Umfrage: Symptome beim/nach dem Aufhören

Verfasst am: 14.02.2021, 13:31
~Bine~
~Bine~
Dabei seit: 27. 01. 2021
Rauchfrei seit: 3523 Tagen
Beiträge: 194 Beiträge

Hallo liebe MissFit,

Du bist wie ein kleiner Glücksflummistern, der hier herumhüpft und gute Laune verbreitest
Zu deiner Frage: wir müssen jede Situation die wir mit Rauchen verbinden, einmal ohne Rauch durchlebt haben. Das sollte so ungefähr innerhalb eines Jahres mit all seinen Jahreszeiten und dadurch geprägte Situationen geschehen sein. Dennoch können einzelnen dramatische, außergewöhnliche Situationen, in einem auch nach Jahren gewisse Gedanken aufkommen lassen. Und ein Rückfall ist nie ausgeschlossen.
Meine großen Wendepunkte waren bei 49 Tage, da hatte ich ein enormes Hoch, bei 100 Tagen und nach einem Jahr.

In 5 Tagen erreichst du die Blümchenwiese. Hast du dir etwas besonderes für deine Belohnung überlegt?

LG Bine

Verfasst am: 18.02.2021, 12:40
~Bine~
~Bine~
Dabei seit: 27. 01. 2021
Rauchfrei seit: 3523 Tagen
Beiträge: 194 Beiträge

such such such,

liebe MissFit, ich hoffe, dir geht es gut. Mach doch mal kurz Piep.

LG Bine

Verfasst am: 19.02.2021, 06:30
May-BY
May-BY
Dabei seit: 05. 08. 2019
Rauchfrei seit: 1272 Tagen
Beiträge: 1206 Beiträge

Guten Morgen liebe Miss Fit,
Herzlichen Glückwunsch zu deinen grandiosen
50 rauchfreien Tagen und somit zum Erreichen der
Legendären Blümchenwiese

Mach weiter so!
Immer schön stur, gerade aus!
:::
Lass dich heute feiern und genieße den Tag.

Liebe Grüße Maria
t:

Verfasst am: 02.03.2021, 22:17
Française
Française
Dabei seit: 22. 09. 2020
Rauchfrei seit: 866 Tagen
Beiträge: 3480 Beiträge

Hallo Missfit,

lichen Glückwunsch

zu fantastischen 60 + 1 Tagen Rauchfreiheit

Fast 9 Wochen ohne Qualm und Rauch




Du hast das ganz großartig gemacht und jetzt geht es ganz entspannt weiter.

Ich wünsche dir einen schönen rauchfreien Abend

Ich rauche NIE mehr weil es mir genauso gefällt
Elli

Verfasst am: 02.03.2021, 23:15
Danny87
Danny87
Dabei seit: 15. 10. 2018
Rauchfrei seit: 1590 Tagen
Beiträge: 185 Beiträge

Also bei mir waren es,
Zuerst das negative
1. Innerliche Unruhe, Änderungen des normalen Verhaltens im Alltag in der Anfangszeit.
2. Reizbarkeit
3. Stressanfällig und Langeweile

Und das positive
1. Mehr Zeit für die Familie
2. Mehr Ausdauer und Kondition
3. Bei Rauchern stehen ohne verlangen und tierisch entspannt sein während andere hastige 2 Zigaretten in 5 Minuten packen.. das dauert allerdings eine Zeit bis man das locker erträgt
4. Alles andere, Geld, geruch und Geschmack, kein Gestank etc.

Ich beglückwünsche dich zu 61 Tagen rauchfreiheit!!!
Ja es wird noch hin und wieder schwer, vorallem wenn man unvorbereitet von der sucht getroffen wird, das sind die fiesesten Momente, aber es lohnt sich weiter zu machen
Bleib stark, gesund und halt durch.
LG Danny

Verfasst am: 12.03.2021, 18:42
Mointsje1920
Mointsje1920
Dabei seit: 16. 01. 2021
Rauchfrei seit: 766 Tagen
Beiträge: 355 Beiträge

Liebe Missfit, vor so einer Situation fürchte ich mich auch. Dass mich emotional etwas so verwirbelt, dass ich nur noch mit der altbewährten Raucherei wieder ins Lot komme. Ich kann dich gut verstehen, dass du was erlebt haben kannst, worauf dir nur rauchen half. Ich war 14, als ich zum letzten Mal Stress ohne Rauchen bewältigen konnte. Keine Ahnung mehr, wie ich das angestellt habe.
Für deinen Neustart alles Gute.
Windige Grüße aus dem Westerwald von Ilona