...auf dem Weg zum Hochgefühl eines suchtfreien Lebens

Verfasst am: 23. 07. 2022, 20:43
Jemand
Jemand
Dabei seit: 31. 10. 2021
Rauchfrei seit: 408 Tagen
Beiträge: 101 Beiträge

Hallo Eva,

Ich lass auch mal Liebe Grüße hier in deinem Wohnzimmer.
Glückwünsche zu 42 Tagen oder sechs Wochen oder 1,5 Monaten oder einem halben Quartal oder einem Achtel Jahr.

Liebe Grüße
Niemant

Verfasst am: 23. 07. 2022, 14:45
Susee
Susee
Dabei seit: 13. 06. 2022
Rauchfrei seit: 116 Tagen
Beiträge: 156 Beiträge

Hallo Eva,
jetzt lese ich erst was vorgestern los war. Du Arme. Bist du wieder fit oder hast du noch Kopfschmerzen?
Ach ja, treulos finde ich das jetzt definitiv nicht. Wir feiern einfach in 8 Tagen nochmal.
Ich hab dir schon eine private Nachricht geschrieben, bevor ich das hier gelesen hab.
LG und vor allem schon dich noch, Susee

Verfasst am: 22. 07. 2022, 17:47
espresso
espresso
Dabei seit: 25. 02. 2017
Rauchfrei seit: 143 Tagen
Beiträge: 563 Beiträge

Du Arme,

das hat doch nichts mit treulos zu tun...

Ich muss aber schon etwas schmunzeln, weil ich glaube, dass dir das Nichtrauchen wenigstens leichter gefallen ist. *augenzukneif*

Komm erstmal wieder zu Kräften.

aber ohne Alkohol und einen Tee, nicht Kaffee

Also ich habe in der Hitze die Füße im Baukübel auf der Terrasse gehabt und gelesen und gegoogelt und dann das ergoogelte besorgen lassen.

Verfasst am: 22. 07. 2022, 17:15
°Eva°
°Eva°
Themenersteller/in
Dabei seit: 29. 05. 2021
Rauchfrei seit: 116 Tagen
Beiträge: 105 Beiträge

Danke fürs an mich denken.

Wenn es hier Tomaten als Bild hätte, würde das jetzt gerne nutzen. Stichwort: Treulose Tomate

Da biete ich Susee an, die 40 Tage mit einem Sekt zu feiern. Dann bekomme ich den auch noch morgens frei Haus in mein Wohnzimmer geliefert, aber ab da weiß ich nicht mehr viel.
Ich hatte einen Sonnenstich und habe das Bett und wahlweise das Bad gehütet. So schlecht war mir schon lange nicht mehr.
Jetzt geht es wieder - aber ein wenig matt fühle ich mich immer noch.

Ich schaue mich jetzt mal hier in der Forumswelt um, wie Euch die Hitze so bekommt und ob ihr noch alle fleißig geradeaus geht.

Verfasst am: 21. 07. 2022, 22:59
espresso
espresso
Dabei seit: 25. 02. 2017
Rauchfrei seit: 143 Tagen
Beiträge: 563 Beiträge

Liebe Eva,

lichen Glückwunsch zu 40 Tagen rauchfrei!!!




Hast du dich schon belohnt?

Geh immer weiter, ok?

Ja, es fühlt sich dieses Mal so richtig an und - auch wenn es harte Zeiten waren - ich habe es trotzdem geschafft, über den Entzug hinaus zu kommen. Jetzt kann mich keiner mehr aufhalten!

Da ich zweimal bei 70-75 Tagen gescheitert bin, werde ich mein Wohnzimmer erst danach frisch renovieren. Es muss dann ja auch endlich in den richtigen Bereich und natürlich wird das Wort "Versuch" nicht im Titel vorkommen. Das ärgert mich eh schon die ganze Zeit.

Danke, jetzt weiß ich, wie ich es nennen will.

Ja ne, im Spiegel? Äh, nicht mein Ding, aber ich habe es zumindest geschafft, mich heute nach einer Mediation selbst zu umarmen. Das ist schon richtig gut.

Danke für deine lieben Worte! Nein, du hast es nicht fehlinterpretiert. Sorry, aber ich kann meinen Selbsthass momentan leider nicht so leicht verstecken bzw. gut zügeln. - Aber ich arbeite daran!

Nichtrauchen ist und war einfach erst einmal wichtiger als der Selbstwert!

Liebe Grüße
Sonja

Verfasst am: 21. 07. 2022, 09:41
Susee
Susee
Dabei seit: 13. 06. 2022
Rauchfrei seit: 116 Tagen
Beiträge: 156 Beiträge

Hallo Eva,
40 Tage!!!!!!!!!!!!

Herzlichen Glückwunsch!!
Ich dachte, ich komm gleich vorbei und bring den zum Anstoßen mit.
Mir geht es ähnlich wie dir. Freude, über das Erreichte und auch Faszination, dass wir soweit gekommen sind, aber auch etwas Angst, wie es weiter geht und ob ich allen Zukunftsversuchungen widerstehen kann. (Samstag wird diesbezüglich bei mir echt schwierig.) Gibt es für dich heute eine Belohnung oder irgendetwas, auf das du dich freuen kannst?
Auf in die nächsten rauchfreien 40 Tage.
LG Susee

Verfasst am: 19. 07. 2022, 17:01
Evina
Evina
Dabei seit: 13. 03. 2022
Rauchfrei seit: 209 Tagen
Beiträge: 519 Beiträge

Hallo Eva,

ich war auch jahrelang so Gelegenheitsraucherin bis ich schlicht zu viele Gelegenheiten hatte...

und nach einem Jahr wahrlich kontinuierlichen, wenn auch geringem Rauchen, naja +1, in dem ich dreimal rückfällig geworden bin, hab ich die Kurve in dieses Forum gekriegt.

Seither lebe ich rauchfrei und freu mich meines Lebens.

Auch ich habe in letzter Zeit oft diesen Gedanken, ich könnt doch mal wieder eine rauchen.

Ist aber keine gute Idee, ich bin so schön zur Ruhe gekommen seit dem Rauchschluss.

Ich mag nicht wieder beständig frustriert und schwankend in all meinem Sein werden.

Ich will mich frei fühlen zu tun und zu lassen, was ich wann immer auch tun oder lassen möchte.

Eine Sucht hindert mich penetrant an dieser Entwicklung.

Ich finde den Titel deines Wohnzimmers sooo toll!!!

Lass dich
und geh stur deinen Weg weiter.
Gehen wir ein Stück gemeinsam.

Für die übrigen Themen hab ich meine Praxis eröffnet...

kam aber nicht so gut an bei dem ein oder anderen, der das furchtbar überheblich fand

So war das nicht gemeint, aber tja... vielleicht besuchst du mich ja dort mal, ist schon ganz staubig und gelüftet muss auch mal werden

Bis denne
Evina aus dem Märzzug

Verfasst am: 18. 07. 2022, 18:09
arabesk
arabesk
Dabei seit: 31. 05. 2021
Rauchfrei seit: 106 Tagen
Beiträge: 47 Beiträge

Liebe Eva,

verstehen tu ich Dich gut!
Ich fühle mit Dir und stell mich jetzt einfach hinter dich und stärke Deine Durchhaltekraft, so virtuell eben.

… wir werden keine Gelegenheitsrauxhgenießerdingens. Kannst Du knicken. Weiß ich aus mehrfacher Erfahrung.

Ich verstehe Dich so gut, weil ich die letzten Tage auch gerne rauchen würde. Die ersten Tage gingen gut, jetzt ist es zäh.
Lass es uns umdrehen, wir verlassen die ich will rauchen Gedanken und gehen zu ah, wie schön, ich bin frei von dem Mist… oder so ein Gedanke.

Komm, wir halten einfach durch.
Halten uns gemeinsam da durch.
Deutsch ist das nicht, aber ein schönes Bild.
Gemeinsam, uns haltend, uns stärken, aufbauen, trösten.

Komm, wir gehen eine Runde tanzen.
Lenken wir uns ab.


Alles Liebe, Ara

Verfasst am: 18. 07. 2022, 15:37
espresso
espresso
Dabei seit: 25. 02. 2017
Rauchfrei seit: 143 Tagen
Beiträge: 563 Beiträge

Liebe Eva,

kann leider erst jetzt schreiben, weil ich die letzten Tage einfach nur irgendetwas körperlich machen musste...

Eigentlich wollte ich gerade schreiben, dass ich immer schön vor dir herwatschel, aber ich ja nicht mehr doppelt so weit gelaufen bin wie du, da schrillen beim Aufrufen deines Wohnzimmers meine Alarmglocken...

Ich muss jetzt erstmal parallel lesen, was jetzt los ist, denn Raucher ist Raucher; es gibt keinen Unterschied zwischen Gelegenheitsrauchern und Rauchern! Willst du allen Ernstes dich unglücklich machen und ein nicht mehr glücklich werdender Raucher werden?

Punkt 1:

Ich kenne meine Gedanken und es kann schon einmal nicht bei einer Zigarette bleiben, z. B. weil die richtig schlecht schmeckt, dein Kreislauf DANKE UND TSCHÜSS sagt und du, damit "du genießen kannst und das jetzt kein Genuss war" ja noch eine zweite rauchst....

Punkt 2:

Auch wenn es peinlich ist: Ja, ich habe Donnerstag noch gesagt, dass ich jetzt weder Freunde noch Familie habe, weil ich so ... geworden bin. Aber wenn ich ehrlich bin: Ich war auch schon ohne Suchtdruck so manches Mal (so manches Mal könnte man jetzt auch durch schon immer ersetzen) ein Ar***l***.

Ich könnte jetzt noch der lieben Corona die Schuld in die Schuhe schieben, aber auch die war noch nicht geboren, als ich mich zum Menschenhas*** entwickelt habe. Dafür gibt es ganz andere Gründe, die aber keine Entschuldigung für mein Verhalten sind.

Wir sind nicht immer perfekt und nett und liebenswert! - Das wäre auch LANGWEILIG!!!

So!

Bist du heute immer noch der Ansicht, dass es sich nicht lohnt zu kämpfen?
Bist du heute immer noch der Ansicht, dass du ja gelegentlich eine rauchen könntest?
Kaufst du dir das heute immer noch ab?

Oder ist die liebe, reflektierte Eva, die mit uns allen diesen Weg weitergeht wieder da?



Kannst dich auch gerne per PN auskotzen, wenn es hilft! Ich bin unter der Woche öfter am PC.

Liebe Grüße
Sonja, die ihren Frust jetzt mit dem Fahrrad einmal um den Block (zu Fuß dauert das leider zu lange) abbauen will, wenn die Reifen nicht aufgepumpt werden müssen.

Verfasst am: 17. 07. 2022, 10:33
Susee
Susee
Dabei seit: 13. 06. 2022
Rauchfrei seit: 116 Tagen
Beiträge: 156 Beiträge

Zitiert von: °Eva°
Liebe Mitleser,

Gestern und heute war es kritisch. Ich habe immer mal das Gefühl ich könnte ja wieder zu Gelegenheitsraucherin werden, wie ich es früher war. Wer es 33 Tage geschafft hat nein zu sagen, wird es wohl auch nach einer Zigarette schaffen es dabei zu belassen.

Liebe Grüße in die Forumswelt,
Eva


Liebe Eva,
bitte tu das nicht. Darauf bin ich selbst schon ein paar Mal hereingefallen. Ich denke, es ist die Sucht, die uns da überzeugen will. Vielleicht ist es ja nach einem Monat ganz normal so etwas zu denken. Vor allem, weil der Gedanke an das entspannende Gefühl einer Belohnungszigarette noch sehr präsent ist (zumindest bei mir).
Ich hab jetzt für mich beschlossen, dass es die Belohnungszigarette frühestens nach einem Jahr geben darf. In der Hoffnung, dass ich sie dann gar nicht mehr will. Wenn doch, muss ich mir da etwas anderes ausdenken. Versuche standhaft zu bleiben. Weil: Wer es 33 Tage ohne Zigarette geschafft hat, schafft es auch die nächsten 3333 Tage!
Sei stolz auf dich, dass du schon so weit gekommen bist. Immerhin hast du 5 Wochen schon überschritten. lichen Glückwunsch!!!
Viel Erfolg und Durchhaltevermögen weiterhin. Gibt es etwas zur Belohnung? Zumindest ein oder einen ?
LG Susee