Februar-Zug 2022

Verfasst am: 23. 06. 2022, 21:09
freisein2022
freisein2022
Dabei seit: 12. 02. 2022
Rauchfrei seit: 139 Tagen
Beiträge: 20 Beiträge

Hallo an alle Februarzügler 2022,
sehr ruhig hier, ich hoffe ein gutes Zeichen.

Danke RFL-Andrea fürs Lob und das Vorbeischauen.

Liebe Rosima für mich waren die 100 RF-Tage was ganz
Besonderes. Privat und geschäftlich entspannten sich einige
sehr schwierige Situationen.
Einfach mal aushalten ohne gleich zu reagieren
war was Neues für mich, funktionierte aber.
Ein weiterer, erfreulicher Nebeneffekt von meinem Rauchstopp:
ich kann das, Abstand nehmen, beobachten, abwarten.

Momentan läuft alles ruhiger. Dank dem super Wetter bin
ich viel Radfahren und Schwimmen, fürs Forum fehlt da die Zeit.
Mir fehlen diese Giftstängel überhaupt nicht, im Gegenteil,
ich fühl mich erleichtert.
Klar denk ich noch manchmal ans Rauchen,
nur will ich nicht mehr, brauch ich nicht mehr.

Momentan bin ich dabei Kilos abzubauen, 2 vom Rauchstopp
und wenn ich schon dabei bin, dann auch die 2 vom Corona-Winter

Lasst es Euch gut gehen, geniesst das schöne Wetter
und bleibt rauchfrei

Verfasst am: 11. 06. 2022, 15:01
rauchfrei-lotsin-andrea
rauchfrei-lotsin-andrea
Dabei seit: 16. 08. 2011
Rauchfrei seit: 3980 Tagen
Beiträge: 7534 Beiträge

Ihr lieben Ü100jährigen, die in den Zug einstiegen und rauchfrei blieben

Ihr seid so tüchtig und unterstützt und lobt euch gegenseitig, das ist wunderbar zu lesen. Und wenn doch noch mal ein Schmachterchen plagt: das ist normal. Ich weiß noch von mir, dass ich um diese Zeit herum auch noch in manchen Situationen Druck verspürte ( bei heftigen Gefühlen beispielsweise) und leicht traurig war, wenn das Nichtmehrrauchen so ohne Lob von außen weitergehen sollte. Aber hier im Forum gab es dann doch immer wieder Aufmunterung und Anerkennung, also: Loben statt Toben!



Respektvolle Grüße
Andrea

Verfasst am: 09. 06. 2022, 08:45
Rosima
Rosima
Dabei seit: 05. 04. 2022
Rauchfrei seit: 129 Tagen
Beiträge: 50 Beiträge

Liebe Karin

Erstmal danke für deinen Glückwunsch. Und entschuldige, dass ich erst jetzt schreibe. Ich hab zwar meistens mitgelesen, aber dein Beitrag ist mir entgangen.
Ich war Ende Mai auf Urlaub und diese Situation war schon neu. So das abendliche gemütliche bei einem Glas Wein sitzen, ohne zu rauchen, war schon komisch und eher unentspannt. Aber das ist nur ein Klinckerlitzchen. Dafür ist der Alltag um einiges entspannter, wenn man nicht ständig - dieses noch schnell eine rauchen müssen - hat.

Es freut mich zu lesen, dass du dein Nichtraucherleben so positiv erlebst. Da kommt richtig viel Energie rüber.

Alles Gute dir und allen Februarreisenden

PS: Diese Strecke durch die sommerliche Landschaft belohnt uns für das triste Wetter damals im Februar.

Verfasst am: 02. 06. 2022, 10:54
freisein2022
freisein2022
Dabei seit: 12. 02. 2022
Rauchfrei seit: 139 Tagen
Beiträge: 20 Beiträge

Einen wunderschönen guten Morgen
liebe Rosima und herzlichen Glückwunsch
zum Erreichen der 3stelligkeit
100 Tage in Rauchfreiheit


http://www.youtube.com/watch?v=CbHeVxjergo
Johannes Oerding - An guten Tagen

Ich wünsch Dir nur gute Tage, falls es dochmal
schlechte gibt, auch die gehen vorbei - ohne Rauch.

Ich bin sehr zufrieden damit, wie sich mein Leben ohne
diese Giftstängel entwickelte.
Ich erledigte einiges an Unangenehmen, was ich noch rauchend,
immer wieder verschoben hatte. Dann nahm ich endlich erforderliche
Arzttermine wahr, gönnte mir doch tatsächlich 10x Physiotherapie.
Das Allerschönste ist diese innere Ruhe, die sich so nach und nach
bei mir einstellte. Da ist nichts mehr von dieser unnötigen Raucher-Hektik.
Das ist für mich Freiheit. Jederzeit in Ruhe selbst zu entscheiden was ich tue
oder doch besser bleiben lasse.

Ich wünsch Allen eine gute und weiterhin rauchfreie Zeit
Freisein2022 - Karin

Verfasst am: 30. 05. 2022, 08:32
Rosima
Rosima
Dabei seit: 05. 04. 2022
Rauchfrei seit: 129 Tagen
Beiträge: 50 Beiträge

Guten Morgen an ALLE die nun um "die 100 sind".

Wenn ich so nachdenke, können wir schon mächtig stolz sein.
Ich sehe aber auch die lange Zeit vor dem Rauchstop. Immer wieder der Vorsatz endlich aufzuhören, immer wieder das schlechte Gewissen, die Gedanken rund um die gesundheitlichen Schäden, das viele sinnlos verrauchte Geld usw.
Also hab ich das Gefühl die 100 Tage sind ein Teil, der andere Teil ... die große mentale Arbeit hat schon viel früher begonnen bis wir uns durchgerungen und entschieden haben.

All diese Themen gehören nun der Vergangenheit an und rauben uns keine Energie mehr.

In diesem Sinn zum morgigen Nichtrauchertag (hab ich grad im Radio gehört). Den können wir heuer zum ersten Mal feiern. Wie schön. Alles Gute
Rosima

Verfasst am: 25. 05. 2022, 15:49
freisein2022
freisein2022
Dabei seit: 12. 02. 2022
Rauchfrei seit: 139 Tagen
Beiträge: 20 Beiträge

Hallihallo liebe Marlies

heute kann ich Dir ganz lich
gratulieren zum Erreichen der 3stelligkeit
100 Tage in Rauchfreiheit

Meine aufrichtige Anerkennung für Deine super Leistung,
Trotz mancher Herausforderungen konsequent bei
Deiner Entscheidung für ein rauchfreies Leben geblieben.
Ich hoffe, Du gönnst Dir heute was ganz besonderes.

Vielen Dank für Dein Anmichdenken

http://www.youtube.com/watch?v=bZ_BoOlAXyk
viva la vida - David Garett
Lebe das Leben

Gestern hatte ich ein längeres Gespräch mit einer Nochnierauchenden.
Ihre Drei sind gerade dabei flügge zu werden. Irgendwie passiert das
bei vielen Frauen, daß Selbstfürsorge aufgrund von Familie, Kindern
zum Fremdwort wurde Kriegen wir hin, erlernen wir wieder.
Schritt für Schritt, so wie das Nichtmehrrauchen.
Meine Tochter, überzeugte Nochnieraucherin, schenkte mir
ein Mutter-Tochter Wochenende. War total entspannt, auch
die lange Bahnfahrt. Noch rauchend war mir das nie so deutlich
bewusst, daß rauchen Stress pur war. Für mich selbst und die,
die mich dabei ertragen mussten

Wir bleiben weiter konsequent bei unserer Entscheidung
gegen die Nikotinsucht und üben uns in Selbstfürsorge

Liebe Grüße

Verfasst am: 23. 05. 2022, 10:20
Thunermeer
Thunermeer
Dabei seit: 26. 08. 2019
Rauchfrei seit: 137 Tagen
Beiträge: 42 Beiträge

Einen wunderschönen guten Morgen

Was sehe ich da???

Ganz herliche Gratulation zu
100 Tage rauchfrei

Liebe Karin

Geniesse den Tag in vollen „Frisch-Luft-Zügen“, Du kannst ganz fest mega fest stoz auf Dich sein

Liebe Grüsse und Knuddels an alle
Marlies

Verfasst am: 21. 05. 2022, 18:01
Rosima
Rosima
Dabei seit: 05. 04. 2022
Rauchfrei seit: 129 Tagen
Beiträge: 50 Beiträge

Hallo Marlies,
ich fahr auch noch immer brav mit.
Mir gehts auch ähnlich wie dir. Ich bin sehr froh, dass jetzt schon beinahe 3 Monate geschafft sind. Der ganz normale Alltag ist schon eingespielt ... ohne. Und doch kommt immer wieder mal so aus dem Hinterhalt ....
Für mich ist es immer wichtig hier mitzulesen um mich abzulenken und vor allem zu lesen, dass Viele Ähnliches erleben. Das hat mir schon oft beim Durchalten geholfen und wird es auch weiter tun.
Alles Liebe
Rosima

Verfasst am: 21. 05. 2022, 17:47
freisein2022
freisein2022
Dabei seit: 12. 02. 2022
Rauchfrei seit: 139 Tagen
Beiträge: 20 Beiträge

Hallo liebe Marlies und alle Mitreisenden vom RF-Express.

Liebe Marlies meine herzliche Anerkennung zu
über 3 Monaten in Rauchfreiheit
eine tolle Leistung.

Du machst das doch bestens und baust mentalen
Stress durch körperliche Bewegung ab
Ich geh regelmässig laufen, im Wald.
Für mich ist Bewegung das beste Mittel,
um körperliche Anspannung abzubauen
und um den Kopf frei zu bekommen.

Schmacht, also diesen inneren Drang, ich
muss unbedingt rauchen, hab ich schon länger
nicht mehr. Die ersten Wochen hab ich genau
beobachtet, was in solchen Situationen bei mir so abläuft,
was dabei an Gedanken hochkommt .
War fast immer Wut, Ärger
Damit kann ich mittlerweile ganz gut umgehen.
Ich atme bewusst tief ein und langsam aus.
Das Ganze 10 x, manchmal auch länger.
Anschliessend schau ich mir in Ruhe an,
was mich an der Situation so wütend machte.
Ich hab bei mir auch festgestellt, ich muss
unbedingt darauf achten genügend Pausen
einzulegen. Das hilft mir auch, um in schwierigen
Situationen Ruhe zu bewahren, um nicht unangemessen
zu reagieren. Darauf hab ich rauchend nicht geachtet,
muss ich eben jetzt so nach und nach lernen.

Gedanken ans Rauchen hab ich manchmal noch.
Nur das sind einzig Gedanken, so wie eben manchmal
Erinnerungen hochkommen und auch schnell wieder weg sind.

Allen eine gute rauchfreie und gesunde Zeit
wünscht Karin

Verfasst am: 20. 05. 2022, 19:46
Thunermeer
Thunermeer
Dabei seit: 26. 08. 2019
Rauchfrei seit: 137 Tagen
Beiträge: 42 Beiträge

Hallo Ihr Lieben
Unser Februarzug ist kurz geworden, aber hoffentlich noch nicht auf einem Abstellgeleis.. ich bin noch da, wer noch? Ihr habt mich toll aufgemuntert - vielen lieben Dank!
Meine Schmachter werden nun seltener und verschwinden rasch, aber kommen manchmal brutal schnell aus dem Nichts.. vorallem wenn ich Ärger im Büro habe, da fällt es mir immer noch schwer, mich ohne dieses Gift zu beruhigen:bang:aber ich bleibe stur und stehe vom Stuhl auf, bewege mich.. oder lese hier im Forum ein paar Zeilen.
Bald 100 Tage.. DAS werde ich feiern
Euchallen einen schönen Abend
Gruss vom Thunersee
Marlies