Rauchfrei in den Sommer- Junizug 2020

Verfasst am: 14. 11. 2020, 23:18
Bordeauxlover
Bordeauxlover
Dabei seit: 24. 01. 2020
Rauchfrei seit: 993 Tagen
Beiträge: 1588 Beiträge

Liebe Katilein,
liebe Christine,

warum 13 Geburtstagsrosen? Nicht, weil gestern Freitag, der 13. war. Ich dachte Katilein68 heißt so, weil sie heute 52 geworden ist. Und 13 fand ich einen schönen, ungeraden Bruchteil von 52. Oder war das zu arg um die Ecke gedacht? Schlaft schön, Ihr Rosen des Junizuges!

Liebe Grüße
vom Bachelor des Junizuges

Verfasst am: 14. 11. 2020, 23:10
_Eva
_Eva
Dabei seit: 18. 06. 2020
Rauchfrei seit: 493 Tagen
Beiträge: 52 Beiträge

Herzlichen Glückwunsch Kati

Ich hoffe Du hast Dich schön feiern lassen, einen tollen Tag gehabt und bist fröhlich in Dein neues Lebensjahr gestartet!

Verfasst am: 14. 11. 2020, 20:35
Bordeauxlover
Bordeauxlover
Dabei seit: 24. 01. 2020
Rauchfrei seit: 993 Tagen
Beiträge: 1588 Beiträge

Liebe Katilein,
Du Sonnenschein des Junizuges,

ich gratuliere Dir ganz herzlich zum Geburtstag! Ich hoffe, Du hattest einen wunderbaren Tag. Lass uns anstoßen und feiern. Und: Für Dich soll’s rote Rosen regnen!

Liebe Grüße
vom Bachelor des Junizuges

Verfasst am: 14. 11. 2020, 04:45
_Eva
_Eva
Dabei seit: 18. 06. 2020
Rauchfrei seit: 493 Tagen
Beiträge: 52 Beiträge

Also Eddie, wenn Du mir etwas von Deiner Leichtigkeit abgeben möchtest... ich nehme gerne etwas.
Schön zu lesen, dass es Dir leicht fällt.

Claudi...ich kenne die schwachen Momente nur zu Genüge in letzter Zeit. Kannst Du Dich in den schwachen Momenten daran erinnern, was Dir beim letzten Mal geholfen hat, durch den Moment zu kommen?
Mein Mantra ist, dass ich für 2020 mehr Nichtrauchertage als Rauchertage haben möchte. Ich streiche es immer noch im Kalender ab und da bisher keine Ausrutscher mehr dazu gekommen sind, sieht es gut aus.

Christine...kannst Du den Lockdown irgendwie überbrücken? Wie fit ist Deine Mutter? Vielleicht kannst Du ihr schreiben oder ihr kleine Päckchen machen oder auch etwas, was ihr das Personal vorlesen kann?
Und ich drücke die Daumen, dass der interne Lockdown bald ein Ende hat!

Kati...danke für die Sonnenstrahlen... Gut, dass Du auch im Aufpassteam unterwegs bist. Ich würde gerne darauf zurück kommen, wenn ich Bedarf habe.

Ich war die letzten 2 Wochen emotional- und krankheitsmäßig nicht arbeiten und fühle mich eigentlich auch noch gar nicht im Stande am Montag wieder arbeiten zu gehen. Zu Hause mache ich gefühlt alle halbe Stunde eine Pause, trinke Kaffee, entspanne zu Musik, gehe spazieren und mache einfach extrem langsam. Bis auf 2-3 Telefonate war ich auch für mich alleine und kann mir gar nicht vorstellen, mich wieder ins turbulente Leben begeben zu müssen.

Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag und guten Start in die neue Woche.
Eva

Verfasst am: 13. 11. 2020, 11:05
Eddie1
Eddie1
Dabei seit: 10. 06. 2020
Rauchfrei seit: 857 Tagen
Beiträge: 35 Beiträge

Moin Juni Gruppe,

ich wollte mich nur kurz melden. Ich habe gerade nicht viel zu berichten. Mir geht es gut und ich hatte in den letzten 3-4 Wochen null Probleme. Klar denke ich ab und zu an Kippen, jedoch nicht mehr wehmütig sondern eher mit Freude, dass ich das nicht mehr machen muss. Ich habe keine Ahnung warum es mir so leicht fällt. Aber ich freue mich darüber natürlich, weil ich lese wie es einigen von Euch geht. Ich glaube es wird hier viel im Kopf entschieden ob es leichter oder eben schwerer ist.

Ich wünsche Euch ein schickes Wochenende.

Eddie

Verfasst am: 11. 11. 2020, 19:37
Bordeauxlover
Bordeauxlover
Dabei seit: 24. 01. 2020
Rauchfrei seit: 993 Tagen
Beiträge: 1588 Beiträge

Ihr lieben Junizuggirls,

ich glaube, es wird Zeit, dass Euer Bachelor hier nochmal nach dem Rechten sieht!

@ Claudi, Du Perle des Reviers, mach bloß keinen Blödsinn! Sonst komme ich persönlich bei Dir vorbei. Hab ja nicht so weit in den Pott. Lass Dich erstmal drücken!

@ Christine, Du Ehrenzugführerin des Junizuges, ich schicke Dir mal einen dicken Trösteknuddler! Alles wird gut!

@ Katilein, Du Sonnenschein des Junizuges, Du triffst wie immer den richtigen Ton, Du Charmebolzen. Lass Dich knuddeln!

An alle Anderen: Weitermachen! Ihr seid eine Supertruppe! Cocktails für alle!rn:rn:rn:rn:rn:

@ Jana: Habe ich Dir überhaupt schon zur Hochzeit gratuliert? Falls nein, wünsche ich Dir ewige Liebe im Ehestand.



Euer Bachelor des Junizuges

Verfasst am: 11. 11. 2020, 18:21
pearle67
pearle67
Themenersteller/in
Dabei seit: 20. 12. 2018
Rauchfrei seit: 1561 Tagen
Beiträge: 1656 Beiträge

Liebe Kati, schöne Zahl hast du heute 123. Herzliche Gratulation...Ich sehe schon ihr seid alle sehr standhaft dabei.

@ Claudia, ja diese Phasen kommen immer mal wieder. Das zwickt und zwackt und ist auch sehr unangenehm. Mein Trick war immer: Heute rauche ich nicht, vielleicht morgen.

Liebe Grüße Heike

Verfasst am: 11. 11. 2020, 17:26
Unbekannt
Entfernter Beitrag von gelöschtem Nutzer oder Nutzerin
Verfasst am: 11. 11. 2020, 14:02
Sto_Mo
Sto_Mo
Dabei seit: 11. 06. 2020
Rauchfrei seit: 699 Tagen
Beiträge: 12 Beiträge

Hi @Sternentanz,

also du wirst es selber am besten wissen aber da gilt es nun bockig zu bleiben. Ich habe 2 Jahre nicht geraucht und dann während der Masterthesis in der Hochphase nur eine Zigo geraucht. Zack da war es wieder - ich hatte krass Bock. Es ist so einfach sich dann wieder in den warmen Schoß des Nikotins zu begeben ;)

Denk an die hart erkaufte Zeit, sei stolz drauf was du geschafft hast!
Ich für meinen Teil krebse jetzt wieder an Tag 5 rum....

Und schmeiß den Müll dahin wo er hingehört. Ab in die Tonne! ;) Du willst nicht nochmal (so wie ich) bei 0 anfangen müssen.

Verfasst am: 06. 11. 2020, 08:28
janacpunkt
janacpunkt
Dabei seit: 03. 06. 2020
Rauchfrei seit: 853 Tagen
Beiträge: 88 Beiträge

Guten Morgen,

ich darf wieder ins Büro :-)
Meine Kollegin wurde negativ getestet. Ach bin ich erleichtert. Auch wenn man daran denkt welch Rattenschwanz das alles nach sich gezogen hätte.

Ich hab immer gesagt Home Office ist nix für mich. Aber eigentlich wars gar nicht so schlecht. Ich hatte immer Angst, dass ich dann 1000 andere Sachen mache als zu arbeiten, aber ich habs noch nicht mal geschafft Wäsche zu waschen in der Zeit.
Also mein Fazit: Ich arbeite lieber als zu putzen/aufzuräumen.

Bin aber trotzdem wieder froh im Büro zu sein. Es lässt sich hier einfacher arbeiten als zu Hause. Zuhause war ja nur eine Notlösung...

Ich hoffe euch geht es gut...
Jana

P.S. Happy 150 Tage to Claudi and to me