Neue Raucher braucht das Land!

Verfasst am: 17. 07. 2016, 14:57
rauchfrei-lotsin-brigitte
rauchfrei-lotsin-brigitte
Dabei seit: 17. 09. 2020
Rauchfrei seit: 3531 Tagen
Beiträge: 4045 Beiträge

Hallo, lieber Meikel,

durch Deinen Post bei Marco bin ich darauf gestoßen, dass Du heute 1100 rauchfreie Tage geschafft hast - meinen herzlichen Glückwunsch! Und mein herzliches Dankeschön, dass Du trotz Krankheitsbild und zahlreichen Schicksalsschlägen unkaputtbaren Lebensmut ausstrahlst - Du bist was ganz Besonderes. Es ist schlichtweg schön, Dich als empathischen und kompetenten Lotsen und Kumpel in unserer Gemeinschaft zu wissen. Das musste einfach einmal gesagt werden.

Liebe Grüße, Brigitte

Verfasst am: 29. 07. 2016, 01:07
rauchfrei-lotse-meikel
rauchfrei-lotse-meikel
Themenersteller/in
Dabei seit: 02. 07. 2013
Rauchfrei seit: 3429 Tagen
Beiträge: 3498 Beiträge

Danke Sabine...


Ebenso vorab allen Nachzüglern 1111 Grüße aus dem "Pott"


Rauchfrei zu leben ist toll.
Glücklich zu sein ist super.
Rauchfrei Glücklich zu leben ist super-toll!

Alles Gute
Meikel

Verfasst am: 03. 09. 2016, 14:04
rauchfrei-lotse-meikel
rauchfrei-lotse-meikel
Themenersteller/in
Dabei seit: 02. 07. 2013
Rauchfrei seit: 3429 Tagen
Beiträge: 3498 Beiträge

Ohne Anspruch auf wissenschaftliche Richtigkeit:

Nikotin ist das schlimmste Gift für die Qualität der Spermien, wie zahlreiche Studien belegt haben. Es mindert die Anzahl und schränkt die Beweglichkeit ein. Aber auch Soja kann sich negativ auf die Sperma-Produktion auswirken. Grund: östrogenartige Stoffe im Soja, die eine ähnliche Struktur wie weibliche Hormone besitzen.

Quelle: Eine große deutsche Boulevardzeitung

Verfasst am: 07. 09. 2016, 20:11
Wilma
Wilma
Dabei seit: 09. 06. 2013
Rauchfrei seit: 2299 Tagen
Beiträge: 4087 Beiträge

Guten Abend lieber Meikel,

es freut mich ganz besonders - wenn du mich besuchst. Bist du doch auch einer von den "alten Hasen"!
Vielen Dank

Und nun habe ich die magische Grenze von drei Wochen überschritten. War echt nicht so einfach, die letzten Tage.
Aber nun bin ich auf dem Weg ....drei Monate! Meine nächste Etappe. Ja - und stolz bin ich auch.
Empfinde im Moment - oder besser gesagt heute, dass sich so vieles verändert. Ja - es ist was dran, Veränderung in vielen Bereichen!
Durch das Nicht - Mehr - Rauchen gewinnt man soviel an Stärke. Oder betrachtet man vieles
aus einem anderen Blickwinkel?

Ich hoffe dir geht es gut. Denn das wünsche ich dir von ganzem Herzen, lieber Meikel.

Ich wünsche dir einen wunderschönen Abend!

Viele liebe Grüße,

Wilma

Verfasst am: 08. 09. 2016, 23:00
tina.lyss
tina.lyss
Dabei seit: 02. 03. 2016
Rauchfrei seit: 551 Tagen
Beiträge: 795 Beiträge

ick drücke dich mal och janz dolle

*knuddelknuddel

Verfasst am: 07. 11. 2016, 09:46
Uniqueone
Uniqueone
Dabei seit: 04. 09. 2016
Rauchfrei seit: 2235 Tagen
Beiträge: 861 Beiträge

Guten Morgen Meikel,

ich habe deinen Post bei Vallensana gelesen und bin beeindruckt, dass du trotz eigener Probleme so nett und kompetent andere aufbaust, Wogen im Forum glättest und immer zur Stelle bist wenn es brennt.

Du schriebst:

Zitiert von:
Anderen zur Seite zu stehen, fällt mir relativ leicht. Mir selbst zu helfen, ist schwierig.


Ich möchte dir auf diesem Wege meine allergrößte Anerkennung aussprechen, und dir ganz viel Kraft und Hilfe wünschen, dass auch du wieder gestärkt aus deiner Krisensituation hervorgehen wirst.

Alles Gute für dich und ganz liebe Grüße
Ulla

Verfasst am: 20. 11. 2016, 02:41
rauchfrei-lotse-meikel
rauchfrei-lotse-meikel
Themenersteller/in
Dabei seit: 02. 07. 2013
Rauchfrei seit: 3429 Tagen
Beiträge: 3498 Beiträge

Hallo Vallensana,

"wichtig" und " unverzichtbar" ist deines und das Feedback jedes Anderen für mich genauso, wie umgekehrt.
Ich danke dir sehr für deine lieben Worte!

Du bist noch in der Phase deiner Vorbereitung darauf, der Sucht endlich den Abschied zu geben. Du hast sehr deutlich beschrieben, wie schwer deine Lebenssituation ist. Nach meiner Erinnerung, waren meine letzten Worte an dich, dir in Bezug auf das Rauchen Ruhe anzutun, Stimmts?
Du bestimmst den Zeitpunkt! Manche sagen, "warum nicht jetzt"? Ich hinterfrage einfach mal bei dir: "Warum eigentlich nicht?" Es gibt immer und immer wieder Anlässe, die dich vom Rauchstopp abhalten werden. Jetzt ist es die prekäre Situation mit deiner Mum.

Setze dir einen Tag!
Am Vorabend wirst du abends deine letzte Zigarette rauchen.

Ich weiß aus eigenem Erleben, wie schwierig das sein kann. Worauf aber, solltest du noch warten?

Was mich betrifft, habe ich entschieden, ab Montag wieder meine Arbeit aufzunehmen. Von der Luft her, geht es mir mies, die Depression hat volle Gewalt über mich. Mein letzter Arbeitstag war der 24. 7.
Mein Abteilungsleiter weiß Bescheid, meinen Personal-Boss habe ich informiert, das Taxi ist für Montag-Früh bestellt, ich habe also sämtliche Hintertürchen erstmal geschlossen. Falls ich es nicht schaffen sollte, kann ich dann immernoch sagen, "sorry, klappt nicht". Aber ich will es zumindest versucht haben. Und dann schaue ich mal...

Du triffst auch für dich deine Entscheidung, richtig?

Wünsche dir alles liebe
dein
Meiki

Verfasst am: 21. 11. 2016, 00:49
lilith88
lilith88
Dabei seit: 29. 05. 2012
Rauchfrei seit: 2873 Tagen
Beiträge: 1532 Beiträge

Hallo Meikel,

hab grad gesehen, dass du auch noch so spät unterwgs bist, und eben ein bisschen bei dir gelesen...
Ich kenne Depressionen sehr gut...Dass du morgen dennoch versuchst, wieder zu arbeiten, finde ich sehr cool. Ich habe die Erfahrung genacht, dass ein Ausprobieren manchmal überraschend gut enden kann, manchmal leider auch nicht...doch du wirst aktiv, selbstwirksam, wie eine Therapeutin es mal nannte...Es tut mir leid, dass du so schlecht Luft bekommst...Ich wünsche dir von ganzem Herzen, dass es dir bald besser geht! Und ich denk heute an dich und schick dir viel Kraft und liebe Grüße,

Lilith

Verfasst am: 21. 11. 2016, 19:25
rauchfrei-lotse-meikel
rauchfrei-lotse-meikel
Themenersteller/in
Dabei seit: 02. 07. 2013
Rauchfrei seit: 3429 Tagen
Beiträge: 3498 Beiträge

Hallo, guten Abend Lilith und Vallensana,

das ist ja total lieb von Euch, daß ihr an meinen Plan für heute gedacht habt.

Arbeit-Versuchen, gelassen hmmm!
Ich habe es tatsächlich probiert, mich auf heute optimal vorzubereiten, körperlich und mental, aber bereits gestern abend musste mir klar sein, dass es bei Weitem noch nicht reicht.
Heisst: Das Versuchen habe ich dann gelassen.

Aufgrund meines Zustandes hat mich mein Doc direkt für die nächsten 14 Tage A.U. geschrieben. So nutze ich also die Zeit, trotz der erneuten Niederlage mein Krönchen zu richten (vorher noch mal polieren) und weiterzumachen am Thema "Genesung".

Euch möchte ich ebenfalls ein dreifach-donnerndes "Weiter so " zurufen und grüße euch ganz herzlich.


Euer Meikel

Verfasst am: 21. 11. 2016, 19:57
lilith88
lilith88
Dabei seit: 29. 05. 2012
Rauchfrei seit: 2873 Tagen
Beiträge: 1532 Beiträge

Hallo, lieber Meikel,

okay, dann war es wohl noch nicht dran, das mit dem Arbeiten...sowohlnundennja, hätte vielleicht ein alter Freund von mir kommentiert...

Depressionen sind äußerst übel, Abschiede auch, oft hängt beides zusammen... getrennt war ich in diesem Jahr schon 2x, wie es weiter-/ ausgeht mit unserer Beziehung steht in den Sternen...ich denke, ich kann ein bisschen nachfühlen, wie es dir geht.

Mir hilft bei Kummer / Depri immer, dass mir jemand schreibt, mich anfunkt...am liebsten hätte ich, wenn meine allerbesten Freundinnen einfach reingeschneit kommen, was leider, leider so gut wie nie passiert...ich hab ihnen diesen Wunsch aber auch noch nie so mitgeteilt, wird mir grad klar...sowohlnundennja...sie sind auf jeden Fall immer da, sobald ich um Hilfe rufe...

Grießklößchensuppe aus der Tüte von Kn..., bloß nicht von Mag.. find ich auch gut oder wahlweise im Sommer Spaghettieis mit extra viel Erdbeersoße, mmmh...

Ich wünsche dir, dass du liebe Freunde, Freundinnen oder/und Verwandte hast, die dir so beistehen, wie du es dir wünschst und wie du es brauchst.

Liebe Grüße, Lilith