Wir schaffen es gemeinsam, rauchfrei zu werden! Im Septemberzug 2023

Verfasst am: 05.10.2023, 04:21
Hazelnut
Hazelnut
Dabei seit: 21. 09. 2023
Rauchfrei seit: 190 Tagen
Beiträge: 38 Beiträge

Liebe Steffi,

das tut mir sehr leid. Fühle dich mal ganz feste gedrückt. Unter den Umständen ist es total verständlich, wenn es halt doch nicht so klappt. Du bist auch nur ein Mensch & manchmal kommt alles einfach auf einmal. Setze dich nicht unter Druck. Du musst ganz schön viel stemmen. Wenn es jetzt nicht der richtige Zeitpunkt sein sollte, wird der richtige Zeitpunkt schon noch kommen. Und ein Ausrutscher ist für mich nur ein Ausrutscher & bedeutet nicht, dass du es nicht schaffst.

Liebe Grüße Hazel

Verfasst am: 05.10.2023, 05:21
Attig
Attig
Dabei seit: 14. 09. 2023
Rauchfrei seit: 173 Tagen
Beiträge: 36 Beiträge

Guten Morgen Steffi,
ich sehe das wie Hazel - setz dich nicht unter Druck. Falls dein Raucherstopp jetzt nicht gelingt, du kannst jederzeit wieder neu starten. Manchmal liegen Steine auf dem Weg und man stolpert. Vielleicht hält man dann kurz inne, macht eine Pause. Das ist in Ordnung. Du wirst es schaffen, deinen Weg weiter zu gehen, jetzt oder später. Und deine Oma wäre stolz auf dich.
Liebe Grüße
Attig

Verfasst am: 05.10.2023, 06:47
BarbieB
BarbieB
Dabei seit: 26. 09. 2023
Rauchfrei seit: 163 Tagen
Beiträge: 13 Beiträge

Guten Morgen @Septermberzugmitfahrer,

Bin gerade total genervt. Jeden Tag stellt sich bei mir ein anderes Leiden ein. Schlafstörungen eh die ganze Zeit, dann Zahnfleischschmerzen nun Blasenentzündung, Bauchschmerzen und Darmprobleme.
Manchmal denke ich, mit Nikotin ging es mir besser.

Katja, schön das Du wieder mit dabei bist....sehr tapfer! Hut ab!
Steffi, bei so viel Stress würde es mir nicht anders ergangen sein....Du kannst ja jeder Zeit wieder durchstarten.

Wünsche Euch für heute viel Energie, Kraft, Duchhaltevermögen, Humor, Sturheit, was immer Ihr braucht....

LG Barbie

Verfasst am: 05.10.2023, 07:51
Unbekannt
Entfernter Beitrag von gelöschtem Nutzer oder Nutzerin
Verfasst am: 05.10.2023, 18:49
Makastela
Makastela
Dabei seit: 04. 09. 2023
Rauchfrei seit: 185 Tagen
Beiträge: 123 Beiträge

Ich sitze gerade im Loch. Ich kämpfe und kämpfe und habe gerade das Gefühl, es wird nicht besser. Ich wünsche mir so sehr, am Morgen aufzuwachen und nicht zuerst an diese blöden Glimmstengel zu denken.
Wie lange habe ich noch die Kraft zu kämpfen?
Wird es irgendwann besser? Im Moment kann ich mir das nicht vorstellen.

Verfasst am: 05.10.2023, 19:44
CoRinna2909
CoRinna2909
Dabei seit: 05. 10. 2023
Rauchfrei seit: 165 Tagen
Beiträge: 19 Beiträge

Hallo zusammen,

Ich habe am 21.9. die letzte geraucht. Eigentlich wollte ich nicht aufhören aber nach dem mich die Erkältung (Hustenanfall des Todes) eine Weile dazu gezwungen hat, das Rauchen aufzugeben, dachte ich mir wieder anfangen wäre doch einfach nur doof.
Jetzt frag ich mich aber wozu? Alles stinkt nur noch nach Aschenbecher. Es nervt... wie lange bis meine Nase wieder normal ist

Verfasst am: 05.10.2023, 21:01
Los!
Los!
Dabei seit: 29. 01. 2023
Rauchfrei seit: 400 Tagen
Beiträge: 1151 Beiträge

Liebe makastela

Es wird besser. Glaub denen, die schon etwas weiter sind. Alle schreiben das. Da muss was dran sein. Das habe ich mir auch gesagt und bin Schritt für Schritt weiter gegangen


Und es wird wirklich besser.

Heute hast du deine dritte Schnapszahl erreicht.
Herzlichen Glückwunsch dazu


Um diese Zeit leiden einige nochmal etwas mehr.
Stur bleiben, du schaffst das


Liebe Grüße
Ulrike

Verfasst am: 05.10.2023, 21:09
Paddy23
Paddy23
Dabei seit: 18. 09. 2023
Rauchfrei seit: 180 Tagen
Beiträge: 107 Beiträge

Liebe Mitreisenden,
Ich möchte Euch gerne von meinem heutigen Erlebnis erzählen. Ich bin grade mit meiner Familie am Tegernsee in Urlaub. Heute sind wir die Rotwand hoch bis zum Kreuz, es war anstrengend, ich habe gekeucht und ehrlich gesagt war ich etwas enttäuscht, dass es nicht besser ging. Schließlich habe ich seit 4 Wochen nicht geraucht. Aber was mich beschwingt hat, war dass ich trotz starker Höhenangst überall durch gekommen bin.
Dann kam da dieses letzte Stück zum Gipfel und ich habe wirklich extreme Höhenangst, da habe ich mir gedacht, wenn ich es schaffe rauchfrei zu sein, dann kann mich die Höhe auch nicht mehr schocken.
Es war nicht schön, aber ich habe es geschafft!
Höhenangst ist genauso irrational, wie Schmacht es passiert nur in Deinem Kopf. Ich brauche das nicht und kann selbst entscheiden. Was für ein irres Gefühl!
Morgen winsele ich vielleicht wieder, wie ein kleines Kind, aber heute bin ich die Königin der Welt, weil ich sowohl die Sucht, als auch die Höhe überwunden habe.
Es passiert nur in Deinem Kopf! Und wir können das entscheiden, nicht immer, aber immer öfter!
Einen schönen, rauchfreien Abend wünsche ich Euch

Verfasst am: 05.10.2023, 21:17
Makastela
Makastela
Dabei seit: 04. 09. 2023
Rauchfrei seit: 185 Tagen
Beiträge: 123 Beiträge

Liebe Ulrike
Zuerst einmal herzlichen Glückwunsch zu deinen tollen Zahlen, schon 248 Tage rauchfrei, was für eine tolle Leistung
Meine Schnapszahl habe ich gar nicht realisiert. Wenn man gerade im Suchttunnel ist, scheint alles so nebensächlich.
Ich werde jetzt auch versuchen, Schritt für Schritt weiterzugehen.
Dank der tollen Unterstützung von dir und euch allen schöpfe ich immer wieder Kraft um weiterzugehen.
Herzlichen Dank

Verfasst am: 05.10.2023, 21:23
Unbekannt
Entfernter Beitrag von gelöschtem Nutzer oder Nutzerin