Ich weiß nicht wie ich das schaffen soll !?

Verfasst am: 04. 06. 2020, 21:39
Nomade
Nomade
Dabei seit: 02. 09. 2017
Rauchfrei seit: 1801 Tagen
Beiträge: 3612 Beiträge

Moin Silvia,

einen ganz herzlichen Dank für Deine Glückwünsche zu meinem Tausi vor einer Woche - wie steht's bei und mit Dir? Absprung geschafft, brauchst noch was Hilfe, bist Du schon mit der örtlichen Suchtberatung in Kontakt.... ?

Meld' Dich ruhig mal wieder - Du wärst nicht die Erste und ganz bestimmt nicht die letzte, die hier einige Wochen oder sogar Monate mitliest UND -schreibt, bis der entscheidende *Klick* im Kopf passiert.... Hauptsache, nicht die Flinte ins Korn werfen und weiter qualmen "bis der Notarzt kommt"....

Es grüßt vielmals
de Nomade

Verfasst am: 03. 06. 2020, 21:07
Irga
Irga
Dabei seit: 14. 04. 2020
Rauchfrei seit: 845 Tagen
Beiträge: 34 Beiträge

Hallo Silvia,

Ich wollte mal vorbei schauen und sehen wie es dir in der Zwischenzeit geht. Bleib stark....


Und fühl dich gedrückt...

Irga

Verfasst am: 12. 05. 2020, 18:23
Nomade
Nomade
Dabei seit: 02. 09. 2017
Rauchfrei seit: 1801 Tagen
Beiträge: 3612 Beiträge

Moin Silvia,

natürlich kann ich Dir das sagen und helfe gern - wenn Du auf Dein Profil klickst - entweder oben rechts bei "Eingeloggt als" oder auch unter jedem Beitrag, den Du irgendwo geschrieben hast auf das kleine blaue "Profil" - dann steht da in einer Zeile "Beiträge: Alle Posts von Silvia420" und dort findest Du Deine Nachrichten mit den jeweiligen Wohnzimmern, wo Du sie hinterlassen hast.
Wenn noch viele Nachrichten nach Deiner eigenen dort geschrieben worden sind, mußt Du ein klein wenig rödeln, bis Du bei Deiner bist

Warum eigentlich Silvia420 - segelst Du einen 420er?

Es ist schön, daß Du nicht aufgegeben hast - auch für Dich wird sich der Zeitpunkt einstellen, wo Du weißt - jetzt wird's, weil ich es so will.

Alles Gute für Dich und ich freue mich immer über einen Besuch von Dir

Es grüßt
de Nomade

Verfasst am: 22. 04. 2020, 20:30
Irga
Irga
Dabei seit: 14. 04. 2020
Rauchfrei seit: 845 Tagen
Beiträge: 34 Beiträge

Liebe Silvia,

Danke für deinen Besuch und deine lieben Worte. Ich habe mich sehr gefreut. Ich habe keine Taktik, es war einfach soweit.....und ich erinnere mich jeden Tag an meine innere Stärke....hättest du mir das vor kurzem gesagt hätte ich dich ausgelacht.
Gib nicht auf und probiere es weiter....wir sind alle für dich da. Diskutiere nicht mit dir selber..Nein ist Nein.

Ich drücke dir ganz fest die Daumen. Glaub an dich, denn wenn ich es schaffe, schaffst du es auch. Auch wenn wir uns nicht wirklich kennen. ICH GLAUBE AN DICH UND DEINE INNERE STÄRKE.

Fühl dich

Bis Bald
Irga

Verfasst am: 22. 04. 2020, 18:32
gibnichtauf
gibnichtauf
Dabei seit: 11. 08. 2019
Rauchfrei seit: 1077 Tagen
Beiträge: 829 Beiträge

Hallo Sylvia,
wenn du wirklich aufhören willst,solltest du es einfach aushalten.
Ablenken, ablenken und immer wieder trinken.
Es ist hart, aber von nix kommt nix. Eine Entscheidung und Durchhaltevermögen ist wichtig. Sei hart und es klappt
schon. Drücke dir die Daumen.
Liebe Grüße
Gabi
Schick dir Hilfeblassen:

Verfasst am: 19. 04. 2020, 07:29
rauchfrei-lotse-andreas
rauchfrei-lotse-andreas
Dabei seit: 18. 06. 2013
Rauchfrei seit: 3338 Tagen
Beiträge: 8588 Beiträge

Hallo Silvia, vielen Dank für Deine Nachricht, natürlich kannst Du hier bei Dir antworten. ich schaue dann gerne zwischendurch mal rein.

Die ersten Tage können schön mal sehr schwer fallen, die Zigarette hat doch im Laufe der Jahre viel Platz im Leben eingenommen. Siehe bitte die bisherigen Versuche nicht als Scheitern an, sondern eher als Lerneinheit. Es gibt ja nicht diesen einen Weg, sondern jeder muss auch erstmal sehen und testen, was hilft und was nicht. Das man mehrere Anläuft braucht, ist eigentlich der Normalfall. Mein Lieblingssprichwort ist ja immer "Ich verliere nie. Entweder ich gewinne, oder ich lerne!"

Der feste Wille kann Berge versetzen und ist Dein bester Motivator. Wo fällt es Dir besonders schwer, was kann Dich gut ablenken?

Der Besuch bei der Suchtberatung ist ein richtiger Schritt. Auch das Beratungstelefon kann Dich sehr unterstützen , unter 0 800 8 31 31 31 (kostenlose Servicenummer) kannst Du auch hier anrufen. Eine Kombination mehrerer Formen erhöht die Chancen.

@Katrinl Auch Dir ein herzliches Willkommen. Gerne helfen wir auch Dir auf Deinem Weg. Wie wäre es, wenn Du dir ein eigenes Thema anlegst, damit wir Dich besser finden und so auch persönliche Tipps geben können. Wähle dazu einfach die Kategorie Deiner Wahl, z.B. "Ich bereite mich vor" und scrolle hier ganz nach unten. Hier findest Du den Button "Neues Thema", einfach hier klicken und schon kann es losgehen.

Eine weitere Möglichkeit ist, sich den April-Zug anzuschließen, wo Du auf Gleichgesinnte triffst, die auch im April gestartet sind oder starten wollen. Schau doch mal hier: http://www.rauchfrei-info.de/community/forum/?tx_mmforum_pi1%5Baction%5D=list_post&tx_mmforum_pi1%5Btid%5D=8896

Schönen Sonntag

Andreas

Verfasst am: 17. 04. 2020, 07:46
Katrin.L
Katrin.L
Dabei seit: 17. 04. 2020
Rauchfrei seit:
Beiträge: 3 Beiträge

Hallo liebe Leute!! Ich hoffe es geht euch gut

Ich habe mich vorhin, hier auf dieser Seite angemeldet und schon ein bisschen durchgeschmökert
Es ist sooo toll das ihr alle es schon so lange ohne Zigaretten schafft! Bin so beeindruckt!

Wäre auch so gerne schon Nichtraucher, aber alle meine Versuche sind leider bisher fehlgeschlagen
Ich hasse es schon so sehr, dass ich es einfach nicht schaffe. Es schmeckt nicht einmal noch, und ich habe immer schon nach dem aufwachen Kopfweh und einen schlechten Geschmack im Mund , aber irgendetwas hält mich noch zurück es zu schaffen, um keine mehr zu rauchen und das mein Mann neben mir in der Wohnung raucht ist natürlich auch nicht die beste Voraussetzung, oder oder wAr das bei irgendjemand von euch auch so?!

Ich bin jetzt seit Anfang des Jahres 28 und rauche jetzt mittlerweile 14 Jahre täglich und seit 2 Jahren 2 Packungrn am Tag. Kurzzeitig nur 1 Pkg, aber seit der Corona Quarantäne wieder 2 Pkg. Aber ich habe es satt!! Und das viele Geld

Ich würde mich auf eure Tipps und Tricks wirklich sehr freuen!!

Wünsche euch eine wundervollen Freitag und liebe, liebe Grüße aus Oberösterreich
Katiii

Verfasst am: 17. 04. 2020, 06:07
Nomade
Nomade
Dabei seit: 02. 09. 2017
Rauchfrei seit: 1801 Tagen
Beiträge: 3612 Beiträge

Moin Silvia,

das passiert - am besten analysierst Du, woran es gelegen hat - so kannst Du noch einen Gewinn für Dich daraus ziehen - und läßt vor allem den Kopf nicht hängen.

Auch Du kannst es schaffen - ganz sicher
meint
de Nomade

Verfasst am: 16. 04. 2020, 23:59
May-BY
May-BY
Dabei seit: 05. 08. 2019
Rauchfrei seit: 1089 Tagen
Beiträge: 1195 Beiträge

Liebe Silvia,
nicht verzweifeln, durchatmen, neu starten.
Der Wille u. Immer wieder vorsagen, ich kann
es schaffen. Hab alle Utensilien entsorgt.
Feuerzeuge mit samt dem Aschenbecher,dass
waren auch so um die 7-8 Stück. An jeder nur
denkbaren Stelle, ich war ein wandelndes
Kippenmonster, hab sie wirklich fast gefressen.
3 Jahre hab ich gebraucht vom Entschluss bis
zum Rauchausstieg. Ansich für meine Familie
ein hoffnungsloser Fall. Die haben das bestimmt
4 Wochen lang ned mal gespannt.
Wie ich schon schrieb, hab mich doch für Leben
entschieden, falls der liebe da oben noch Mitleid
mit mir hat und ich paar Jährchen da bleiben darf.
So meine Liebe, hab dich genug zugetextet,
Bleib gesund, nicht verzagen,
Gute Nacht und liebe Grüße Maria
e:

Verfasst am: 16. 04. 2020, 06:39
Nomade
Nomade
Dabei seit: 02. 09. 2017
Rauchfrei seit: 1801 Tagen
Beiträge: 3612 Beiträge

Moin Silvia,

nein, ich komme nicht aus dem Norden, sondern wohne in Berlin - das "Moin ", was man zu jeder Tageszeit sagen darf, gefällt mir aber so gut

Ich will Dir nur schnell vor der Arbeit noch alles alles Gute für Deinen ersten rauchfreien Tag wünschen.

Am besten, Du tust gleich nach dem Morhenkaffee AKTIV irgendwas - abwaschen, mit Zettel und Stift (damit Du was in der Hand hast) den Tag planen, ein großes Glas Wasser ganz langsam und bewußt Schluck für Schluck trinken und dabei jedem Schluck nachspüren, wie er im Mund ist, durch die Kehle rinnt und die Speiseröhre, bis er im Magen ankommt.
Ein Verlangensanfall dauert meist nur 30 Sekunden bis 3 Minuten....
Und Überlegungen wie 'ich würde ja so gerne' gar nicht erst zulassen - 'NEIN - ich rauche nicht mehr und diese jetzt schon gerade nicht' Punkt.

Ich drück' Dir alle vorhandenen Daumen

Es grüßt
de Nomade