Rauchfrei in den Herbst - goldener Oktober 2020

Verfasst am: 21. 03. 2021, 06:38
Unbekannt
Entfernter Beitrag von gelöschtem Nutzer oder Nutzerin
Verfasst am: 20. 03. 2021, 11:11
Stelli15
Stelli15
Dabei seit: 23. 09. 2014
Rauchfrei seit: 675 Tagen
Beiträge: 113 Beiträge

Lieber Paul, lieber Andreas, lieber Klaus,

ich weiß, dass das nicht herablassend gemeint war, aber das ist es ja selten

Es ging mir vor allem um das Missverständnis. Was wir vorher beschrieben, war doch eher, dass die Freude über den Rauchstopp nicht so recht aufkommt, wenn frau sich in allen Bereichen des Lebens disziplinieren muss, was rauchenderweise vielleicht nicht in dieser Form nötig war. Das ist einfach anstrengend... und ich wollte nur ein bisschen jammern.

Habt ein schönes Wochenende
liebe Grüße
Astrid

Verfasst am: 20. 03. 2021, 08:26
Unbekannt
Entfernter Beitrag von gelöschtem Nutzer oder Nutzerin
Verfasst am: 19. 03. 2021, 09:34
Stelli15
Stelli15
Dabei seit: 23. 09. 2014
Rauchfrei seit: 675 Tagen
Beiträge: 113 Beiträge

Liebe Herren,

kleines Missverständnis: Ich weiß ziemlich genau, wie ich mich diszipliniere, hab bloß keinen Bock mehr drauf. Das ist das Problem. Aber süß, dass ihr uns Abnehmtipps gebt. Die atmen Frauen ab 12 aus den gängigen Medien ein. Also nicht nur ein Missverständnis sondern auch ein Lehrbuchbeispiel für mansplaining. Ziemlich lustig eigentlich...

Gehe amüsiert in den Tag.
Liebe Grüße an alle

Verfasst am: 19. 03. 2021, 07:31
rauchfrei-lotse-andreas
rauchfrei-lotse-andreas
Themenersteller/in
Dabei seit: 18. 06. 2013
Rauchfrei seit: 3342 Tagen
Beiträge: 8588 Beiträge

Respekt, so viele sind auf dem Weg zum halbjährigen. Ich bin ja immer ganz neugierig und würde gerne wissen, ob ihr für diesen Tag was zur Belohnung geplant habt.

Vielleicht lesen ja aber auch welche mit, die es noch nicht geschafft haben. Schreibt uns doch mal, welche Situationen für euch schwierig sind oder waren.

Die paar Kilos sind wirklich ärgerlich. Mir selber hat damals ein Ernährungstagebuch sehr geholfen. Da gibt man einfach alle Mahlzeit, Snacks und Getränke ein und schon hat man seine täglichen Kcal-Aufnahme in der Übersicht. Oftmals muss man sogar nur den EAN-Code der Verpackung einscannen. Man fängt automatisch auch an sich zu disziplinieren. Man findet im Internet eine Vielzahl von kostenlosen Programmen oder auch als App. Ebenfalls zum Thema Ernährung/Bewegung.

Allen ein schönes Wochenende.

Andreas

Verfasst am: 18. 03. 2021, 16:25
KlausRausB
KlausRausB
Dabei seit: 30. 11. 2019
Rauchfrei seit: 1040 Tagen
Beiträge: 870 Beiträge

hallo ihr lieben Oktoberlinge, in eurem Zug ist ja noch mächtig was los und bald habt ihr 6 Monate der Rauchfreiheit hinter euch gelassen.Das ist doch schon allerhand und eine respektable Leistung von euch allen.Wie bei mir haben einige von euch ein paar Kilo dazu gewonnen und ihr kennt bestimmt den Slogan: erst rauchfrei und dann bauchfrei und deshalb wurde ein Threat eröffnet-wer will schaut mal vorbei
http://www.rauchfrei-info.de/community/forum/?tx_mmforum_pi1%5Baction%5D=list_post&tx_mmforum_pi1%5Btid%5D=9277&tx_mmforum_pi1%5Bfid%5D=18

Bleibt weiter so standhaft wie bisher, denn die Rauchfreiheit ist oberaffen.......geil :
Ich wünsche euch allen einen schönen rauchfreien Donnerstag.

vlG Klaus

Verfasst am: 18. 03. 2021, 08:22
Vöckchen83
Vöckchen83
Dabei seit: 14. 10. 2020
Rauchfrei seit: 667 Tagen
Beiträge: 122 Beiträge

Ich freu mich so, dass ihr alle noch da seit .
Auch grübeln wir alle noch über dieselben Probleme, was mich natürlich nicht freut, mir aber auch sagt, es geht allen noch so. Nicht nur mir alleine, ich habe auch noch oft den Gedanken alles hinzuschmeißen und das alte Leben wieder anzufangen. Aber ich glaube, das wird es nicht mehr geben (das alte Leben).
Das schlechte Gewissen würde mir immer wieder aufzeigen was ich verloren habe. (über 150 Tage rauchfrei)
Ich glaub jetzt einfach mal den alten Hasen, die immer wieder sagen, [u]das Leben ist auch ohne Rauch schön!!![/u]
Im Moment finde ich den Zugang dazu auch nicht wirklich. Ich bin auch bei Möhren und Kräutertee stehen geblieben.
Nicht wirklich lustig, von den Kilos will ich gar nicht reden
Ich versuche auch zwei oder dreimal die Woche Sport zu machen, aber zusammen mit der Arbeit ist es manchmal schon schwierig den inneren Schweinehund zu überwinden.
Ich lese oft bei unseren neuen Aufhörwilligen wie einfach es ihnen nach ein paar Tagen schon fällt. Entweder kommt da noch was nach, oder wir sind doch schwere Fälle.
Aber egal, ich freue mich das in unseren Zug wieder Leben eingezogen ist. Und es sieht ja auch so aus, als würden wir uns alle noch brauchen.
Jetzt haben wir es soweit geschafft, wir watscheln gemeinsam weiter.
Lasst was von euch hören, ich freu mich
Liebe Grüße Monika

Verfasst am: 16. 03. 2021, 16:43
Jolanteheine
Jolanteheine
Dabei seit: 23. 09. 2020
Rauchfrei seit: 675 Tagen
Beiträge: 37 Beiträge

Hallo Conny,

danke für deine Tipps, mal sehen vllcht kann ich mich aufraffen.... muss das nur mit meiner Arbeitszeit geregelt bekommen.. aber EGAL im Endeffekt muss man SELBST dran arbeiten z.B. um abzunehmen ... genau so wie mit dem Rauchen aufhören, das liegt ja auch an einem selbst. Und ja ich finde auch dass es an dem Coronazustand liegt dass man weniger Bewegung hat und auch die Laune nicht die Beste ist.

Aber auch das geht hoffentlich bald vorbei.

Gaaanz liebe Grüße
Jolante

Verfasst am: 16. 03. 2021, 16:37
Conny_k.
Conny_k.
Dabei seit: 09. 10. 2020
Rauchfrei seit: 678 Tagen
Beiträge: 95 Beiträge

Hallöchen Zusammen,

oh Mann....ich freu mich ja sooooo, dass ich mit meinem empfinden nicht alleine bin auch wenn sich das grad doof anhört.

Ich kann Euch da voll und ganz zustimmen liebe Jolante und liebe Astrid.
Bei mir haben sich zwar nur ca 3 Kilo auf der Waage bemerkbar gemacht aber nur, weil ich mich von Anfang ganz fest auf Verzicht getrimmtt hab. Ich wollte das Rauchen nicht durch irgendeinen Ersatz - und sei es Essen - ersetzen.
Nach 30 Jahren Rauchen, Ü40 Zustand mit hormoneller Umsetllung und wie bei allen - der Coronablues - kommt nicht wirklich viel Freude über das Nichtraucher dasein bei mir auf, auch wenn für mich feststeht, dass es das Beste ist was ich machen konnte!!! Endlich eine Leben ohne Rauchen und frei von Zwängen - so war zumindest mal der Plan. Nun ist der Zwang zwar nicht mehr das Rauchen aber dafür der tägliche Sport, die gesunde Ernährung und blos immer schön auf das Kaloriendeffiziet achten sonst wirst Du zu pummelig.....das bestimmt gerade echt extrem meinen Altag.

Ich hoffe, dass vieles was ich da grad als negativ Wahrnehme auch der Coronakrise geschuldet ist, denn wäre ich mehr unter Leuten oder wäre der Altag normaler hätte ich vielleicht dieses Gefühl der Leere und das alles nur schlimmer geworden ist nicht. Ständig ein schlechtes Gewissen zu haben, wenn man mal keinen Sport macht oder ein kleines Stück Schokolade ist, ist auf die Dauer auch nicht so prikelnd

Ich mache 5X die Woche eine Stunde Crosstraining in Verbindung mit 5X die Woche 40 Minuten Krafttraining zum Muskelaufbau (Pamela Reif Workouts auf Youtube sind kostenlos und machen Spaß auch für Beginner)

Fazit ist und bleibt aber: Endlich Nichtraucher Juhuuuuuuuuuuuuu

Herzliche Grüße
Conny

Verfasst am: 16. 03. 2021, 15:07
Unbekannt
Entfernter Beitrag von gelöschtem Nutzer oder Nutzerin