Rauchfrei ab Mai 2022: Vom Verlust zum Gewinn

Verfasst am: 15. 05. 2022, 08:41
hanni0
hanni0
Dabei seit: 17. 02. 2022
Rauchfrei seit: 74 Tagen
Beiträge: 195 Beiträge

Ich möchte hier kurz vorbeischauen und euch "stärken" und "motivieren" und liebe Grüße dalassen!

Der Weg lohnt sich!!

Bleibt weiterhin STUR und geht Schritt für Schritt eurem Ziel entgegen!



Hanni (aus dem März-Zug)

Verfasst am: 14. 05. 2022, 22:02
Omajana
Omajana
Dabei seit: 21. 11. 2020
Rauchfrei seit: 542 Tagen
Beiträge: 732 Beiträge

Liebe Melanie,

sei bitte nicht böse, ich musste grade schmunzeln.
Du schreibst, dass Du eine kleine Tochter hast.
Ich habe zwei Töchter, 33 und 31 Jahre alt!
Sind jetzt die besten Töchter, die ich mir wünschen kann!

Aber zwei pubertierende Töchter,
dagegen ist Nichtraucherwerden ein Klacks!

Also zieh es jetzt durch, in zehn Jahren brauchst Du Deine Kraft für andere Dinge!

Sei nicht böse, passte nur heute bei mir so gut!

Bleib stark
Diana

Verfasst am: 14. 05. 2022, 20:47
moeln
moeln
Dabei seit: 04. 05. 2022
Rauchfrei seit: 11 Tagen
Beiträge: 20 Beiträge

Hallo Andrea, da ich vorallem für meine 1,5 jährige Tochter aufhören möchte, damit ich ihr noch lange auf die Nerven gehen kann und für sie fit und gesund werde, brauche ich meine morgenroutine nicht ändern. Meine Routine war vorher immer bevor ich sie aus dem Bett habe eine geraucht, Bad Zähne geputzt und dann sie geweckt. Jetzt werde ich sie halt erst wecken und dann mit ihr gemeinsam in den Tag starten.

Liebe Grüße
Melanie

Verfasst am: 14. 05. 2022, 20:38
moeln
moeln
Dabei seit: 04. 05. 2022
Rauchfrei seit: 11 Tagen
Beiträge: 20 Beiträge

Hallo Zusammen, gerade meine after shower Zigarette nicht geraucht, sondern einfach nur draußen im Garten mit nassen Haaren die frische Luft genossen.

Der erste Tag als nicht mehr Raucher habe ich überstanden. Bin gespannt wie die Nacht wird und wie es mir morgen so ergeht.

Ich wünsche allen noch einen schönen Samstag.

Viele Grüße
Melanie

Verfasst am: 14. 05. 2022, 16:08
rauchfrei-lotsin-andrea-2
rauchfrei-lotsin-andrea-2
Dabei seit: 31. 03. 2022
Rauchfrei seit: 3943 Tagen
Beiträge: 80 Beiträge

Zitiert von: moeln
Hallo Andrea und Ingo, ja also Punkt 2 und 3 fallen bei mir weg, sonst würde ich vereinsamen ???? also bis jetzt die fast 16 Stunden sind gut überstanden. Heute Morgen war es sehr schwierig nicht doch die erste Zigarette nach dem aufstehen zu rauchen, aber seit 12 Uhr ungefähr wird das verlangen weniger. Bin gespannt wie die ersten 3 Nächte werden…

Liebe Grüße
Melanie


Hallo liebe Melanie,

da haben wir ja gleichzeitig an deinen Rauchstopp gedacht. Freu mich, dass du uns berichtest. Und schon so viele Stunden hast du geschafft, wow! Und ich glaub dir aufs Wort, dass es dir heute morgen sehr schwer gefallen ist, zu verzichten. Der Gewinn jedoch kommt bald, glaubs mir. Schon jetzt sind dein Blutdruck und dein Puls auf normale werte gesunken, ebenso dein Kohlenmonoxidgehalt im Blut. Dein Sauerstoffspiegel im Blut ist gestiegen!

Wie kannst du dir denn die erste Zeit nach dem Aufstehen umgestalten, so dass es dir deutlicher Wird: Aha, alles anders? Vielleicht als erstes gleich ein Obstsaftschorle oder die Reihenfolge Aufstehen, BAd, Küche geändert?

Auf jeden Fall bist du Heute weit gekommen und ich wünsche dir so sehr, dass die Verlangenswellen immer seltener und schwächer werden.

Viel Glück, gönn dir was Schönes, bis bald
Andrea

Verfasst am: 14. 05. 2022, 15:57
rauchfrei-lotsin-andrea-2
rauchfrei-lotsin-andrea-2
Dabei seit: 31. 03. 2022
Rauchfrei seit: 3943 Tagen
Beiträge: 80 Beiträge

Liebe Melanie,

da hast du vollkommen Recht, wenn du es für dich tust, bist du motivierter. Vielleicht hilft dir folgender Gedankengang: Du bist ab Heute eine Nichtmehrraucherin, worauf du so stolz sein kannst. Nichtmehrraucher rauchen nicht, Punkt. Wenn du Rauchutensilien irgendwo liegen siehst, sind das nicht deine. Denn du bist ja Nichtmehrraucherin. Diese Gerüche und diese Gegenstände haben nichts mit dir zu tun. Die sind ein no-go für dich.

Meinereins macht das Heute noch mit Schokoladetafeln. Da mir viele Menschen in meiner Wohnung helfen, habe ich in einem besonderen Kasten viele Schokoladetafeln. Die haben aber nichts mit mir zu tun, die bekommen meine Helferlein geschenkt. Meine Süßigkeiten halte ich getrennt davon und da habe ich nur kleine Mengen davon da. Verstehst du das Prinzip?

Ich stelle es mir nämlich unsagbar schwer am Anfang vor, den Rauchstopp zu bewältigen, wenn andere Raucher da sind. "Ich halts gleich nicht mehr aus" habe ich oft gedacht in den ersten Tagen. Bin dann halt ins Forum oder ins Bett. So oder so ähnlich wird es dir jetzt gehen. Dein Diamont painting finde ich genial, da hast du dir was Schönes ausgesucht, prima. Und dass dein Mann Rücksicht auf dich nimmt, finde ich so wertvoll, du hast einen tollen Partner und kannst ihm ja bei Gelegenheit mal sein Lieblingsessen kochen als Dankeschön oder du kannst ihn mal zum Eis essen einladen oder ins Kino. Es gibt hier übrigens einige Gefährten, die es mit rauchendem Partner geschafft haben, Daufi zum Beispiel.

Was machen deine Schmachtwellen? Wie geht es dir mit deinen Gefühlen? Ich denke an dich und wünsche dir einen schönen Frühsommer-Samstag.

Liebe Grüße
Andrea

Verfasst am: 14. 05. 2022, 15:43
moeln
moeln
Dabei seit: 04. 05. 2022
Rauchfrei seit: 11 Tagen
Beiträge: 20 Beiträge

Hallo Andrea und Ingo, ja also Punkt 2 und 3 fallen bei mir weg, sonst würde ich vereinsamen ???? also bis jetzt die fast 16 Stunden sind gut überstanden. Heute Morgen war es sehr schwierig nicht doch die erste Zigarette nach dem aufstehen zu rauchen, aber seit 12 Uhr ungefähr wird das verlangen weniger. Bin gespannt wie die ersten 3 Nächte werden…

Liebe Grüße
Melanie

Verfasst am: 14. 05. 2022, 12:51
tulpi
tulpi
Dabei seit: 25. 04. 2022
Rauchfrei seit:
Beiträge: 19 Beiträge

Hallo Andrea,

ja, die Blümchenwiese ist in Sicht , hätte ich nie gedacht, dass ich so weit komme !!
Das Forum mit den Menschen, die mir mit guten Gedanken helfen, mir Mut machen , sind für mich Gold wert - DANKE !!

Im RL werde ich nächste Woche mein Jubiläum auf einer Hütte in den Bergen mit ein paar netten Leuten feiern, da gibts viiiele grooosse Blumenwiesen !! Da werde ich mich hineinschmeißen und mich freuen !

Liebe Grüße,
Tulpi

Verfasst am: 14. 05. 2022, 12:13
Ingo8
Ingo8
Dabei seit: 23. 09. 2021
Rauchfrei seit: 234 Tagen
Beiträge: 176 Beiträge

<< Leicht zu merken sind die vier A-Tipps:

1. Aufschieben
Das Verlangen wird auch ohne Zigarette vorbeigehen. Atmen Sie zum Beispiel zehnmal tief durch. Der Wunsch nach einer Zigarette wird allmählich schwächer. Oder machen Sie eine Entspannungsübung, zum Beispiel indem Sie einzelne Muskelgruppen wechselweise an- und entspannen (progressive Muskelrelaxation nach Jacobson). Nach der Entspannungsübung „schwenken“ Sie dann um und beschäftigen sich mit etwas ganz anderem (siehe auch vierter Tipp: Ablenken)

2. Ausweichen
Gehen Sie vorausschauend kritischen Situationen, wie Raucherpausen oder
Kneipenrunden, eine Zeit lang aus dem Weg. Geben Sie anderen, z. B. Kolleginnen und Kollegen, einen Hinweis, dass diese Situationen für Sie noch schwierig sind, und bitten Sie gegebenenfalls um Hilfe (z. B. keine Zigarette anbieten).

3. Abhauen
Entfernen Sie sich z. B. einfach aus einer Gruppe von Rauchenden bis Sie sich wieder besser fühlen. Ziehen Sie sich für einen Moment zurück und befolgen Sie Tipp 4.

4. Ablenken
Ersetzen Sie das Rauchen bewusst durch andere Tätigkeiten, die Spaß machen, Sie ablenken und auf keinen Fall mit dem Rauchen vereinbar sind. Rufen Sie beispielsweise jemanden an, der Sie auf Ihrem Weg in die Rauchfreiheit unterstützt hat. Wenn Sie zu Hause sind, können Sie auch für einige Minuten duschen. Oder machen Sie eine Atemübung. Legen Sie sich auf den Boden und entspannen Sie sich. In jedem Fall sollte die Tätigkeit ein angenehmes Gefühl in Ihnen auslösen. >>

Verfasst am: 14. 05. 2022, 11:17
moeln
moeln
Dabei seit: 04. 05. 2022
Rauchfrei seit: 11 Tagen
Beiträge: 20 Beiträge

Hallo Andrea, was sind die 4 A‘s?