Juli 2022- Rauchfrei den Sommer genießen.

Verfasst am: 19. 07. 2022, 06:29
rauchfrei-lotse-andreas
rauchfrei-lotse-andreas
Themenersteller/in
Dabei seit: 18. 06. 2013
Rauchfrei seit: 3454 Tagen
Beiträge: 8638 Beiträge

Zitiert von: Unusual
Hallo zusammen,

ich habe mich heute hier angemeldet da ich endlich rauchfrei werden möchte.

Anfangen möchte ich morgen und habe jetzt schon ein flaues Gefühl

Habt ihr noch Platz in eurem Juli-Zug?

Freu mich drauf mitzufahren

Sonnige Grüsse
Heike


Hallo Heike, herzlich Willkommen. Such Dir einen bequemen Platz aus, schön dass Du hier bist. Wovor hast Du die größte Angst? Vielleicht magst Du ja noch etwas mehr über Dich schreiben, welche Gründe sind Dir wichtig, ist dies Dein erster Versuch, wie hast Du Dich vorbereitet.....

Heute ist also Dein großer Tag? Wichtig ist, für Ablenkung zu sorgen, um auf andere Gedanken zu kommen. Hast Du dich hier schon etwas umgesehen? Hier findest Du reichlich Tipps, zum Thema Ablenkung. Ganz hilfreich kann eine App sein, wo Du immer Deine Fortschritte siehst und auch Tipps für den Notfall bekommen kannst. Es gibt da eine tolle kostenlose Auswahl. Jeden Dienstag ist auch hier ein Chat, von 20 - 22 Uhr, vielleicht hast Du ja Lust.

Gerne lesen wir wieder von Dir.

Viele Grüße

Andreas

Verfasst am: 18. 07. 2022, 22:53
Christiankneip
Christiankneip
Dabei seit: 02. 10. 2019
Rauchfrei seit: 1151 Tagen
Beiträge: 836 Beiträge

Hallo ihr Aufhörer im Julizug.Ich wünsche euch allen ein gutes Gelingen! Der Weg ist manchmal ganz schön anstrengend, aber man kann ihn schaffen.ich habe mit dem Oktober Zug 2019 aufgehört und bin somit über 1000Tage rauchfrei.Es war zwar auch mein dritter Versuch,aber mit Hilfe dieses Forums habe ich es geschafft. Heute freue ich mich jeden Tag darüber.Für mich ist es ein Stück zurückgewonne Freiheit.Bleibt schön am euer Christian

Verfasst am: 18. 07. 2022, 22:21
Ray55
Ray55
Dabei seit: 18. 07. 2022
Rauchfrei seit: 136 Tagen
Beiträge: 4 Beiträge

ich finde es Super hier viele Leute zu sehen die wie ich einfach mit dem rauchen aufgehört haben. Einfach? Mag sein das es für einige einfach war oder ist. Für andere ist es schwer. Beides ist ok. So tickt man halt. Wichtig und gut finde ich die Unterstützung hier im Forum die schlicht offensichtlich ist. Aus anderer Sicht ist es schlicht auch normal innerhalb eines solchen Forums diese Eigenart zu finden.

Einige Beiträge finde ich sehr interessant. Da war die Rede das man durch andere doch in "Versuchung" gebracht wurde mal schnell eine Zigarette zu rauchen; man komme ja auch schnell wieder von los. Das ist mir auch schon passiert jedoch hatte ich eine sehr eigensinnige Art zu antworten; sinngem., sagte ich (damals als ich nicht rauchte) was willst du ich rauche nicht und du machst auf mich den Eindruck eines drittklassigen Zigarettendealer. Nun ja begeistert war das gegenüber jetzt nicht aber die Antwort war passend

Nun. Ich habe mich einfach heute entschlossen nicht mehr zu rauchen. Ob ich es schaffe? Ja. Schaffe ich es dauerhaft? Weiß ich nicht.

Für heute genug geschrieben. Mein Arbeitstag fängt um 4 an...

Verfasst am: 18. 07. 2022, 21:54
espresso
espresso
Dabei seit: 25. 02. 2017
Rauchfrei seit: 200 Tagen
Beiträge: 572 Beiträge

So, nachdem ich ja einen Bogen um Züge gemacht habe, wollte ich kurz mal bei euch nachschauen, ob ihr auch alle gut versorgt seid, aber ich bin schon nach einer Seite überrascht, wie viele hier unterwegs sind. Das ist ja grandios!

Sehr viele Neue, auch noch viele ohne eigenes Wohnzimmer...

Dann haue ich einfach mal so in die Runde:

Ihr seid toll!!!

Ihr könnt stolz auf euch sein!!!




Unterstützt euch bitte weiterhin schön und seht zu, dass keiner irgendwo am Bahnhof vergessen wird.

Liebe Grüße
Sonja, eigentlich aus dem Mai-Zug 2022

Verfasst am: 18. 07. 2022, 18:07
Ellaz
Ellaz
Dabei seit: 05. 04. 2021
Rauchfrei seit: 173 Tagen
Beiträge: 107 Beiträge

Hallo Susee

Lieben Dank für deine Rückmeldung. Also, ich war ein Jahr rauchfrei und bin dann rückfällig geworden. Das Ruder habe ich dann aber schnell wieder herumgerissen, weil mich die Sucht so nervt und in meinem Leben so einschränkt.

Mein neuerlicher Rauchstopp ist mir (bislang) leicht gefallen. Die ersten zwei Tage waren blöde, zwischendurch habe ich mal Heisshungerattacken, aber ansonsten bin ich happy. Dass es so gut läuft, liegt vermutlich daran, dass ich mit einem Rauchstopptrainer meinen Ausstieg vorbereitet und geplant habe.

Dass es mir leicht gefallen ist, macht mich tatsächlich aber auch nervös – denn zwischendurch kommen natürlich diese Gedanken hoch "och komm, eine ist nicht so schlimm, du siehst ja wie einfach es geht, kannst ja locker wieder aufhören".

"Die Eine" gibt es nicht, ihr folgt die nächste, dann noch eine und dann irgendwann die Schachtel und schon sind wir wieder drin. Ne, "die Eine" ist total schlimm, denn sie führt uns direkt wieder in die Suchtspirale.

Du fragst, wie wir uns gegen diese Gedanken wappnen können. Ich glaube, wir können diese Gedanken nicht einfach nicht denken oder wegdrücken, selbst wenn es ungeliebte Gedanken sind. Ich versuche anzuerkennen, dass es einfach ein Gedanke ist, ein Sucht-Gedanke, dem ich nicht Folge leisten muss. Und ein Gedanke, mit dem ich schon gar nicht debattieren muss.

"Konsequenz bringt Ruhe" – dieser Satz hat mir sehr geholfen. Konsequentes Nichtmehrrauchen ist der einzige Weg, für immer rauchfrei zu bleiben.

Lass zwischendurch gerne von dir hören, wie es dir geht. Ich wünsche dir weiterhin alles Gute auf deinem rauchfreien Weg. Alles Liebe, Ella

Verfasst am: 18. 07. 2022, 06:41
XT600E
XT600E
Dabei seit: 28. 06. 2022
Rauchfrei seit: 9 Tagen
Beiträge: 49 Beiträge

Wie gut, das ich hier nachlesen kann, das der Schmacht nach Monaten und Jahren immer noch da sein kann.
Ich meine, das ist ja normal
Die Erwartungen sind ja sehr groß an mich selber…
Ich arbeite weiter daran, 42 Rauchjahre wegzubekommen.
Viel geraucht habe ich nicht, so zwischen 5-10 Zigaretten.
Das kann ich aber auch nicht schönreden, süchtig bin ich trotzdem.????
Schön, dass es das Forum gibt.
Grüße an alle, die weiter an der Unabhängigkeit arbeiten.

Verfasst am: 17. 07. 2022, 12:58
Unusual
Unusual
Dabei seit: 16. 07. 2022
Rauchfrei seit:
Beiträge: 1 Beiträge

Hallo zusammen,

ich habe mich heute hier angemeldet da ich endlich rauchfrei werden möchte.

Anfangen möchte ich morgen und habe jetzt schon ein flaues Gefühl

Habt ihr noch Platz in eurem Juli-Zug?

Freu mich drauf mitzufahren

Sonnige Grüsse
Heike

Verfasst am: 17. 07. 2022, 12:58
Unusual
Unusual
Dabei seit: 16. 07. 2022
Rauchfrei seit:
Beiträge: 1 Beiträge

Hallo zusammen,

ich habe mich heute hier angemeldet da ich endlich rauchfrei werden möchte.

Anfangen möchte ich morgen und habe jetzt schon ein flaues Gefühl

Habt ihr noch Platz in eurem Juli-Zug?

Freu mich drauf mitzufahren

Sonnige Grüsse
Heike

Verfasst am: 17. 07. 2022, 10:47
Susee
Susee
Dabei seit: 13. 06. 2022
Rauchfrei seit: 173 Tagen
Beiträge: 156 Beiträge

Zitiert von: Ellaz
Ein lieber Gruss aus dem April 2021-Zug an euch Fahrgäste im Juli-Zug, es sind auch glaube ich einige Juni-Zügler anwesend

Euch allen wünsche ich eine gute Reise auf eurem Weg in die Rauchfreiheit. Auch wenn die Reise manchmal steinig ist, sie lohnt sich auf jeden Fall.

Ich bin nach einem Jahr leider umgefallen und habe mich darüber furchtbar geärgert. Es begann mit "der Einen", die es für Suchttypen wie mich einfach nicht mehr geben kann, und es endete bei z.T. wieder einer Schachtel am Tag. Das war einfach furchtbar und ätzend und Sch.....
Und vielleicht habt ihr da und dort schon den Spruch gelesen: "Wir werden nie wieder zufrieden Raucher*innen werden." Das kann ich nur bestätigen. Genuss und Zufriedenheit gehen definitiv anders.

Darum: Es lohnt sich dran zu bleiben und stark und stur zu sein. Denn Nichtmehrrauchen ist super; auch wenn die Sucht uns etwas anderes einflüstern möchte.

Ich habe meinen neuen Rauchausstieg mit einem Rauchstopptrainer geplant und der hat einen Satz gesagt, der mir wirklich eingefahren ist und der mich als Mantra begleitet und trägt: "Die Entscheidung, mit dem Rauchen aufzuhören ist immer richtig und gut – egal, wer sie trifft."

Euch und uns allen weiterhin Starrsinn und Sturheit und die Überzeugung, dass es einfach eine richtig gute Entscheidung ist, die wir getroffen haben

Alles Liebe, Ellaz aus dem April 2021-Zug


Hallo Ellaz,
wie ist es, wenn man nach einem Jahr wieder aufhört? Fällt es einem da leichter? Wir sind nach deinem Rückfall gleich weit, deshalb bin ich einfach neugierig.
Im Moment kommen bei mir gerade so Gedanken auf wie: "Wenn man einen Monat ohne Zigaretten gelebt hat, kann man ja auch mal wieder eine rauchen. Das Aufhören klappt dann ja wieder." Und diese Gedanken möchte ich eigentlich nicht denken.
Kommen diese Gedanken bei dir auch gerade wieder hoch? Anscheinend sind sie ja nach einem Monat normal.
Und wie wappnet man sich dagegen? Ach Fragen über Fragen.
Auf jeden Fall sehr cool, dass du schon wieder über einen Monat geschafft hast:

LG Susee

Verfasst am: 17. 07. 2022, 08:17
rauchfrei-lotse-andreas
rauchfrei-lotse-andreas
Themenersteller/in
Dabei seit: 18. 06. 2013
Rauchfrei seit: 3454 Tagen
Beiträge: 8638 Beiträge

Guten Morgen zusammen.

Glückwunsch zum erfolgreichen Start, Alf. Vielleicht magst Du noch Dein Startdatum nachtragen, so kann jeder sehen an welchen Punkt Du gerade bist. Gehe dafür einfach in Dein Profil und trage das Datum ein. Gerne kannst Du uns auch schreiben, welche Gründe für Dich entscheidend waren und ob Du dich irgendwie vorbereitet hast. usw.

Hallo Jenny, was wäre denn eine gute Ablenkung für Dich? Gerade wenn der Partner weiterrauchen möchte, ist es hilfreich auch etwas Abstand zu haben, damit nicht in der Nähe geraucht wird. Zuckerfreie Bonbons könnten eine Möglichkeit sein, um auf einen anderen Geschmack zu bekommen. Auch Hilfsmittel könnten Dich unterstützen.

Schon beeindruckend zusehen, wie toll dieser Zug unterwegs ist.

Allen einen schönen Sonntag.

Viele Grüße

Andreas