Wir schaffen es gemeinsam, rauchfrei zu werden! Im Septemberzug 2023

Verfasst am: 12.09.2023, 12:25
Soissesnuma
Soissesnuma
Dabei seit: 20. 01. 2023
Rauchfrei seit: 435 Tagen
Beiträge: 1743 Beiträge

Hallo, ihr Septemberreisende!
Ihr steckt gerade in einer schweren Phase, da ist jammern, verstanden werden, Symptome benennen und von anderen bestätigt bekommen etwas sehr Wichtiges! Der Austausch untereinander ist so wertvoll, benutzt das Forum, wofür ihr es braucht!!!
S#G, die meisten hier haben zu Anfang Verlustängste gehabt, wie soll das Gefühl und die Zeit denn gefüllt werden?? Das weiß man noch nicht, macht Angst. Irgendwann ist das vorbei!! Manches muss nicht gefüllt werden, anderes findet man eine Zeitlang als Ersatz( Essen ist da sehr beliebt...) und letztendlich ist Ersatz nicht nötig! Vielleicht gerade schwer vorstellbar und es geht nicht so schnell, wie man möchte. Aber irgendwann ist es besser, dann gut !!
"Nur" durchhalten ist eure Aufgabe momentan, das kann euch niemand abnehmen!!
Nutz das Forum, auch die langjährigen Nichtmehrraucher, es ist zu schaffen!!!
Ich drück euch allen fest die Daumen ( dann passt keine Zigarette in die Faust....)
LG, Birgit

Verfasst am: 12.09.2023, 12:58
SternchenSpeedy
SternchenSpeedy
Dabei seit: 26. 06. 2023
Rauchfrei seit: 249 Tagen
Beiträge: 395 Beiträge

Zitiert von: S#G
Hallo zusammen, bin seit Freitagnachmittag rauchrei und seit gestern könnte ich nur heulen... Totale Verlustangst...
Kennt das noch jemand??
LGe Steffi


Hallo Steffi,

erst mal meinen Glückwunsch zu deinen raufreien Tagen - seit Freitag? Also schon mal ein Wochenende durchgehalten....die Verlustängste, das Heulen...kenne ich auch aus der Anfangszeit.
Diese Sucht hat uns so lange beherrscht - das kann man nicht einfach so, spurlos, beenden.
Kämpfe diesen Kampf...du wirst strahlender Sieger und frei sein. Lass dich nicht mehr von Niko becircen

Ich verspreche dir: es wird jeden Tag, jede Stunde die du geschafft hast ein kleines bisschen besser
Schritt für Schritt aus der Sucht.

Wie lange hast du geraucht? Ist das dein erster Versuch? Hast du dir schon überlegt mit was du dich belohnen könntest? Vielleicht ein leckeres Eis? Oder mal wieder ins Kino?

Gruß, Sternchen

Verfasst am: 12.09.2023, 16:51
Isotop
Isotop
Dabei seit: 07. 05. 2023
Rauchfrei seit: 303 Tagen
Beiträge: 342 Beiträge

Dann schau ich doch auch einmal in euren Zug.

Hallo Steffi, Degena, Klauser1313 und alle Reisende im Sept. Zug. Willkommen im Club. Diese Phasen habe ich 1 zu 1 durchlebt. Warum ich so weit gekommen bin liegt an meiner Sichtweise die ich mir jeden Tag vor Augen führte u. führe.

Ich Naivling hatte geglaubt nach spätestens 2 Wochen ist Rauchen abgehakt u. es fällt leicht nein zu sagen. War leider nicht so, die Sucht ist tückisch. Wenn ich jetzt nachgebe muss ich mir klar vor Augen führen das ein Neuanfang bedeutet, ich habe schon erkämpftes aufgegeben. Gerade weil jeder Tag so schwer für mich war will ich einfach nicht zurück. Ich hätte das Handtuch schon am 3 Tag geschmissen, ich wollte aber die 2 so schwer erkämpften Tage auf keinen Fall zurückgeben. So habe ich mich von Tag zu Tag vorgekämpft.
Rauchen sehe ich nicht mehr als Verlust. Es ist ein Zwang, man hat keine Wahl und diesen Zwang gilt es zu brechen.
Das ich rauchen musste, daran wurde und werde ich in perfider Art immer wieder erinnert. Hier stark zu bleiben ist der Schlüssel zum Erfolg. Ich weiß nicht wie man es sonst schaffen will.

Was mir auch half, mein Problem aus anderen Perspektiven zu betrachten. Ich stelle nun die Vorteile des Rauchstopps, die ich schon nach wenigen Tagen verspürte, in den Vordergrund und genieße sie sehr intensiv. Die Zigarette betrachte ich fortan nicht als Verlust, sondern als Ursache meiner schlechten Verfassung. Das man als Raucher/in so einiges im Leben nicht mehr schafft ohne nach Luft zu japsen muss man sich allerdings eingestehen. Also kein Selbstbetrug.
Mit der Zeit wird es leichter, das Suchtverlangen verweilt nicht mehr so intensiv und so lange an meiner Seite.

Mein Ziel, nie wieder eine einzige Zigarette weil:
Nur die eine Zigarette gibt es nicht, es folgt eine zweite, dritte……..

Auf keinen Fall sollte man der Versuchung erliegen.


Viel Kraft, positives Denken und Durchhaltevermögen wünscht euch Isotop (Ella)

Verfasst am: 12.09.2023, 17:09
Klauser1313
Klauser1313
Dabei seit: 20. 08. 2023
Rauchfrei seit: 199 Tagen
Beiträge: 2217 Beiträge

@Ella
Danke, sowas ist für mich blutiger Anfänger wichtig zu lesen.
Ich glaube inzwischen auch, das 100 Tage rauchfrei erst die erste Etappe sind.
Heute morgen erst, fragte mich ein Nachbar voller Bewunderung....hey dir geht es doch sicherlich supergut jetzt.
Ich nickte und war bemüht schnell um die Ecke zu kommen.
Die wahre Antwort wäre gewesen....mir geht's seit 4 Wochen so richtig scheisse.
Hier kann man das ja sagen, weil es einigen hier so ähnlich geht.
Und die anderen haben zumindest Verständnis für so eine Auskunft.
Diese Woche werde ich meinen Papierkorb im Büro leeren.
Da ist noch die letzte Zigaretten Packung drin.
Seit ich nicht mehr rauche, wird der Papierkorb einfach nicht mehr voll.

Verfasst am: 12.09.2023, 17:37
rauchfrei-lotsin-andrea
rauchfrei-lotsin-andrea
Themenersteller/in
Dabei seit: 16. 08. 2011
Rauchfrei seit: 4589 Tagen
Beiträge: 8088 Beiträge

Liebe Ela,

du hast einen so wertvollen Beitrag geteilt gerade eben, da brauche ich ja gar nicht als Lotsin zu schreiben. Danke dafür.

Liebe Alle,

im Ernst, auch ich will die Neuen herzlich willkommen heißen, so Steffi, Nindscha, Sonnenblume...und den Fortgeschrittenen gratulieren wie z.B. Klaus. Du hast schon fast einen Monat beieinander, große Klasse!

Wichtig ist beim Durchstehen und Durchhalten, dass ihr euch immer wieder ganz anschaulich macht, worauf ihr euch freut: mehr Sauerstoff im ganzen Körper. Das dankt er euch mit mehr Ausdauer und mehr Können. Eine schönere Haut, was doch bei einigen von uns Damen eine Belohnung ist. Weißere und gesündere Zähne, eine gesunde Mundhöhle ( eine Freundin von mir ist an Mundhöhlenkrebs gestorben, weil sie das Rauchen nicht sein lassen konnte), heileres Herz und gesünderer Kreislauf, viel besser Riechen in zweierlei Hinsicht.

Worauf freut ihr euch ganz besonders?

Um zu verstehen, warum es euch am Anfang oft so schlecht geht, verweise ich auf Dopamin als "Glücksbotenstoff". Nikotin aktiviert das Belohnungszentrum in unseren Gehirnen. Mit dem Rauchstopp fehlt uns Dopamin. Deswegen ist es so wichtig, dass ihr euch ganz oft belohnt, mit allen euren Sinnen angenehme Ereignisse erlebt wie einen Waldspaziergang, ein duftendes Schaumbad, Zartbitterschokolade lutschen, Vergnügungen mit eurem Partner(Partnerin), das alles erhöht euren Dopaminspiegel.

Und natürlich fällt Abschied nehmen von einem vertrauten "Begleiter" schwer. Da dürft ihr gerne eure Traurigkeit spüren, das gehört zum Leben dazu. Wichtig: die Trauer geht vorbei. Und es kommen wieder helle und heitere Tage.

Bei mir ist es so gekommen und das wird es auch bei euch. Versprochen. Haltet aus, es lohnt sich so sehr.

Herzliche und daumendrückende Grüße
Andrea

Verfasst am: 12.09.2023, 18:09
Unbekannt
Entfernter Beitrag von gelöschtem Nutzer oder Nutzerin
Verfasst am: 12.09.2023, 18:28
Lealein91
Lealein91
Dabei seit: 28. 03. 2023
Rauchfrei seit:
Beiträge: 266 Beiträge

Katja, ich freu mich so, dass zu hören!
Glückwunsch zum ersten rauchfreien Tag!

Du schaffst das!!!

Liebe Grüße Lea

Verfasst am: 12.09.2023, 19:07
Mactipp
Mactipp
Dabei seit: 05. 08. 2018
Rauchfrei seit:
Beiträge: 2 Beiträge

Liebe Katja,
Meinen Respekt.

Ich hätte schwören können , Deine Auszeit wäre länger.

Das zeigt doch , wie tief verwurzelt Dein Wunsch aufs nichtrauchen bei Dir ist.

Bei mir half auch : Aus Rückfällen lernen

Ich änderte meine Taktik ( und ging ins Forum) ...mir hats bis heute geholfen.

Lass Dich hier aufbauen...lass Dich motivieren...damit kann man weeeeeiiiit kommen.

Ich drück die Daumen!

Liebe Grüße Christian

Verfasst am: 12.09.2023, 19:56
Auftrag
Auftrag
Dabei seit: 23. 08. 2023
Rauchfrei seit:
Beiträge: 76 Beiträge

Hallo Katja, sehr schön das du wieder "angreifst"!!
Das schaffst du die 15 Tage hälst du durch und dann gönnst du dir die schöööööne Belohnung. Sehr gute Idee.
Viel Erfolg mein Rauchfreizwilling....(Für mich bleibst du das )
LG Elmar

Verfasst am: 12.09.2023, 20:12
Rubinrot
Rubinrot
Dabei seit: 15. 08. 2023
Rauchfrei seit: 199 Tagen
Beiträge: 332 Beiträge

Hi Katja....

Daumen sind gedrückt..... Tschakka