verfasst am: 10. 06. 2020, 16:24
Yasoschun
Yasoschun
Dabei seit: 20. 02. 2020
Rauchfrei seit: 893 Tagen
Beiträge: 312 Beiträge

Hi Tabularasa,

nur nicht aufgeben. Am bestens alle Rauchutensilien vernichten / wegwerfen, damit du auch nichts in der Nähe ist , was dich schwach werden lassen kann.
Und sorge für Ablenkung. Das war für mich am Anfang das A und O.. Frische Luft, Pfefferminzbonbons oder ähnliches.
Du musst deinem Unterbewusstsein austricksen. Ändere die Gewohnheiten, bei denen du schnell zur Zigarette greifen würdest.

Nicht aufgeben. Du schaffst das

Viele Grüße

Yaso

Verfasst am: 09. 06. 2020, 19:21
Tabularasa!
Tabularasa!
Themenersteller/in
Dabei seit: 20. 05. 2020
Rauchfrei seit: 538 Tagen
Beiträge: 11 Beiträge

Wie witzig ist das denn, weißt du das ich gerade in deinem Wohnzimmer war

Habe festgestellt, das wir wohl ähnliche Schwierigkeiten haben die Kurve zu kriegen. Ich verstehe einfach nicht wo mein Problem ist, aber ich habe es auch schon wieder nicht geschafft. Deswegen habe ich auch nix mehr geschrieben

Im entscheidenden Moment mutiere ich irgendwie zum Dummie und flupp ist sie wieder an.

Wie ist es bei dir? Was war bei dir der erneute Auslöser?

Verfasst am: 09. 06. 2020, 19:14
venceremos
venceremos
Dabei seit: 13. 07. 2016
Rauchfrei seit: 762 Tagen
Beiträge: 342 Beiträge

Hallo Tabularasa

wie geht es dir inzwischen?

Ich habe mich nach kurzem Umfallen auch wieder einigermaßen berappelt und habe Tag 3 fast geschafft!

Wir kriegen das hin

Liebe Grüße
Christiane



venceremos

Verfasst am: 05. 06. 2020, 08:53
Tabularasa!
Tabularasa!
Themenersteller/in
Dabei seit: 20. 05. 2020
Rauchfrei seit: 538 Tagen
Beiträge: 11 Beiträge

Liebe Christiane, lieber Klaus,

danke für eure Antworten. Werde am Ball bleiben, ich bin mir sicher das ich es schaffen kann. Jedenfalls bin ich einen Schritt weiter, da ich festgestellt habe, was die Ursache in diesem Fall war. Es ist wirklich wichtig in der ersten Zeit gut auf sich zu achten und in sich rein zu hören.

Viele Liebe Grüße

Verfasst am: 04. 06. 2020, 11:20
venceremos
venceremos
Dabei seit: 13. 07. 2016
Rauchfrei seit: 762 Tagen
Beiträge: 342 Beiträge

Hey Tabularasa,

nicht traurig sein!!! Da kommst du nur noch schlechter drauf! Es hat mich auch mehrer Anläufe gekostet um über die ersten Tage zu kommen. Ich denke wir sind da nicht alleine!

Aber: Jetzt nach vorne schauen

Bloß, weil du einmal umgefallen bist, heißt das nicht, dass du es nicht schaffst!!!

Also: Wann schmeißt du die Kippen weg?

Liebe Grüße
Christiane



venceremos

Verfasst am: 04. 06. 2020, 11:13
KlausRausB
KlausRausB
Dabei seit: 30. 11. 2019
Rauchfrei seit: 1041 Tagen
Beiträge: 871 Beiträge

Das ist sehr schade...du solltest dich motivieren eben nicht zu rauchen. Ich stelle mir immer vor,anstatt zu quarzen kann ich auch gleich das Geld verbrennen und lebe dabei noch gesünder. Denk mal an deine Gesundheit,an dein Portemonnaie oder an deine Freiheit.
Man kann hinfallen,aber man sollte auch wieder aufstehen! Also schmeiß den Dreck weg und starte neu durch.

Gruss Klaus

Verfasst am: 04. 06. 2020, 11:03
Tabularasa!
Tabularasa!
Themenersteller/in
Dabei seit: 20. 05. 2020
Rauchfrei seit: 538 Tagen
Beiträge: 11 Beiträge

Bin traurig, habe mir welche geholt und habe auch geraucht. Dachte ich bin auf einem guten Weg... Aber doch schon wieder nur leere Worte