Endlich frei sein

Verfasst am: 07. 02. 2015, 13:26
alma71
alma71
Dabei seit: 16. 01. 2015
Rauchfrei seit: 2812 Tagen
Beiträge: 210 Beiträge

Ich hab gerade gesehen,
die schreiben in einem anderen Thread von dir,
werde ich dann in Zunft auch....

Verfasst am: 07. 02. 2015, 13:22
alma71
alma71
Dabei seit: 16. 01. 2015
Rauchfrei seit: 2812 Tagen
Beiträge: 210 Beiträge

Hallo Wilma

bei dir war ja lange keine mehr,

von mir nun ein paar Zeilen....

danke für deine Besuche auf meiner Seite
und deine netten Worte,

nette Wort sind sehr wichtig und machen das Herz froh
und wenn man mal schwach ist baut es einen wieder auf..



Susanne

Verfasst am: 06. 01. 2015, 15:40
rauchfrei-lotsin-brigitte
rauchfrei-lotsin-brigitte
Dabei seit: 17. 09. 2020
Rauchfrei seit: 3463 Tagen
Beiträge: 4045 Beiträge

Hallo Manfred,

mit Deinen +10 kg mehr, denen Du jetzt den Kampf ansagen willst, stehst Du wahrhaftig nicht alleine. Auch ich gehöre zu denen, die als Allererstes ihre Nikotinsucht in den Griff kriegen wollten, mein Gewicht war mir völlig schnuppe! Jetzt aber, wo mir das Nicht-mehr-Rauchen zur zweiten Natur geworden ist, möchte auch ich die zweite Baustelle öffnen: Vom (leichten) Über- zurück zum Idealgewicht!

Scheilas Aussage, dass dabei genauso vorzugehen ist wie damals beim Einstieg ins Nicht-mehr-Rauchen, kann ich nur unterstützen: Ich habe beobachtet, was ich wann esse und wie viel (oder besser: wie wenig) ich mich bewege, und was ich daran ändern könnte. Und ich habe zu meinem Erstaunen festgestellt, dass ganz kleine Änderungen des Verhaltens bereits das Zunehmen gestoppt haben: Etwas länger mit Wuffi spazieren gehen, ab Mittag kaum noch Kohlenhydrate (also z.B. Geflügelspieß mit Salat statt Bauernbrot mit Schinken zum Abendessen) und nach 20.00 Uhr wird nicht mehr gekaut, nur noch Tee getrunken.

Nachdem solche kleinen Maßnahmen schon die Zunahme stoppen konnten, bin ich jetzt motiviert, das Gewicht tatsächlich weiter nach hinten zu schrauben - keine einseitige Diät, sondern einfach eine langfristige Änderung meines Eß- und Bewegungsverhaltens, wie damals beim Rauchen auch. Gegen Süßhunger reicht mir heute eine Vanillekerze, ich habe sogar gelernt, Hunger und Appetit auseinander zu halten: Hunger habe ich nur dann, wenn ich auch ein trockenes Stück Brot essen würde, schiere Freßlust wird mit Trinken bekämpft, das füllt den Magen auch.

So entwickelt jeder seine höchstpersönlichen kleinen Tricks, um sich wie Münchhausen am eigenen Schopf aus dem Sumpf zu ziehen - Hauptsache, es hilft! Und laß Dich bitte auch in puncto Gewicht nicht entmutigen: Nur ein Projekt, an dem Du Spaß hast, wird langfristig auch erfolgreich sein! Wenn Du glaubst, ich würde mich jetzt kasteien, hast du Dich getäuscht - ich liebe Grillhaxe in Schwarzbiersauce mit Kraut und Knödeln plus einem Pils dazu, aber das ist jetzt wieder für mich eine Belohnung, wenn ein besonderer Meilenstein erreicht ist.

Wo liegen denm bei Dir die kleinen "Futterfallen", die Dein Gewicht Tag für Tag nach oben geschraubt haben? Gefahr erkannt, Gefahr gebannt - ich bin mir sicher, dass Du diesen Slogan aus den 70ern auch noch kennst. Auf irgendeiner schlauen Seite habe ich auch einmal gelesen, man solle sich eine Streichholzschachtel zu Monatsanfang mit zehn Hölzchen bestücken - für jede Sünde (Schokolade, Stammtisch, Chipsabend etc.) muß eins oder sogar mehr Hölzchen daran glauben; und ein neues "Sündenkontingent" gibt´s erst zu Beginn des nächsten Monats...

[color=orange]Wenn Du an dem, was Du tust, Freude hast,
wirst Du auch Erfolg haben!
[/color]


Liebe Grüße, Brigitte

Verfasst am: 06. 01. 2015, 14:01
Lausisen
Lausisen
Dabei seit: 19. 06. 2014
Rauchfrei seit: 3017 Tagen
Beiträge: 2810 Beiträge

Mojen
lese gerade so vor mich hin und Dein Beitrag, liebe Scheila, fiel mir ins Auge und ich habe eine Frage dazu.
Hoffe, es giebt darauf eine Antwort.

Wir Menschen neigen leider immer wieder dazu ein Suchtverhalten zu entwickeln. Egal ob es sich um Nikotin, Alkohol, Arbeit, Spiel oder Essen handelt. Veränderungen sind immer mühsam.
An das Rauchen denke ich kaum noch, dafür ist aber mein Gewichtsproblem sehr in den Fokus gerückt. Meine "kompensierenden" Fressattacken in den Sommermonaten bekomme ich auch nur deshalb in den Griff, weil mein Abnehmprogramm genauso funktioniert, wie der Ausstieg aus der Nikotinsucht. Plan machen, Ziele setzen und mit Belohnungen nicht geizen. Nun feiere ich ausgiebig den Erfolg meiner Wiegetage!!!


Mein Problem ist die Belohnung bei mir. Statt trinke ich wohl stattdessen eine oder auch mehr Biere oder
Wein. Oder Marzipanbrote, Schokoladen und Plätzchen usw.
Die Folge : + 10 kg Mehrgewicht.
Wenn ich Plan B nehme und das alles auch lasse, also darauf verzichte, habe ich keine Belohnung mehr.
Vielleicht das Erfolgserlebnis in ein paar Wochen oder Monaten endlich wieder
unter 100 kg zu wiegen. Zur Zeit bin ich von 109 auf 107 kg runter.
So jetzt müssen wir einen der Zwillinge von der KiTa abholen.
Der andere ist schon seit 9 Uhr bei uns, wg. Fieber.

Liebe Grüße aus Essen

Verfasst am: 01. 01. 2015, 08:57
scheila
scheila
Dabei seit: 18. 04. 2014
Rauchfrei seit: 3081 Tagen
Beiträge: 706 Beiträge

Liebe Wilma,

ich wünsche dir ein schönes und vor allem erfolgreiches neues Jahr!
t:

Es freut mich sehr wieder von dir zu lesen. Ganz toll finde ich, dass du nicht aufgibst und den Wiedereinstieg planst. Gehe dein "Projekt" gelassen an und stresse dich dabei nicht so sehr.

Wir Menschen neigen leider immer wieder dazu ein Suchtverhalten zu entwickeln. Egal ob es sich um Nikotin, Alkohol, Arbeit, Spiel oder Essen handelt. Veränderungen sind immer mühsam.
An das Rauchen denke ich kaum noch, dafür ist aber mein Gewichtsproblem sehr in den Fokus gerückt. Meine "kompensierenden" Fressattacken in den Sommermonaten bekomme ich auch nur deshalb in den Griff, weil mein Abnehmprogramm genauso funktioniert, wie der Ausstieg aus der Nikotinsucht. Plan machen, Ziele setzen und mit Belohnungen nicht geizen. Nun feiere ich ausgiebig den Erfolg meiner Wiegetage!!!

Ich bin mir sicher, liebe Wilma, dass dir der Einstieg wieder gelingen wird, denn deine Energie und Kraft hast du ja schon längst bewiesen. Du wirst es auch wieder schaffen. Auf jeden Fall wünsche ich dir dafür Kraft und Durchhaltevermögen.

Lasse dich ganz doll drücken.
Herzliche Grüße
Scheila

Verfasst am: 01. 01. 2015, 00:41
Wilma
Wilma
Themenersteller/in
Dabei seit: 09. 06. 2013
Rauchfrei seit: 2231 Tagen
Beiträge: 4087 Beiträge

Wünsche Euch allen ein frohes vor allem rauchfreies und gesundes

neues Jahr 2015




Herzliche Grüße
Wilma

Danke Daufi

Verfasst am: 31. 12. 2014, 12:06
daufi
daufi
Dabei seit: 17. 01. 2014
Rauchfrei seit: 3183 Tagen
Beiträge: 6179 Beiträge



Wünsche ein Gutes Neues Jahr

viel und Gesundheit



lg daufi

p.s. und einen super Neustart gegen

Verfasst am: 28. 12. 2014, 18:59
Wilma
Wilma
Themenersteller/in
Dabei seit: 09. 06. 2013
Rauchfrei seit: 2231 Tagen
Beiträge: 4087 Beiträge

DANKE

Verfasst am: 28. 12. 2014, 12:45
rauchfrei-lotsin-brigitte
rauchfrei-lotsin-brigitte
Dabei seit: 17. 09. 2020
Rauchfrei seit: 3463 Tagen
Beiträge: 4045 Beiträge

Liebe Wilma,

dann kann ich nur sagen, dass wir gerne mit Dir weiter wandern. Wann die nächste Etappe auf dem Weg ins Nicht-mehr-Raucher-Leben beginnt, bestimmst Du.

[color=red]Welcome home! [/color]

Liebe Grüße, Brigitte

Verfasst am: 28. 12. 2014, 10:46
Wilma
Wilma
Themenersteller/in
Dabei seit: 09. 06. 2013
Rauchfrei seit: 2231 Tagen
Beiträge: 4087 Beiträge

Hallo Brigitte und Markus,

vielen Dank!!!! Ja ich werde einen neuen Thread eröffnen und es euch hier in diesem mitteilen.
Das ist der nächste Schritt. Im Moment bin ich sehr glücklich darüber, dass ich hier wieder mit euch schreiben kann und darf. Denn dies war für mich der erste ganz große entscheidende Schritt, mich hier zu melden..ist mir sehr schwer gefallen. Der Tageszähler brachte mir schon Schweißausbrüche...

Diesem Forum und gefüllt mit diesen wunderbaren Menschen habe ich es zu verdanken, dass ich es über fünf Monate geschafft habe.Ich danke euch dafür!!!!Ohne euch hätte ich das nie geschfft -.

Markus, habe mich riesig über deine Nachricht gefreut und deine Tips. Werde sie in meinen neuen Plan berücksichtigen.

So muss jetzt leider aufhören zu schreiben.

Herzliche Grüße

Wilma