50 Tage

Verfasst am: 02. 09. 2011, 22:17
peterle
peterle
Themenersteller/in
Dabei seit: 20. 12. 2007
Rauchfrei seit: 5404 Tagen
Beiträge: 1766 Beiträge

Hallo Ute,

oho ein Buddha - schön. Du wirst lachen, aber ich habe zwei selbstgemachte - einen aus Ton und einen aus Speckstein und ein paar Gebetsfähnchen. Dient alles als Deko, irgendwo in der Wohnung außer dem Dicken aus Speckstein – der dient als Briefbeschwerer.

Na dann meditiere mal schön! :=)))

Liebe Grüße,

Peter

Verfasst am: 02. 09. 2011, 20:34
Smiley
Smiley
Dabei seit: 11. 11. 2010
Rauchfrei seit:
Beiträge: 2046 Beiträge

Hallo Peterle,

schön das, du dich wieder mal hier gemeldet hast.

[img]http://img1.gbpicsonline.com/gb/35/133.gif[/img]

ein Gruß von unserer Blümchenwiese.

Ich bekomme nächste Woche eine größere Budda Statue, so wird mein Meditationsplatz noch besser.

Ich wünsche dir ein schönes Wochenende
Ute

Verfasst am: 05. 07. 2011, 22:34
peterle
peterle
Themenersteller/in
Dabei seit: 20. 12. 2007
Rauchfrei seit: 5404 Tagen
Beiträge: 1766 Beiträge

Hallo Alle,

wollte mich gerne mal wieder melden und schreiben, dass ich seit 1293 Tagen rauchfrei bin. Ich habe ca. 25.880 Zigaretten nicht geraucht und es geht mir trotzdem gut!

Ich habe keinerlei Bedürfnis mehr zu rauchen. Auch nicht ansatzweise. Rauchen ist völlig abwegig und es gibt keine Situation mehr in der ich ans Rauchen Denke. Ich bin mir gar nicht mehr bewusst darüber, dass ich einmal geraucht habe. Das ist alles sehr, sehr weit weg. Dabei konnte ich mir damals nicht vorstellen nicht mehr zu rauchen, ich hatte Angst vor dem Ausstieg, die sich nach ein paar Wochen trotz schlimmer Entzugserscheinungen als völlig unbegründet erwies. Ich habe gehofft, dass ich es schaffe, aber ich war mir nicht sicher. Nun bin ich schon über dreieinhalb Jahre rauchfrei.

Egal, was ihr gerade durchmacht, welche Zweifel ihr habt, die Zeit läuft für euch!!!!
Jeder Tag, den ihr hinter euch bringt, bringt euch euerem Ziel näher. Mit jedem Tag wird die Sucht geschwächt, und wenn ihr genügend Tage hinter euch gebracht habt, ist die Sucht niedergerungen und ihr merkt, dass euer Leben sich positiv verändert (hat). Die Bedeutung des Wortes Abhängigkeit wird euch bewusster werden, weil ihr, wenn ihr Rauche erlebt, erkennt, wie frei ihr geworden seid.

Ich wünsche Euch viel Durchhaltevermögen und Kraft, damit ihr bald auf einen erfolgreichen Rauchausstieg zurückschauen könnt:!::!::!:

Viel Erfolg!

Liebe Grüße,

Peter

Verfasst am: 18. 04. 2011, 08:30
Smiley
Smiley
Dabei seit: 11. 11. 2010
Rauchfrei seit:
Beiträge: 2046 Beiträge

Morgen Peterle,
möchte dir einen schönen Gruß dalassen,
wir werden uns morgen wieder lesen im Chat,
hoffe ich mal
Lieben Gruß
Ute

Verfasst am: 15. 04. 2011, 18:32
renate
renate
Dabei seit: 05. 04. 2011
Rauchfrei seit: 4215 Tagen
Beiträge: 1811 Beiträge

Lieber Peter,

danke für die guten Wünsche und die viele Kraft, kann ich gut gebrauchen.

Ich habe mir ganz fest vorgenommen es zu schaffen, schon mal wegen der mickrigen Prozente. Du hast vollkommen recht, aus den 3-5% müssen 7% und mehr werden. Das sollte doch eigentlich zu schaffen sein.

Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende

iebe Grüße
Renate

Verfasst am: 14. 04. 2011, 23:12
peterle
peterle
Themenersteller/in
Dabei seit: 20. 12. 2007
Rauchfrei seit: 5404 Tagen
Beiträge: 1766 Beiträge

Zitiert von: zimmerlinde

Bei mir ist es auch ein kalter Entzug, der aber nicht geplant war. Dadurch ist bestimmt auch einiges schief gelaufen und die Entzugserscheinungen waren deshalb ganz schön heftig. Im Forum habe ich gelesen, dass die meisten Rückfälligen einen kalten Entzug gemacht haben. Das baut nicht wirklich auf, aber so schnell wird nicht aufgegeben.



Liebe Renate,

nur die harten kommen in den Garten - Du machst das schon!!!!! Der Entzug war bei mir auch ganz schön heftig - aber das hat mich grade noch mehr angespornt. Hier ist der Trotzkopf sinnvoll eingesetzt. Die Zeit läuft für Dich und Du wirst zu den (leider) wenigen gehören, die es geschafft haben. Lass aus den 3-5% 7% werden, indem Du durchhältst. Die einzigen beiden schlechten Erfahrungen bei mir waren, dass nach 100 Tagen der RF-Kalender zu Ende ist und dass ich mich geärgert habe, dass ich nicht schon früher aufgehört habe. Es ist ein leidvoller Weg, aber Du wirst mit fürstlichen Gefühlen dafür belohnt werden, wenn Du durchhältst. Du kannst das und Du wirst es schaffen.

Ich wünsche auch Dir weiterhin viel Erfolg und schicke dir gaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanz viel Kraft.

Liebe Grüße,

Peter

Verfasst am: 14. 04. 2011, 23:00
peterle
peterle
Themenersteller/in
Dabei seit: 20. 12. 2007
Rauchfrei seit: 5404 Tagen
Beiträge: 1766 Beiträge

Hallo Icke,

ja, ich freu mich auch immer auf Dich – jiebt mir ooch so'n Jefühl von die unbekannte Heimat, wa!?
Det Blut iss halt in mein Körpa drinne und da kann icke nüscht für! – oder so ähnlich.

Nee, wenn die Chemie stimmt, ist das Blut egal. Vielleicht ist es auch das, das ich Menschen, die kein leichtes Los haben, sich aber im Leben behaupten unheimlich schätze, weil ich denke, dass diese Menschen die Säulen unserer Gesellschaft sind, und die menschlichen Leitungsträger, ohne die es nicht geht. Besonders in einer Gesellschaft, in der das "asoziale" Gehabe der "Großen" immer mehr Akzeptanz findet.

Hoffe, dass ich am Dienstag wieder im Chat sein kann. Vielleicht haste ach Zeit!?

Ich wünsche Dir viel Erfolg und schicke Dir auch gaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanz viel Kraft!

Liebe Grüße,

Peter

Verfasst am: 14. 04. 2011, 22:44
peterle
peterle
Themenersteller/in
Dabei seit: 20. 12. 2007
Rauchfrei seit: 5404 Tagen
Beiträge: 1766 Beiträge

Hallo Jutta,

21 Monate – Kinder wie die Zeit vergeht. Die letzten Monate waren doch ein Kinderspiel, oder?
Ich finde, es ist ein Geschenk, dass wir in unserem Leben etwas verändern können. Wenn man es dann tatsächlich mal macht, ist das ein ganz tolles Gefühl.

Freu' mich, dass Du auch soweit „durch“ bist, hier die Stellung hältst und den anderen hilfst.

Ich wünsche Dir, dass dies alles mal positiv auf dich zurückfallen wird!

Liebe Grüße,

Peter

Verfasst am: 14. 04. 2011, 22:23
renate
renate
Dabei seit: 05. 04. 2011
Rauchfrei seit: 4215 Tagen
Beiträge: 1811 Beiträge

Hallo Peter,

ich gratuliere Dir auch zu 1211 Tagen Rauchfreiheit.

Bei mir ist es auch ein kalter Entzug, der aber nicht geplant war. Dadurch ist bestimmt auch einiges schief gelaufen und die Entzugserscheinungen waren deshalb ganz schön heftig. Im Forum habe ich gelesen, dass die meisten Rückfälligen einen kalten Entzug gemacht haben. Das baut nicht wirklich auf, aber so schnell wird nicht aufgegeben.

Ich wünsche Dir noch einen schönen Abend

Liebe Grüße
Renate

Verfasst am: 14. 04. 2011, 22:18
peterle
peterle
Themenersteller/in
Dabei seit: 20. 12. 2007
Rauchfrei seit: 5404 Tagen
Beiträge: 1766 Beiträge

Hallo Yvonne,

67 Tage ist nicht von schlechten Eltern. Besonders weil es mit der Zeit immer leichter wird. Die letzten 1000 Tage waren ein Kinderspiel im Vergleich zu dem, was Du gerade hinter dir hast. Die erste Zeit ist die härteste und so gesehen bist du soooo weit nicht von mir weg. Die Zeit läuft für Dich! Die 100 Tage hast du bald voll. Dann ist der Kalender zu Ende, was mich damals traurig gestimmt hat. Danach geht die Zeit schnell rum. Ab und zu meldet sich noch, aber immer seltener und immer leiser. Irgendwann gibt er dann scheinbar auf.

Ich denke wichtig für den dauerhaften Erfolg ist, dass man sich darüber bewusst wird, wie absurd es ist zu Rauchen. Dann hat auch nach Jahren keine Chancen denn Dinge, die völlig abwegig sind, kommen einem so gut wie nicht in den Sinn. Und das ist ein Schlüssel, der einem den Weg zum dauerhaften Erfolg öffnen kann.

Ich freue mich sehr, dass Dich meine Zeilen motivieren und ich drücke Dir ganz fest die Daumen und schicke Dir gaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanz viel Kraft.

Liebe Grüße,

Peter