Frei!

Verfasst am: 05. 12. 2022, 17:22
Française
Française
Dabei seit: 22. 09. 2020
Rauchfrei seit: 803 Tagen
Beiträge: 3434 Beiträge

Liebe Klara,

Heute aber nun endlich mal

Danke

sagen zu deinen Glückwünschen zu meinen 800 Tagen!

Ich kann es irgendwie noch gar nicht glauben, dass ich schon so lange rauchfrei bin!

.....und was hatte ich immer für eine Panik wenn ich mit Rauchern zusammen gekommen bin .
Heute macht mir das überhaupt nichts mehr aus. Am Samstag auf einem Geburtstag wurde ich wieder gefragt: Komm wir rauchen eine.
Nein danke, ich rauche schon seit über 2 Jahren nicht mehr und ich fange auch nicht wieder an!

Dann habe ich von diesem Forum erzählt und wie toll hier alle sind.

ohne Euch hätte ich es nicht geschafft!

So, nun trinken wir noch einen Kleinen zusammen und dann will ich mal weiter auf meiner " Dankestour"



Liebe Grüße und hab eine schöne Woche

Ich rauche NIE mehr weil es mir genauso gefällt

♥* _██_*。*./ ♥
. ♥ (´• ̮•)*˛°*
. *°( . ˚•.) ˛°./•
* *(…•’.*)*☃☃
Elli

Verfasst am: 02. 12. 2022, 19:02
anja204
anja204
Dabei seit: 06. 09. 2022
Rauchfrei seit: 95 Tagen
Beiträge: 54 Beiträge

Zitiert von: Klara Fall
Hat jemand eben auch die Sendung „betrifft“ im SWR gesehen „Die Nikotin-Falle - Die gefährliche Kampagne der Tabakindustrie“?
Sendung abrufbar in der Mediathek.


Oh ja! Ich hab es mir heute angesehen. Gruselig ist das. Wie die Konzerne versuchen, einen bei der Stange zu halten, oder auch neue, junge Nikotinsüchtige heranzuziehen das müsste verboten werden! Ich bin echt geschockt Danke für den Tipp.

Verfasst am: 02. 12. 2022, 07:21
KlausRausB
KlausRausB
Dabei seit: 30. 11. 2019
Rauchfrei seit: 1156 Tagen
Beiträge: 1008 Beiträge

Zitiert von: Klara Fall
Hat jemand eben auch die Sendung „betrifft“ im SWR gesehen „Die Nikotin-Falle - Die gefährliche Kampagne der Tabakindustrie“?
Sendung abrufbar in der Mediathek.


Guten Morgen Klar Fall, ich habe die Sendung auch gesehen und ich fand die Frau so krass, die gedampft, erhitzt und auch den herkömmlichen Tabak konsumiert hat. Leider hat sie den Absprung, trotz ärztlicher Hilfe, nicht geschafft. Vielleicht findet sie den Weg hierher oder vielleicht ist sie schon unter uns? Dann sind die Chancen deutlich gestiegen, endlich nicht mehr zu rauchen.
Wie ich sehen kann, bist du auf dem besten Wege, nie mehr zu rauchen und das ist auch gut so, aber eins sei dir gesagt, pass auch den auf. Letzte Woche war er wieder bei mir und ich war soo nah dran

Wir gehen aber unseren Weg immer weiter und der Nico kann uns mal

Ich wünsche dir einen schönen Freitag

vlG Klaus

Verfasst am: 01. 12. 2022, 19:27
Klara Fall
Klara Fall
Themenersteller/in
Dabei seit: 13. 09. 2022
Rauchfrei seit: 84 Tagen
Beiträge: 224 Beiträge

Tag 80 - hallo Tagebuch
Heute möchte ich eine kleine Zeitreise machen.

In den 60ern, 70ern, 80ern war Rauchen einfach omnipräsent. Überall wurde geraucht, im Wohnzimmer, in Flugzeugen und Zügen, im Büro, im Café, auf dem Schulhof. Und fast jeder hat ständig geraucht, Vater, Geschwister, Schwager, Opa, Lehrer. All das selbst miterlebt ist es nicht nur wenig überraschend, sondern fast logisch, dass man früher oder später ebenfalls „dabei sein will“. Gesellschaftlich uneingeschränkt akzeptiert, nein sogar positiv belegt.

Mit 6 Jahren durfte ich im Laden um die Ecke regelmässig ein Päckchen Rev.. ohne Filter für Papa kaufen. Als Belohnung gab es manchmal Schokoladenzigaretten für mich. Kinder kannten alle Werbespots für Zigaretten, wurden bereits überzeugt, dass Rauchen Freiheit, Abenteuer, Selbstbewusstsein und puren Genuss liefert.

Es ist komplett falsch, wenn irgendein Raucher meint, er sei zu dumm gewesen, damals anzufangen. Wir wissen, in diesen Zeiten war es quasi reines Glück, wenn man Nichtraucher blieb.

Heute bin ich tief beeindruckt, dass mein Vater in den frühen 80ern „einfach so“ aufgehört hat. Ich habe das nicht mal richtig mitbekommen. Er rauchte nicht mehr, okay. Das war‘s. Erst jetzt kann ich mir vorstellen, welche Leistung das in Wahrheit gewesen ist, in der Zeit.

Ja, heute haben wir es viel, viel schwerer, Raucher zu bleiben. Aber viel, viel leichter, mit dem Rauchen aufzuhören!

Wo darf man noch hemmungslos rauchen? Eigentlich nur noch in den eigenen vier Wänden. Sofern man diese als Raucher überhaupt noch bekommt. Oft darf man nicht mal mehr auf dem eigenen Balkon. Naja, die Nachbarn meckern. Raucher schleichen verstohlen hinter den Häusern herum, stehen auf Parkplätzen neben ihren Karossen im Regen. An angewiderte Blicke und manchmal auch Kommentare hat man sich schon länger gewöhnt. Angenehm sind sie aber immer noch nicht. Ab und zu wird man auch in Glaskästen zur Schau gestellt oder muss sich hinter eine Linie stellen, die auf den Boden gemalt wurde. Raucherbereich. Die werden aber auch bald aussterben. Die ersten Länder werden bald komplett rauchfrei sein. Tabakprodukte nicht mehr erwerbbar. Raucher müssen aufhören, wenn sie nicht zu Kriminellen werden wollen.

Wir können doch wahnsinnig glücklich sein, wenn wir jetzt aussteigen, nicht mehr Akteure in diesem Horrorfilm sein müssen und es uns heute damit so einfach gemacht wird wie nie zuvor.

Das feiere ich jetzt einfach mal mit einem

Verfasst am: 30. 11. 2022, 21:50
Eichel
Eichel
Dabei seit: 01. 11. 2022
Rauchfrei seit: 30 Tagen
Beiträge: 69 Beiträge

Nein, habe ich nicht gesehen! Ich schaue es mir in der Mediathek an.

Danke für den Tipp!

Verfasst am: 30. 11. 2022, 21:38
Klara Fall
Klara Fall
Themenersteller/in
Dabei seit: 13. 09. 2022
Rauchfrei seit: 84 Tagen
Beiträge: 224 Beiträge

Hat jemand eben auch die Sendung „betrifft“ im SWR gesehen „Die Nikotin-Falle - Die gefährliche Kampagne der Tabakindustrie“?

Sehr interessant. Es ging v.a. um die noch nicht absehbaren Schäden durch eZigaretten u. Erhitzer und darum, dass die Tabakindustrie offenbar auch dort wieder viel zu viel vertuscht, um die Abhängigen bei der Stange zu halten (und natürlich neue zu gewinnen).

Sendung abrufbar in der Mediathek.

Verfasst am: 30. 11. 2022, 17:47
Nie mehr rauchen
Nie mehr rauchen
Dabei seit: 09. 08. 2022
Rauchfrei seit: 29 Tagen
Beiträge: 102 Beiträge

Liebe Klara,

über deinen Besuch in meinem Wohnzimmer und dass du es so gemütlich gemacht hast, habe ich mich sehr gefreut.

Leider bin ich gesundheitlich nicht in Ordnung. Wollte aber kurz mal von mir hören lassen.

Herzliche Grüße

Traudl

Verfasst am: 28. 11. 2022, 19:37
PrinzRalf
PrinzRalf
Dabei seit: 25. 08. 2017
Rauchfrei seit: 1197 Tagen
Beiträge: 2945 Beiträge

Glückwunsch zu 77 Tagen.

Die drittletzte zweistellige Schnapszahl, dann bist du schon dreistellig.



LG Ralf

Verfasst am: 28. 11. 2022, 19:13
Eichel
Eichel
Dabei seit: 01. 11. 2022
Rauchfrei seit: 30 Tagen
Beiträge: 69 Beiträge

Liebe Klara,

es ist mal wieder eine Schnapszahl auf der Uhr, herzlichen Glückwunsch zu 77 Tagen!
Du bist ja verglichen mit mir bereits ein „alter Hase“ mit deiner bisherigen Bilanz. Trotzdem glaube ich, schaust du noch gern auf die wachsende Anzahl rauchfreier Tage und freust dich darüber! Wenn wir die 1.000er Marke geknackt haben, gucken wir sicher nicht mehr so gespannt und erwartungsvoll auf den Tageszähler, aber bis dahin gönnen wir uns ganz einfach öfter, an manchen Tagen besonders stolz auf uns zu sein!

Sei stolz auf 77 fantastische Tage, an denen du nicht geraucht hast!

Liebe Grüße Ela

Verfasst am: 26. 11. 2022, 21:11
Klara Fall
Klara Fall
Themenersteller/in
Dabei seit: 13. 09. 2022
Rauchfrei seit: 84 Tagen
Beiträge: 224 Beiträge

Tag 75 ist mal wieder einen Tagebucheintrag wert.

Heute war ich auf einer Feier und danach auf dem Weihnachtsmarkt einen Glühwein trinken. Das hätte ich mir vor vier Wochen noch nicht zugetraut, aber jetzt war alles gar kein Problem und hat richtig Spass gemacht. Toll, wie glücklich man sein kann, etwas nicht zu tun.

Als ich da so mit meinem Glühwein stand und eine Frau ihre Kippe direkt vor mir im Aschenbecher ausdrückte und die Rauchschwade rüberkam, war ich erstaunt, wie schnell einem der Geruch von Zigarettenrauch so widerlich vorkommen kann, wo man erst vor kurzem noch gierig hinterhergeschnüffelt hat.

Morgen wird die Weihnachtsdeko raufgeholt, das Haus adventlich geschmückt und der Kamin zum ersten Mal in diesem Winter angeheizt. Freue mich schon. Und Euch wünsche ich einen gemütlichen 1. Advent!