Rauchfrei ab Mai 2022: Vom Verlust zum Gewinn

Verfasst am: 22. 05. 2022, 13:54
rauchfrei-lotsin-andrea-2
rauchfrei-lotsin-andrea-2
Dabei seit: 31. 03. 2022
Rauchfrei seit: 3944 Tagen
Beiträge: 80 Beiträge

Liebe Espresso 2,

herzlichen Glückwunsch zu deiner ersten Woche rauchfrei. Da hast du dir ein tolles Zier erarbeitet! Gratuliere! Was hilft dir, bei der Stange zu bleiben? Wie belohnst du dich? Das mit der Technik tut mir sehr leid für dich, meine Baustellen sind auch noch nicht abgearbeitet, aber dich hats wohl sehr hart getroffen . Doch lass dir bitte um Himmels Willen deine Freude an deinem Erfolg nicht vergällen. Tolle Lösung, dass du dich hier mitteilst! Hab noch einen schönen Sonntag!

Das gilt auch für alle anderen: Sabrina, wie geht es dir Heute? Und Melanie, wie ist es im Urlaub mit der Rauchfreiheit? Und alle anderen: wie feiert ihr den Mai bei all den Herrlichkeiten dieser Erde (Bäume voller Vögel, Sonnenlicht, Erdbeerkuchen:oops

Liebe Grüße an Alle
Sonntagsselige Andrea

Verfasst am: 22. 05. 2022, 10:48
Espresso2
Espresso2
Dabei seit: 22. 05. 2022
Rauchfrei seit: 11 Tagen
Beiträge: 1 Beiträge

Moin moin an alle!

Dies ist nur ein Test, weil mein alter Account komplett vom Team gelöscht wurde. Meine Emails an den "Kontakt Technik" alle zurückkommen und ich ziemlich verwirrt, weil ich beim Ausstiegsprogramm nicht eingeben kann, dass ich bereits am 15.05. aufgehört habe. Deshalb wollte ich so meinen Zähler mal sehen.

Euch noch viel Erfolg!

Verfasst am: 21. 05. 2022, 14:36
Ella2022
Ella2022
Dabei seit: 29. 04. 2022
Rauchfrei seit: 17 Tagen
Beiträge: 53 Beiträge

Hallo Brina und auch alle Anderen natürlich.

Ich habe auch diese App und finde sie sehr gut. Hier lesen und schreiben ist auch eine Art Therapie. Jammer ruhig, das hilft.
Und bleib am Ball - die ersten Tage sind schwierig, aber danach wird es schnell leichter. Gib nicht auf, jeder Schmachter wird weniger wild als der davor. Das findest Du aber nur heraus, wenn Du ihm nicht nachgibst.

Ich sag immer gern: nimm den bloß nicht so ernst. Er ärgert Dich, aber je mehr Beachtung Du ihm schenkst, umso mehr freut er sich. Es geht vorbei und es bringt Dich nicht um. Die Qualmerei wird es aber irgendwann tun und Du weisst nicht, welche Zigarette letztlich den Supergau auslösen wird. Steht leider nicht drauf und es geht auch kein Alarm los.

Also geh auf Nummer sicher und fass das Zeug einfach nicht mehr an. So lange wird es nicht dauern, bis Du Dich darüber freuen kannst, dass Du nicht mehr rauchen musst. Versprochen.

GLG
Ella

Verfasst am: 21. 05. 2022, 10:48
KlausRausB
KlausRausB
Dabei seit: 30. 11. 2019
Rauchfrei seit: 963 Tagen
Beiträge: 811 Beiträge

Bitte schön...mir hat die App geholfen. Hatte am Anfang mehrmals am Tag drauf geschaut und war immer stolz wie lange ich schon rauchfrei war. Ein Tagebuch ist dabei und da habe ich mich auch immer motiviert. Die App hilft dir, aber du bist diejenige, die nicht zur Zigarette greifen darf. Wenn du es willst, dann schaffst du das auch. Nochmal viel Glück gewünscht und ein schönes rauchfreies Wochenende.

Verfasst am: 21. 05. 2022, 10:27
Brina80
Brina80
Dabei seit: 09. 05. 2022
Rauchfrei seit:
Beiträge: 27 Beiträge

Ich danke dir

Verfasst am: 21. 05. 2022, 10:24
KlausRausB
KlausRausB
Dabei seit: 30. 11. 2019
Rauchfrei seit: 963 Tagen
Beiträge: 811 Beiträge

Hallo Brina, ich habe die kostenlose [Appnennung vom rauchfrei-Team entfernt]. Ich wünsche dir viel Glück. Halte durch.
vlG Klaus

Verfasst am: 21. 05. 2022, 09:24
Brina80
Brina80
Dabei seit: 09. 05. 2022
Rauchfrei seit:
Beiträge: 27 Beiträge

Könnt ihr mir bitte sagen, wie die app heißen? Es gibt ja soviele davon.

LG Sabrina

Verfasst am: 21. 05. 2022, 09:15
Brina80
Brina80
Dabei seit: 09. 05. 2022
Rauchfrei seit:
Beiträge: 27 Beiträge

Hallöle ihr lieben,

die ersten 24 h habe ich geschafft.
Ich habe letzten acht bucht gut geschlafen.
Auf die nächsten 24h. Ch hoffe das ich durch halte.

Und vielen vielen Danke für eure Worte.

LG Sabrina

Verfasst am: 20. 05. 2022, 20:05
janipiep
janipiep
Dabei seit: 02. 03. 2021
Rauchfrei seit: 451 Tagen
Beiträge: 322 Beiträge

Go, Brina, go!

Es wird besser, versprochen! Nur halt nicht gleich heute... Heute heißt es erstmal: Zähne beißen, Backen kneifen. Im Ring stehen aber nicht nur du und deine Sucht - auf deiner Seite steht die Zeit, und sie ist mächtig. Bisher hält sie sich noch zurück, aber mit jedem Tag, der vergeht, arbeitet sie ein Stückchen mehr für dich.

Dem Tipp mit der App schließe ich mich an. Ich habe auch eine, und die Medaillen und Pokale, die mir die App verleiht, sind mir immer noch wichtig. Außerdem ist in meiner App ein kleines Minispiel integriert, das man bei Schmachtattacken zur Ablenkung spielen kann. Oben läuft ein Timer mit, der anzeigt, wann der Schmachter vorbei sein müsste. Und dann gibt es noch die Möglichkeit, Notizen einzutragen, gefährliche Situationen festzuhalten, mögliche Auswege,... Bei mir hat das super funktioniert. Und ich hab ständig geguckt, wann ich wieder eine Medaille kriege.

Manchmal hab ich einfach nur still da gesessen und mich beobachtet. Was passiert da gerade? Wo genau sitzt dieses Gefühl, rauchen zu wollen? Was passiert mit dem Gefühl, wenn ich ganz langsam schluckweise Wasser trinke? Oder einen Fisherman lutsche und die Schärfe inhaliere? Oder an meinem Glas mit den Kaffeebohnen rieche?

Paul hat hier immer sehr schön von seiner Teezeremonie berichtet, das hab ich auch gerne nachgemacht und mach es immernoch gerne. Von außen betrachtet kocht man sich dazu einfach einen Tee und trinkt diesen dann. Ich kann das leider nicht so schön beschreiben wie er. Quintessenz ist, dass man jeden Schritt sehr bewusst durchführt, dabei genau versucht wahrzunehmen, was passiert, bzw. zu gucken, was man überhaupt wahrnimmt. Wie verändert sich das Geräusch des Wasserkochers, wie riecht der Teebeutel, wenn er frisch aus der Packung kommt, wie fühlt er sich an, wie verändert sich das Wasser, von den ersten Sekunden bis zum fertigen Tee, wie verändert sich der Geruch? Und was denke ich eigentlich so, während ich minutenlang warte und nichts zu tun hab außer ab und zu den Teebeutel zu lupfen?

Und dann kann man schön langsam schluckweise den Tee trinken und hat so alles in allem wieder ne halbe Stunde geschafft.


Schritt für Schritt - du schaffst das!

Liebe Grüße
Jani
aus dem Märzzug 2021

Verfasst am: 20. 05. 2022, 19:00
Anne mone
Anne mone
Dabei seit: 12. 03. 2022
Rauchfrei seit: 149 Tagen
Beiträge: 66 Beiträge

Trinken ist auch sehr wichtig, tapfere Brina !
Wasser, Tee und ich habe gelesen Fruchtsaft in kleinen Mengen soll gegen Schmacht helfen wg. Des Blutzuckerspiegels. Ich selbst habe keine Erfahrung damit, weil zu spät gelesen.
Also stark sein, alles aushalten, geht alles vorbei und hier sagen das alle , die ganz lange schon weg sind von dem Stknktier, dass es besser wird. Ich sage das auch, aber bei manchen, wie auch bei mir, ist der Entzug Achterbahn und braucht Ausdauer.
Sieh mal auf you Tube nach Nichtmehrrauchen Hypnose kostenlos. Mir hat's im ersten Monat sehr geholfen, um überhaupt einschlafen zu können Wie wär's für dich mit Beruhigungstees? Oder Fenchel/Meliisse?
Gibt schon einiges was du tun kannst. Du bist da nicht hilflos ausgeliefert. Das Richtige für dich musst du aber selbst herausfinden.
Schlaf gut