Rauchfrei in den Herbst - goldener Oktober 2020

Verfasst am: 09. 10. 2020, 11:13
Conny_k.
Conny_k.
Dabei seit: 09. 10. 2020
Rauchfrei seit: 735 Tagen
Beiträge: 95 Beiträge

Hallo Jolante,
Vielen lieben Dank für deine Antwort.
Ich habe meine Raucherentwöhnung in die Zeit meines
3 woechigen Urlaubs gelegt. Eine Woche ist rum und
Ich bin seit 7 Tagen rauchfrei. Leider schlafe ich jede zweite Nacht
Keine einzige Minute und das ist echt belastend gerade.
Ich werde mir dafür aber noch psychologische Beratung
zur Hilfe holen. Tja nach 30 Jahren aufhören geht halt
nicht so spurlos vorüber aber ich schaff das auf
alle Fälle denn mein Wille versetzt auch Berge wenn
es sein muß

Verfasst am: 10. 10. 2020, 09:18
Anne2306
Anne2306
Dabei seit: 09. 10. 2020
Rauchfrei seit:
Beiträge: 5 Beiträge

Hallihallo!

Darf ich mich hier noch einreihen?
eigentlich wäre heute mein erster rauchfreier Tag, leider bin ich aber schon gescheitert...
Ich hol mir jetzt diese Pflaster und Kaugummi und deklariere heute als meinen letzten Tag als Raucher.

Verfasst am: 10. 10. 2020, 09:45
Conny_k.
Conny_k.
Dabei seit: 09. 10. 2020
Rauchfrei seit: 735 Tagen
Beiträge: 95 Beiträge

Hallo Zusammen,
ich bin seit gestern hier und finde die Gemeinschaft und
die vielen Beiträge hier echt ganz toll.
Ich habe mich auch mal hier eingereiht weiß aber
nicht wirklich ob das so richtig ist?
Ganz liebe Grüße an alle und danke dass ich
da sein darf

Verfasst am: 10. 10. 2020, 09:57
bildhauer68
bildhauer68
Dabei seit: 04. 10. 2020
Rauchfrei seit:
Beiträge: 7 Beiträge

Guten Morgen an alle,
gestern war mein erster Tag,- und ich bin gescheitert. Tatsächlich abends zur Belohnung eine geraucht und mich wirklich schlecht gefühlt. Mein Engelchen im Kopf sagte..nein tu es nicht,- mein Teufelchen sagte " na los".
Teufel hat gewonnen und ich bin von mir enttäuscht. Hätte nie gedacht wie schwer das ist bewusst zu sagen: ich höre auf mit dem Sch... !
Hoffe einen guten 2. Tag. Euch allen ein schönes Wochenende! Marion

Verfasst am: 10. 10. 2020, 10:40
Sunny0189
Sunny0189
Dabei seit: 01. 07. 2020
Rauchfrei seit: 602 Tagen
Beiträge: 126 Beiträge

Ich wollte mal ein hallo aus dem September Zug dalassen

Hier haben sich ja schon einige zusammen gefunden. Das ist super. Für mich ist die Gemeinschaft hier die beste Unterstützung.

@Conny Probier vielleicht mal einen dieser gute Nacht Tees aus der Drogerie. M it Lavendel, die helfen mir super. Und dann vielleicht noch ein entspannendes Hörbuch?

Ich drück dir die Daumen das die Schlafprobleme sich schnell einpendeln.

Liebe Grüße

Sunny

Verfasst am: 10. 10. 2020, 10:47
rauchfrei-lotse-andreas
rauchfrei-lotse-andreas
Themenersteller/in
Dabei seit: 18. 06. 2013
Rauchfrei seit: 3399 Tagen
Beiträge: 8621 Beiträge

Hallo Conny, Marion und Anne, herzlich Willkommen. Immer rein in den Zug, hier ist Platz für jeden. Was sind eure Motivationen um aufzuhören?

Seht es bitte nicht als scheitern an. Es ist völlig normal, wenn man mehrere Versuche benötigt. Der Durchschnitt soll bei 7 Versuchen liegen. Da seid ihr also in guter Gesellschaft. Sorgt für Abwechslung, um auf andere Gedanken zu kommen. Wo sehr ihr die größten Herausforderungen?

Das mit dem Dragees ist ein toller Tipp, gibt es entsprechende Teesorten, die einem das Einschlafen erleichtern sollen. Auch Entspannungsübungen, wie progressive Muskelentspannung, können da helfen.

Viele Grüße

Andreas

Verfasst am: 10. 10. 2020, 10:57
Neveragain
Neveragain
Dabei seit: 13. 12. 2019
Rauchfrei seit: 729 Tagen
Beiträge: 622 Beiträge

Moin!
Also wenn jemand affin ist für Meditationen, Entspannungsgeschichten ect.
Mal bei Youtube unter Ohrinsel gucken, mir hilft das ab und an.
So, nun mal gucken, wie lange das dauert, bis der Markenname entfernt ist.
Grüße von Britta

Verfasst am: 10. 10. 2020, 12:37
bildhauer68
bildhauer68
Dabei seit: 04. 10. 2020
Rauchfrei seit:
Beiträge: 7 Beiträge

Hallo Andreas,
Hallo Conny und Anne,

da sitzen wir nun im Zug und jeder muss den richtigen Sitzplatz finden. Danke Andreas für´s Mutmachen. Ich habe bisher immer behauptet gerne zu rauchen. Ich habe es tatsächlich so empfunden... nach dem Essen eine gute Zigarette als Beispiel. Aber immer häufiger kam der Gedanke.. was machst Du eigentlich? Gibst noch Geld aus um dich gesundheitlich zu ruinieren. Helfe bei der Pflege meiner dementen Schwiegereltern was psychisch sehr anstrengend ist. Gehe arbeiten, habe meine Familie und denke immer öfter dass ich das alles für das Rauchen auf´s Spiel setze. Ich will es einfach nicht mehr. Bin eigentlich ein starker Mensch in vielen Bereichen, merke aber jetzt, wie schwach ich bei diesem Thema bin. Mein größtes Problem ist tatsächlich, hier und auf der Arbeit Raucher um mich zu haben. Das macht es nicht einfacher. Habe auch das Gefühl dass jeder glaubt ich schaffe es eh nicht. Da sich aber meine Gedanken immer mehr ums Aufhören drehten dachte ich, jetzt ist der richtige Zeitpunkt. Habe das Starterpaket gestern passend erhalten. Der Ball kam schon zum Einsatz, mein Aufgabenglas wurde auch schon genutzt und neben meinem Bett steht jetzt der 100 Tage Kalender aus dem Starterpaket. So werde ich jeden Morgen daran erinnert und kann es kaum erwarten, bis Tag 30 zu lesen ist. Dann hätte ich schon sehr viel erreicht. Schluss mit jammern,- nach vorne schauen und stark bleiben. Das wünsche ich allen hier, die es noch nicht geschafft haben so richtig "davon weg zu sein". Marion

Verfasst am: 10. 10. 2020, 13:19
Neveragain
Neveragain
Dabei seit: 13. 12. 2019
Rauchfrei seit: 729 Tagen
Beiträge: 622 Beiträge

Zitiert von: bildhauer68

Habe auch das Gefühl dass jeder glaubt ich schaffe es eh nicht. Da sich aber meine Gedanken immer mehr ums Aufhören drehten dachte ich, jetzt ist der richtige Zeitpunkt.


Mit Sicherheit ist das so!
Nur du alleine weißt wann für dich der richtige Zeitpunkt ist.
Und wenn keiner an dich glaubt....
Zeig allen, wo der Hammer hängt!
Hauptsache du glaubst an dich.
Grüße von Britta

Verfasst am: 10. 10. 2020, 14:27
rauchfrei-lotse-andreas
rauchfrei-lotse-andreas
Themenersteller/in
Dabei seit: 18. 06. 2013
Rauchfrei seit: 3399 Tagen
Beiträge: 8621 Beiträge

Hallo Marion, was andere Denken kannst Du nicht beeinflussen. Es gibt diesen schönen Spruch "Gewinnen beginnt im Kopf, glaube an Dich!" Nur weil man mehrere Versuche braucht, ist man nicht gescheitert. Es gibt nun mal diesen einen richtigen Weg. Jeder reagiert anders und muss auch erstmal sehen, was ihm hilft und weiterbringt.

Schaue auch nicht so weit nach vorne, was in 30Tage oder so ist. Plane immer von Tag zu Tag, es geht zunächst darum, die nächste nicht zu rauchen. Immer Step-by-Step, dann kommt der Erfolg von ganz alleine. Als ich damals hier anfing, habe ich auch nicht geglaubt mal solche Zahlen wie 100 Tage oder mehr zu schaffen. Aber gerade hier das Forum, Ablenkung und auch mal Scheiss-Laune zu haben, haben mir geholfen. Klar sind die ersten Tage oft schwer, aber der Kampf lohnt sich wirklich. Man bekommt so viel an Lebensqualität und Freiheit zurück, für die sich der Weg echt lohnt.

Vor langer Zeit hat mir mal jemand den Satz geschrieben "Wie blöd kann man eigentlich sein? Ich bezahle eine Firma dafür, dass sie mich krank macht!"

Gerne rauchen, tut eigentlich keiner. Man raucht aus Gewohnheit und das Nikotin im Gehirn wirkt, dadurch meint man, es geht einem besser.

Allen einen tollen Samstag

Andreas