Nächster Versuch

Verfasst am: 22. 02. 2020, 20:20
rauchfrei-lotsin-silke
rauchfrei-lotsin-silke
Dabei seit: 11. 03. 2018
Rauchfrei seit: 1673 Tagen
Beiträge: 2486 Beiträge

Hallo Eltan,

na, wie sieht`s aus bei Dir?

Dass sich die Sucht mal meldet, ist noch ganz normal. Etwas, das man sich über Jahre antrainiert hat, braucht in der Regel etwas Zeit, bis es quasi wieder raus`ist......
Und trotzdem kannst Du völlig zu recht zuversichtlich sein, denn es ist alles machbar....

Wo siehst Du noch Herausforderungen? Was tust Du in diesen Momenten?

Freue mich, von Dir zu hören,

LG, Silke

Verfasst am: 17. 02. 2020, 14:32
Eltan
Eltan
Themenersteller/in
Dabei seit: 11. 02. 2020
Rauchfrei seit: 960 Tagen
Beiträge: 4 Beiträge

So, habe ich eingestellt.

Mir geht es gut, ich bin zuversichtlich und manchmal sogar überrascht, wenn die Sucht sich wieder meldet....

Verfasst am: 16. 02. 2020, 17:13
Dorolinchen
Dorolinchen
Dabei seit: 21. 11. 2019
Rauchfrei seit: 1033 Tagen
Beiträge: 615 Beiträge

Hi, willkommen!!! Aber stell mal den rauchfrei Tage Zähler ein. Du musst nur das Datum an dem Du aufgehört hast in Deinem Profil einstellen!

Verfasst am: 16. 02. 2020, 16:56
Eltan
Eltan
Themenersteller/in
Dabei seit: 11. 02. 2020
Rauchfrei seit: 960 Tagen
Beiträge: 4 Beiträge

"Morgen" ist vorbei und ich habe Mittwoch Abend meine letzte Zigarette geraucht

Körperlicher Entzug hält sich echt in grenzen, bin hatte da mehr Angst vor. Ich bin bei vielen Routine-Zigaretten erstaunt, dass ich es gut wegstecke, aber die Belohnungs-Zigis machen mir noch manchmal Probleme. Ich versuche es wechselnd mit Kaffee, Äpfeln und Schoki und es wird.

Ich bin sehr froh, den Schritt gemacht zu haben

Verfasst am: 13. 02. 2020, 17:30
Eltan
Eltan
Themenersteller/in
Dabei seit: 11. 02. 2020
Rauchfrei seit: 960 Tagen
Beiträge: 4 Beiträge

Hallo und danke für die nette Aufnahme.

was war mein eigentlicher Grund aufzuhören.... also ich denke seit Herbst letzten Jahres darüber nach. Die Sucht hat mich im Urlaub doch sehr eingeschränkt und ich fand es ätzend, den ganzen Urlaub aufs Rauchen auszurichten, zumal wir gerne reisen. Aber Ihr kennt das ja sicherlich alle.....der kleine Teufel "Sucht" vertröstet einen immer wieder auf ein andermal

Letztendlich war es dann doch die Gesundheit, die mich zur Entscheidung gebracht hat.....und das tollste daran, ich war heute beim Arzt und es st alle ok
Und die Erleichterung, dass es nicht zu spät war für mein 2normales Leben" motiviert mich zusätzlich.

Wie habe ich mich vorbereitet.....einiges gelesen (Carr, auch in das reingelesen, was Du "lotse Sabine" mir empfohlen hast, hier und in einem anderen Forum). Viel mit meiner Frau gesprochen, wie es das letzte mal geklappt hat, aber vor allem die Angst vor der ersten Woche "runtergespielt" mit viel Selbstsuggestion und dem was man so lernt .

Mir geht es sehr gut, im Moment macht es keine Probleme und ich bin froh und stolz, den ersten Schritt gemacht zu haben....

Verfasst am: 12. 02. 2020, 21:57
ssiillee
ssiillee
Dabei seit: 20. 08. 2016
Rauchfrei seit: 1146 Tagen
Beiträge: 36 Beiträge

Hi Stephan!

Dass Du dich hier angemeldet und direkt ein eigenes Wozi aufgemacht hast, war genau das Richtige. Hier bekommst Du die geballte Unterstützung und gesammeltes "Rauchstopp-Know-How".
Tatsächlich wird Dir das Rauchfrei-Sein jede Menge zusätztliche Zeit einbringen. Seit ich nicht mehr rauche und mich daher nicht mehr täglich 1-3 mal bei der Arbeit ausstupfe, baue ich , ganz locker, pro Monat genug Überstunden für einen freien Tag zusammen, den habe ich seither einfach "verraucht"...und auch zu Hause wirst Du merken, dass mehr Zeit da ist und außerdem ersparst Du Dir die Zeit für den Gang zum Zigaretten-Automaten, die Entsorgung der Kippen, das Reinigen der Aschis und so weiter... ein sehr erfreulicher "Nebeneffekt" zu Mehr Freiheit, mehr Gesundheit, mehr Geld und mehr Zukunft...

LG Silke

Verfasst am: 12. 02. 2020, 15:37
rauchfrei-lotsin-silke
rauchfrei-lotsin-silke
Dabei seit: 11. 03. 2018
Rauchfrei seit: 1673 Tagen
Beiträge: 2486 Beiträge

Hallo Stephan,

herzlich willkommen hier bei uns!
Eine richtig gute Entscheidung, dass Du ab morgen in ein rauchfreies Leben starten willst.
Was ist denn Dein erster Grund, Deine Motivation für Deinen Rauchstopp? Vielleicht magst Du ein bisschen mehr erzählen....
Bei mir waren es ganz klar die gesundheitlichen Aspekte.....

Hast Du Dich hier auf der Seite schon umgesehen?

Unter dem grünen Reiter "Aufhören" findest Du viele Tipps und Informationen, die Dir den Rauchausstieg erleichtern können:
http://www.rauchfrei-info.de/aufhoeren/aufhoeren-start/

Du kannst Dir das kostenlose Startpaket zusenden lassen. Es enthält eine Broschüre mit vielen Anregungen und Informationen, einen Knetball, scharfe Minzbonbons und einen Rauchfrei- Kalender. Findest Du hier:
http://www.rauchfrei-info.de/informieren/materialien/

Noch ein gutes Angebot ist Das Online-Ausstiegsprogramm. Hier kannst Du Dich darüber informieren und registrieren:
http://www.rauchfrei-info.de/aufhoeren/registrieren-fuer-das-ausstiegsprogramm/

Außerdem kannst Du Dir das kostenlose Buch von Joel Spitzer "Nie wieder einen einzigen Zug" als PDF runterladen. Einfach in die Suchmaschine eingeben. Oder folgenden Link benutzen:
http://whyquit.com/NWEEZ/NWEEZ!-Buch.pdf
Ist in kurze Kapitel unterteilt und liest sich sehr gut. Macht einem die Sinnlosigkeit des Rauchens sehr deutlich, und das ist genau das, was richtig gut hilft! Ich habe das insbesondere dann gelesen, wenn ich Schmachtattacken hatte, das hat mich immer wieder zurück in die Spur gebracht!

Hast Du Dir schon ein paar Strategien überlegt hinsichtlich Ablenkung zum Beispiel? Wo siehst Du für Dich die größten Herausforderungen? Welche Situationen könnten Dich triggern?

Auf jeden Fall wünsche ich Dir für morgen einen guten Start, es lohnt sich! Daumen sind gedrückt!

Würde mich freuen, mehr von Dir zu hören,

LG, Silke

Verfasst am: 12. 02. 2020, 15:33
PrinzRalf
PrinzRalf
Dabei seit: 25. 08. 2017
Rauchfrei seit: 1131 Tagen
Beiträge: 2872 Beiträge

Hi Stephan,

wi sind etwa im gleichen Alter. Ich war auch mal längere Zeit rauchfrei, 4 1/2 Jahre. Da will ich wieder hin.

Dieses Mal wird es hoffentlich für dich kein Versuch sondern das endgültige Aus der blöden Sucht.

Guten Start wünsche ich dir

LG Ralf

Verfasst am: 12. 02. 2020, 15:21
Eltan
Eltan
Themenersteller/in
Dabei seit: 11. 02. 2020
Rauchfrei seit: 960 Tagen
Beiträge: 4 Beiträge

Hallo zusammen,

seit kurzem lese ich hier sehr interessiert mit und jetzt auch aktiv.

Ich bin Stephan, 55, und rauche seit 40 Jahren. Vor fünf Jahren war ich schon mal 8 Monate von dem Kraut weg, eine persönliche Krise hat mich leider zurück gebracht.

Es war damals leichter als befürchtet.....wenn man mal die erste Woche ignoriert. Und diese Erinnerung gibt mir Mut für den nächsten Versuch.

Ich denke schon seit vielen Monaten immer wieder an einen Rauchstop, hatte mir erst den April, in meinem Urlaub, als Termin gesetzt aber durch die zunehmende Beschäftigung mit dem Thema den Termin immer wieder nach vorne geschoben.

Morgen ist es jetzt soweit.

Im Moment freue ich mich auf die Freiheit, nicht mehr die Angst, keinen Tabak zu haben, keine Angst vor langen Flügen, die ganze Zeit, die man gewinnt, weil man eben nicht mehr ins Raucherzimmer oder auf den Balkon geht.
Ich werde sicherlich hier öfter berichten aber auch von Euren Erfahrungen zehren.