[b] Aller guten Dinge sind drei [/b]

Verfasst am: 28. 06. 2022, 00:07
rauchfrei-lotsin-andrea
rauchfrei-lotsin-andrea
Dabei seit: 16. 08. 2011
Rauchfrei seit: 3980 Tagen
Beiträge: 7534 Beiträge

Liebe Ammelie,

mööönsch, 16 Tage hast du schon geschafft, gut zwei Wochen, das ist eine großartige Leistung. Dein Stolz auf dich darf so groß sein wie ein halber Kontinent; Was macht denn deine tägliche Genussbilanz? Was hast du neu entdeckt für dich, was deine "Glücksbotenstoffe" zur Vermehrung bringt?

Und welche Routinen sind das denn, die du gerne austauschen würdest gegen gesündere, lebensfreundlichere, genussvollere? Ich habe heute lustige Katzenfotos und Katzenvideos mit anderen Katzenpersonal-Menschen ausgetauscht, das war sooo Lachsalven auslösend und auch informativ. Ich schau so gerne auf das halbvolle Glas und ignoriere oft erfolgreich das halbleere Glas. Wie hältst du es damit?

Bleib dir selbst weiterhin treu mit deinem Projekt Wie-bleibe-ich-auf-Dauer-rauchfrei ", auch und gerade am Arbeitsplatz. Das wünscht dir jedenfalls mit herzlichem Gruß
Andrea

Verfasst am: 23. 06. 2022, 17:14
Ammelie
Ammelie
Themenersteller/in
Dabei seit: 02. 08. 2021
Rauchfrei seit: 20 Tagen
Beiträge: 29 Beiträge

Heute Tag 13

Es geht mir gut. Wir waren 4 Tage mit Freunden, in der Sächsischen Schweiz unterwegs.
Das Thema rauchen war somit in den Hintergrund gerückt, zumal unsere Freunde Nichtraucher sind.
Mehrmals wurde ich darauf angesprochen, ob ich die Zigarette vermisse. Diese Anteilnahme hat mir gut getan.
Seit heute bin ich wieder im Geschäft , stelle fest, dass einige Routinen längst nicht ausgemerzt sind.
Dran bleiben und die Vorteile immer wieder hervorheben. Mehr Luft für die Lunge, das kann ich deutlich spüren und spornt mich an.

Verfasst am: 19. 06. 2022, 20:23
Unbekannt
Entfernter Beitrag von gelöschtem Nutzer oder Nutzerin
Verfasst am: 19. 06. 2022, 14:32
Ammelie
Ammelie
Themenersteller/in
Dabei seit: 02. 08. 2021
Rauchfrei seit: 20 Tagen
Beiträge: 29 Beiträge

Diese erste Woche rauchfrei, sie zählt zu den schwierigsten?

Liebe Annemone, Wolke und Andrea,

vielen Dank, dass ihr mir, zu 7 rauchfreien Tagen gratuliert habt.

Zitiert von: Anne mone

Versuche dein Gehirn zu überlisten und sage dir, ich werde nicht an rosa Elefanten denken.
Du wirst sehen, die Herde wirst du nicht mehr los und an alles gleichzeitig nicht zu denken geht nicht.


Wenn das mal so einfach ginge, liebe Annemone. Du hast es trotzdem getroffen, Ablenkung ist das, was mich weiter bringt.


Jahaha ... viel, viel Schatten werde ich dieses WE suchen.

Hallo Wolke, hast du ein schattiges Plätzchen gefunden, bei diesen Temperaturen. Im Moment finde ich es in meiner Wohnung noch am angenehmsten. Eine Klimaanlage wäre von Vorteil.
Dabei fällt mir ein, bei diesen Temperaturen, habe ich noch nie gerne geraucht. Ich musste, weil die Sucht mich dazu getrieben hat.

Liebe Andrea,
ganz lieben Dank für deine Glückwünsche. Wie ich schon geschrieben hatte, war ich schon mehrfach eine Woche, oder auch länger, rauchfrei.
Das durchhalten ist mein Problem. Daher ist dein Tipp, die eigene Genussbilanz zu verbessern, eine sehr gute Idee. Mit einer Liste, angenehmer Ereignisse werde ich direkt beginnen.

Nun gönne ich mir ein Eis


und lade euch gerne dazu ein.

Einen schönen Sonntag, wünscht allen Lesern
Ammelie

Verfasst am: 18. 06. 2022, 16:08
rauchfrei-lotsin-andrea
rauchfrei-lotsin-andrea
Dabei seit: 16. 08. 2011
Rauchfrei seit: 3980 Tagen
Beiträge: 7534 Beiträge

Hey Ammelie,

ja, das ist nervig, ständig ans Rauchen zu denken, ich kann mich noch gut daran erinnern. Wie wäre es, wenn du dir klar machst in diesen Momenten, dass du Alternativen hast? Stell dir etwas konkretes schönes sinnliches vor: Zigarette oder Eis, Zigarette oder neues Parfum, Zigarette oder Entspannungspause, Zichte oder Witze lesen.....???Was dir eben gerade gut tut. Du kannst auch mal unter Selbstfürsorge im Netz nachschauen oder in diesem Artikel lesen: https://rauchfrei-info.de/index.php?id=915&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&tx_news_pi1%5Bnews%5D=2237&L=0&cHash=f24e8c3068e2a9e818dac42b06d37849

Auf jeden Fall hast du dir ein großes Lob verdient für deine erste geschaffte Woche. Meinen allerherzlichsten Glückwunsch!!!

Liebe Grüße an dich und dir auch ein mildes schattiges Plätzchen. Hast du einen Fächer?
Andrea

Verfasst am: 18. 06. 2022, 08:10
Unbekannt
Entfernter Beitrag von gelöschtem Nutzer oder Nutzerin
Verfasst am: 17. 06. 2022, 21:50
Anne mone
Anne mone
Dabei seit: 12. 03. 2022
Rauchfrei seit: 185 Tagen
Beiträge: 139 Beiträge

Hallo Ammelie,
Wow, schon 1 ganze Woche. Da spendier ich dir doch gleich mal ein
Versuche dein Gehirn zu überlisten und sage dir, ich werde nicht an rosa Elefanten denken.
Du wirst sehen, die Herde wirst du nicht mehr los und an alles gleichzeitig nicht zu denken geht nicht.
Ein schönes sonniges , rauchfreies Wochende
Wünscht Annemone

Verfasst am: 17. 06. 2022, 19:47
Ammelie
Ammelie
Themenersteller/in
Dabei seit: 02. 08. 2021
Rauchfrei seit: 20 Tagen
Beiträge: 29 Beiträge

Hallo Andrea, hallo Wolke und alle anderen,

es ist Wochenende, Zeit für Entspannung und etwas Ruhe.
Die vergangenen Tage waren, irgendwie, nicht enden wollend. Meine Gedanken drehen sich nur um das Thema rauchen, bzw nichtrauchen und das ist nervig.

Dabei geht es mir wesentlich besser, als beim letzten Ausstieg. Zumindest haben sich diese Schlafprobleme, nicht sonderlich bemerkbar gemacht.
Daher darf ich zufrieden sein, mit dieser ersten Woche, Abstinenz.
Nikotinkaugummis habe ich für den Fall der Fälle parat, das beruhigt mich.

Einen schönes Wochenende, wenn möglich, ein schattiges Plätzchen wünscht Euch allen
Ammelie

Verfasst am: 14. 06. 2022, 18:22
Unbekannt
Entfernter Beitrag von gelöschtem Nutzer oder Nutzerin
Verfasst am: 14. 06. 2022, 16:36
rauchfrei-lotsin-andrea
rauchfrei-lotsin-andrea
Dabei seit: 16. 08. 2011
Rauchfrei seit: 3980 Tagen
Beiträge: 7534 Beiträge

Liebe Ammelie,

freu mich jetzt so sehr mit dir mit, du machst das richtig gut Nikotinersatzpräparate können tatsächlich den Einstieg in ein rauchfreies und dann auch nikotinfreies Leben erleichtern, da sie unsereinem Zeit geben, sich neue Gewohnheiten zu überlegen und anzueignen, mit denen die alten Kopplungen aus Situation (Von der Arbeit heimkommen) und Sucht (Rauchen) entkoppelt werden können.

In die Eisdiele mit einer Freundin gehen ist eine super Lösung, sehr sinnlich und entspannend! Was könntest du denn noch annehmen als neue Gewohnheiten? Ich habe mir meinen damaligen Raucherplatz, den Küchentisch, umgewandelt in einen Leseplatz und habe mir so einiges an Zeitschriften gegönnt: Frauenzeitschriften, Katzenzeitschriften, Gartenzeitschriften (obwohl ich da gar keinen Garten mehr hatte:lol. Und ein spannendes Buch kam dann auch noch dazu. Was würde dir entsprechen?

Deine Hausarbeit übrigens läuft dir gewiss nicht davon, sei da bitte gnädig mit dir, der Entzug ist schon Schwerarbeit genug für deinen Körper und deine Seele. Wohnst du eigentlich mit Jemandem zusammen, der dir vorübergehend etwas mehr an Hausarbeit abnehmen könnte? Nur so als Anregung für dich. Und: ich freue mich sehr, dass der Nikotinkaugummi scheußlich schmeckt, so fällt es dir leichter, ihn nach einiger Zeit, wenn du etwas gefestigter bist, wieder loszuwerden.

So, ich mache mir jetzt ein Fruchtsaftschorle mit Eiswürfeln, hab einen genussvollen Abend. Vielleicht lesen wir uns wieder morgen um diese Zeit?

Liebe und daumendrückende Grüße
Andrea