Beschwerden seit der letzten Zigarette

Verfasst am: 15. 09. 2014, 09:23
Nadini
Nadini
Dabei seit: 07. 05. 2014
Rauchfrei seit: 3075 Tagen
Beiträge: 1230 Beiträge

Hallo Nora,

gratuliere zu[color=purple] 2 Wochen[/color] Rauchfreiheit. Sehr gut und weiter stur bleiben!!!!

Verfasst am: 13. 09. 2014, 11:20
Nora_H
Nora_H
Themenersteller/in
Dabei seit: 15. 12. 2013
Rauchfrei seit: 2955 Tagen
Beiträge: 7 Beiträge

Hallo zusammen,

dachte ich geb nochmal ein Lebenszeichen von mir (:

Ich bin nach wie vor rauchfrei (Tag 12).

Das mit der Verdauung hat sich leider noch nicht eingependelt und ich fühle mich deswegen nicht besonders wohl im Moment....

Ich hab mir jetzt doch mal ärztlichen Rat geholt und mir wurde gesagt, dass die Verdauung nach dem Rauchstop Zeit braucht sich wieder richtig einzupendeln. Es ist scheinbar normal, dass es auch mal etwas dauern kann so wie bei mir jetzt.

Falls es anderen ähnlich wie mir geht, habe ich folgende Tipps zur Hilfe bekommen:

- hochdosiertes Magnesium in Pulverform (z.B.[Produktname vom rauchfrei-team entfernt. Produkt-, Marken- und Medikamentennamen sind im rauchfrei Forum nicht erlaubt! Danke für Ihr Verständnis.])
Ein Päckchen Magnesium am Abend in einem Glas Wasser auflösen und trinken

- viel Obst (Frisch- und Trockenobst)

- [Name vom rauchfrei-team entfernt], jedoch nicht länger als zwei Wochen
Dreimal täglich

- Klistier als letzte Lösung
musste ich jetzt leider auch benutzen
aber nach 12 Tagen war es nicht mehr auszuhalten

Ich hatte schon den ein oder anderen Gedanken wieder das Rauchen anzufangen, weil ich so extreme Bauchschmerzen habe, aber ich habe es nicht gemacht, weil ich es diesmal wirklich schaffen möchte und auch noch nie so lange durchgehalten habe.

Verfasst am: 05. 09. 2014, 17:51
Nora_H
Nora_H
Themenersteller/in
Dabei seit: 15. 12. 2013
Rauchfrei seit: 2955 Tagen
Beiträge: 7 Beiträge

Es ist schon komisch wie viel Zeit man sich fürs rauchen genommen und auch bewusst eingeplant hat.

Mein Tag fing immer so an, dass ich sofort nach dem Aufstehen auf den Balkon gegangen bin und eine geraucht habe. Gleich nach dem Duschen kam die Nächste und als ich fertig für die Arbeit war, habe ich mir erstmal einen Kaffee gemacht und dann ganz in Ruhe nochmal auf dem Balkon zwei geraucht.

Ich bin immer um 05:30 Uhr aufgestanden und die letzten Tage habe ich meinen Wecker nach und nach immer später gestellt und war heute bei 06:00 Uhr.

Ich bin also jeden Tag eine halbe Stunde früher aufgestanden und das nur fürs Rauchen!!!!!!

Ich möchte gar nicht wissen wie viel Lebenszeit ich nur ins Rauchen investiert habe.

Da habe ich 10 Jahre für gebraucht um zu merken, dass ich meine Prioritäten neu setzen muss.

Verfasst am: 05. 09. 2014, 12:12
tagx14
tagx14
Dabei seit: 19. 08. 2014
Rauchfrei seit: 2968 Tagen
Beiträge: 227 Beiträge

Das Phänomen Kaffee+Balkon hatte ich auch, immer schön nach dem Frühstück gemütlich.
Die ersten paar Tage habe ich einfach ein Buch mit nach draußen genommen und habe 5 Minuten draußen gelesen.
War echt auch ok. Wenn Du nicht liest kannst Du ja Dein Handy mit raus nehmen, und irgendwas tun, oder einfach nur frische Luft atmen. nach ein paar Tagen habe ich einfach länger Frühstück gemacht.
PS: Der Tipp mit den Flohsamen war ernst gemeint, die heißen nur so komisch, gibt es aber in der Apotheke
Halte durch! Ich drücke Dir die Daumen!

Verfasst am: 05. 09. 2014, 10:02
Nora_H
Nora_H
Themenersteller/in
Dabei seit: 15. 12. 2013
Rauchfrei seit: 2955 Tagen
Beiträge: 7 Beiträge

Vielen Dank für eure Tipps!

Ich darf mich eigentlich gar nicht beschweren, hab schon so oft versucht aufzuhören und hatte es bisher nie länger als ein paar Stunden oder einen Tag geschafft
Heute bin ich schon bei Tag 4! Mit der Aussicht, dass die Bauchschmerzen wieder weggehen, ist das für mich ein riesen Schritt!

Ich versuche mich von den Rauchern auf der Arbeit "fernzuhalten" und erstmal auf Abstand zu gehen.
Ich habe es zwar ganz gut im Griff, aber ich glaube im Rauch einer Zigarette könnte ich noch nicht stehen ohne in Versuchung zu kommen.

Ich hab mehr Hunger als sonst, versuche viel Obst zu essen.
Morgens ist es am schwersten, weil ich nach dem aufstehen immer sofort geraucht habe und dann gemütlich Kaffee + Zigarette auf dem Balkon. Außerdem fällt es mir nach dem essen noch oft schwer.

Aber im großen und ganzen kann ich mich diesmal nicht beschweren.
Ich denke, dass ich es bei den letzten Versuchen einfach nicht richtig gewollt habe
Diesmal schaff ich es!

Wünsch euch allen einen super schönen Tag.

LG
Nora

Verfasst am: 04. 09. 2014, 19:53
ichbins
ichbins
Dabei seit: 28. 01. 2014
Rauchfrei seit: 3170 Tagen
Beiträge: 1283 Beiträge

Moin,

mir hilft ein Glas Wasser auf nüchternen Magen. Habe immer eines auf dem Nachttisch stehen - und wenn ich das erste Mal wach werde, so gegen 6 Uhr, dann mache ich es leer. Wenn ich dann später aufstehe, schaffe ich es meistens nicht, das Frühstück fertig zu machen.

Gruß, Angelika

Verfasst am: 04. 09. 2014, 17:22
tagx14
tagx14
Dabei seit: 19. 08. 2014
Rauchfrei seit: 2968 Tagen
Beiträge: 227 Beiträge

Wenn Leinsamen nicht helfen...Probiere mal Flohsamen

Verfasst am: 04. 09. 2014, 14:25
rauchfrei-lotse-andreas
rauchfrei-lotse-andreas
Dabei seit: 18. 06. 2013
Rauchfrei seit: 3396 Tagen
Beiträge: 8620 Beiträge

Gerade wenn Du zum Kaffee immer geraucht hast, ist es besser diese Verbindung erst mal zu trennen. Du wirst die nächsten Tage Verbesserungen merken, immer in kleinen Schritten - aber stetig.

Verfasst am: 04. 09. 2014, 12:55
Nora_H
Nora_H
Themenersteller/in
Dabei seit: 15. 12. 2013
Rauchfrei seit: 2955 Tagen
Beiträge: 7 Beiträge

Ja ich denke auch, dass wir da jetzt einfach durch "müssen".
Habe ein bisschen im Internet recherchiert und es ist wohl bei vielen angehenden Nichtrauchern so, dass die Verdauung erstmal verrückt spielt. Ist jetzt unangenehm, aber ich hoffe auf schnelle Besserung

Verfasst am: 04. 09. 2014, 10:51
Sibila
Sibila
Dabei seit: 29. 08. 2014
Rauchfrei seit: 2957 Tagen
Beiträge: 69 Beiträge

Hallo,

wie geht es dir?
Meine "Bauchschmerzen" / mein "Muskelkater" ist weg. Gestern Abend im Bett waren meine Füße schwer... Ich glaube, da müssen wir durch.

L G
Sibila